PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schwarze Krusten an der Nase



bea_z
07.04.2004, 12:00
mein Tequila hat schwarze Krusten am Näschen.

Ich hab's schon beim TA anschauen lassen. Er sagte, das sei nichts Schlimmes. Es sei mit Akne bei Jugendlichen zu vergleichen.

Morgen geh ich noch zu einer anderen Tierärztin und lasse es nochmal anschauen.

Drückt mir die Daumen, dass es wirklich nur ein Schönheitsfehler ist....

Jemand, der meine Fotos von Tequila gesehen hat, meinte, es könnten auch Chlamydien (hab ich das noch richtig im Kopf?) sein.

So sieht das schwarze Zeugs aus:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/2374/display/1181102
es lässt sich mit Öl entfernen.

Grüßle, die Bea

Gabi
07.04.2004, 12:03
Hallo Bea,

kann es nicht einfach nur Staub bzw. Dreck vom Rumschnuffeln z.B. in Blumenerde sein?

bea_z
07.04.2004, 12:08
Hallo Gabi,

das wär super - ich möchte das aber lieber nochmal abchecken lassen.

Wenn ichs wegputze (und ich kann Dir sagen, er HASST das!), dann ist es spätestens am nächsten Tag wieder da.

An Blumenerde geht er eigentlich nicht ran. Ansonsten, raus kommt er nicht, bis jetzt haben wir es geschafft, meine zwei Racker in der Wohnung zu halten (mal sehen, wie es im Sommer wird, wenn wir im Garten sind...).

Futterreste vielleicht?

Grüßle, die Bea

smirre
07.04.2004, 12:17
Hallo Bea,
mein Spencer hatte erst neulich Schnodder an der Nase und in den Augen mit Verdacht auf Chlamydien.
Das sah aber irgendwie anders aus.
Spencer hatte ein zugeschwollenes Auge und untem im Augenlid (bei beiden Augen) ne Menge angesammelten Eiter, den man aber leicht rauswischen konnte.
Ausserdem hat er beim Abhorchen in den Atemwegen leicht gerasselt.
Chlamydien waren es dann aber doch nicht, nur ein leichter Atemwegs-Infekt, bei dem sich, wie beim Menschen auch, eben Schleim gebildet hatte.
Haben wir alles mit Augentropfen und nem schleimlösenden Mittel wieder in den Griff bekommen.

Vielleicht "schleimt" Tequila ja auch nur aufgrund eines leichten Infekts und der Schleim färbt sich mit dem Futter oder wie Gabi vermutet mit Dreck/Erde etc?
Das würde zumindest die dunkle Farbe erklären.
Niest Tequila denn auch manchmal?

bea_z
07.04.2004, 12:29
Hallo Smirre,

nö, er niest nicht.
Auch sonst ist er putzmunter und macht kein bisschen einen kranken Eindruck.

Ich hab schon die Hoffnung, dass es nichts weiter Tragisches ist.

Grüßle, die Bea

smirre
07.04.2004, 12:53
Zur Beruhigung deinerseits würd ich auch , so wie du es eh schon vorhast, nochmal zum TA und es abklären lassen.
Abhorchen und Fieber messen nicht vergessen.

Aber ansonsten denk ich auch, dass das nix Tragisches ist. Aber ich kenn das von mir, man will ja lieber auf Nr. Sicher gehen:)

Viele Grüsse
smirre mit Ernie&Spencer

Merline
07.04.2004, 14:05
Hallo Bea,
ich glaube nicht, das es was Schlimmes ist.
Gerade bei hellen Katzen ist der "Schmodder" aus Nase und Augen oft sehr dunkel, Staub und anderes verstärkt das dann noch.
Kimba hatte eine Zeitlang auch so schwarzes Krams um die Nase herum, seit er nicht mehr unter den Schrank passt, ist es weg.

Wenn Du aber ganz auf Nummer sicher gehen willst, frag vorsichtshalber den TA.

maxi2002
07.04.2004, 14:08
Ich hab das auch manchmal bei Destiny. Ich denk auch, dass das Staub (Katzenstreu usw.) ist, der in der feuchten Nase festpappt und dann so krustig aussieht

Chili
08.04.2004, 08:20
Hallo
so schwarzes Zeug an der Nasen hatten/haben unsere beiden auch. Besonders schlimm wars alsKitten.Die TA hat gemeint, dass bei beiden die Bindehaut ein wenig gerötet ist und die vermehrte Tränenflüssigkeit über die Nase abläuft. Es sah aus wie schwarzer Popel, der an der Nase klebte, war wirklich nicht leicht zum entfernen. Sie haben dann ne Augensalbe bekommen, dadurch ist zwar die Entzündung weg gegangen, aber der Popel blieb. Seid dem ich das Streu gewechselt habe, von Betonitstreu zu CBÖP ist der Popel so gut wie verschwunden. Ich denke, es war hauptsächlich Dreck, der an der nassen Nase kleben geblieben ist.
Geh vielleicht malzu TA, laß alles mögliche Abchecken (auch die Augen), dann biste auf der sicheren Seite,aber es ist gut möglich,dass es echt nur Dreck ist.
:easter:

bea_z
08.04.2004, 08:33
vielen Dank für Deinen Eintrag.

Genau so wie du das beschreibst, sehen die schwarzen Popel aus.
Und die beiden sind ja auch noch Kitten.
Ich verwende Klumpstreu - EC
Was ist CBÖP?

Ich dachte immer, bei uns zuhause ist es ziemlich sauber. Aber: Die beiden kriechen unters Bett, hinter den Computer, im Keller unter das Schuhregal (das hat eine Vorhang, da kann man prima Verstecken spielen), hinter die Heizung im Keller, hinter die Waschmaschine......
Alles Stellen, wo ich wirklich nicht wöchentlich putze und die beiden schonmal richtige Flusen im Fell dahinter vorholen...

Heute abend ist der Tierarzt-Termin. Ich meld mich dann, was die Tierärztin meint. Hab dafür die Popel extra seit 2 Tagen drangelassen ;)

Grüßle, die Bea

Buecherwombat
08.04.2004, 09:50
Hallo
Vivi hat das auch. Um den Jahreswechsel hatten beide auch einen leichten katzenschnupfen mit Augenentzündung und ich war häufiger beim Tierarzt. Die hat die "Popel" nicht angesprochen. Und die wurden währenddessen auch nicht mehr oder weniger.
Ich hab beim Durchschauen von den BabyBildern dann festgestellt, dass Vivis Nase schon immer so aussah. Und da die Nase nicht verstopft aussieht, mach ich da auch nichts weg. Das ist ja wirklich ne blöde Stelle um dranrumzupuhlen. (Augen mach ich schon mal sauber, wenn da "Sand" im Winkel hängt, aber ihre Nasen lass ich in Ruhe - die Popel sind ohnehin gleich wieder da. Bei Vivi besteht allerdings der Vorteil, dass ein paar schwarze Punkte mehr oder weniger nicht auffallen, da sie ohnehin größtenteils schwarz ist, mit weiß und beige Muster. Am weißen Kinn hat sie auf einer Seite einen kleinen schwarzen Schönheitsfleck (wie die Rokoko-Damen :D )

Ich denke auch, das ist kein Grund zur Sorge, wenn es ansonsten keine Krankheitsanzeichen gibt.
Aber lass trotzdem mal hören, was der zweite TA so sagt...
:cu: :easter:

Chili
08.04.2004, 10:19
Hallo Bea
CBÖP heißt Cat's Best Öko Plus und das ist eine Holzstreu. (Riecht gut, klumpt gut, staubt nicht, verteilt sich leider in der ganzen Wohnung:( ;) :D )
Mir ist aufgefallen,wenn ich die zwei auf den Speicher lasse, dass dann die Popel (ist so ein "wenig" klebrig) vermehrt wieder da sind. Fällt halt bei hellen Nasen und weißem Fell außendrum besonders gut auf;) . Ja,ja es ist schon erstaunlich,wo die Stinker immer wieder Dreck, Staub und sonstiges finden, da kann man nicht überall saubermachen. Dafürist es beiuns hinter der Waschmaschine,unter dem Schuhregal und auf dem Speicher relativ sauber *grins*.
Wie gesagt laß auch mal die Augen checken, da es ja die Verbindung zwischen Nase und Augen über den Tränenkanal gibt.

Chili
08.04.2004, 10:23
Hab mir gerade das Photo angeschaut (zum klauen süß dein Katerle) bei unseren sah's auch so aus.Unsere TAhat sich dann eben mal die Augen angeschaut. (hoffe du bist aus dem letzen Satz im vorherigem Posting schlau geworden;) )

sabine136
08.04.2004, 10:23
meistens ist es schnöder dreck. wenn man denn doch die neugierige nase überall reinstöpselt..... allerdings hat eine züchterin mal einer bekannten einzureden versucht, es sei akuter katzenschnupfen *joooooooooohl*. selten so gelacht ob ein paar schwarzer dreckpopel. wäre es an dem, wäre mein gesamter bestand komplett verseucht. *GRINS* die, die mich und meine fellflusen kennen wissen, wie kränkelnd, schwach und fiebrig die in der ecke liegen, gelle??

bea_z
08.04.2004, 19:12
So, jetzt kann ich berichten.

Die schwarzen Krusten kommen von einer leichten Bindehautentzündung.
Jetzt haben beide ein Mittelchen in die Nase getropft bekommen und eine Augensalbe in die Augen.
Die Augensalbe soll ich noch ca. 1 Woche jeden Tag in die Augen geben.
Gottseidank reicht von dem Nasenmedikament das, was die Tierärztin reingeträufelt hat. Das war ein rechtes Theater.
Augensalbe hat den beiden jedoch anscheinend nichts ausgemacht.

Chlamydien schließt die TA aus, da wäre Tequila dann richtig krank und nicht so putzmunter.

Außerdem wurden sie jetzt auch gleich richtig durchgecheckt - Herz abgehört, abgetast, ins Mäulchen geschaut, das hat der erste TA überhaupt nicht gemacht.

Scheint bei Tierärzten wohl solche und solche zu geben.

Jedenfalls bleibe ich jetzt bei Frau Dr. Müller, da fühle ich mich mit den beiden besser aufgehoben.

Sie hat sich auch viel mehr Zeit genommen.

Fast bin ich jetzt froh, dass Tequila die Krusten hat. Dadurch komme ich zu einer Spitzen-Tierärztin ;)

Grüßle an alle
die Bea

katzentatze
15.04.2004, 17:03
[QUOTE]Original geschrieben von bea_z
[B]mein Tequila hat schwarze Krusten am Näschen.

Ich hab's schon beim TA anschauen lassen. Er sagte, das sei nichts Schlimmes. Es sei mit Akne bei Jugendlichen zu vergleichen.

Morgen geh ich noch zu einer anderen Tierärztin und lasse es nochmal anschauen.

Drückt mir die Daumen, dass es wirklich nur ein Schönheitsfehler ist....


hallo bea

mein merlin und meine lucy haben das auch.der ta sagt es kommt bei hellen tieren vor(merlin und lucy sind weiß mit etwas schwarz).das ist wenn die augen mal tränen,die tränenflüssigkeit,das wird bei hellen katzen schwarz.bei meinen beiden gibt es dann so krusten an den nasenlöchern und an den augen.das ist wirklich nichts schlimmes.

lg regine mit ihren fellterroristen

:cu:

bea_z
15.04.2004, 18:51
Hallo Regine,

Dein Beitrag kommt gerade rechtzeitig um mich etwas zu beruhigen.
Ich bin nämlich schon wieder drauf und dran, die Tierärztin anzurufen.
Mit der Antibiotika-Augensalbe geht das schwarze Zeug nämlich nicht weg.
Tequíla hat das immer noch.

Grüßle, die Bea

Buecherwombat
16.04.2004, 10:11
Hallöle

just an dem Abend, nachdem ich obiges getippt hab, ist mir aufgefallen, dass Vivis Nase mal ganz sauber war ....
Aber später war sie dann auch wieder etwas dreckig... :D
Das kommt und geht. Hängt wohl wirklich davon ab, wo sie die Nase reingesteckt hat (wobei Simba ja neugieriger ist - aber dessen Nase ist meistens ganz sauber).

Ich könnte mir vorstellen, dass es eher zu solchen Krusten kommt, wenn ne Bindehautentzündung oder so mit im Spiel ist. Dann ist ja mehr Flüssigkeit da, die den Dreck binden kann.
Aber wie viele hier ja geschrieben haben: auch bei gesunden Katzen kann es Krusten geben.

Kannst du in den Augen erkennen, ob da noch was gereizt ist? Hat die TA dir das gezeigt? (Meine beiden hatten im Januar auch ne dolle Augenentzündung und ich hab knapp 8 Wochen Salbe geschmiert - die Armen. Aber danach kannte ich dann auch den Unterschied zwischen leicht geröteten und normalen Augen....)

:cu:

bea_z
16.04.2004, 10:57
@Bücherwombat:

8 Wochen!!!!
Ok, dann schmier ich erstmal noch ne Woche Augensalbe und wenns dann noch nicht weg ist, lass ich die TÄ nochmal ran.

Doch, der Augenrand ist schon ein klein wenig rosa. Bei Tequila ist der Rotstich stärker als bei Gino.

Ich schmier mal noch weiter. Da beide sonst keinerlei Krankheitsanzeichen haben und putzmunter sind, will ich mich mal noch nicht verrückt machen.

Grüßle, die Bea

Buecherwombat
16.04.2004, 12:41
äh, das sollte jetzt nicht heissen, dass du ewig Augensalbe schmieren sollst... halt dich da an das, was dein TA sagt...
Und leicht rosa sind unsere Augen ja auch (kann man eigentlich ganz gut vergleichen). Also wirklich mal nicht verrückt machen - v.a. wenn man nix sieht (kein eitriger Ausfluss ö.ä. - ausser den Popeln) und die beiden munter sind.

:cu:

katzentatze
16.04.2004, 13:32
Original geschrieben von bea_z
Hallo Regine,

Dein Beitrag kommt gerade rechtzeitig um mich etwas zu beruhigen.
Ich bin nämlich schon wieder drauf und dran, die Tierärztin anzurufen.
Mit der Antibiotika-Augensalbe geht das schwarze Zeug nämlich nicht weg.
Tequíla hat das immer noch.

Grüßle, die Bea

hallo bea

mach dich nicht verrückt . :) .meine beiden haben das dauernd .wenn es zuviel wird kratze ist es mit dem fingernagel ab.das tut den tieren nicht weh.
die augensalbe sollte nach 3 tagen anschlagen,ich denke sonst nützt sie eh nicht.
wenn deine maus so gesund wirkt und fit und fidel ist lass es doch so.
bin mal gespannt was deine tä sagt *g*.abklären würde ich es wohl auch lassen(ich habe ja meinen ta gefragt),aber gegen getrocknete tränenflüssigkeit hilft salbe bestimmt nicht :D höchstens bekommst du die popel besser ab.

lg regine mit ihren 8 pfoten

Petra
16.04.2004, 15:17
Hallo,
ich kann Dir genau das gleiche Foto von meinen weissen Wirbelwind zweigen. Ich muss ihn jeden Tag das Gesicht putzen und er ist sicher nicht krank oder so. Er schaufelt aber mit großer liebe im Katzenklo herum. Er ist eben ein kleines Schweinchen.

:D

SusanneL
16.04.2004, 18:24
Hallo Bea !
Ich denke Du brauchst Dir keine Sorgen machen, ich habe mir gerade das Foto angeschaut. So sieht unser Nugget auch immer aus. Er steckt seine voriwtzige Nase aber auch in alles rein. Sogar wenn er frißt, ist das Näschen mitten im Futter. Vielleicht frißt Tequila ja auch mit Nase mitten im Futter ? Ich mache es vorsichtig mit dem Fingernagel weg und das war es dann auch. Bei hellen Katzen sieht man es halt eher als bei dunklen. Auch die "Schlafkrusten" kann man bei ihm eher sehen.
LG Susanne

claudiaklebs
20.04.2004, 21:46
Hallo Bea,

meine beiden Dicken haben auch immer Popel und Krusten an der Nase, wenn man auch immer die Futterdosen ausschlecke n muß und hinter den Schränken stöbern muß und wie doof im Katzenklo scharrt, bleibt es wohl kaum aus. Also mache Dir nicht allzugroße Sorgen. Ich glaube es ist völlig normal.

Grüße von Claudia mit den acht Pfoten Feivel und Grady

:wd: :wd: :) :)

Petra
14.05.2004, 09:40
Hallo Bea,
hast Du es in der Zwischenzeit vielleicht irgendwie wegbekommen?

bea_z
14.05.2004, 15:22
Hallo Petra,

nein, Tequila hat das immer noch, aber nicht mehr so krustig. Ein bisschen Dreck an der Nase ist aber noch da.

Ich habe jetzt zweimal hintereinander je 6 Tage Antibiotikasalbe in die Augen gegeben. Dann habe ich damit aufgehört. Kann ja auch nicht das Wahre sein, Antibiotika als Dauerbehandlung einzusetzen.

Heute hat Tequila eh noch einen TA-Termin, da soll sich die TÄ das nochmal ansehen und mir bei Bedarf ein anderes Mittel mitgeben.

Grüßle
die Bea