PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frühjahrsmüdigkeit???



Christine-B.
21.04.2004, 12:33
Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Seit ein paar Tagen mache
ich mir Gedanken, ob meine Micki krank ist. Sie frisst, sie trinkt, sie sieht gut aus - aber sie schläft viel mehr als sonst. Vor ein paar Tage, genau einen Tag, bevor sie ihre übliche Frühjahrsdosis Frontline bekam, hatte sie eine Zecke im Nacken. Die habe ich entdeckt, nachdem sie durch das Frontline bereits tot war und habe sie gleich entfernt. Da ist eine minimale Verhärtung unter der Haut, aber keinerlei Anzeichen von Entzündung oder ähnlichen. Aber sie ist mir einfach etwas zu ruhig. Nun ist es leider ein fürchterlicher Akt, mir ihr zum TA zu gehen. Die letzten 2 Male mussten wir ihr vorher ein Beruhigungsmittel geben, weil wir sie auch mit 3 Mann hoch nicht einfangen konnten. Das tu ich ihr nur extrem ungern an, sie hat meist noch den ganzen Tag mir dem Zeug zu schaffen. Daher sparen wir uns den TA-Besuch immer für die ganz wichtigen Sachen auf. Kann es sein, das eine Katze in Phasen einfach mal mehr schläft und einfach etwas ruhiger ist?
Oder ist zu befürchten, das der Zeckenbiss eine Auswirkung hat, obwohl die Stelle äußerlich nicht auffällig ist? Um ihre "Geschäfte" zu erledigen, geht sie nach draussen, was natürlich schlecht ist, wenn man gerne wissen möchte, ob diesbezüglich alles in Ordnung ist. Vielleicht spinne ich ja auch, aber irgendwie mache ich mir einen Kopf.

Grüße aus Hamburg
Christine

schlumpfine04
21.04.2004, 13:20
Hallo,

also von Frühjahrsmüdigkeit bei Katzen habe ich noch nichts gehört, im Gegenteil. Die meisten Kater und Katzen (die nach draußen dürfen) sind auf Brautschau und weniger zu Hause als sonst. Selbst meine Wohnungstieger rennen mehr rum. Sie liegen zwar auch gern in der Sonne, aber schlafen eher weniger als mehr.

Durch Zecken kann aber Boreliose (oder so ähnlich) übertragen werden. Hast Du die ganze Zecke rausbekommen? Wenn der Kopf drinne bleibt, kann sich das entzünden.

Wenn du sicher gehen willst, gehe ruhig mal zum TA. Meine hat mir den Tipp gegeben, um die Katze in die Transportbox zu befördern: die Transportbox hochkant stellen und die Tür öffnen. Die Katze am Nacken nehmen und in die hochgestellte Box mit den Hinterbeinen zuerst reinzusetzen. Durch den Nackengriff kann sie sich nicht wehren und dadurch dass der Po zuerst in der Box landet, kann sie sich nicht dagegen schieben und draußen festhalten. Wir haben das bei dem Kater meines Vaters probiert, der wird schon garstig wenn er die Box nur sieht, und es hat prima geklappt.

Ich wünsch alles Gute, dass sie vielleicht ohne TA wieder fit wird

Gruß Denise

jacky-manu
21.04.2004, 19:28
Hallo Denise,

von Frühjahrsmüdigkeit hab ich auch noch nix mitbekommen, ganz im Gegenteil. Meine beiden sind "Frühjahrsaufsteher", sobald es hell wird, sind die wach !!

Les dir doch mal den Beipackzettel durch. Vielleicht steht da, daß Frontline die ersten Tage "müde" macht.
Ich hatte diesen Effekt bei den Entwurmungstabletten. Ich habe beide am gleichen Tag entwurmt und die waren nur am pennen. Ich natürlich sofort bei der TÄ angerufen, ob evtl. überdosiert, aber die sagte, daß diese Nebenwirkung schon mal vorkommen könnte.

Ruf doch am besten Deinen TA an und erzähl im die Lage.

Christine-B.
22.04.2004, 10:46
Hallo, seit gestern ist Micki wieder normal. Nachdem ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte, habe ich außerdem festgestellt, daß sie die ganze Nacht unterwegs war. Nur einmal zwischendurch war sie kurz drinnen und hat eine Viertelstunde geschlafen. Dann ist es auch kein Wunder, daß sie den ganzen Tag verschläft. Den TA habe ich auch angerufen, der meinte, daß es durchaus sein kann, das Frontline einer Katze etwas zu schaffen macht, immerhin ist es ein ziemliches Gift.

Vielen Dank für eure Antworten, irgendwie geht's einem ja richtig schlecht, wenn man denkt, das es dem Liebling nicht gut geht.

Christine