PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Augentropfen



smirre
25.03.2004, 23:23
Hife! Ich bin am Verzweifeln.
Der kleine Spencer hat eine Entzündung am Auge....leider auch mit Verdacht auf Chlamydien.
Ich war heute beim TA und hab Augentropfen (floxal) und Pulver ( bisovolmycin) bekommen.
Pulver einmal tgl. unters Futter mischen (nichts leichter als das...) und die Tropfen 4x tgl. in die Augen.
Und da gehts schon los...
Spencer ist erst seit 2 Wochen bei mir, er ist noch sehr scheu und ich war schon verdammt stolz, dass er schon ein bisschen Vertrauen gefasst hat, dass ich ihn auch schon ein paar mal anfassen durfte.
Nun muss ich ihn ja zwangsweise packen und festhalten. Einmal ist es mir heute gelungen...und trotz Leckerli gleich danach ist das Vertrauen jetzt futsch.
Was nun? Die Tropfen müssen ja regelmässig rein...ich bin echt am verzweifeln!
Gibts nicht ne Alternative zu Tropfen? Also irgendwas mit weniger "Kontakt"? (obwohl es ja unlogisch wäre, denn wenn das Auge entzündet ist, muss es auch da rein)
Der Kleine tut mir so leid, kaum macht er Erfahrungen, dass Hände auch nett sein können und dann wird er doch gepackt.
Weiss jemand Rat?
Oder kennt wenigstens jemand das gleiche Problem?

Viele Grüsse,
smirre mit Ernie&Spencer

Steffi-Anna
26.03.2004, 10:47
Hallo Diana!

Das tut mir leid, dass es Spencer nicht ganz so gut geht :(

Ich kann dir keine Alternative nennen, aber da meine Racker anfangs auch nicht so gerne den direkten Kontakt hatten und ich ja trotzdem einige Untersuchungen machen bzw. Kämmen musste, habe ich hinterher immer Leckerchen aus der Hand gegeben.

Vielleicht hilft das ein wenig?

:cu:

smirre
26.03.2004, 15:00
:(
wenn Spencer mal ein Leckerli aus der Hand fresse würde...
Hände sind ihm nur dann egal, wenn sie mit Federn und Bällen rumhantieren oder wenn sie mal "ganz ausversehen;) " über seinen Rücken streichen.
Ich hab heute nochmal mit der TÄ telefoniert:
wenn alle Stricke reissen müssen wir umsatteln auf eine Spritze oder täglichen TA-Besuch (in die Transportbox hab ich ihn ja dank "fliegender" Leckerlis schon öfter hineinbekommen)
Der arme Spencer tut mir so leid, er lässt mich schon gar nicht mehr in seine Nähe.
Zur Not könnte ich die Augentropfen auch an das geschlossene Lid tröpfeln, meinte meine TÄ, aber selbst schlafend darf ich mich nicht mehr leise anpirschen.
Ach das ist alles so kompliziert
:(

Rennsemmel
26.03.2004, 15:04
Hast du ein NG? Falls ja, dann lass ihn oder jemanden anderes die Tropfen (je nach Schwere der Entzündung kannst du auch BB verwenden) einträufeln. Dann hast du nicht den schwarzen Peter. Ich weiß, ist zwar keine optimale Lösung, aber besser wie nix.

smirre
26.03.2004, 19:58
:(
ich lerne nun zum ersten Mal die Nachteile eines Singlelebens kennen.....nein, ein NG zum schwarzen Peter zuschieben hab ich nicht, da muss jetzt wohl mal ne Freundin herhalten.
Ich hab heute den ganzen Nachmittag, die Augentropfen immer griffbereit, versucht in Spencers Nähe zu kommen- ohne Erfolg.
Kennt eigentlich jemand dieses Pulver Bisolvomycin?
Ich hab gerade gegoogelt und das wird als Antibiotikum bei Schweinen und Kälbern eingesetzt:eek:

So, ich werd mal wieder einen Anpirschversuch bei Spencer starten, der liegt gerade schlafend auf dem Sofa

Viele Grüsse
smirre mit Ernie&Spencer

Rennsemmel
27.03.2004, 16:43
Hey Smirre,
ich finde, du solltest auf keinen Fall versuchen ihm die Tropfen zu verabreichen wenn er dir vertraut. D. h. wenn er evtl. mal ankommt und dir um die Beine streicht oder sich bei dir auf der Couch zum schmusen/schlafen nieder lässt. Wenn du ihn dann packst, wird er wohl nicht mehr lange ankommen. Lieber wenn er nicht deine Nähe sucht und sich irgendwo in der Wohnung aufhällt. Ja, in solchen Momenten verfluche ich auch mein Singleleben. Manchmal müßte man echt 4 Hände haben.