PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Jahr ohne Bandit



Hovi
03.04.2004, 19:23
Morgen wird mein Bandit 1 Jahr tot sein - mir ist es, als sei es erst vor einigen Tagen passiert.

Ihr weinet, warum?
Denkt an mein Leid,
das ich getragen lange Zeit.
Vorbei sind meine Schmerzen,
behaltet mich lieb in euren Herzen.

Bandit, Du fehlst mir noch immer!

Claudia

Rocky
03.04.2004, 20:08
Hallo Claudi!

Ganzfestdrückdich!Das tut mir so leid!Ich kann mir vorstellen wie Du Dich fühlst.Ich hab auch heute schon Angst wenn der Tag bei Sam mal kommt.Es sind mit Sicherheit unbeschreibliche Schmerzen!Aber denke daran dass es Ihm jetzt gut geht und dass Ihr Euch bestimmt irgendwann wieder begegnet.
Weißt Du,wenn ich um Tiere trauere-auch im Fernsehen wenn etwas trauriges kommt und ein Tier stirbt,dann muß ich einfach weinen.Ich kann so etwas nicht sehen.Wenn ich es jemandem erzähle der keine Tiere hat dann lachen die mich aus.Ja,warum tun sie das nur?Ich frag mich manchmal echt warum nicht alle Menschen Tiere lieben können so wie wir hier.Für mich ist es einfach schrecklich so etwas zu lesen.Ich tue es aber immer wieder.
Es tut mir leid für Dich!Kopf hoch!Denk an die schöne Zeit mit Ihm-auch wenn es weh tut!Aber denk daran dass er es wenigstens schön bei Dir hatte!Und das wird Dich beruhigen!:0( :0(

Liebe mitfühlende Grüsse Mone und natürlich Sam:0(

clako
04.04.2004, 00:37
Sofort muß ich weinen, wenn ich davon lese. Unser Rusty ist fast 8 1/2 Jahre tot, es wird zwar besser, also man denkt weniger dran. Aber weinen tue ich immernoch, z.B. wenn ich mitkriege, daß andere trauern, wenn ich bestimmte Bilder sehe, wenn ich bestimmte Lieder höre... Vorallem denke ich dran, daß ich bestimmt habe, wann er stirbt, weil ich diesen 15-Jahre alten Collie zum Tierarzt gebracht habe, der ihn dann "erlöst" hat. Es war wohl das Beste für ihn, daß sagt mir jeder, der ihn kannte, aber trotzdem habe ich irgendwie bestimmt, wann! Man fragt sich immer, wie lange hätte er noch gelebt, kann ich bestimmen, ob er sich gequält hat und nun erlöst wurde. Dafür bin ich froh, daß ich bis zuletzt bei ihm war und ihn in meinen Armen hielt. Das kann mir keiner nehmen und das werde ich immer wieder machen, so grausam es danach ist, die Tierarztpraxis ohne ihn zu verlassen...! Ich kann nur jedem empfehlen, wenn er die Möglichkeit hat, sein geliebtes Tier danach mitzunehmen und selbst zu beerdigen. Wenn man keinen Garten hat, viellicht hat man liebe Freunde, die ein Plätzchen für ihn im Garten haben. Natürlich wird es schwerer je größer der tote Freund ist. Habe auch keine Ahnung, was so eine Einäscherung kostet. Aber es wäre für mich ein Trost, beim nächsten Mal wenn ich mich von einen meiner Schnuffis trennen muß, ihn danach in meiner Nähe zu haben. Und noch eins, Himmel hin oder her, gibts oder Quatsch, ist aber doch ein schöner Gedanke, daß man sich vielleicht irgendwann wieder trifft, oder?

schaeferrosi
05.04.2004, 11:14
hallo claudia.
ich fühle mit dir weil ich selber schon oft abschied nehmen mußte.
es ist so schwer .
und doch ,was bleibt,ist wunderschön und für immer in deinem herzen,die erinnerung.
erinnerung an schöne und auch weniger schöne momente,an spaß und freude .
es gibt soviel tierleid auf der welt,erfreue dich daran das dein tier es gut gehabt hat.
und wenn du hundert jahre alt wirst,so wirst du nie deinen wegbegleiter vergessen,und auch keines seiner nachfolger.
wir alle ,ob mensch oder tier sind immer nur begleiter auf einer strecke des lebens.
ein leben entsteht während ein anderes geht,so ist der lauf des lebens.
ich wünsche dir das dein schmerz vergeht
erinnere dich in liebe und freude an alle schönen stunden

ganz liebe grüße von rosi und wuff jola

kimba450
07.04.2004, 13:32
Hallo Claudia,
Kopf hoch,versuch an die schönen Zeiten zu denken!Ich weiß,gerade dann tuts weh und man merkt wie sehr man das Verlorene vermißt.Bei dir merkt man wirklich das du deinen Hund abgöttisch geliebt hast!Aber denk auch an deine beiden Rabauken an deiner Seite.Die möchten bestimmt nicht das du traurig bist!
Liebe Grüße
Ela

Hovi
07.04.2004, 17:19
Hallo Ela und alle,

Du hast recht, das möchten sie nicht. Und Bandit würde es auch nicht wollen.

Aber in diesem Fall stimmt der Spruch, dass die Zeit alle Wunden heilt, leider nicht. Ich kann es nicht erklären, warum das so ist.

Liebe Grüße
Claudia

kimba450
07.04.2004, 19:16
....weil du Liebe gegeben hast und Liebe wieder bekommen hast.....
Liebe Grüße
Ela