PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund frisst tapete



rollercoaster
15.04.2004, 18:16
Unsere Labradordame Kira (9 Monate) reisst, wenn sie alleine ist Tapete ab.Sie leckt sie nass und rupft sie dann ab.Wie kann man ihr das abgewöhnen? Kennt jemand dieses Problem?
Die Tapete ist mit Abtönfarbe gestrichen und doch sicher auch nicht gesund.HILFE!!!!

billymoppel
15.04.2004, 21:39
erst mal müsste man sich mit den ursachen beschäftigen. in frage käme zum einen protestverhalten oder langeweile (schließlich ist sie noch sehr jung und verspielt). zweiterem läßt sich sicher durch geeignetes spielzeug und knabberzeugs leicht abhilfe schaffen. bei ersterem wird es schwieriger: habt ihr ihr das allein sein gut genug und langsam genug beigebracht? wenn nicht, das ganze noch mal von vorn. möglich wäre auch mangelnder respekt euch gegenüber.
ich glaube aber, dass es sich um die typische unsitte junger hunde handelt: einer nimmt schuhe, der andere teppich und eurer tapete. versucht ihr doch mal, da sie ja hang zum papier zu haben scheint. leere clo- und küchenpapierrollen anzubieten. macht zwar auch schweinerei, aber besser als wand ohne tapete.

lg
bettina

Thomas
15.04.2004, 22:03
Neben den von Bettina genannten Ursachen gibt es evtl. noch eine 3-te Möglichkeit: Kalkmangel

Gruß
Thomas

Margit Woerner
16.04.2004, 07:51
Dieses Problemchen hatte ich mit meuner Nora vor ca 1Jahr als wir sie bekamen auch.Tapeten und das abschlecken von Hauswänden waren an der Tagsordnung.In gesprächen mit anderen Hundlern:wd: gab man mir den Tip ab und zu etwas Hüttenkäse entweder zum Frühstück oder zum Trofo beizumischen und siehe da nach 2Wochen zeigte sie an Tabeten und Wänden kein Interesse mehr. Sie bekommt jetzt 2mal die Woche einen Becher Hüttenkäse zum Frühstück.
Probiers aus vieleicht hilts deiner Kira:?: :?:

Atlanta
16.04.2004, 08:53
Hallo!

Die Hunde meines Vaters machten das auch als wir umgebaut haben. Der Tierarzt meinte dann - wie meine beiden Vorredner ja auch schon gemeint haben - das wäre Kalkmangel. Da die Tapeten ja meistens gekalt sind holen die Hunde es sich halt da ... Die 3 haben sogar die Rigipsreste am Boden lecker gefunden ... quasi Staubsauger wenn man nicht auspasst !

Man sollte aber trotzdem aufpassen, weil in Dispersion nicht nur gesunde Inhaltstoffe drin sind ...

Also ev. wirklich mal das mit dem Hüttenkäse ausprobieren... Deny bekommt so Hundejoghurt, weil sie Milch so schlecht verträgt, klappt auch wunderbar ;) !

viel Glück!

Alex :cu:

rollercoaster
16.04.2004, 10:55
Hallöle!!
vielen dank für die tips, Wir haben sie in abständen an das alleine bleiben gewöhnt, immer mal bisschen länger, und versuchen auch , das es nicht zu oft vorkommt,aber man muss ja auch mal bisschen arbeiten.Mangelnder respekt ist schon möglich haben sie zu nachlässig erzogen, ist ja auch so süss , so n junger hund.aber am spielzeugmangel kann es nicht liegen, sie hat mehr als manches kind und auch kauknochen und kann in allen räumen sich frei bewegen.Sie macht das auch nicht jeden tag und wenn man nach hause kommt und die bescherung sieht, weiss sie genau das sie blödsinn gemacht hat ,will pfötchen geben und kriecht in ein stilles eckchen.zwischendurch geben wir ihr normalen Naturjoghurt, nur die frage ist, wie oft kann ich ihr das geben, ohne das sie vielleicht durchfall bekommt.ich hoffe ja das sich das irgendwann legt.hüttenkäse ist eine sehr gute idee, werden wir auf jeden fall versuchen.Ansonsten ist sie echt ein lieber schatz und wir sind super froh das wir sie haben.
Danke nessa

billymoppel
16.04.2004, 15:05
zu milchprodukten für den hund habe ich so meine eigene meinung. der hund an sich kann den milchzucker ja nicht verarbeiten, ihm wird schlecht. je fermentierter das milchprodukt, um so weniger milchzucker. hartkäse enthält nur noch sehr wenig. hüttenkäse ist kein "käse" im herkömmlichen sinne, sondern nur halbfermentiert, joghurt ist fast gar nicht fermentiert. ein löffelchen wird sicher nicht schaden, aber größere mengen vertragen meine beiden hunde definitiv nicht und kriegen dünnsch... ein löffelchen hüttenkäse wird aber einen großfächigen kalkmangel nicht ausgleichen. in den fall würde ich eher mal knochen verabreichen (roh vom kalb oder knorpel wie hühnerhälse oder putenhälse), kleingehackte eierschale im futter oder richtigen hartkäse (meine bekommen die rinde vom parmesan, wir sind als nudelesser parmesan-großverbraucher).

lg
bettina