PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lass ich meinen hund hungern??



Christina2012
14.04.2004, 19:57
hallo zusammen. ich habe mal wieder eine kleine frage die sich um jonny dreht (wie immer ;)) und zwar frage ich mich, ob ich meinen hund hungern lasse? er ist etwa 32 kg schwer, hat einen normalen energiebedarf und bekommt:

morgens 2 schaufeln (etwa 200g) Trockenfutter
abends 1 dose à 840 g fleisch
+ allerlei zwischendurch (nudeln, obst, leckerlies, knochen)

das trockenfutter war bis vor kurzen noch von mera dog reference, bin aber seit heute auf happy dog normal umgestiegen (hörte, dass es besser sein soll, ist günstiger und mag er lieber - fand das heute voll toll das TroFu)
das dosenfutter ist von loyal, allerdings nicht die sorten "mit soße", da da zucker enthalten ist, was ich nicht so gut finde.

nun hat mein nimmersatt aber immernoch hunger. der bettelt, schimpft richtig, steht ständig neben seiner tonne und neben dem napf. neulich morgen bin ich aufgewacht und habe richtig seinen magen knurren gehört...

gebe ich ihm zu wenig futter?

ich würde mich über infos und hilfe freuen

LG christina mit dem hungrigen jonny :rolleyes:

ossi
14.04.2004, 21:22
Das Futter ist so Ok. Aber der Futterwechselgrund kann ich nicht ganz verstehen bloss weil du gehört hast das es besser ist und guenstiger ist wechselst du? Was ist wenn du wieder hörst das Mera Dog gut ist und guestiger wechselst du wieder?
Ich würde lieber das Futter mischen also früh und abends Trockenfutter und Dosenfutter. Dann würde ich mehr Trofu füttern statt Dose. Warum gibst du dein Hund abends Dose das Futter enthält bis zu 80% Wasser da muss dein Hund pullern.

Christina2012
14.04.2004, 21:42
hallo ossi, danke erstmal für die antwort.

den futterwechsel habe ich gemacht, weil er das meradog nicht so gerne gefressen hat und weil, als ich beim tierarzt ein praktikum gemacht habe, ein bisschen mit den ärzten und arzthelferinen über futter gesprochen habe und die mir sagten, dass happy dog vollwertiger ist. mal ganz abgesehen davon bin ich gerade in eine eigene wohnung gezogen und arbeite nicht vollzeit, da macht es für mich schon eine menge aus, wenn ich für 15 kg 18 euro (happy dog) zahle, statt 33 euro (meradog)

noch ein paar fragen zu deinem postig: warum das futter mischen? ist es besser wenn ich TroFu und Dosenfutter mische?
ich gebe dem hund das dosenfutter so um 17 / 18 uhr und gehe dann das letze mal mit ihm um 0 / 1 uhr gassi. also da sind mir bis jetzt noch nie probleme aufgefallen, wg. des pinkelns

LG christina

ossi
14.04.2004, 23:45
Probleme mit Pinkel wird er ja nicht bekommen bloss vim Dosenfutter bekommt er schnell ne volle Blase. Da man Trockenfutter eigentlich aufweicht da die Pededs aufblähen um das 3 fache und der Hund mehr dringt wenn es nicht eingeweicht ist wirde ich es mit Dose füttern weil da sehr viel Wasser schon drin ist.

claudia73
15.04.2004, 10:45
Hallo Christina,

viele Hunde bekommen Blähungen, wenn man TroFu und Dosenfutter mischt, weil Trockenfutter eine wesentlich längere Verdauungszeit als Nassfutter hat.
Mischen würde ich also nicht unbedingt empfehlen. Eher morgens nur nass und abends nur trocken.
Wobei ich gar kein Dosenfutter mehr füttere, gab immer Probleme mit Durchfall...

Christina2012
15.04.2004, 11:20
also das dosenfutter ganz weglassen kann ich wohl nicht, dann würde mich jonny wohl töten :rolleyes: dem schmeckt das soooo gut.
ich werde aber mal darüber nachdenken trofu und dosenFu zu tauschen, obwohl ich mit problemen beim pinkeln nicht probleme bei dem akt des pinkels meinte, sondern ist mir einfach noch nicht aufallen, dass jonny jetzt abends besonders stark muss und morgens schon vor der tür steht um endlich pinken gehen zu können. das gibts bei dem nicht, der schläft und schläft, ich muss ihn regelrecht bitten mit mir gassi zu gehen...
naja, meine frage war nun an sich eigentlich ehr, ob ich ihm zu wenig futter gebe. ich würde mich freuen, wenn mir da nochmal jemand einen tipp geben kann

LG christina

bullysally
15.04.2004, 12:43
Hallöle,


naja, meine frage war nun an sich eigentlich ehr, ob ich ihm zu wenig futter gebe

das wird Dir so aus der Ferne niemand beantworten können.
Ich persönlich halte von Grammangaben nichts, weil das von Hund zu Hund unterschiedlich ist...Bestes Beispiel sind meine beiden...als ich noch Trofu gefüttert habe, bekam Spike fast die dreifache Menge von Sally, da er einfach aktiver ist und auch besser verwertet...und trotzdem sind bei ihm die Rippen sichtbar und Sally is zu dick:rolleyes: ...aber wir arbeiten daran.
Ob Dein Hund zu viel oder zu wenig bekommt, kannst nur Du feststellen.
Nimmt er ab, gib ihm ruhig mehr...bleibt sein Gewicht gleich ist die Menge ok.
Also mein Tipp wäre einfach mal ne Zeit lang wiegen und beobachten, wie sich die momentane Fütterung auf sein Gewicht auswirkt...und demnach handeln...

Grüsse:cu:

changale
15.04.2004, 15:38
Hallo Christina,

hat er denn früher die gleiche Menge Futter von Dir bekommen? Der Grund warum ich frage ist ganz einfach: Stell Dir vor Dein Hund ist gewöhnt immer 350g Futter zu bekommen. Du stellst dann auf ein anderes Futter um und brauchst auf einmal nur noch 200g Futter (weil Dein neues Futter viel nährstoffhaltiger ist). Der Magen Deines Hundes hat sich jetzt vom Volumen her an die 350g gewöhnt und fühlt sich natürlich "leer" wenn er jetzt nur ein Volumen von 200g bekommt. Also was tut er? Knurren!
Dir würde es doch genauso gehen, wenn Du gewöhnt bist täglich 6 Kartoffeln der und der Größe zu Essen und Du nun auf einmal nur noch 4 Kartoffeln dieser Größe bekommst, auch wenn diese 4 exakt die gleiche Menge an Nährstoffen, Kalorien, etc. der 6 Kartoffeln haben.

Ich denke, dass sich - wie beim Menschen - der Magen erst einmal an die neue Futtermenge gewöhnen muss.

Liebe Grüße
Petra & die Husky-Rasselbande

foxifan
15.04.2004, 19:28
Was braucht eigentlich mein Hund? Diese Frage beschäftigt jeden Hundeliebhaber lebenslang, stimmt’s? Nicht der Hund scheint auf Futtersuche sondern wir! Das Wissen um das Naturell meines Hundes wird mich auf die richtige Spur führen – soweit meine Werte!
Ich mache die Augen zu: Mein Hund in freier Natur, er jagt - Bewegung ohne Ende, er ist ein Beutefresser, er ist überhaupt nicht wählerisch, er frisst mit Begeisterung fast immer das Gleiche - seine Beute. Augen wieder auf: Ich stehe vor einem Regal im Supermarkt. Ich muss etwas nehmen denn ich bin kein Metzger! Die Futtermittelindustrie nimmt mich ein. Trockenfutter ist für mich gut: Es ist leichter zu tragen, macht nicht so viel Dreck und ist meist billiger. Aber was sagt mein Beutefresser zu den Pellets? Nein Danke! Es geht um meinen Hund! Also Fleisch muss her. Ich studiere die Etiketten oder besser den Etikettenschwindel. Ich will eindeutig deklariertes Fleisch kaufen. Mein Hund ist kein Resteverwerter oder Aasfresser, der nach Einnahme dieser „Leckereien" mit chemischen Zusätzen von den Mangelerscheinungen und Nebenwirkungen geheilt werden muss, die gleich neue Nachwirkungen erzeugen. Das ist Tierquälerei! Ich spare doch nicht für den Tierarzt! Ich liebe meinen Hund! Er ist mein Haustier und deshalb trage ich die Verantwortung darüber, was, wie und wann er frist! Artgerecht! Kein Sojascheiß, keine chemischen Zusätze, keine künstlichen Vitamine und gleich gar nicht Konservierungs- oder Suchtstoffe. Mit dem artgerechten Futter brauche ich auch nicht das Zweifache an Menge. Weil einfach alles in hoher Qualität drin ist. Nur eine ehrliche Gegenüberstellung der Produkte mit dem Ausweis aller Inhaltsstoffe im Zusammenhang mit der artgerechten Form des Futters wird uns klüger machen. Ich denke, eine solche Analyse wird man zu verhindern wissen! Zwei Drittel aller Tierarztbesuche werden durch falsche Ernährung unserer Lieblinge verursacht! Seit kurzem füttere ich ein scheinbar ehrliches Futter einer kleinen deutschen Firma. Da scheint das drin zu sein, was drauf steht. Wir werden immer klüger! Sollte Dein neues Futter von niederer Qualität sein wird dein Hund bei gleicher Menge nicht satt! Umgekehrt überfütterst Du ihn!

Christina2012
15.04.2004, 19:46
was mich ja schonmal beruhig ist, dass niemand "um himmels willen" schreit, wenn er meine fütterungsangeben sieht und dann wutentbrannt schreibt "dein hund braucht bei 32 kg VIEL MEHR futter"
ich denke mir auch, dass irgendwie alle hunde immer hunger haben und fressen können.
natürlich würde ich auch gerne meinem hund nur frisches futter direkt vom schlachter geben, aber 1. weiß ich da gar nicht was, wovon, wieviel und in welcher zusammensetzung und 2. wird das auf dauer etwas teuer für mich... (ich konnte jonny nochnicht dazu bewegen selber geld zu verdienen ;) )
das dosenfutter suche ich nach bestem wissen und gewissen aus. die mit soße nehme ich nicht, weil dort zucker enthalten ist. auch habe ich verschiedene andere etiketten gelesen, wo ich dachte, wenn nur 12% fleichanteil darin ist, was ist das dann andere alles?!?!

was solls. aber eine kleine sache noch. die futterumstellung ist jetzt ja erst seit 2 tagen. davor war es das gleiche. er hatte (scheinbar) hunger, also ist es nicht so, dass er durch das neue futter mehr braucht, was ich aber noch nicht geschnallt habe...


Also mein Tipp wäre einfach mal ne Zeit lang wiegen
du bist gut. wie soll ich denn das machen? ich habe eine personenwaage, auf die jonny sich aber nicht mit allen vieren gleichzeitig stellen will! vielleicht kann er das auch echt nicht... und bei meinen zarten :rolleyes: mitt-funfziger kilo kann ich ihn leider nicht tragen...
also für ideen wäre ich dankbar :wd:

mache leute sagen "oh, der ist aber schlank (geworden)" andere sagen "wow jonny, da haben wir aber wieder ein paar kilo zu genommen?!" und das am gleichen tag. also jonny hat schon ein klitzekleines röllchen im sitzen, was aber daher kommt, dass er recht viele leckerlies bekommt, da er ja so ein ängstlicher hund ist und immer wenn was tolles war, bzw. wenn er was liebes gemacht hat, gibts ein leckerlie...:?:

naja, so schauts aus...

LG christina

bullysally
16.04.2004, 09:42
du bist gut. wie soll ich denn das machen? ich habe eine personenwaage, auf die jonny sich aber nicht mit allen vieren gleichzeitig stellen will! vielleicht kann er das auch echt nicht... und bei meinen zarten mitt-funfziger kilo kann ich ihn leider nicht tragen...


naja...also ich wiege auch nicht viel mehr und meine Hunde wiegen 25kg und 27kg...ich hab auch eine stinknormale waage und schaffe es sie für paar sekunden hochzunehemen um das gewicht zu ermittelln...:p !!!
Gibt es keinen der Dir helfen kann?Denn um das Gewicht abzulesen, is es eh immer besser zu zweit.

Grüsse:cu:

anne240453
12.05.2004, 12:30
Hallo
ich nehme meine Angy ...(dalmatiner)auch immer auf dem Arm...und dann ab auf die Waage,klapp immer
Gruss Anne

sandinchen
13.05.2004, 09:45
Ich barfe meinen Hund. Und auch er hat immer hunger. Scheint zumindest so. Egal wie viel er bekommt, sobald wir danach auch was essen, steht er auf der Matte. Beim ihm passt immer noch was rein. :D Er ist aber nicht zu dünn, hat sogar ein paar kleine Reserven auf den Rippen. Nicht sehr viel, aber man kann also nicht davon ausgehen, dass er einen Bandwurm oder so hat, der mit isst.
Ich bin aber sogar richtig gemein, denn ich gebe nicht jeden Tag gleich viel Futter. Das ergibt sich einfach so. Mal bekommt er richtig viel, wenn wir z.B. einen sehr aktiven Tag hatten und nächstentags gibt es dann vielleicht etwas weniger...so gleicht sich das wieder aus. An manchen Tagen bekommt er sogar gar nix. Dann hat er bestimmt hunger, aber so ist das halt. Ich hab auch manchmal richtig hammermäßigen hunger, ja und? Fasten tut gut. Mal einen Obstag zwischendrin für mich und für Hundi einen fleischlosen Tag (stattdessen ein Milchprodukt oder nur Gemüse...). Entgiftet und hält schlank...

Wenn dein Hund sein Gewicht hält, ist die Menge richtig. ;)

(Happy Dog finde ich auch besser als Mera Dog)

cybermaus99
13.05.2004, 12:46
happy dog : Zusammensetzung:
Weizen, Weizenmehl, Grieben, Mais, Rinderfett, Geflügelfleischhydrolisat, Fischmehl, Mineralstoffvormischung, Melasseschnitzel, Blutmehl, Hefe getrocknet, Gemüsevormischung, VitaminvormischungAnalyse
Happy Dog Natur-Croq
Rohprotein 23%
Rohfett 9%
Rohfaser 3%
Rohasche 7,50%
Feuchtigkeit 8%
Kalzium 1,25%
Phosphor 0,75%
Natrium 0,25%
Magnesium 0,20%
Eisen 80mg/kg
Kupfer 8mg/kg
Mangan 5mg/kg
Zink 80mg/kg
Jod 2mg/kg
Selen 0,15mg/kg
Vitamin A 12.000IU/kg
Vitamin D 3 1.200mg/kg
Vitamin E 45mg/kg
Vitamin B 1 3mg/kg
Vitamin B 2 3mg/kg
Vitamin K 1,50mg/kg




mera dog Reference Zusammensetzung:
Mais, Geflügelfleischmehl, Griebenmehl, Geflügelfett, Trockenschnitzel, Fischmehl, Leinsamen, Bierhefe, Trockenei, Mineralstoffe, Lecithin (0,2 %), Methionin

Analyse
Mera Dog Reference
Rohprotein 22,50%
Rohfett 13%
Rohfaser 2,50%
Rohasche 6%
Kalzium 1,10%
Phosphor 0,90%
Natrium 0,33%
Kupfer 12,50mg/kg
Zink 125mg/kg
Selen 0,15mg/kg
Vitamin A 12.000IU/kg
Vitamin D 3 1.000mg/kg
Vitamin E 200mg/kg
Vitamin C 50mg/kg
Beta-Carotin 10mg/kg




also sorry aber von der zusammensetzung her find ich mera dog nun doch besser als happy dog hab mir die beiden nun nochmal angeschaut .

lg susan

cybermaus99
13.05.2004, 12:47
happy dog besteht ja fast nur aus getreide :?:

sandinchen
13.05.2004, 13:03
:?: hmm. Ich hatte da immer was anderes im Kopf von Happ Dog. Ich verwechsel da wohl was. Gibts noch was mit ...dog?

sandinchen
13.05.2004, 13:07
Aber was ich noch fragen wollte.
Was kostet denn so eine Dose Hundefutter?
Im Supermarkt bekommt man 500g Hühnerklein für 0,59 EUR. Damit wäre Johnny dann sicher gut satt und man könnte damit gut die Dose am abend ersetzen. Ist das nicht eine billige Möglichkeit ihm etwas Frischfleisch zukommen zu lassen? Also, ich frag nur, weil du sagtest, es sei dir zu teuer. Das Hühnerklein kann man mit einem Fleischwolf klein heckseln, so kann es Hundi problemloser verdauen.
Habt ihr einen Schlachthof in der Nähe? Dort bekommt man meist billig Pansen und dergleichen...

cybermaus99
13.05.2004, 15:11
Original geschrieben von sandinchen
:?: hmm. Ich hatte da immer was anderes im Kopf von Happ Dog. Ich verwechsel da wohl was. Gibts noch was mit ...dog?

hmmmmmmm sandinchen bin auch gerade am überlegen ich denke du meinst die happy dog premium futter die sind soweit ok aber sie füttert ja das stink normale für 18 € ca 15 kg und das ist meiner meinung nach sch....... dann ist mera dog doch schon um einiges besser.

lg susan

Doggenmutti
28.05.2004, 08:32
Also das Happy Dog Medium kann ich überhaupt nicht empfehlen, ich habs auch mal ausprobiert. Ergebnis: meine Dogge sah immer mehr aus wie ein alter Teppich :rolleyes: kahle Stellen im Fell, Schuppen ohne Ende und null Glanz. Und geschmeckt hat es ihr auch überhaupt nicht.

Ich würd nie mehr wegen des günstigeren Preises auf ein anderes Futter umstellen.

chesterfield
03.06.2004, 19:52
Original geschrieben von Christina2012
was mich ja schonmal beruhig ist, dass niemand "um himmels willen" schreit, wenn er meine fütterungsangeben sieht und dann wutentbrannt schreibt "dein hund braucht bei 32 kg VIEL MEHR futter"
ich denke mir auch, dass irgendwie alle hunde immer hunger haben und fressen können.
natürlich würde ich auch gerne meinem hund nur frisches futter direkt vom schlachter geben, aber 1. weiß ich da gar nicht was, wovon, wieviel und in welcher zusammensetzung und 2. wird das auf dauer etwas teuer für mich... (ich konnte jonny nochnicht dazu bewegen selber geld zu verdienen ;) )
das dosenfutter suche ich nach bestem wissen und gewissen aus. die mit soße nehme ich nicht, weil dort zucker enthalten ist. auch habe ich verschiedene andere etiketten gelesen, wo ich dachte, wenn nur 12% fleichanteil darin ist, was ist das dann andere alles?!?!

was solls. aber eine kleine sache noch. die futterumstellung ist jetzt ja erst seit 2 tagen. davor war es das gleiche. er hatte (scheinbar) hunger, also ist es nicht so, dass er durch das neue futter mehr braucht, was ich aber noch nicht geschnallt habe...


du bist gut. wie soll ich denn das machen? ich habe eine personenwaage, auf die jonny sich aber nicht mit allen vieren gleichzeitig stellen will! vielleicht kann er das auch echt nicht... und bei meinen zarten :rolleyes: mitt-funfziger kilo kann ich ihn leider nicht tragen...
also für ideen wäre ich dankbar :wd:

mache leute sagen "oh, der ist aber schlank (geworden)" andere sagen "wow jonny, da haben wir aber wieder ein paar kilo zu genommen?!" und das am gleichen tag. also jonny hat schon ein klitzekleines röllchen im sitzen, was aber daher kommt, dass er recht viele leckerlies bekommt, da er ja so ein ängstlicher hund ist und immer wenn was tolles war, bzw. wenn er was liebes gemacht hat, gibts ein leckerlie...:?:

naja, so schauts aus...

LG christina
und bei meinen zarten mitt-funfziger kilo kann ich ihn leider nicht tragen...

ich würde mir eine Kartoffelwage kaufen