PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine Hunde in Mietwohnungen



Minimaus
25.03.2004, 13:50
Hallo ihr Lieben da draußen, hoffe mir kann jemand aus Erfahrung helfen. Wohne in einer 75 qm-Mietwohnung, Tierhaltung verboten. Trotzdem leben im Haus 2 Familien mit je 2 Katzen ohne Probleme. Mein 70-jähriger Vater, der nicht in diesem Haus wohnt, hat sich nach dem Tod meiner Mutter einen kleinen Welpen zugelegt, Mischling in der Größe ca. Westi, Malteser. Nun geht es ihm selbst gesundheitlich nicht mehr so gut. Sollte etwas passieren wie Krankenhaus-aufenthalt oder schlimmer würde ich das Tier ungern ins Tierheim geben sondern lieber bei mir aufnehmen. Kann ich überhaupt - und wenn ja wie - meinen Vermieter davon überzeugen? Hat jemand Erfahrung in solchen Dingen? Danke schon mal für Eure Mithilfe.

Grüße an alle von Minimaus

changale
25.03.2004, 14:53
Hallo Minimaus,

es gibt verschieden Urteile von OLGs und LGs die urteilen, dass man für die Haltung eines kleinen Hundes keine Genehmigung des Vermieters brauch (Hier gibt's irgendwo einen Thread "Zweiter Hund trotz Verbot des Vermieters" oder so, in dem ein paar der Urteile zitiert sind.). Bei Katzen ist das ja schon so. Bei bis zu zwei (?) Katzen brauch' man keine Einstimmung des Vermieters.

Persönlich würde ich aber sagen solltest Du mit Deinem Vermieter sprechen und die Sachlage klären. Wenn Du ihm/ihr erzählst was passiert ist, dann wird er sicherlich mit sich reden lassen. Einen Vermieter mit der Zitierung eines Urteils vor vollendete Tatsachen zu stellen ist meistens nicht der weiseste Schritt.

Ich bin mir nicht ganz sicher wie es gesetzlich geregelt ist, aber wenn Du den Hund für kurze Zeit übernimmst (weil Dein Vater zum Beispiel eine Woche ins Krankenhaus muß), dann ist da glaube ich nichts gegen einzuwenden. Auch nicht von Seite des Vermieters her... Trotzdem, informieren würde ich ihn - den Vermieter - rein aus Vorsorge immer.

Liebe Grüße,
Petra & die Husky-Rasselbande

P.S.: Wenn alles geklappt hat, sollte dies der vorhin angesprochene Link sein: http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=22509

Tierfreund135
23.06.2004, 22:05
:0( Soweit ich weiß darf man keine Hunde halten wenn Tierhaltung verboten ist. Es gibt zwar Gerichtsurteile die kleine Hunde trotzdem erlauben, aber diese bilden die Ausnahme.

:wd: Als Pflegehund darf man jedoch in jeder Wohnung bis zu 6 Wochen Hunde haben, solange diese nicht gerade am Stück bellen etc.