PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heulen bei Kirchenglocken



taiwolf
11.04.2004, 22:00
Hab da auch mal eine Frage.
Habe einen 2jähr. Husky Rüden, der jedesmal, wenn irgendwo Kirchenglocken läuten, Kann auch ganz leise aus der Ferne sein, mit dem Heulen anfängt. ER bleibt dann stehen, hebt den Kopf, das Schnäutzchen ganz Richtung Himmel und heult wie ein Wolf. Das hat er früher schon mal gemacht, als er noch kleiner war, danach war eine Zeit lang nichts mehr. Jetzt hat er wieder damit angefangen.
Ich frage mich nun was der Grund dafür ist. Sind Kirchenglocken ein Geräusch, was für ihn unerträglich ist, oder hat das ganze andere Gründe.
Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen, damit ich meinen Süßen in der Beziehung besser verstehen kann.

Gruß von Taiwolf

Mascha
21.04.2004, 11:39
Hallo!

Das Heulen dient im Wolfsrudel, soweit ich weiß, hauptsächlich dem Kontakthalten. Wenn ein Tier von den anderen getrennt ist, heult es vielleicht - das heißt dann "Ich bin hier, wo seid ihr?"
Manchmal heult das Rudel auch gemeinsam, wohl um die Bindung aneinander zu bekräftigen.

Wenn Dein Hundchen also mit den Kirchenglocken heult, will er ihnen sozusagen antworten - unangenehm ist ihm das nicht, denke ich. :?:

Liebe Grüße!

changale
22.04.2004, 12:06
Hallo Taiwolf!

Unser Husky-Rüde tut das gelegentlich auch. Ich denke, er misinterpretiert das "Gebimmel" als Heulen eines anderen Huskys und will dementsprechen antworten. Unangenehm scheint es ihm nicht zu sein, denn zum Teil rennt er dabei freudig durch die Wohnung von einem Fenster zum anderen und steckt unsere Husky-Mix Hündin mit dem Geheule an.

Mach Dir also keine Gedanken. Das Heulen ist für Huskys ja eh rassetypisch und unangenehm sollte ihnen das Gebimmel von Kirchenglocken nicht sein.

Liebe Grüße :cu:
Petra & die Husky-Rasselbande

taiwolf
23.04.2004, 16:15
danke Euch für Eure Antworten

ich habe mir wirklich Gedanken darum gemacht, ob es ihm in den doch empfindlichen Ohren wehtun könnte. Daß er nun den Kirchenglocken irgendwie antworten möchte, ist schon schwer zu verstehen, die klingen doch so ganz anders als Hundegeheul. Aber ich kann das schließlich nur als Mensch empfinden. Unsere Akita Inu Hündin reagiert da in keinster Weise drauf. Ihr ist es ganz egal, ob die Glocken laut, leise oder sonstwie läuten. Aber vielleicht ist dieses Verhalten ja eher Husky typisch.

Viele Grüße an Euch
taiwolf:wd:

filou_bonny
24.04.2004, 21:52
Unser "Alter" (belgischer Schäferhund) hat das auch immer gemacht! Abends um 18.00 h bin ich oft (wenn ich nicht rechtzeitig zu Hause war) mit "heulendem" Hund durch's Dorf gelaufen. Ich hatte nicht den Eindruck, dass ihm das "wehtut" , sondern eher, dass ihn das "animiert" zurückzuheulen. Ob das nun rassespezifisch ist, weiss ich leider auch nicht, aber auch manche Fernsehsendung bei der Glockengeläut dabei war, ist uns durch "die Lappen gegangen", denn auch darauf hat er sofort angesprochen. Es gibt wohl auch viele Hunde, die auf Sirenengeheul reagieren (Notarzt, Feuerwehr etc.), dagegen hatte er nie was! Unsere beiden "Neuen" sind auf beides "immun", dafür haben sie andere "Macken!"

Sorry konnte damit wohl nicht groß helfen, ausser evtl. Du bist nicht allein!

LG Kerstin

Pini
26.04.2004, 17:56
Na, das kenne ich doch von meinem Otto!?! Kirchenglocken sind absolut das Größte für ihn. Anfangs ist er beim Läuten sogar draußen abgehauen und ist mit Vollgas und völlig rücksichtslos zum Kirchtum gerannt. Da er dann aber auch immer besser gehorchte, haben wir das nun im Griff. Geheult hat er in der Wohnung auch, konnte ich ihm aber abgewöhnen. Wenn er mit dem Heulen angefangen hat, bin ich gaaanz langsam zu ihm hin, habe selbst das Läuten und Heulen völlig ignoriert und ihn einfach abgelenkt. Fertig. Das ganze zwei Mal und die Sache war erledigt.
Keine Angst, es tut den Hunden nicht in den Ohren weh - sie finden es einfach nur toll.
Viele Grüße
von Pini und Otto

anne240453
13.05.2004, 14:02
Hallo
mein Hundi (Dalmatiner) braucht dazu keine Kirchenglocken...nur sein Quietschebällchen...aber was es bedeutet wüsste ich doch mal gerne
Gruss Anne

2Setter
15.05.2004, 13:05
mein setterrüde fängt an zu heulen, wenn sirenen jeglicher art im gange ist. komischerweise nur er, meine hündin gibt keinen mucks von sich....aber damit muss man leben =)) gruss, meike:cu: