PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzensuche



foisseur
31.03.2004, 07:48
Mein großer Kater Jimmy ist verletzt, hatte diesmal einen anderen Tierarzt. Mein alter Tierarzt hat ein Problem, wenn eine Katze mehr als 4 Kilo hat.
Naja, ich stellte ihm die selbe Frage wie allen, haben sie einen schwarz-weißen Kater gesehen.
Erzählte kurz, daß der Sender auf der Autobahn eine Woche später lag. Seine Antwort: Ich würde sagen ihr Kater hat einen neuen Besitzer. Bei Katzenfängern wäre nichts gelegen, bei einem Unfall mehr als der Sender. Leider gibt es immer noch viele Menschen die die Katze die ihnen gefällt einfach mitnehmen. Ist das nicht schrecklich???? Es gibt doch so viele Tiere die einen guten Platz suchen.
Angelika

BineXX
20.04.2004, 18:45
Gibts denn noch immer nix neues ???

foisseur
26.04.2004, 14:53
Doch, aber ob sie gut sind weiß ich noch nicht!
In der Nähe (5Km) von mir sind zwei schwarz-weiße Katzen aufgetaucht. Der Eine ist ein inzwischen kastrierter Kater, also nicht meiner und der Andere läßt sich selten sehen.
Aber wenn man die Meldungen so verfolgt, wo ich schon überall war, könnte er auf dem Heimweg sein. Es wird immer näher!!!
Oder es ist der Umstand, daß unsere Tochter ausziehen muß. Wir mieten ihr eine Wohnung an und versorgen sie mit Lebensmitteln. Vielleicht wird dann alles besser.
Der Verdacht ist sehr groß, daß sie Max irgendwo versteckt hatte.
Traurig aber wahr.

BineXX
26.04.2004, 22:23
??:confused: :confused: :confused: :confused: ????

Wie ?? Deine Tochter versteckt Dein Kater ?? :confused: Was sollte das ?
Wie kommst Du denn zu der Annahme ?

Aber ich hoffe sehr, Du findest ihn wieder..

Berglöwe
26.04.2004, 23:14
Also jetzt komm ich aber auch ins grübeln :confused:.

Wie alt ist denn deine Tochter ??? Das kann ja wohl nicht wahr sein, ne ich kann das nicht glauben :0(

Ob wohl ja Kids auf die blödesten Einfälle kommen ....... aber nee ich glaub das nicht.

foisseur
27.04.2004, 15:52
Meint ihr der Gedanke ist schön?
Fakt ist:
Sie hat Max angeblich mit abgetrennten Kopf auf der B2a von Nürnberg kommend an der Ausfahrt Kaserne gesehen, als sie mit dem Taxi in die Stadt fuhr. Statt heimzukommen ist sie shoppen gegangen und dann zum Grillen zur Tante. Ein Nachbar sollte uns mitteilen daß Max tot ist, der hat es aber vergessen.
4Tage später als sie heimkam, bei der Frage nach dem Namen des Taxifahrers, keine Ahnung. Über die Zentrale haben wir uns dann von ihm anrufen lassen. Der sagte aus von Weißenburg kommend 100m nach der Ausfahrt Kaserne. Dort haben wir den ganzen Sender gefunden und sonst nichts.
Die Dorfbewohner wo an beiden Stellen die ca 1km auseinander liegen jeden Tag vorbeifahren haben nichts gesehen. Tierentsorgung und so hat auch nichts.
Später haben wir dann erfahren, daß sie die Handynummer und die Mailadresse von ihm hat.
Auf seinem Zaun wurde Max gesehen, später war er wieder verschwunden. Immer wenn Nachricht von Tasso kam, wo er gesehen wurde ist er wieder verschwunden.
Was aber das schlimmste ist, in meinem Keller fehlt Katzenfutter und zwar nur Sorten die Max frißt. Sie ist seit Max verschwunden ist jeden Tag unterwegs.
Was soll ich euerer Meinung nach von allem halten. Die Suchplakate, welche wir ihr zum Aufhängen gegeben haben hat sie im Schreibtisch versteckt.

Anschla
27.04.2004, 16:14
Ähem, ich bin mir nicht so sicher, ob ich alles verstanden hab - ich würde a - den Keller abschliessen,b - versuchen ihr zu folgen oder sie zur rede zu stellen bzgl. Futter/ Plakate/ Taxi etc...

Wie alt ist Eure Tochter denn???? Gab es auch Streit um die Katze????

Ach ja, hört sich jetzt übel an, aber wenn der Kopf abgetrennt worden wäre, hätte doch auch der Sender Schaden genommen....

Oder ein Versuch: wenn Sie nach Hause kommt: freudestrahlend begrüßen: "Der Kater ist wieder da", mal schauen wie sie reagiert....

Ich finde das ganze sehr verwirrend...

BineXX
27.04.2004, 19:02
Na, da würde ich das feine Töchterchen aber auch gleich beschatten lassen. Und zwar von jemand, den sie nicht kennt und sie somit auch keinen Verdacht schöpft.
Und wehe ihr.....
meine Tochter dürfte sie dann nicht sein. :mad: :mad: :mad:

würde mich aber jetzt auch mal für das Alter interessieren und für die eventuellen Beweggründe.
Hat sie was gegen Katzen ? Oder ist sie eifersüchtig ?:confused: :confused:

foisseur
29.04.2004, 19:16
Sie ist 18 Jahre alt und Eifersucht ist ihr Hobby. Sie geht und kommt wann sie will. Beschatten schon probiert. Nie geklappt!!!
Wenn man etwas fragt, heißt es nur ich bin 18, es geht euch einen Dreck an. Begann alles am Gymnasium. Lügen, stehlen, alles kaputtmachen. Wir trauen uns nicht, Jimmy mit ihr ohne Babysitter zu lassen. Naja ab Samstag ist es vorbei. Sie zieht in ein ganz kleines Dorf. Falls sie Max zu sich nimmt, weiß ich es am nächsten Tag.
Katzen mag sie eigentlich schon, nur nicht daß wir sie mögen. Oder sich die Katzen ihren Liebling rausgesucht haben. Max liebt meinen Mann und Jimmy mich!
Vielleicht wird ja mit der räumlichen Trennung alles besser.
Und hoffentlich finde ich Max

foisseur
29.04.2004, 19:18
Ist mein Verdacht unbegründet?
Oder findet ihr die ganze Geschichte auch seltsam?
Oder reagiere ich falsch?

Pikephish
29.04.2004, 20:10
Hallo Angelika!

Schwierige Geschichte, und von der Ferne aus ganz schwer zu beurteilen.
Das Verhältnis zwischen Euch und Eurem Kind ist ja wirklich mehr als schlecht. Ich würde wahrscheinlich versuchen, den Grund dieser Eifersucht rauszukriegen. Allerdings dürfte es mittlerweile schon zu spät sein, noch aktuell was zu ändern. Vielleicht ist die Trennung tatsächlich erst mal die beste Lösung. Aber versucht ein bißchen später trotzdem wieder miteinander ins Reine zu kommen.
Hoffentlich bestätigt sich Euer Verdacht nicht, und hoffentlich findet Ihr Eure Katerchen trotzdem nach so langer Zeit noch.
Grüße

foisseur
30.04.2004, 19:42
Das Ganze ist angeblich eine pupertäre Phase die sich nur duch Abstand bessert. Und warscheinlich der Umgang. Wir hoffen das Beste, gehen auch nicht im Bösen auseinander. Auch wenn es scheinheilig ist, aber irgendwie hoffe ich dadurch Max wieder zu bekommen. Und dafür ist mir jedes Mittel recht.

BineXX
30.04.2004, 22:02
Also, ich finde die ganze Geschichte schon seltsam. Verstehe ich es richtig: wenn Deine Tochter den Kater hat, geht es ihm zumindest gut da sie Katzen mag ?? Das ist ja dann schon mal positiv.

Habt Ihr schon mal versucht über Euer Verhältnis in der Familie gemeinsam mit jemand zu reden, der nicht direkt betroffen ist ? So als Moderator ?
Vielleicht würde das helfen. :confused:

Sonst hab ich leider keine Idee.

JoanneW
01.05.2004, 15:01
Ich drück dir alle Daumen, hast du ja auch gemacht als Findus weg war. Aber jetzt zu dieser Geschichte ...

Auch wenn diese Geschichte, wenn sie stimmt, echt heftig ist, ist es doch immerhin ein Lichtblick. Das heißt nämlich, dass Max noch am Leben ist und das ist doch die Hauptsache. Ich wünsche euch auf jeden Fall doppelt Glcük, sowohl in Bezug auf Max, als auch mit eurer Tochter.

Ciao, Jo

Ach übrigens ... Wir bekommen anfang Juni zwei kleine Katzenkinder. Wieder was ein wenig langhaariges. Total süß. Die/der eine ist getigert, die/der andere ist dreifarbig. Bin schon gespannt auf den nächsten Besuch ...

foisseur
03.05.2004, 07:14
Hallo Jo
Ich freue mich für Dich! Gehst du die Kleinen regelmäßig besuchen? Mit Jimmy hab ich das drei Wochen gemacht.
Sobald du Bilder hast, bitte schicken!!!
Nun zu der Geschichte, sie ist leider wahr!!
Ich werde heute wieder Plakate aufhängen. Tanja ist jetzt seit Samstag in ihrer eigenen Wohnung. Scheint nachzudenken. Kam eine Nachricht, daß sie viel Schrott gemacht hat und uns vermisst.
Ihre ach so guten Freunde lassen sie im Stich, die kommen erst wenn alles fertig ist und eine riesen Party steigt.
Vielleicht bringt mir dieser Umstand Max zurück.
Angelika

JoanneW
03.05.2004, 14:12
Na dann wünsche ich dir noch viel Glück. Das klappt schon mit Max. Aber man kann ja echt nur hoffen, dass eure Tochter sich wieder einkriegt. Ich denke es ist auf jeden Fall sehr gut, dass sie jetzt nicht mehr bei euch wohnt, denn dann normalisiert sich das ganze vielleicht etwas schneller.

Und zu den kleinen Kätzchen ...
Ich besuche sie einmal in der Woche (könnte öfter, hab aber leider net so viel Zeit dafür, weil's mit dem Fahrrad doch 20 Minuten hin und 30 Minuten zurück (Berg hoch:D ) dauert.

Dir noch viel Glück, wir drücken alle Daumen (jetzt helfen auch wieder 8 Pfötchen mit, naja und Findus sowieso)

foisseur
04.05.2004, 07:18
Hallo Jo
Wann sind die Kleinen geboren?
Max am 5.5 und Jimmy am 9.5
Bei www.gimborn.de steht das Katzenhoroskop. Bei meinen Lümmeln trifft es zu.

JoanneW
05.05.2004, 19:09
Also unsere Katzen in spe sind am Ostermontag geboren, also am 12.4. Unser alter Kater hatte am 27.4. Geburtstag und Findus war der Inbegriff einer Maikatze, er wurde am 1.5. geboren.

Gibt's was neues von Max und eurer Tochter ????

foisseur
06.05.2004, 16:57
Hallo Jo
Von Max gibt es nichts Neues
Tochter war am Dienstag zu Besuch da. War erstaunlich friedlich!!! Was das alleine sein so bewirkt. Ihre Superfreundin, die sie zu allem bringt, hat sie im Stich gelassen!!!
Jetzt ist sie am überlegen, was sie an uns so alles hatte.
Habe ihr dann noch ein paar Lebensmittel besorgt und wieder heimgefahren.
Vielleicht wird sie ohne ihre Superfreundin wieder normal. Die einzige, die jetzt noch zu ihr steht ist Sieglinde, ein sparsames, ganz normales Mädchen, über die sie früher oft müde gelächelt hat.
Mal sehen wie es weiter geht.
Am Sonntag hat Jimmy Geburtstag, bin am überlegen, mit was ich ihn überrasche.
Gestern hatte Max, ich fühlte mich richtig mies.
Habe ihn heute noch mal im Radio senden lassen und am Dienstag steht er wieder in der Zeitung.
Angelika

Sandra1980
17.06.2004, 20:31
Und, gibt es was neues?
Irgendwas?

Ich drück Euch ja die Daumen!

BineXX
17.06.2004, 22:13
Interessiert mich auch...........

foisseur
18.06.2004, 17:21
Nicht besonders viel. Es ist einer aufgetaucht, aber gleich wieder verschwunden. Die Beschreibung war mager, halt einfach schwarz-weiße Katze mit schwarzem Lederhalsband.
Ist so ca 1km von mir entfernt. Und es liegt die B2a dazwischen.
Schau aber mich aber öfter in der Gegend um, denn Max trug, als er verschwand ein schwarzes Lederhalsband.

foisseur
08.07.2004, 08:48
Habt ihr schon einmal einen Geist gesehen?
War mit Jimmy und Grigio spazieren. Ein Jogger hat sie erschreckt und sie sind heimgelaufen.
Oben in der Wohnung waren sie nicht. Bin dann hinter das Haus, am Waldrand hat Jimmy sein Sommerhaus mit Plattform in 2Meter Höhe zum Schauen.
Im Haus ist auch Trockenfutter drin.
Dort kam ein Kater raus. Dachte erst es ist Grigio, dann bemerkte ich daß er schwarz-weiß ist. Rief Maxile, Maxile aber er lief weg. Bin ihm noch hinterhergestolpert aber beim Bundeswehrzaun war er verschwunden. Da sind nämlich insgesamt 3 Löcher im Zaun, wo die Katzen in die Kaserne zum jagen gehen.
Jimmy kam dann später mit Grigio vom STOV-Eck. Er hat sein Haus und Umgebung beschnüffelt, sich daran gerieben. Was er sonst nie macht.
Was mache ich jetzt?????
War es Max?????
Würde Jimmy ihn erkennen????
Warum lief er weg????
Obwohl ich war so überrascht, daß ich ihn gar nicht in allen Einzelheiten wargenommen habe. Was mich fürchterlich ärgert.

aphrodite
09.07.2004, 07:26
Hallo Angelika,

hast du den Kater noch mal gesehen? Ich drück dir sooooo sehr die Daumen, dass es dein Max ist! Und dass er wieder zu dir kommt.

Halt uns auf de Laufenden, ja?

foisseur
09.07.2004, 09:07
Ich habe ihn leider nicht mehr gesehen. Das Wetter ist auch mehr als bescheiden. Habe die große Futterschüssel voll mit seinem Lieblingstrockenfutter gemacht. Die Schüssel war in einem Tag leer. Da hat jemand großen Hunger. Gehe später auffüllen.
Sonst hat das immer so 2-3 Wochen gedauert, bis sie leer war.
Jimmy schleicht auch um das Haus rum. Schnüffel, schnüffel.
Habe einen Tierarzt gefragt, der meinte, wenn es meiner ist, kann es trotzdem noch Wochen dauern, bis er wieder auf mich zzugeht. Liegt einfach zuviel Zeit dazwischen. Ich hatte ihn 11 Monate und fast 11 Monate ist er schon verschwunden.
Aber ich hoffe, weil wir wohnen am Ende einer Privatstraße, um uns rum ist Wald und die Kaserne.
Falls es ein Ausgesetzter ist, dann hat er wenigsten etwas zu essen.

Sandra1980
10.07.2004, 19:57
Angelika, ich drück Dir so die Daumen!

foisseur
11.07.2004, 12:21
Die Schüssel war wieder leer.
Habe gestern noch ein getragenes Hemd mit ins Haus, zwecks Erinnerung.
Er muß nachts zum Fressen kommen. Abends schaue ich ob noch was in der Schüssel ist, ist noch voll und Früh ist alles leer.

aphrodite
11.07.2004, 12:25
Ich drück dir ja soooooo sehr die Daumen, dass es dein Max ist!!! :tu: :tu: :tu:
Wie geht's dir zur Zeit denn mit deiner Tochter?

foisseur
12.07.2004, 19:16
Mit der Tochter geht es viel besser.
Hat jetzt einen festen Freund und der liebt Katzen.
Als er mit ihr bei mir zu Besuch war, hat sich Jimmy von ihm anfassen lassen, was ein gutes Zeichen ist, denn Jimmy mag wenige Menschen.
Er fragt wo der zweite vom Foto sei? Die Antwort, daß er seit 10 Monaten verschwunden ist hat ihn umgehauen. Er wußte von nichts. Auch nicht, daß ich noch suche!!!
Er hat sich dann ein Bild von ihm mitgenommen und hilft suchen, denn als freiwilliger Sanitäter kommt er viel rum.
Ich war angenehm überrascht.
Tanja hat mich später gebeten, ihrem Freund die ganze Geschichte nicht zu erzählen. Was ich auch nicht vorhabe.
Naja mal sehen wie es weiter geht. Gehe jetzt dann wieder füttern.

JoanneW
12.07.2004, 19:40
Hi Angelika. Na das sind ja mal wieder positive Nachrichten. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber hattest du auch schon mal ne Katzenfalle ausprobiert? Denn wenn das Futter immer weg ist, er also Hunger hat, dann wäre ne Katzenfalle ja genau das richtige. Ist zwar doof, da immer hinzufahren/laufen um zu gucken ob ne Katze drin sitzt, aber ne Möglichkeit wär's ja zumindest.
Drücke dir ganz fest die Daumen, und jetzt helfen auch schon seit ein paar Wochen acht kleine Pfoten mit. Louis und Lilly sind nämlich mittlerweile bei uns eingezogen.:D

Also noch viel, viel Glück bei der Suche und halt uns ja auf dem laufenden wenn's wieder was neues gibt!!

foisseur
13.07.2004, 16:21
Hallo Jo.
Erst mal dir mit deinen Babys viel viel Glück.
Ich gehe eigentlich nur ums Haus und den Hang hoch, dort sitze ich auch öfter, falls die Sonne scheint. Schmuse mit Jimmy und Grigio. Mit der Falle gibt es ein Problen, wir haben hier 5 freilaufende Katzen, außerdem ist der Boden mehr als nur uneben.
Ich lasse ihm Zeit, ich habe jetzt fast 11 Monate gewartet, was sind dann vielleicht noch ein paar Wochen. Nichts!!!!
Hauptsache er ist es!!!!

JoanneW
13.07.2004, 16:35
OK, dann ist das natürlich doof mit der Katzenfalle, aber den kriegt's du ganz sicher und es ist doch auf jeden Fall schon mal ein gutes Zeichen, dass ständig das Futter weg ist, er sich also immernoch bei euch in der Gegend aufhält. Ich drück euch soooo fest die Daumen.

foisseur
13.07.2004, 16:43
Ich danke dir und natürlich auch den anderen.
Mit euerer Unterstützung ist es einfach viel einfacher.

Coco_Nrw
05.08.2004, 10:31
Hallo!!

Ich habe diesen Bericht hier nur durch Zufall gefunden, weil ich auf der Suche nach Bachblüten bin, und da habe ich einen anderen Thread gefunden der auf den hier verwies und da ich ganz neugierig geworden war, hab ich gelesen.

Ich weiss, es sind nun schon weitere Wochen vergangen, aber hat sich schon was getan??

Ich finde, diese ganze Geschichte liest sich sehr gruselig.

Warum hast Du mit Deiner Tochter nichtmal Tacheles geredet, ob sie was mit Max Verschwinden zu tun hat? Es klingt hochverdächtig, dass Du ihrem Freund nichts erzählen sollst!

Bin ganz traurig beim Lesen geworden!! :(

foisseur
05.08.2004, 14:31
Es hat sich nichts mehr getan.
Mit meiner Tochter Tacheles zu reden ist unmöglich.
Sie sieht dir ins Gesicht und lügt dich an.
Im Moment reden wir wieder mal nicht miteinander. Habe die Telefonrechnung von ihrem Handy über 400 Euro nicht bezahlt.
Sie meinte, ich solle verrecken mit dem Geld.
Ich habe nach wie vor das Gefühl, daß sie ihn hat und immer wieder umsetzt.
Damit man es ja nie vergißt. Sonst könnte der Schmerz vielleicht geringer werden.

aphrodite
05.08.2004, 15:15
Angelika, verzeih, wenn ich das jetzt schreibe, aber: deine Tochter ist so was von dämlich! Merkt sie nicht, dass sie damit den am meisten trifft, um den es geht: nämlich den armen Max, ihm tut sie damit noch viel mehr weh, als dir. Ihn hat sie schließlich aus seiner vertrauten Umgebung gerissen, tut es wahrscheinlich, kaum dass er sich irgendwo so halbwegs eingewöhnt hat, immer und immer wieder, nur weil sie dich treffen will. Das ist so was von egoistisch von ihr. :mad:
Ich hoffe, es macht endlich mal "Klick" bei ihr und sie merkt, was sie da anrichtet...

Drück dir so sehr die Daumen, dass sie endlich Vernuft annimmt!!!

foisseur
06.08.2004, 13:27
Ich weiß es und hoffe immer noch, daß sie aufwacht.
Hatte gehofft mit dem Freund wirds besser.

Saraa
06.08.2004, 17:09
hast du es schon mit einem Privatdetektiv versucht? Vielleicht finedet der ja raus wo sie ihn hat. Stelle mir das aber teuer vor :confused:

Coco_Nrw
11.08.2004, 14:57
Hallo Foisseur,

Was, das hat sie zu Dir gesagt? Musste gerade einmal Luft holen, nie im Leben würde ich so etwas zu meinem Dad sagen (habe nur noch meinen Dad als Verwandten) geschweige denn verlangen dass er für meine Rechnungen zahlt. :eek:

Das tut mir wirklich sehr sehr leid für Dich, und natürlich auch für den armen Max. Er muss doch - wenn sich das jemals rausstellen sollte - ganz verwirrt und durcheinander sein, wie Aphrodite schreibt. :mad:

Abgesehen davon dass ein Privatdetektiv teuer ist, finde ich Saraas Vorschlag gut.

Gib die Hoffnung nicht auf, wir warten mit!!

tröstende Grüsse,
Steffi

foisseur
12.08.2004, 13:58
Man kann sich nicht vorstellen, was da in den Köpfen vorgeht.
Ich hätte das auch nie zu meinen Eltern gesagt. Nicht einmal gedacht.
Der Doc nennt es eine pupertäre Störung. Mir ist es schon zu lange.
Jetzt wird sich ihr Umgang ändern. Sie ist sitzengeblieben.
Dachte doch wirklich die Lehrer würden sich das nicht trauen.
Vielleicht wird dann alles besser.
Ich hoffe und hoffe.
Am Meisten allerdings, daß Max irgendwann wieder bei uns ist.
Beobachtet wird Tanja von vielen. Und irgendwann macht jeder mal einen Fehler.
Ich habe ja den Verdacht, daß sie ihn zur Tante vom Freund ihrer Busenfreundin auf einen Bauerhof gebracht hat.
Wo der ist, keine Ahnung.
Aber bei ihren Launen, wird es auch in dieser Freundschaft mal Krach geben. Die ist ja jetzt dann eine Klasse weiter.
Im Moment hoffe ich auf Max, pflege Jimmy, hat wieder mal gerauft, kümmer mich um Grigio, dessen Frauchen irgendwie spinnt. Erst will sie ihn, dann Freigänger, dann einsperren, dann wieder raus, dann wieder eingesperrt.
Ich bring ihn ihr nicht mehr. Er kann bei mir essen. Schlafen tut er sowieso im Wald, hat Angst er wird wieder eingesperrt.
Wenn er will kann er ganz bei mir bleiben. Sie hat ihn mir ja schon ein paarmal angeboten. Beim nächsten Mal mache ich alles schriftlich mit Umschreiben des Passes usw.

JoanneW
22.08.2004, 21:03
Hi Angelika, ich bin's mal wieder nach 4 Wochen ... Ich drück euch soooo die Daumen. Und ich hatte so gehofft, dass Max jetzt endlich wieder aufgetaucht ist. Aber das mit deiner Tochter hört sich ja echt immer schlimmer an. Das mit dem Privatdetektiv hört sich echt gut an, denn langsam find ich die Geschichte einfach nur noch schrecklich.
Naja, man kann nur hoffen, dass ihr Max so bald wie möglich wiederfindet und sich das Verhältnis zu eurer Tochter irgendwann einmal normalisiert.

Viel Erfolg noch weiterhin , sowohl bei der Suche nach Max als auch mit eurer Tochter, und ich drücke ganz fest Daumen, Pfoten, Flossen, ...

foisseur
24.08.2004, 11:01
Hallo Jo
Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, daß sich etwas normalisiert.
Max ist jetzt seit einem jahr verschwunden.
Falls er wirklich bei einer anderen Familie oder auf einem Bauernhof lebt, es ihm gut geht, dann würde ich ihn dort auch nicht mehr rausreißen.
Ich will es zwar nach wie vor wissen, aber die Zeit heilt viele Wunden.
Jimmy ist auch nicht mehr alleine. Seit gestern gehört Grigio der Nachbarskater uns. Er hat Jimmy`s Lebensfreude wieder hergestellt und unser Leben wieder Lebenswert gemacht.
Habe irgendiwe gar nicht richtig bemerkt, wie er sich in mein Herz geschlichen hat.
Unsere Nachbarin hat eingesehen, daß sie ihn nicht halten kann. Er hat sich seine Eltern selber ausgesucht.
Er liebt uns und wir ihn!
Vielleicht ist er für uns bestimmt, wollte das Schicksal das von uns?
Wie geht es dir mit deinen Kleinen? Wie wäre es mal mit Bilder?
Angelika

susemihl
24.08.2004, 14:13
Hallo Angelika,
das mit Grigio freut mich sehr :D , ich habe mir für Dich gewünscht, dass er bald offiziell zu Euch gehören darf!!

:wd: :cu:

Alles Andere wird die Zeit regeln, es gibt nämlich (entgegen anderslautender Unkenrufe) eine Gerechtigkeit!!!
;)

JoanneW
24.08.2004, 17:21
Na, das mit Jimmy und Grigio ist doch immerhin etwas. Dann hat Jimmy jetzt wieder nen richtigen Spielkameraden.
:wd: :wd: Mit den Bildern hab ich leider keine Ahnung, wie ich die irgendwohin bekomme:confused: :confused: , denn ne eigene Seite habe ich auch nicht.

foisseur
27.08.2004, 08:31
Ich bin auch froh, daß dieses ewige hin und her ein Ende hat.
Jimmy ist happy. Grigio fühlt sich bei uns sauwohl.
Muß zwar jetzt öfter bei ihren Spielen in Deckung gehen, aber es ist eine Freude ihnen zuzuschauen.

foisseur
27.08.2004, 08:57
Hallo Jo
Wenn du so selten im Forum bist, im September bräuchte Jimmy deine Stimme.
Schau dir meinen gestressten Lümmel mal an unter
www.katzen-album.de?V004775

JoanneW
27.08.2004, 12:54
Das ist ja echt nen süßer ... :wd: :wd:
Werde natürlich für ihn stimmen, aber wie und wo :confused: :confused:

Übrigens bin ich eigentlich wirklich oft im Forum, aber ich war halt 4 Wochen im Urlaub, und da kam man nirgends ins Internet, bzw. ich hatte auch eigentlich kaum Zeit ins Internet zu gehen. Aber jetzt bin ich erst mal wieder (fast) täglich da.

Anschla
27.08.2004, 13:02
@foisseur
Lese ja immer noch zitternd mit...
Mir ist da grad zum Thema Max/ Tochter so ein Gedanke gekommen...hmmm...
Kannst Du Deine Tochter bzgl Max vielleicht austricksen, bzw. aus der Reserve locken?
Kannst Du abschätzen, was passiert, wenn Du jetzt so tust, als ob Max jetzt vollkommen egal wäre. So nach dem Motto "Hach, ich bin so zufrieden jetzt, hoffentlich kommt Max bloss nicht wieder, dann gäbe es bestimmt Probleme mit drei Katzen"???
Nur ein ganz dummer Gedanke...aber irgendwie muss man diese kleine Luder doch mal zu packen kriegen....

Drück Dir die Daumen, und schön, dass jetzt wieder Leben in der Bude ist!!!!:cu:

foisseur
27.08.2004, 13:25
Habe ihr schon gesagt, daß Grigio jetzt bei uns wohnt.
Sie ist entsetzt!!! Was uns einfällt!!!
Habe jetzt neben Jimmy und Max, ein Bild hängen, wo mein Mann Grigio liebevoll im Arm hält. Sie fand es absolut unpassend. Mal sehen was sich jetzt tut
Jimmy kann mann im September unter der oberen Adresse wählen. Da kommt unter seiner Homepage noch ein Knopf mit Wähl mich.

Anschla
27.08.2004, 13:38
AHA!
Sieht da die kleine Madam ihr Druckmittel schwächeln????
Oh je, ich wäre so froh, wenn Du Max wiederbekommst...und drei Katzen sind doch bestimmt kein Problem ;-)))

Ist aber genau die Reaktion, die ich (soweit als Unbeteiligte aus der Ferne beurteilbar) erwartet hätte.....

Oder ob sie jetzt probiert Grigio ...ne, da wollen wir gar nicht dran denken...:mad:

Suse
28.08.2004, 13:23
Hallo Angelika,
jetzt habe ich alles gelesen und spüre nur noch Gänsehaut.

In meinen Augen verhält sich die Umwelt Deiner Tochter (inzwischen) vollkommen richtig. ---------> zeigt ihr wo die Grenzen sind.
Wenn es stimmt, daß sie Max mitgenommen hat, dann will sie damit wohl einiges sagen und testen.
Sollte es Dir mal so richtig schlecht gehen, so wie es ihr ja auch schlecht geht?
Möchte sie herausfinden, ob Du um sie genauso trauern würdest, wenn sie plötzlich weg und unerreichbar wäre?
---------> Deswegen vllt auch die Empörung darüber, daß Du scheinbar jetzt so leicht darüber hinwegkommst.
Eventuell könntest Du das noch etwas ausbauen.
Sie sieht sich in Max (denn sie ist ja von Euch weggegangen, zuerst durch ihr Verhalten nur innerlich, dann zwangsweise auch räumlich). Jetzt hat sie den Eindruck, daß Grigio den Max ersetzt, und ist eifersüchtig auf ihn.
Grigio hat einen Freund zum spielen gefunden ...... sie wünscht sich sicher auch eine Freundin, die mit ihr durch dick und dünn geht. Sie will es halt momentan noch nicht wahrhaben, daß sie dafür auch etwas tun muss........... also wieder ein Grund zur Eifersucht.
Gigio wird von Euch verwöhnt, bekommt feines Futter ect ...... sie dagegen hat mit Euch nur Zoff (aus ihren Augen gesehen) - also wieder Eifersucht.
Es gibt bestimmt noch viele weitere Beispiele.

Damit könntest Du sie aber jetzt packen. Zeige ihr wieviel Dir Grigio bedeutet. Erwähne Max ihr gegenüber einfach mal nicht mehr.
Und mach`Deiner Tochter gleichzeitig ein kleines Geschenk. Nichts grosses !!!!!!!! Etwas nettes für ihre Wohnung, worüber sie sich freut, lade sie zu ihrem Lieblingsessen nach Hause ein (hätte sehr grossen Symbolcharakter, auch wenn sie das momentan nicht erkennen kann ;) ), schenke ihr einen Pullover für den Herbst o.ä. .......... Also mach etwas wo sie sieht: Mama meint mich . Vielleicht verwirrt es sie zuerst und sie reagiert ganz anders als Du es erwartet / erhoffst. Zeige ihr das dann aber nicht. Warte einfach und vielleicht hat sie beim nächsten Treffen genau diesen Pullover an, oder Du siehst, daß Dein Geschenk in ihrer Wohnung einen "Ehrenplatz" bekommen hat, oder sie fragt, wann sie mal wieder zu Essen kommen darf. Du verstehst bestimmt was ich damit sagen will.

Und vielleicht kommst Du über diesen Weg wieder an Deine Tochter ran - ich meine wirklich an Deine Tochter und nicht an diese Göre die sie momentan vorgibt zu sein. Und damit dann hoffentlich auch wieder an Max, selbst wenn Du dann entscheidest, daß er dort wo er jetzt ist, wohnen bleiben soll.

Ich wünsche Dir, Max und Deiner Tochter alles Gute,
:cu: Suse

Sandra1980
28.08.2004, 14:00
Hallo Angelika,

Mir fällt nicht wirklich was gutes dazu ein, aber Suse's Gedanken hören sich doch sehr gut an! (oder?)

Insgesamt bin ich inzwischen zuversichtlicher geworden.

Ihr seid auf dem richtigen Weg! :tu:

Alles Liebe, :bl:
Sandra

foisseur
30.08.2004, 16:33
Habe ich auch gedacht.
Jetzt kam Post von der Unterhaltssicherungsbehörde.
Sie Klagt auf Unterhalt. Und das obwohl sie fast die ganze Zeit bei ihrem Freund wohnt, wir Miete, Essen usw. außer Handyrechnung zahlen.
Immer wenn man denkt es ändert sich was, dann kommt sowas.
Schlimmer noch ist, sie hat mir ein Geschenk zum 40igsten gebracht und ist danach aufs Amt gegangen.

Verstehen tu ich das schon lange nicht mehr.

Anschla
30.08.2004, 16:43
Wie bitte???????
Ganz ehrlich. Bei mir wäre jetzt Schluß mit Lustig. So schwer es fällt. Nur noch das, was ihr gesetztlich zusteht, keinen cent mehr...und Hausverbot. Mit dem Hinweis, dass sie zwar jederuzeit wiederkommen kann, aber nur, wenn sie sich entschuldigt.
Es scheint im Guten nicht mehr zu gehen. Irgendwann muss sie dann selber entscheiden, ob sie auch wieder Euch als Menschen sieht und nicht nur als Goldesel....
Ich kann ihr Verhalten echt nicht nachvollziehen. :0(

foisseur
30.08.2004, 16:55
Naja wir werden die Formulare ordnungsgemäß ausfüllen, aber angeben, daß sie beim Freund in einer drei Zimmer Wohnung wohnt.
Mal sehen was wir zahlen dürfen, aber dann ist Schluß. Dann kenne ich sie nicht mehr, es reicht einfach, ich habe die Nase gestrichen voll.
Will eigendlich nur noch meine Ruhe.
Falls Max je wieder kommt, ich hätte mit 3 Katzen kein Problem.
Die Tür steht für ihn immer offen.

mk75
30.08.2004, 17:51
Hallo Angelika,

ich lese schon die ganze zeit immer heimlich mit, auch in der Hoffnung, dass Max irgendwann wieder auftaucht.
Das ganze hin und her mit deiner Tochter hab ich nicht mitbekommen und bin jetzt ganz schön geschockt.

Ich kann es nicht nachvollziehen wie man sich so verhalten kann, wir waren 4 Kinder daheim, hatten immer alles aber der Respekt gegenüber unseren Eltern ist nie verloren gegangen und das haben sie auch weiß Gott verdient. Genauso wie du.

Ich wünsche dir ganz viel Mut und auch ein Säckchen voll Glück, dass du dieses Situation für dich hin bekommst.

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Suse
30.08.2004, 18:14
Hallo Angelika,
das tut mir ja leid, daß das ganze sich jetzt so extrem entwickelt hat.
Daß Du die Wohnung des Freundes angibst ist bestimmt gut. Eheähnliche Lebensgemeinschaft ect. ..............
Ausserdem hat Deine Tochter (um Unterhalt zu bekommen in ihrem Alter) eine gewisse Mitwirkungspflicht.
D.h. sie kann nicht ewiglang die Schulbank drücken und kann auch nicht ihr halbes Leben studieren.

Alles Gute weiterhin,

Suse

Sandra1980
30.08.2004, 19:08
:0( Mann, und da hab ich mich gerade ncoh so für Dich gefreut!

Tut mir so leid. das hast Du sicher nciht verdient.
Ich wünsch Dir alles erdenklich gute!

aphrodite
30.08.2004, 20:10
Das deine Tochter berechnend ist, haben wir ja nun schon mitbekommen - leider - aber das jetzt!:eek: Das schlägt, wie man so schön sagt, dem Fass den Boden aus.:o
WIe kann man nur so sein, und dann auch noch zu den eigenen Eltern?:confused:
Die Härte finde ich jetzt allerding noch dazu, dass sie erst dir ein Geschenk bringt und anschließend den Antrag abgibt!
Ich hoffe, ihr gebt in dem blöden Formular mit an, was ihr jetzt schon alles für die "feine Madame" zahlt. Dass sie beim Freund wohnt würde ich auch angeben, machst du richtig.
Wenn ich mir vorstelle, ich wäre zu meiner Mom so? - :eek: Neeeee, niemals im Leben. Kann zum Glück behaupten das meine Mom meine beste Freundin ist :love: Ich weiß, so weit wird es bei euch nie mehr kommen, abr ich hoffe sehr, dass deine Tochter irgendwann zur Einsicht kommt und sieht, was sie alles angerichtet hat.

Nehm dich ganz fest in den Arm :hug: Wir stehen dir alle bei!

Und wenn du Max zurückbekommen solltest *ganzfestwünsch* - der hat auch noch Platz.

foisseur
31.08.2004, 17:03
Heute kam der Schock.
Mami kann ich am Freitag zum Essen kommen, Papa hat doch Geburtstag. Bussy Tanja
Fällt euch da noch was ein?
Ich habe langsam das Gefühl bei ihr ist eine Schraube locker.
Dieses ewige einmal so dann so halt doch kein Mensch aus!

Aber wisst ihr was schön ist, Jimmy hat Grigio, er ist glücklich und dann bin ich es auch. Wenn ich in ihre Augen schaue ist alles halb so schlimm. Es kann nur noch besser werden.

Saraa
31.08.2004, 17:51
"Nein, du kannst nicht zum Essen kommen, denn wir haben kein Geld, um Essen zu kaufen, weil wir so eine gierige Tochter haben"

Boah, ich bin erst 20 und meine Eltern zahlen Unterhalt für mich, ich weiss das müssen sie auch, aber sie machen es freiwillig und ich würde nie auf die Idee kommen da was einzuklagen. Da geh ich doch lieber arbeiten.... :sn:

Pikephish
31.08.2004, 18:13
Naja, ich würde vorschlagen, auf neutralem Boden essen zu gehen, in einem Restaurant vielleicht. Ansonsten fällt mir zu Deiner Tochter aber auch nichts mehr ein.
Grüße

foisseur
03.09.2004, 07:43
Habe gestern den Brief mit aufs Amt genommen. War dort fast eine Stunde. Habe alles erzählt usw. Der Antrag auf Unterhalt wird abgelehnt. Man bin ich froh. Heute wird sie bei uns essen. Werde weder vom Amt noch daß ich dort war was sagen.
Danach befolge ich Suses Rat. Ich kaufe ihr was zum Anziehen (sie hatte am 1 September Geburtstag), mal sehen was dann passiert.
Ansonsten fühle ich mich im Moment sehr erleichtert, wie gesagt, es kann eigendlich nur besser werden.

Suse
03.09.2004, 08:55
Mannomann ...... was hast Du nur für ein Rückgrat ...... jeder andere würde ihr die Tür vor der Nase zuschlagen und hinterrufen, daß er mit ihr nie wieder was zu tun haben will.
Ich bewundere Dich, daß Du die Kraft hast, wieder auf sie zuzugehen.
Wichtig ist aber gleichzeitig auch, daß Du ihr Deine persönlichen Grenzen zeigst. Wenn sie etwas sagt, was Dir gegen den Strich geht, dann sag` ihr daß Du anderer Meinung bist / daß Dir das nicht gefällt .........
Wenn sie dann schmollt, lass sie schmollen. Sie muss lernen, daß sie für ihr Verhalten die Verantwortung übernehmen muss.

Das Ganze Verhalten hat mich neulich schon an die trotzigen 2 - jährigen erinnert. Früher bin ich bei einem Trotzanfall immer ziemlich laut geworden - was die Situation natürlich nur hochgeschauckelt hat. Wenn heute ein 2 - jähriges Kind einen Trotzanfall bekommt und meint ausrasten zu müssen, flüstere ich - und siehe da, meistens werden die ganz still, weil sie Angst haben, etwas zu verpassen wenn sie nicht verstehen, was ich sage. ;-)

Daß die Unterhaltsforderung abgelehnt wird, finde ich gut - denn so werden ihr auch "von oben" die Grenzen gezeigt.

Halte durch, es lohnt sich. Irgendwie steht Ihr beide gerade an einem Scheitelpunkt - und wer weiss, vielleicht seit ihr bald die "besten Freundinnen". Sie muss nur aufwachen.
Aber halte Deine persönlichen Grenzen aufrecht und zeige sie !!!!!!!!!

:cu: Suse, die echt den Hut vor Dir zieht

foisseur
03.09.2004, 16:30
Ging heute alles ziemlich gut.
Kein Theater, kein Gekeife, aber trotzdem bin ich platt.
Es kostet schon viel Kraft. Vielleicht fruchtet es doch irgend wann. Der vom Gesundheitsamt hat ihr Verhalten als eine hysterische pupertäre Störung eingestuft.
Sie hat wirklich viel von einem trotzigen Kleinkind.

Suse
03.09.2004, 17:03
....... eben darum hat es mich an die 2 jährigen erinnert. Da hilft auch kein Schimpfen kein Ermahnen - aber man sollte ihnen klar zeigen wo die Grenzen sind.
Warum testen und provozieren die kleinen Kinder einen bis aufs Blut? Sie wollen uns nicht bewusst ärgern - soweit denken sie noch nicht.
Sie wollen testen, ob sie uns vertrauen können - immer und immer wieder. Denn wenn sie uns in schwierigen Zeiten vertrauen können, dann wissen sie, daß sie es in guten Zeiten auch können.
Das klingt aufs erste sehr abwegig - wenn man aber mal hinter die Fassade guckt, kann man viel Unsicherheit, Verletztheit und oft auch Trauer erkennen.

Ich bin froh, daß Euer Treffen ohne grosse Probleme abgelaufen ist - vielleicht könnt Ihr darauf ja langsam aufbauen.
Man könnte ja mal zusammen ins Kino gehen - da ist man auf neutralem Boden, muss erstmal nicht soviel reden, aber man hat was zusammen gemacht. Oder auf eines der vielen Strassenfeste gehen, die es jetzt im Herbst gibt .........

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft,
:cu: Suse

JoanneW
12.10.2004, 17:19
*thread-hoch-push*:D

Gibt's Neuigkeiten??? *gaaaaanzdollhoff*

Hoffe schon die ganze Zeit dass irgendwas positives in Bezug auf Max oder eure Tochter passiert.

Ich drücke auf jeden Fall immer noch die Daumen.

foisseur
13.10.2004, 09:47
Neuigkeiten naja. Max soll wieder gesehen worden sein, wieder in der selben Ecke und wieder ist er weg.
Ob er ein Streuner geworden ist, heute hier morgen da?
Die Tochter ist zum Freund gezogen, unser Verhältnis ist etwas besser. Und Jimmy, er hat jetzt Grigio und beide verstehen es mich um den Finger zu wickeln.
Mein Mann will mit mir für 3 Tage einfach mal wegfahren, weg von dem ganzen Trara, hab irgendwie Angst meine Kleinen zu Hause zu lassen. Floriana ist zwar der beste Babysitter aber.....doch nicht die Mama.
Vielleicht mögen sie mich dann nicht mehr und.....?
Was würdest du machen?????

sweet mouse
21.10.2004, 13:02
hallo foisseur,
habe deinen bericht hier gerade entdeckt und konnte gar nicht aufhören zu lesen. es muss eine sehr schreckliche zeit gewesen sein !! ich habe richtig mitgefiebert und dann auf ein happy end gewartet, leider ist es ja nur ganz bedingt eins. zu deiner tochter möchte ich auch was sagen, ich bin selbst auch mit 19 ausgezogen, weil mein vater seine firma verloren hat, haus verkauft usw. vom arbeitsamt habe ich damals einen BAB zuschuss von 70 DM bekommen ungeachtet dessen das meine eltern selbst völlig pleite waren. also musst ich mit meinem azubi gehalt auskommen, meine eltern konnten mich in keinster weise unterstützen. deiner tochter weiss gar nicht wie gut sie es hat das ihr lebendsmittel und miete usw. bezahlt. und dann auch noch auf unterhalt klagen das gibt es ja gar nicht, war sehr froh als das abgelehnt wurde !! es wird sich wohl nie aufklären ob sie was mit max verschwinden zu tun hatte oder nicht - leider. sollte dem so sein kann man nur hoffen das sie die quittung dafür bekommt.
ich freue mich das es dir jetzt auch wieder besser geht und die beiden katerchen sich so schön vertragen. du scheinst ein ganz besonderes händchen für katzen zu haben.

zu der frage mit dem wegfahren. glaube 3 tage sind absolut ok, vielleicht werden sie einen tag schmollen wenn du wieder da bist aber ganz sicher werden sich sich nicht entfremden.

foisseur
21.10.2004, 21:32
Wir wollen es riskieren und über das nächste Wochenende wegfahren. Nehme mein Handy mit, meine Nachbarin muß mich auf den Laufenden halten. Wenn sie nicht fressen fahre ich wieder heim.
Warscheinlich werde ich die ganze Zeit nur an meine Babys denken.

JoanneW
23.10.2004, 17:06
Sorry, dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe, aber ich finde es wirklich super, dass ihr jetzt mal ein paar Tage wegfahrt, da kann man sich gut ablenken. Ich war auch gerade fünf Tage weg, und habe es genossen mal nicht an den Stress und die Probleme zu Hause zu denken. Und zu den Katzen: Es gibt natürlich immer zwei Möglichkeiten, wie sie reagieren. Eine ist die, die wir leider allzu oft erlebt haben, dass die Katzen schmollen :schmoll: und wenn du richtig viel Pech hast, dir die Bude vollmachen. :sn: Andere Möglichkeit: (gerade selbst erlebt) sie versuchen dich totzuschmusen. :D Naja, kann man nur hoffen, dass sie sich die zweite Variante aussuchen.:D Ich wünsche dir bzw. euch auf jeden Fall ganz viel Spass und versuch, auch wenn's schwer wird, mal nicht so oft an die Katzen zu denken, sondern einfach nur die Tage in vollen Tagen zu genießen. Vielleicht freuen sich ja die Katzen, dass sie mal Sturmfrei haben.

Viel Spass also und das mit den Katzen wird bestimmt nicht so wild.

foisseur
24.10.2004, 17:22
Ich hoffe auf die zweite Variante, denn da werden wir zu zweit totgeschmust. Jimmy mich Grigio Herrchen:D

foisseur
24.10.2004, 17:38
Urlaubsreif bin ich eigendlich schon lange. Immer will jemand etwas, oder wie jetzt, Tanja liegt im Krankenhaus und sie finden nicht. Jetzt ist der Neurologe dran. Vielleicht findet er dabei den Weg zu Max. Wie du siehst denke ich immer noch daran. Werde im Urlaub versuchen abzuschalten. Mal nicht darüber nachdenken, warum wieso und...

Ansonsten freue ich mich auf den Urlaub, wenn auch mit sehr schlechten Gewissen, mal nichtstun, einfach die Seele baumeln lassen und was das beste ist außer euch und der Nachbarin weiß es niemand. Komme mir vor wie ein Ausreißer:D

foisseur
31.10.2004, 17:01
Wir sind wieder da, aber nichts mit totschmusen, sie sind beleidigt, schmollen und werfen sich der Nachbarin an den Hals.
Werde mich morgen mit frischen Nierle einschleimen:D

JoanneW
31.10.2004, 20:21
Na guck, ist ja nix passiert. Hoffe mal ihr hattet ne schöne Zeit und konntet euch gut entspannen. Das mit den Nieren ist natürlich ne gute Idee (bei mir würde das zwar wahrscheinlich NICHT funktionieren :D ), aber's sind ja schließlich Katzen. Die mögen ja die diversen widerlichen Sachen. :D

foisseur
01.11.2004, 07:51
Die Zeit war herrlich, wir haben soviel gelacht wie schon lange nicht mehr. Und geschlemmt!!!
Das mit den Nierle hat funktioniert, sie lieben mich wieder.
Bin ich froh!!!!

JoanneW
01.11.2004, 08:49
Na das hört sich ja nach richtig guter Erholung an. Und das "EInschleimen" ist dir ja auch sehr gut gelungen. :D
(Aber ich glaube (fast) jede Katze lässt sich da SEHR leicht bestechen.)

foisseur
03.11.2004, 17:58
Lang lebe die Bestechung:wd: :wd: :wd:
Als Grigio mit hocherhobenen Schwanzes an mir vorbeiging, dachte er im ersten Moment, jetzt zieht er wieder in sein früheres Zuhause. Du hast ihn glauge ich zumindest noch nicht gesehen. Kannst dir unter Katzen A-Z anschauen.
Ist er nicht frech?
Im Moment sitzt er im Flur und schaut mich strafend an, denn es ist Zeit für den Abendspaziergang und ich sitze hier und tippe. Jimmy schläft aber noch, hab also noch ein paar Minuten Zeit.
Kannst du dir vorstellen, daß sie demonstrativ herschauen, bis man sich anzieht und geht. Wo es jetzt schon dunkel ist.
Zum Glück gibt es eine Taschenlampe.
Wenn du mal nichts mehr von mir hörst, dann werden sie mich im Wald gekillt haben. Gestern bin ich bis halb 10 mit Ihnen im Wald gewesen.

JaquelineV.
07.11.2004, 14:12
Hallo Angelika,

ich habe dieses Thema gelesen, hab darüber nachgedacht, hab erstmal die Wohnung saubergemacht und dabei wieder über das Thema gegrübelt. Überlegt ob ich mal was dazu schreiben sollte oder lieber nicht....
meinen Entschluss siehst Du ja hier.
Kann es denn wirklich sein dass man sich mehr Sorgen um einen Kater macht der sich offensichtlich sehr gut alleine durchschlagen kann, als um das eigene Kind????
Es tut mir leid wenn ich hier einen wunden Punkt anspreche.
Ich habe auch immer Tiere gehabt und diese sehr geliebt und umsorgt, aber meine beiden Jungens stehen immernoch mit fast 21 Jahren und fast 24 Jahren ( beide leben noch bei uns)
an erster Stelle. Ich bin zwar nicht Hotel Mama, jeder hat seine Bedürfnisse aus materieller Sicht selbst zuerfüllen, aber ich bin in erster Linie für meine Kinder da!
Mit all ihrem Kummer und ihren Sorgen!
Es ist nicht immer leicht, keine Frage! Aber wir sind doch Menschen, die einen Mund zum reden haben!
Wenn man sich einfach mal in die Position des anderen versetzt, etwas darüber nachdenkt und dann darüber sachlich spricht, kann das soviel bewirken!
Ich weiss dies ist ein Katzenforum, aber Tiere sollten auch Tiere bleiben und der Mensch sollte an erster Stelle stehen.
Kleine Menschen entwickeln sich nun mal zu Großen und der Weg ist manchmal sehr steinig und genau da sind wir als Eltern doch am meissten gefordert.
Sei bitte nicht böse auf mich, aber dieses Thema hat mich doch sehr berührt, da es sich angehört hat als wenn die Sorge
ausschließlich um Deinen Kater ging und Deine Tochter nur das Böse in Person wäre.
Sie ist im Krankenhaus......sonst nichts? Auch von den anderen aus dem Forum..... nichts???
WIE GEHT ES DEINER TOCHTER ???
In der Hoffung das alles einmal be- und ausgesprochen wird,
verbleibe ich mit den besten Wünschen für Dich und Deine Tochter
Jaqueline V.

Suse
07.11.2004, 16:37
Hallo Jaqueline,
mich hat Angelikas Tochter gedanklich auch sehr beschäftigt. Meine Beiträge hierzu hast Du bestimmt gelesen. Mir ist beides wichtig - Kater und Tochter. Aber ich weiss auch, daß es Entwicklungen geben kann, die man selbst als Mutter nicht immer so beeinflussen kann, wie es gut für alle wäre.
Ich meine schon, aus Angelikas Beiträgen ihre grosse Verzweiflung über alles (ich sags jetzt mal so pauschal) herausgelesen zu haben. Und nie hatte ich den Eindruck, daß das Verhältnis zu ihrer Tochter ihr egal ist.

Mein Verhältnis zu meinen Katzen, kommt sicherlich dem Verhältnis gleich, das andere Leute zu ihren Kindern haben. Und ich gestehe, wenn meine Katze heute mit einem gebrochenen Bein nach Hause käme und meine Mutter würde sich zeitgleich das Bein brechen, würde ich mich zuerst um meine Katze kümmern. Und ich würde sie, bis sie wieder ganz gesund ist, keine Minute alleine lassen.
Meine Mutter müsste sich mit Telefonaten begnügen. Das mag hart klingen, aber anders könnte ich es einfach nicht. Und ich weiss ganz genau, daß meine Mutter dafür überhaupt kein Verständnis hätte, obwohl sie selber eine Katze hat. Aber das ist ja nur ein Tier -------> ihre Meinung.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag,
:cu: Suse

JaquelineV.
07.11.2004, 16:54
Ja Suse,
das ist hart!!!!
Aber ich glaube diese Ansichten haben entweder kinderlose
oder sehr enttäuschte Menschen, die sich dann ausschliesslich an ihrem Tier festhalten.
Ich liebe Tiere und hatte immer Tiere, den Tod meines Hundes im Jahre 2000 habe ich immer noch nicht weggesteckt......
aber ich l i e b e Menschen, vor allem " meine " Menschen!
Und wenn ich in der Situation wäre, Mutter oder Katze, dann wäre meine Entschiedung eindeutig MUTTER!!!
Gruß
Jaqueline V.

Suse
07.11.2004, 17:01
Ja, Du hast recht, es ist hart.
Aber jeder Mensch ist anders, und trifft unterschiedliche Entscheidungen.
Mir tut es halt immer sehr weh, wenn Menschen über eine Katze sagen: ist doch nur ein Tier. :sn: :sn: :sn:

:cu: Suse

Saraa
07.11.2004, 18:32
Ich habe hier ja auch mitgelesen und was diese Tochter mit ihren Eltern veranstaltet hat, würde ich mich bei meinen Eltern nie trauen (Unterhaltsklage, Unverschämtheiten etc...!).
Würdest du da bei deinen Kindern einfach drüber weg sehen?
Und wenn meine Mutter sich nur ein Bein brechen würde und meinen Kater auch ein Bein brechen würde, käme auch erst mein Kater. Und zwar aus vielen Gründen: Meine Mutter kann sich alleine einen Notarzt rufen, mein Kater nicht, den muss ich zum Tierarzt bringen. meine Mutter hat ncoh meinen Vater und meine Schwester (wohne 600km weit weg). Und drittens würde meine Mutter nie wollen, dass ich wegen ihr meinen Kater länger Schmerzen leiden liess :sn: :sn:
Das heisst aber nicht, dass ich meine Mutter weniger lieb habe. Aber ich habe auch Verantwortung für mein "Tier" - das kann nicht für sich sorgen....Und das weiss auch meine Mutter und sie würde nie auf die Idee kommen, dass ein Tier länger leiden muss, nur damit ich ihr Händchen halten kann.

foisseur
07.11.2004, 18:39
Hallo Jaqueline
Es geht wirklich nicht nur um unseren Kater Max.
Weißt du wie es ist, wenn alles zerstört wird nur wenn du nicht das machst was die Tochter erwartet. Du alles verstecken mußt, von der Schokolade bis zum Geld. Jemand der alles hat und immer nur mehr will. Ich habe dieses Spiel 10 Jahre gespielt und als mein Mann im Krankenhaus lag, er packte es auch nicht mehr, sie hat ihn auch nicht besucht, haben wir gehandelt.
Sie war einmal das größte für uns, trotzdem war sie immer neidisch auf ihre Stiefschwester. Neid ist sowieso ihre Lieblingsbeschäftigung.
Statt, daß sie froh ist gesund zu sein, mit vorgetäuschten Krankheiten zu spielen.
Ich habe sie auch fast täglich im Krankenhaus besucht. Gefunden haben sie nichts, wie immer. Die Arzte schieben es auf Probleme mit Freund und Pille.
Naja sie war immer Krank, wenn etwas nicht nach ihrem Willen lief.
Ich lasse sie nicht im Stich auch wenn es schwer fällt, denn sie hat meiner Mutter sehr weh getan, von mir und meinem Mann nicht zu reden. Morgen kommt sie wieder zu Besuch, mal sehen wie da die Stimmung ist.
Entweder giftig oder freundlich:(

Wir hoffen immer noch, daß es sich wirklich nur um eine hystherische pupertäre Phase handelt.

JaquelineV.
08.11.2004, 00:08
Liebe Angelika,

wenn ich es nun richtig verstanden habe geht es seit ihrem 9. Lebensjahr so, oder?
Es ist sehr traurig, da war sie ja noch fast ein Baby.
Habt Ihr Euch denn damals um professionelle Hilfe bemüht ?
Ich kann mir schon vorstellen das Eure Nerven blank liegen und ob nach so langer Zeit noch etwas zu retten ist ist sicher fraglich.
Ich will mich nicht in Eure Privatsachen mischen, mich hatte es nur so sehr gestört, dass offenbar eine Menschenseele nichts wert sein soll.
Ich habe mich schon immer um die sogenannten "Sorgenkinder" gekümmert und eines steht Felsenfest : von nix kommt nix
Jede seelische Störung hat auch eine Ursache, man kann nicht dem wehrlosem Kind allein die Schuld geben.
Und wenn es dann als Jungerwachsener nur noch kränken will ist das als Rache für erfahrene Kränkungen anzusehen.
Kinder sind das Wertvollste was wir haben, sie sind die Gesellschaft von morgen.
Und wie wird eine Welt sein die nur von kranken Seelen bewohnt wird?

Ich wünsche Euch viel Mut um Unausgesprochenes zu sagen und viel Herz um zu verzeihen. Bald wird auch Deine Tochter alt genug sein um über ihre innersten Probleme zu sprechen, wenn der oder die jenige auch zuhören will.

Bei Tieren ist das sehr leicht, die verzeihen einem fast jeden Fehler, darum lieben wir sie ja auch so.
Menschen die ihre Meinung sagen sind dagegen schnell verhasst und wenn da evtl. noch Wahrheiten zuerkennen sind wird es ganz schlimm.
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen Frieden in der Familie
und entschuldige mich an dieser Stelle für mein "Einmischen"
Liebe Grüße
Jaqueline V.

Suse
08.11.2004, 07:19
Original geschrieben von JaquelineV.
Liebe Angelika,

wenn ich es nun richtig verstanden habe geht es seit ihrem 9. Lebensjahr so, oder?
Es ist sehr traurig, da war sie ja noch fast ein Baby.


:confused: :?: :confused: :?:

Suse

foisseur
10.11.2004, 18:29
Sie wurde von anderen angelernt, wie man stiehlt usw. Ich hatte damals einen sehr schweren Unfall, war einfach nicht so schnell wieder fit. Habe den Umgang am Anfang nicht gleich bemerkt.
Gegen den Umgang ist man machtlos.
Proffesionelle Hilfe hatten wir auch schon.
Gute Vorsätze, dann war wieder alles ok und dann kamen wieder die falschen Freunde.
Am Gymnasium sind eben viele mit reichen Eltern und die haben einfach mehr.
Probiert haben wir wirklich alles.
Habt ihr euch mal angeschaut um was es in den Serien geht, die Jugendliche so mögen, oder zu Hause gibt es keine Gewaltfilme die schauen sie dann bei Freunden.
Ab einem gewissen Alter hat man manchmal gegen diese Einflüsse keine Chance.

Aber die Zeit heilt vieles