PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aquarium ganz ohne Pflanzen - möglich?



Sandra1980
28.03.2004, 14:20
Hallo liebe Aquarienexperten,

ich habe mein Aquarium jetzt schon längere Zeit (5Jahre oder so) und habe so langsam genug von den Pflanzen.

Ich stelle mir ein schönes Aquarium mit vielen Wurzeln, feinem Sand und dunklen Steinen vor. Ich möchte nur ganz wenig Pflanzen, oder gar keine.
Geht das?
Wenn Pflanzen, könnte man sie in ihrem Kontainer lassen?

Wenn keine Pflanzen kann und muss ich ja viel Sauerstoff zufügen, oder? Geht dann ein normaler Sprodelstein, oder lieber mehrere?

Ist solch ein Aquairum vor Schnecken sicher? Und vor Algen?

Liebe Grüße,
Sandra

Timo 2
28.03.2004, 18:58
Hmm, ich hab sowas noch nicht ausprobiert,
aber warum hast du denn überhaupt genug von den Pflanzen?

Eigentlich müsste das aber schon funktionieren.
Du bruachst dann natürlich, wie du schon selbst
gesagt hast, eine Pumpe mit einem Sprudelstein,
die die ganze Zeit läuft.
Wieviele du brauchst weiß ich nicht, aber ich denke
schon das einer genügen sollte.
(Wie groß soll denn das Becken sein?)
Sonst kannst du den Schlauch ja auch "verzweigen"
sodass du zwei kleinere Stellen hast, wo es "blubbert".

Die Pflanzen kannst du in einem Kontainer lassen,
nur solltest du den dann natürlich etwas verstecken.

Also wie gesagt, ich hab's selbst noch nicht probiert,
aber es gibt ja genug Becken, für z.B. pflanzenfressende
Cichlidenin denen sowieso keine Pflanzen wachsen.
Du musst dann allerdings besser auf die
Wasserqualität achten und auch mehr Wasser
wechslen, weil Stoffe wie Nitrat und Phosphor zwar
immernoch von Baterien im Filter abgebaut werden,
die Endprodukte aber nicht mehr von den Pflanzen
aufgenommen und verbraucht werden.

Vor Schnecken wird es zwar nicht sicher sein, aber es
werden kaum welche da sein.
Zum einen schleppt man sie sich meistens durch Pflanzen
ein und zum anderen finden sie nicht so viel zu fressen, dass sie überhand nehmen.

Wie das mit den Algen aussieht kann ich dir nicht sagen.
Da kommt es sowieso weniger auf die Art des Beckens an,
sondern auf sämtliche Gegebenheiten im Zusammenspiel.
Schließlich gibt es auch viele verschiedene
Pflanzenaquarien die keine Algen vorweisen, während
andere sich davor kaum retten können.

MfG, hoffe etwas geholfen zu haben, Timo

Chipie
31.03.2004, 08:40
Hi unseres ist komplett ohne Pflanzen... Naja künstliche Pflanzen haben wir für die Optik aber mein Freund wollte auch keine Pflanzen mehr deswegen haben wir einen Sprudler, aber keinen Stein. Ich weiß leider nicht wie das Ding heißt mein Freund ist da eher der Fachmann...
Unsere Babyfische schwimmen da immer rein und lassen sich hoch schießen und das machen die immer und immer wieder... :)
Ich schau mal wie das Ding heißt...

:cu:

Stine
31.03.2004, 14:55
Hi,
eine weitere Möglichkeit wäre ein Oxydator. Der arbeitet mit H2O2 und einem Kat. Es gibt ihn in versch. Größen, je nach Becken.
Klappt prima.

Grüße,Stine

Sandra1980
31.03.2004, 15:42
Danke Euch allen mal bis hierher!

Diejenigen, die schon Erfahrung haben:
Ist da kein Algenproblem dann? (hat der im Zooladen gesagt)

Sabine
31.03.2004, 18:50
Die Algen bekommst du nicht weg indem du die Pflanzen rausnimmst. Algen entstehen wenn die Wasserwerte nicht stimmen und/oder die Beleuchtungszeit zu lang ist und/oder die Leuchtstoffröhren zu alt sind und/oder es die falschen Röhren sind und/oder das Aquarium Sonnenlicht ab bekommt.

Sandra1980
01.04.2004, 15:30
Das hab ich so gar nicht gemeint...
Ich habe nur gehört dass es eben ein Algenproblem geben kann wenn man keine Pflanzen hat, weil dann ja die Pflanzen nicht die Nährstoffe verbrauchen. (Keine zugesetzten Nährstoffe natürlich, sondern die der Fische...)

Todor13
05.04.2004, 20:28
Man kann ja dann die Wurzeln und Steine leichter reinigen, weil kein Pflanzengedöns kaputtgehen kann. Allerdings finde ich Becken mit Pflanzen viel schöner.

Noena
09.04.2004, 12:39
Hallo Sandra,

also was hast du denn für Fische im Aquarium? Denn ein Becken ohne Pflanzen ist doch meistens keine "artgerechte Haltung!", außerdem erfüllen Pflanzen wenn sie gesund sind, eine wichtige Funktion im Aquarium. Sie lieferen nicht nur Sauerstoff, sondern entziehen dem Wasser auch die belastenden Stoffe - also sie sorgen für das biologische Gleichgewicht im Aquarium und bieten den Fischen natürlichen Schutz. Auch gibt es viele Pflanzenfresser unter den Fischen.
Nun gut. Du muss ja nicht ein ganzes Becken voller Pflanzen haben. Hast du dir schon mal ein Buch von "Takashi Amano" angeschaut? Wunderschöne Naturaqaurien und nicht immer mit vielen Pflanzen. Z.B. sind da welche dabei, nur mit von Moos bedekten Steinen, oder nur einer Pflanzeninsel und der Rest eben Steine usw. Aufjedenfall sind die Aquarien so interessant eingerichtet, wie ich es in dieser Form noch nie gesehen habe. Ist jedefalls ein Blick wert.

Sandra1980
10.04.2004, 11:10
Hallo Noena,

Danke für den Buchtip!
Werd ich mal schauen ob ich das finde...

Bisher hat mein Aquarium Pflanzen und an Fischen eigentlich nur Platys und Panzerwelse.

Es hat mich ja nur mal interessiert weil ich eben finde dass die Pflanzen nciht so schön aussehen (kann aber an den Pflanzen liegen), und das Mulmabsaugen wird zum Beispiel auch dadurch erschwert.

Sandra