PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fäden, die sich selbst auflösen- wann??



Süßmaus
21.03.2004, 19:36
Hallöchen...:cu:

Wie ihr ja wisst, hab ich meine Katze aus dem Tierheim und die haben mir dort gesagt, dass sich die Fäden von der Sterilisation selbst auflösen!

Ich weiss zwar it genau, wie lang das her ist, dass der Eingriff durchgeführt wurde, aber wir haben Happy jetzt ja schon zwei Wochen!:)

Meine Frage ist nun Folgende: Wie lange ( max.) brauchen solche atraumatischen Nähte, bis sie sich auflösen??:?:

Danke schon mal im Vorraus

Liebe Grüße @ all Süßmaus:cu: :cu:

MiriDüsseldorf
21.03.2004, 19:56
Hallöchen!
Wir haben unser Kätzchen seit Donnerstag, auch aus dem Tierheim. Sie hat ebenfalls noch die Fäden von der Sterilisation.Mir wurde gesagt, dass sie sich ca. 6-8 Wochen nach dem Eingriff auflösen. Wenn die OP also nochnicht so lang her ist, dann kann es noch etwas dauern.

Mach die mal keine Sorgen, da muß man ein bisserl warten.

LG Miri:)

Minicat
22.03.2004, 10:24
Hallo Süßmaus!

Es kommt darauf an welche Art von Faden verwendet wurde.
Es gibt auch Fäden, die lösen sich erst nach ein paar Monaten auf. Bei atraumatischen Wunden werden meistens Fäden mit einer "Haltbarkeit" von 4-6 Wochen verwendet.

LG Minicat

Frauke
22.03.2004, 12:49
Hallo,

kann zustimmen. Bei Kastrationen werden meistens die Fäden genommen, die sich spätestens nach 6 Wochen auflösen.

Ist die Wunde sehr gut verheilt und die Fäden immer noch zu sehen, würde ich sie vom TA ziehen lassen.

Unser TA hat mir nach der Kastration von unserem Kleinen dazu geraten. Ich sollte dies im Auge behalten.

Aber bei Nino lösten sie sich schnell auf die Fäden.

Weiß jetzt leider nicht, was für Gründe mein TA hatte, mir das mit dem Fädenziehen zu sagen.

Geldmacherei schließe ich bei ihm definitiv aus.

Lieben Gruß
Frauke