PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen - wie oft ist noch normal



schlumpfine04
20.04.2004, 09:01
Hallo,

ich hab da ein kleines Problem und weiss nicht wirklich bescheid. Meine 3 Miezer sind gerade, wie alle anderen wahrscheinlich auch, im Fellwechsel, ist ja auch okay, dass es überall fusselt. Ich hab ne Birma (die fusselt trotz kämmen extrem), ein Coonie (bei der gehts) und ein halben Main Coon mit kurzem Fell, der haart auch ziemlich. Ist bei allen der erste richtige Fellwechsel nach dem Babyalter.

Seit einiger Zeit (denke so seit 2-3 Wo) ist mir aufgefallen, dass sie recht häufig erbrechen. Leider weiß ich nicht, wer es ist und ob jeder mal... Zu Spitzenzeiten habe ich bis zu 6 Häufchen morgens vom Teppich geräumt. Meistens ist es so braun und sieht teilweise aus wie Trockenfutter. Ich hatte Hills verfüttert. Habe jetzt auf Royal Canin Hairball gewechselt und das langsam unters Futter gemischt. Sie fressens gerne und erbrechen weniger, aber so ein bis 2 x am Tag immer noch. Früher war es selten, vielleicht nur alle 2 Wo mal. Katzengras ist immer da, raus dürfen sie nicht. Ist ein vermehrtes erbrechen während Fellwechsel normal, oder muß ich mir Sorgen machen und sollt mal zum TA? :confused: Haarballen werden kaum ausgespuckt, auch das Gras nicht und ich hab seit Anfang an die gleiche Sorte.

Gruß Denise

Renate W.
20.04.2004, 09:15
Hallo Denise,

so häufiges Erbrechen glaube ich nicht, dass es auf den Fellwechsel zurückzuführen ist. Ich vermute eher, da liegt eine Unverträglichkeit von Futter vor - was du ja auch selbst bestätigst. Wenn die Futterumstellung (du mischt ja noch) abgeschlossen ist, wird wohl auch das Erbrechen vorbei sein.

Wenn RC gut vertragen wird, versuch doch auch einmal "Sensible" und "Indoor". Für die Coonies vielleicht auch das neue MC?

Generell gegen die Bildung von Haarballen sorgst du bereits mit Katzengras vor. Zusätzlich könntest du BEZO-Pet-Paste (gegen die Bildung von Bezoaren) geben. Diese ist beim Tierarzt erhältlich und kann aber auch in der Apotheke bestellt werden.

Hoffentlich ist das Erbrechen bald vorbei.
:cu:

schlumpfine04
20.04.2004, 09:21
Hallo Renate,

also das Hills hatte ich verfüttert, seit dem ich die Katzen habe. Bei mir gab es nichts anderes, habe nie Probleme gehabt.

Ich hatte jetzt bloß gewechselt weil ich immer 10 kg Säcke Hills gekauft habe und das Haiball habe ich nur in einem kleinen Sack entdeckt und den fand ich sündhaft teuer.

Ich muß mal so ne Paste probieren.

Gruß Denise

Renate W.
20.04.2004, 09:32
Hallo Denise,

wäre es möglich, dass Hills die Zusammensetzung des Futters geändert hat? (weiß ich leider nicht). Das wäre für mich ein erklärbarer Grund, warum deine Racker jetzt erbrechen.

RC gibt es auch in großen Säcken - aber du hast Recht, es ist nicht gerade günstig. Aber wie überall, je größer das Gebinde, desto günstiger wird es. Ich kaufe von RC nur mehr 10 kg-Säcke (in Österreich ist das die größte Verpackungsgröße - früher konnte ich auch 15 kg-Säcke kaufen).

Aber es muss ja nicht unbedingt Royal Canin sein (ich gebe es nach wie vor, weil die Katzen es super vertragen und auch gerne mögen). Es gibt auch andere "gute" Futtermarken, die vielleicht preislich deinen Vorstellungen entsprechen - entscheidend ist jedoch immer, ob die Katzen das Futter mögen und auch gut vertragen.

BEZO-Pet kann ich dir wirklich wärmstens empfehlen. Die losen verschluckten Haare gehen wunderbar mit dem Kot ab (meine bekommen weiches, hellgrünes Zyperngras und die, die sie mögen, BEZO-Pet).
:cu:

schlumpfine04
20.04.2004, 09:42
Hallöchen,

nein, ich meine das Hills Hairball ist so teuer. Das RC ist okay. Ich weiß allerdings auch nicht, ob es neue Rezepturen bei Hills gibt. Der 10 kg Sack war allerdings auch schon fast leer. Ich habe das Futter auch in einem verschlossenem Eimer, damit es nicht verdirbt und abgelaufen oder so war es auch nicht. Die Säcke reichen immer ca 3 Monate.

Gruß Denise

Anschla
20.04.2004, 09:43
Das hört sich aber für mich nach sehr viel an...und Haare werden meistens als Wurst ausgekotz, weniger als Trockenfutterbröckchen....

Meine drei haaren auch wie verrückt, bekommen auch Malzpaste, ab und zu wird trotzdem gespuckt, so ca. höchstens alle 2 Wochen 1 x pro Katze....

Ab und zu finde ich auch mal praktisch unverdautes Trockenfutter ausgesüuckt, selten, aber, passiert meiner Dicken, wenn sie zu viel und hastig auf einmal gefressen hat und das Trockenfutter dann aufquillt...kommt aber nur max. 1 mal im Monat vor...

Ich würde mal das Futter vorsichtig wechseln, wenn es dann nicht weg ist, ist vielleicht schon der TA angesagt, so oft ist das echt nicht gut...

Renate W.
20.04.2004, 10:01
Hallo Denise,

..... Missverständnis, sorry. :D :D
:cu:

schlumpfine04
20.04.2004, 10:06
:D No Problem :cu:

Anikke
20.04.2004, 10:09
Die Katze von meiner Nachbarin bekommt nur Trockenfutter und als die Nachbarin noch hauptsächlich Hills gefüttert hat, hat die Kazte ständig erbrochen.
Seit sie Hills abgesetzt hat und nur noch RC füttert, gab's keine Kötzelei mehr. Evtl. ist da im Hills ja irgendwas, was manche Miezen nicht vertragen.

LG Anikke :cu:

Topas
20.04.2004, 20:20
Hallo Denise,

das vermehrte Erbrechen kann sehr wohl was mit dem Fellwechsel zutun haben. Die abgeschluckten Haare reizen den Magen so sehr, daß sich auch eine Gastritis entwickeln kann.
Wenn deine Katzen das Hill´s bisher gut vertragen haben glaube ich eigentlich nicht, daß es daran liegt. Haben sie auch Durchfall, der kommt bei Futterunverträglichkeit meistens dazu. Hairball-Futter reicht bei starkem Haaren, leider nicht aus. Ich würde an deiner Stelle jetzt täglich zusätzlich Maltpaste zufüttern. Die Wirksamkeit ist allerdings unterschiedlich, also am besten verschiedene Marken ausprobieren.

Viele Grüße
Topas