PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Felia keucht!



kundrie
29.03.2004, 15:37
Hallo an alle,

Felia macht uns mal wieder Sorgen: Als wir sie im Januar bekommen haben hat sie immer wieder seltsame Keuchanfälle bekommen: Sie hat dann in Fresspose dagesessen und ca. 30 Sekunden stark gekeucht und gewürgt. Dabei hing ihre Zunge immer verkrampft raus. Nach gut 30 Sekunden war der Anfall dann vorbei und alles wieder gut, sie wirkte dann kaum beeinträchtigt.

Wir waren dann bald beim TA, die stellte eine Erkältung fest, meine aber, die Bronchien seien frei. Nachdem die Erkältung abgeklungen war verschwanden auch die Keuchanfälle. Nun sind sie seit einiger Zeit wieder da. Wir machen uns große Sorgen.

Weiß jemand, was das sein könnte? Sollten wir nochmal zu einem weiteren TA gehen?

Gruß

Kundrie

Katzenmammi
29.03.2004, 16:53
Hallo Kundrie,

an Deiner Stelle würde ich noch mal einen anderen TA aufsuchen. Ich habe das, was Du beschreibst, zwar noch nicht gehört oder beobachtet, aber ich würde mir auch große Sorgen machen. Lieber noch mal abklären lassen!

Alles Gute

RomyS
29.03.2004, 17:10
Hallo Kundrie,

grundsätzlich würde ich, wie Katzenmammi es schon gesagt hat, nochmal zum Arzt gehen und die möglichen Ursachen abklären lassen.
Unsere Minka (reine Wohnungs- und Balkonkatze) hat auch ganz plötzlich mit so einem Keuchen angefangen und saß auch so, wie Du es beschreibst, da. Bei Ihr war es auch noch so, dass sie solange gehustet hat bis Ihr Frühstück wieder mit draußen war. Ich kann Dir sagen, da hatte ich ganz schön Panik. Also gleich zum Tierarzt und der konnte Entwarnung geben. Sie war "nur" Erkältet.

Vielleicht hat sich Deine kleine Felia ja wieder erkältet, aber es könnte auch etwas anderes sein. *jetzt blos keine Panik*
Geh einfach noch mal zum Tierarzt, der kann Dir bestimmt sagen, was Deiner Kleinen fehlt.

Liebe Grüße
Romy

Katzenmammi
30.03.2004, 15:42
Hallo Kundie,

habt Ihr schon etwas unternehmen könnnen?

Gruß

Katzenmammi
30.03.2004, 15:43
äh - sorry, da fehlte ein "r". Sollte natürlich Hallo Kundrie heißen...

Rebella
31.03.2004, 08:39
Hallo Kundrie,

Paula keucht auch manchmal so :( Das hört sich wirklich ganz furchtbar an.

Wir haben festgestellt, dass das dann auftritt, wenn sie entweder zu wild und zu lange spielt oder sehr aufgeregt ist. Ich denke, das ist so eine Art Asthma? :?:

Bisher hat sich das keuchen immer wieder beruhigt und ist auch schon sehr lange nicht mehr aufgetreten. Das Problem ist, dass Paula zu Hause keucht und beim TA natürlich nicht....

Vielleicht ist das auch alles gar nicht schlimm, man kennt das doch auch von sich selbst, manchmal muss man ganz lange husten. Und das ist ja auch nur temporär.....

Gute Besserung!
:cu: Rebella

lita1713
31.03.2004, 14:46
Hallo an Alle,
würde mal zum TA gehen und einen Herzultraschall machen lassen. Kann auch ein Herzfehler sein und bei KTZ ist es so, das man die meisten veränderungen am Herzen nicht Hören kann!
Es kann natürlich auch sein das der Schnupen Chronisch geblieben ist und das deswegen ist, würde auf jedenfall den TA wechseln.

MFG mel

Doris J.
31.03.2004, 16:22
Hallo Kundrie,
mein Donny hat auch immer gekeucht und genießt. Dann haben wir einen Abstrich untersuchen lassen und er hatte Pasteurella multocida, das sind Bakterien. Die kann man mit einem Antibiotikum behandeln. Einen Abstrich würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mal machen lassen!
Alles Gute!:tu:

Nadine01
01.04.2004, 11:57
:cu: ,
mein Kater Obelix keucht auch ab und an so. Vor allem im Sommer, wenns so heiß ist oder er zuviel getobt hat.
Meine TÄ meint, es hinge mit dem eosinophilen Granolomkomplex zusammen. Ein anderer TA will nun einen Herzfehler ausschließen, da tippt er nämlich ganz stark drauf.

LG
Sonnenblümchen

Rebella
02.04.2004, 15:56
Hallo Nadine,

wieso hängt das Keuchen mit dem eosinophilen Granulom zusammen?? Meine Katzen haben das auch :( keuchen tut aber nur Paula und das auch ganz selten.

Kannst Du mir den ZUsammenhang erklären??

:cu: Rebella