PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann tritt Besserung ein ????



Luzzy
15.04.2004, 07:32
Hallo Zusammen,

muss mal wieder ein Problem loswerden !!!!

Meine Katze bekommt nun seit 2 Tagen das Panacur flüssig -einmal am Tag.

Wann kann ich mit Besserung hoffen, denn sie hat sei gestern Abend wieder völligen Durchfall, und innerhalb von 8 Stunden schon wieder.

Bin am verzweifeln.

Man macht und tut und bemüht sich und es geschieht nichts.


Welche Mittel sind gut für einen Darmwiederaufbau ??? Gebe ihr viel Hüttenkäse - reicht das ????

Und was sollte man überhaupt der Katze am besten füttern während so einer Viecherbeseitigung ??? Fütter im Moment California Natural.

Meine andere, die ich mitbehandeln muss, hat aufeinmal auch Durchfall, was sie noch nie im Leben hatte, höchsten mal etwas weicher aber noch nie richtigen Durchfall. Liegt es vielleicht doch am Futter oder Nebenwirkungen der Medikamente ???

Ansonsten zeigen beide keine kränklichen Anzeichen. Sie sind fit und mobil und bekommen auch weiterhin die dollen 5 Minuten .:eek:

lg

Sib
15.04.2004, 08:18
Hallo Luzzy!

Probier doch mal, ob Deine Katze selbstgekochtes frisst, das ist gut bei Durchfall.
Dazu nimmst Du Kartoffeln oder Nudeln und kochst die zusammen in einem Topf mit Hühnchenfleisch ohne Haut und Knochen. Das wird dann alles nach dem Kochen ganz klein gemacht und in 4-5 kleinen Portionen pro Tag verfüttert.
Hüttenkäse ist auch nicht schlecht, aber kann ja auch sein, dass Deine Katze das nicht verträgt. Ist ja bei jeder anders :?:
Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, würde ich aber noch mal zum Tierarzt gehen, denn dann ist wohl das Panacur nicht das richtige für die Tierchen.
Gute Besserung!

Sib

Katzenmammi
15.04.2004, 08:32
Hallo Luzzy,

unser TA hat uns mal das Folgende bei Durchfall geraten (und es hat auch wirklich geholfen):

Milchreis - der hat viel Stärke - mit reichlich Wasser immer wieder aufkochen, ggf. noch mehr Wasser dazugeben. Irgendwann wird die Flüssigkeit durch die ausgekochte Stärke "glibberig". Das kannst Du Deinen Katzen zu trinken geben und auch unter das Futter mischen.

Trotzdem solltest Du Kontakt mit Deinem TA halten und ihn informieren. Sicher ist sicher. In Hüttenkäse sind keine Bakterien, im Gegensatz zu Yoghurt mit lebenden Kulturen. Den würde ich aber erst einsetzen, wenn das mit dem Durchfall besser ist. Sonst könnte es schlimmer werden.

Alles Gute!

Luzzy
15.04.2004, 08:56
Original geschrieben von Katzenmammi
Hallo Luzzy,

unser TA hat uns mal das Folgende bei Durchfall geraten (und es hat auch wirklich geholfen):

Milchreis - der hat viel Stärke - mit reichlich Wasser immer wieder aufkochen, ggf. noch mehr Wasser dazugeben. Irgendwann wird die Flüssigkeit durch die ausgekochte Stärke "glibberig". Das kannst Du Deinen Katzen zu trinken geben und auch unter das Futter mischen.

Trotzdem solltest Du Kontakt mit Deinem TA halten und ihn informieren. Sicher ist sicher. In Hüttenkäse sind keine Bakterien, im Gegensatz zu Yoghurt mit lebenden Kulturen. Den würde ich aber erst einsetzen, wenn das mit dem Durchfall besser ist. Sonst könnte es schlimmer werden.

Alles Gute!


Hallo,
danke für den Tip,

Milchreis habe ich noch nie versucht.
Möchte auch nun nicht zuviel mitmischen, da sie ja auch die Medikamente bekommt.

Und Joghurt mit lebenden Kulturen hatte ich auch mal versucht, aber da wurde es, wie du schon sagst, noch viel schlimmer, sodass es nur so rausspritzte.

Im Moment bin ich wieder mal für die beiden am kochen.
Putenbrust mit Peis, dazu werde ich noch Hüttenkäse geben.

Habe sowieso schon mal festgestellt, das der Kot härter wird bei selbstgekochtem. Ist das eigentlich ein Zeichen, das sie kein normales Dosenfutter verträgt ?????

alles liebe und vlg
:cu:

Katzenmammi
15.04.2004, 09:02
Hallo Luzzy,

den Milchreis kannst Du natürlich auch unter das Futter mischen, aber es geht vor allem um die Flüssigkeit - vielleicht habe ich mich ungenau ausgedrückt. Ähnlich wie Haferschleim bei uns Menschen beruhigt das den Verdauungstrakt.

Dann mal viel Spaß beim Kochen und wir drücken die Daumen, daß es bald besser wird!!!!

Luzzy
15.04.2004, 09:02
Original geschrieben von Sib
Hallo Luzzy!

Probier doch mal, ob Deine Katze selbstgekochtes frisst, das ist gut bei Durchfall.
Dazu nimmst Du Kartoffeln oder Nudeln und kochst die zusammen in einem Topf mit Hühnchenfleisch ohne Haut und Knochen. Das wird dann alles nach dem Kochen ganz klein gemacht und in 4-5 kleinen Portionen pro Tag verfüttert.
Hüttenkäse ist auch nicht schlecht, aber kann ja auch sein, dass Deine Katze das nicht verträgt. Ist ja bei jeder anders :?:
Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, würde ich aber noch mal zum Tierarzt gehen, denn dann ist wohl das Panacur nicht das richtige für die Tierchen.
Gute Besserung!

Sib


Hallo Sib,

danke für den Tip.

ich koche für die beiden sehr viel selber, immer auf Basis von Hühnerbrust oder Putenbrust und immer ist Reis dabei. Manchmal mische ich auch noch gedünstete Möhrchen dazu oder gekochte Hühnerleber, das püriere ich dann alles und sie fressen es sehr gerne, ist aber leider kein Futter auf die Dauer.
Mal ja - für immer nein.!!!!!:sn:

Ich glaube langsam, das ihr Darm schon sehr kaputt ist und keinen festen Kot mehr produzieren kann.
Muss aber erst mal die Viecher im Darm los werden, bevor man wieder was neues einleitet.:confused:

lg:cu:

Rebella
15.04.2004, 09:06
Hallo Luzzy,

ich kann Dir Aloe-Vera Gel empfehlen. Ich habe damit prima Erfahrungen gemacht.

Ich habe aber auch noch von einem anderen produkt "Sanofor" gehört. Ich habe das aber nie probiert, da wir mit dem Aloe Gel zufrieden sind. Aber lies selbst:

Sanofor
Sanofor ist eine vitalstoffreiche Moorsubstanz (naturrein, ohne Zusätze), die im Laufe von Jahrtausenden aus einer Vielzahl von Pflanzen heranreifen konnte. Er ergänzt die Ernährung durch zahlreiche biologisch aktive Komponenten und zeichnet sich besonders durch folgende Wirkungen aus: reguliert die Magen-Darm-Tätigkeit, sorgt für eine gesunde Verdauung, verbessert die Futterverwertung, fördert die Blutbildung.
Wir empfehlen Sanofor insbesondere zum Wiederaufbau einer zerstörten Darmflora (z. B. nach Antibiotika-Einnahme).

Ich denke, dass es normal ist, dass der Durchfall nicht so schnell weggeht. Der Darm ist total gereizt und kaputt, das dauert seine zeit, bis sich wieder ein Gleichgewicht herstellt!!

Nicht den Mut verlieren!
:cu: Rebella

Anschla
15.04.2004, 09:29
damit es kein Missverständniss gibt (dachte eine Freundin nämlich mal beim Thema Milchreis...)
Es ist nicht der fertige aus dem Kühlregal gemeint...sondern der rohe, ohne Flüssigkeit, wie Reis eben....

Meine Freundin kannte den nicht und hat den Guten Milchreis von Müller versucht zu kochen....und nein, sie ist nicht blond, einfach kochunerfahren!!:D

Luzzy
15.04.2004, 09:46
Original geschrieben von Rebella
Hallo Luzzy,

ich kann Dir Aloe-Vera Gel empfehlen. Ich habe damit prima Erfahrungen gemacht.

Ich habe aber auch noch von einem anderen produkt "Sanofor" gehört. Ich habe das aber nie probiert, da wir mit dem Aloe Gel zufrieden sind. Aber lies selbst:

Sanofor
Sanofor ist eine vitalstoffreiche Moorsubstanz (naturrein, ohne Zusätze), die im Laufe von Jahrtausenden aus einer Vielzahl von Pflanzen heranreifen konnte. Er ergänzt die Ernährung durch zahlreiche biologisch aktive Komponenten und zeichnet sich besonders durch folgende Wirkungen aus: reguliert die Magen-Darm-Tätigkeit, sorgt für eine gesunde Verdauung, verbessert die Futterverwertung, fördert die Blutbildung.
Wir empfehlen Sanofor insbesondere zum Wiederaufbau einer zerstörten Darmflora (z. B. nach Antibiotika-Einnahme).

Ich denke, dass es normal ist, dass der Durchfall nicht so schnell weggeht. Der Darm ist total gereizt und kaputt, das dauert seine zeit, bis sich wieder ein Gleichgewicht herstellt!!

Nicht den Mut verlieren!
:cu: Rebella


Hallo Rebella,

bin aber sehr ungeduldig.

Mit dem Aloe Vera muss ich , glaube ich , ertmal abwarten, wenn die Viecher im Darm weg sind und der Darm wieder in Ordnung ist.
Ich glaube langsam, das die Medikamente den Darm noch mehr zerstören.

Sanaoflor oder Luposan Moorliquid habe ich auch schon ausprobiert, das war aber noch vor der Medikamenteneinnahme. Hat auch nicht geholfen, der erst Klumpen war immer fest und danach immer noch Durchfall.

Nun habe ich endlich das Panacur bekommen vom TA und sie nimmt es auch sehr gut, und dann nun schon wieder dieses.

Immer was neues.

lg

Luzzy
15.04.2004, 09:50
Original geschrieben von Anschla
damit es kein Missverständniss gibt (dachte eine Freundin nämlich mal beim Thema Milchreis...)
Es ist nicht der fertige aus dem Kühlregal gemeint...sondern der rohe, ohne Flüssigkeit, wie Reis eben....

Meine Freundin kannte den nicht und hat den Guten Milchreis von Müller versucht zu kochen....und nein, sie ist nicht blond, einfach kochunerfahren!!:D


vielen Dank....

hatte auch an den rohen Reis in den Tüten gedacht, wäre auch nie darauf gekommen den fertigen Milchreis zu benutzen.

lg und danke nochmals.........

Hidi
15.04.2004, 09:58
hallo Luzzy

ich habe bei meinem Fundkater Reisflocken über das Futter gestreut. Das war ein Tipp von meiner TÄ u. hat gut geholfen.

Grüsse Hidi
:cu:

Luzzy
15.04.2004, 10:08
Original geschrieben von Hidi
hallo Luzzy

ich habe bei meinem Fundkater Reisflocken über das Futter gestreut. Das war ein Tipp von meiner TÄ u. hat gut geholfen.

Grüsse Hidi
:cu:


Hallo Hidi,

ich streue meinen Katzen immer Edelhefeflocken übers Futter aus dem Reformhaus, die haben reine B-Vitamine und sind gut gegen Durchfall, aber sie helfen auch leider nicht.

Im Moment hilft nichts.


Meine Frage war doch, wann ich mit Besserung bei Panacur rechnen kann.

Im Moment kann ich gegen den Durchfall nichts machen.

lg
:confused:

Kleeblatt
15.04.2004, 11:50
Besorg Dir beim TA Bene-Bac Pulver. Das sind getrocknete Bakterienkulturen, die den Darm sanieren. Hilft auch prima gegen Durchfall. Einfach über das Futter streuen, bei meinen Katzen habe ich das Gefühl, dass sie es dann noch viel lieber fressen.

LG
Steffi

Rebella
15.04.2004, 12:52
Hallo Luzzy,

ich bin kein Experte, würe aber trotzdem schon jetzt anfangen den Darm wieder zu sanieren. Womit auch immer, Bakterienkulturen, Aloe Gel oder sanofor. Ich denke nicht, dass das die Wirkung des Medikaments verringert??? Aber vielleicht weiß da jemand mehr???

Erst einmal ist es doch gut, dass Deine Katzen das Medikament nehemn, der Rest findet sich dann sicher!!!!

:cu: Rebella

Luzzy
15.04.2004, 14:25
Original geschrieben von Rebella
Hallo Luzzy,

ich bin kein Experte, würe aber trotzdem schon jetzt anfangen den Darm wieder zu sanieren. Womit auch immer, Bakterienkulturen, Aloe Gel oder sanofor. Ich denke nicht, dass das die Wirkung des Medikaments verringert??? Aber vielleicht weiß da jemand mehr???

Erst einmal ist es doch gut, dass Deine Katzen das Medikament nehemn, der Rest findet sich dann sicher!!!!

:cu: Rebella


Hallo Rebella,

habe hier auch einen Tip bekommen und habe mir Luvos Heilerde aus dem Reformhaus geholt, kann auch übers Futter oder ins Wasser.

Habe Angst mit den Medikamenten noch selber ran rumdoktorn.
Habe das Gefühl, das ihr Darm schon ganz kaputt ist.
Vorige Woche Metronidazol und jetzt Panacur, der Körper weiss ja schon gar nicht mehr, auf was der sich einstellen soll.

Die kleine ist so süss und kommt immer angeschmust und sie muss so scharfe Medikamente nehmen. Was die im Moment so alles durchmachen muss.

Die TÄ sagen aber auch nichts weiter, die geben einem die Medikamente und man muss selber zusehen, wie man damit fertig wird.

Habe auch mal vom TA das Pulver Stullmisan bekommen, habe es ihr am Anfang auch drunter gemischt, aber mit den Medikamenten....ich weiss nicht :?: :confused:

Kleeblatt
15.04.2004, 14:33
Das BeneBac oder ähnliches (z. B. Bactisel-Gel) schadet auf keinen Fall während der Medikamentengabe, nützt aber erst richtig nachdem die Medis wieder abgesetzt sind, denn sie bauen die Darmflora wieder auf, die das Antibiotikum kaputtgemacht hat.

LG
Steffi

Luzzy
15.04.2004, 14:52
Original geschrieben von Kleeblatt
Das BeneBac oder ähnliches (z. B. Bactisel-Gel) schadet auf keinen Fall während der Medikamentengabe, nützt aber erst richtig nachdem die Medis wieder abgesetzt sind, denn sie bauen die Darmflora wieder auf, die das Antibiotikum kaputtgemacht hat.

LG
Steffi


Ich benutze erst seit 2 Tagen, heute wird es der dritte Tag, das Panacur.
Wie lange dauert sowas im Durchschnitt, bis die Darmflora wieder in Ordnung ist.
Ich bin immer sehr ungeduldig und höre immer wieder sehr schnell auf.

Ich denke mal, sie hat den ganzen Darm schon kaputt, denn sie hat den Durchfall seit Geburt an. Sie ist nun 4 1/2 Jahre und ich habe sie vor 4 Jahre aus dem Tierheim geholt. Habe am Anfang den Durchfall nicht so registriert und beobachtet.:mad:

Mit dem ganzen Pulverkram, habe ich es schon mal versucht, die Häufchen werden am Anfang hart, aber der Rest bleibt immer weich. Habe den Kot noch nie ganz hart bekommen.

Ist schon so eine Sache.

lg

Kleeblatt
15.04.2004, 15:09
Bei so einer chronischen Geschichte würde ich das ruhig mehrere Wochen machen. Und dabei auch magenschonendes Futter geben. Was unheimlich gut genommen wird ist beispielsweise das Intestinal von RC (bekommst Du nur beim TA auf Bestellung, sind 100 gr Sachets), das sind Stückchen in Sosse. Darauf gibst Du dann BeneBac. Anderes Futter erst wieder GANZ langsam beifüttern und auch nur, wenn die kleinen Mengen vertragen werden. Das kann echt lange dauern, ist ja eine chronische Geschichte!

Ich drück' Euch die Daumen!!!

Liebe Grüsse
Steffi

Tiamo
15.04.2004, 17:12
Bei meinem früheren Kater hat der TA auch versucht mit Spritzen, Tabletten, Haferflockentipps und solche Sachen. Hat alles nix gebracht. Ich hab dann im Internet Diätrezepte zum selberkochen gefunden, ich glaube auf miau.de (Rezepte bei Durchfall) und siehe da, der Durchfall war innerhalb von 3-4 Tagen verschwunden. Danach hab ich meinen Kater wieder langsam an Fertignahrung gewöhnt und es war alles ok. Warte nicht zu lange ab bis irgendwelche Medikamente helfen, sonst schwächst Du Deine Katze nur noch mehr, durch diesen Durchfall.

Luzzy
15.04.2004, 17:29
Original geschrieben von Tiamo
Bei meinem früheren Kater hat der TA auch versucht mit Spritzen, Tabletten, Haferflockentipps und solche Sachen. Hat alles nix gebracht. Ich hab dann im Internet Diätrezepte zum selberkochen gefunden, ich glaube auf miau.de (Rezepte bei Durchfall) und siehe da, der Durchfall war innerhalb von 3-4 Tagen verschwunden. Danach hab ich meinen Kater wieder langsam an Fertignahrung gewöhnt und es war alles ok. Warte nicht zu lange ab bis irgendwelche Medikamente helfen, sonst schwächst Du Deine Katze nur noch mehr, durch diesen Durchfall.


Hallo Tiamo:cu:

Danke für den netten Tipp

Ich koche auch viel für Katzen selber und habe auch schon festgestellt, das der Kot härter wird, wenn ich selber koch und sie fressen das selbstgekochte sehr gerne.:wd:

Im Moment ist immer noch Katastrophe, habe ihr auch erst heute das dritte mal Panacur gegeben und danach Schonkost.
Putenbrust mit Reis.

Weiss auch nicht, was ich sonst noch so machen kann, denn mit den Medikamenten traue ich mich auch nicht so recht, ihr noch anderes zeugs ins Futter zu geben. Habe genug hier, z.B Luvos Heilerde aus dem Reformhaus, das kann man auch ins Futter oder Wasser geben.

Bin echt hilflos, so alles alleine zu entscheiden.

lg:cu:

Tiamo
15.04.2004, 17:37
Hier nochmal der genaue Link, da stehen viele Infos: http://www.miau.de/tips/ernaehr/durchf.html Viel Glück :-) und hoffentlich hilfts etwas.