PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mageres läufiges Katerchen - Kastration?



mainecoonkatze
22.04.2004, 10:53
Mein Kater ist jetzt 1 Jahr und 1 Monat alt, im Winter wurde er das erste Mal läufig.
Da ich mir vorbehalten möchte, mit meinem Katerchen einmal einen wunderschönen Wurf zu haben (weißer Perserkater mit Nase), möchte ich ihn noch nicht kastrieren lassen. Er markiert auch nicht und ist relativ ruhig und brav.
Mein TA meinte, auch die Entwicklung des Katers ist positiver wenn er nicht früh kastriert und somit seine Hormone voll entwickeln kann.

Nun mache ich mir aber große Sorgen da er viel zu mager ist, obwohl er frißt (Premiumfutter) und von mir zusätzlich Vitaminpaste bekommt. Anfangs dachte ich, es könnte die Veränderung seiner Umgebung durch die Anschaffung eines Hundewelpen sein aber das ist schon lange her und kann nciht der Grund für sein geringes Gewicht sein. Eine Krankheit schließe ich eigentlich auch aus, da ich regelmäßig zum TA gehe und auch regelmäßig entwurme.

Liegt es einfach an der vemehrten Aktivität und dem Unruhigsein da er läufig ist?
Ich würde gerne hören ob jemand von Euch (Züchter) diesbezüglich Erfahrungen gemacht hat!

maxi2002
22.04.2004, 11:17
Sorry, aber von einem läufigen Kater hab ich noch nie was gehört ;)
Läufig werden Hündinnen und Katzen rollig und Kater nichts von Beidem. Kater werden höchstens potent und somit nicht unbedingt eine Freude für die Besitzer. Zumindest wenn man kein Züchter ist und dem Kater dann auch Gelegenheit zum decken gibt und er sozusagen ausgelastet ist.
Dass dein Kater trotz Premiumfutter mager ist (wieviel wiegt er denn, woran machst du das mager fest) finde ich nicht normal. Vor allem, da ja Perser nicht gerade agile Rassen sind, die sich Kalorien durch viel Bewegung ablaufen. Einem Tier kann man eine Krankheit nicht immer vom äußeren Erscheinungsbild ablesen. Vielleicht solltest du ihn mal gündlich durchchecken lassen, eine Kotprobe abgeben (nicht jede Wurmart wird duch jedes Wurmmittel abgetötet) oder gar ein Blutbild machen. Aber da kenn ich mich nicht so wirklich aus. Vielleicht solltest du da mal bei unserer Frau Doc hier bei ZP anfragen.

Zu deinem Anliegen mit dem eventuellen Decken. Dein Kater ist weiß. ich weiß ja nun nicht, wo du ihn her hast (also hat er Papiere? ist er von privat...). Gerade weiße Katzen neigen zur Taubheit, ist er darauf untersucht wurden? Soweit ich weiß, ist es in viele Bundesländern eigentlich nicht mehr erlaubt, weiße Katzen zu verpaaren....

Aber auch darüber können dir Züchter bestimmt mehr sagen.
Ich würde allerdings nur mit einem Tier züchten (wenn überhaupt), von dem ich weiß, dass es 100%ig gesund ist und deshalb der Magerheit erst auf die Spur kommen.

Ach so, mit über einem Jahr ist der Kater ganz sicher nicht zu jung zum Kastrieren und wenn er schon Katerverhalten an den Tag legt sind auch die Hormone schon vollzählig !
;)

catweazlecat
22.04.2004, 13:54
Hallo

wie Maxi schon ganz richtig gesagt hat, fallen weisse Katzen unter den Qualzuchtparagrafen und dürfen nicht mehr ohne Genehmigung verpaart werden. Voraussetzung für die Genehmigung ist ein Hörtest der an einer Universität durchgeführt werden muss und nur in Narkose gemacht werden kann (kein Klatschtest!).

Es wäre absolut verantwortungslos von Dir mit diesem Kater einfach so einen Wurf zu produzieren und in Kauf zu nehmen das Nachkommen davon taub sein könnten :sn:

Was das mager sein angeht. Potente Kater können schon magerer sein als kastrierte. Allerdings hört sich das für mich auch nicht nach etwas magerer sondern ganz schön mager an und da muss auf jeden Fall ein grosses Blutbild gemacht werden um sicherzustellen das er wirklich keine Krankheit hat.

Wenn du ihn wirklich verpaaren willst gehört dann auch noch gleich ein PKD Test dazu, denn Perser neigen leider zu diesen Nierenzysten und du willst doch sicher nicht Jungtiere in die Welt setzen die nach kurzem elend zugrunde gehen könnten weil du ihnen eine Nierenkrankheit vererbt hast.

Noch eines :
Einen potenten Kater zu halten ohne ihm jährlich mindestens 2-3 Mädchen zum decken zu geben ist Quälerei. Seine Hormone spielen verrückt und er leidet. Bitte tu deinem Kater den Gefallen und lass ihn bald kastrieren. Du willst doch sicher nur das Beste für ihn.