PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bakterien im Katzenklo



Rennsemmel
21.03.2004, 14:50
Ich benutze ein Klumpstreu welches immer nur nachgefüllt wird, aber nie komplett gewechselt wird. Nun habe ich neulich hier von jemanden gelesen, dass man das Streu, egal ob Klumpstreu oder nicht, regelmäßig austauschen sollte, weil sich im Katzenklo sonst gefährlich Bakterien ansiedeln. Ich dachte immer, dass man sich das austauschen sparen kann, wenn man ein Klumpstreu verwendet. Auf einigen Säcken steht ja auch drauf, das man das Streu nur noch nachfüllen und nicht mehr austauschen muß.
Kann mir darüber jemand näheres erzählen?

Klecksin
21.03.2004, 17:57
Hallo Rennsemmel!
Ich benutze auch Klumpstreu. Ich wechsel das gesamte Streu in 2 Wochen abständen. Dafür hatte ich auch bis jetzt zwei K-klos für ein Kater, er hat auch beide benutzt verwöhnt wie er ist:D
Nun lebt ein zweiter Kater bei uns, somit werde ich einmal die Woche das Streu völlig wechseln + Kloreinigung. Ich glaube die Bakterien bleiben ja nicht nur im Streu, sondern auch auf dem Plastik des K-Klobodens.
Gruß Sabrina

BineXX
21.03.2004, 21:16
Ich wechsle das komplette Streu höchstens einmal pro Monat, hatte bisher noch nie Probleme. Hoffe es bleibt auch so.

Bevor ich das Streu wechsle, füll ich einige Tage nichts mehr nach, damit der Streustand ziemlich absinkt, das funktioniert sehr gut.

Spiderwoman
21.03.2004, 23:08
Hallo!
Ich mache es folgendermaßen: ich habe immer mind. ein leeres, sauberes Katzenklo in Reserve. Ich fülle aus einem schmutzigen Klo das gesamte Klumpstreu in das saubere und reinige dann das schmutzige Klo gründlich mit sehr heißem Wasser und wenn nötig, mit Reinigungsmittel (Wasser über 70 Grad, damit alles abgetötet wird). Hinterher gut abspülen und trocknen lassen.
Einen kompletten Streuwechsel mache ich nur wenn es WIRKLICH nötig ist (kommt aber auch vor, jedenfalls beim Klo, welches am häufigsten benutzt wird), ansonsten wird nachgefüllt. Ich denke, es ist wichtig, regelmäßig das Plastik-Klo zu reinigen, damit sich dort keine Bakterien festsetzen können.

Rennsemmel
22.03.2004, 08:34
Aber ist es denn wirklich nötig das Streu komplett zu wechseln? Was siedeln sich denn für Bakterien dort an? Wären die evtl. gefährlich falls ich das Streu nicht austausche?

Buecherwombat
22.03.2004, 09:17
Hallo
zu den Bakterien weiss ich nichts.
Ich hab das CBÖP und das ist ja wirklich sehr ergiebig. (ist ja auch die Idee bei der Klumpstreu). Ich wechsele die komplette Streu auch höchstens 1 x pro Monat (eher seltener), mache aber die Toilettenwanne einmal pro Woche sauber (habe zwei Wannen und schütte dann einfach um). Bei der Haube bin ich allerdings etwas fauler :o
Das Wechseln mach ich davon abhängig, ob viele PipiKlumpen zerfallen sind oder nicht. Ich versuch davor dann aber auch, den Streupegel etwas sinken zu lassen. Allerdings werden dann die Geschäfte nicht mehr ordentlich vergraben - und das ist dann natürlich auch blöd.
Ich denke, es ist wichtig die Toilette täglich gründlich zu durchwühlen, um alles rauszunehmen. So schlimm kann das mit den Bakterien dann doch nicht sein? Die Katzen treten ja auch schon mal in ihre Klumpen rein (oder haben noch was am Bürzel hängen) und verteilen es dann in der Wohnung (sieht man ja nicht gleich oder überhaupt). Demgegenüber muss man ja auch schmerzfrei sein.
(Nein, ich hab keinen stinkenden Schlampenhaushalt. :D )

Grüße
Daniela

Anschla
22.03.2004, 09:47
...ich habe u.a. aus diesem Grund von Klumpstreu auf Einfaches Steu (tgl. Wechsel) umgestellt...

zumal trotz vorsichtigem "aussieben" auch beim besten Klumpstreu immer ein Krümel daneben ging - und meine Katzen auch Klumpen zerscharrt haben, die dann trockneten und nicht mehr als urinvollgesogen erkennbar waren...

Was für bakterien es sind, kann ich auch nicht sagen, Fakt ist aber, dass sich viele erst nach einigen Tagen in "altem Urin" entwickeln...
Somit: je öfters Du austauschst, desto sauberer, loge....

Als ich noch Klumpstreu benutz habe, habe ich spätestens alle 14 Tage komplett ausgetauscht (3 Klos bei 3 Katzen)...bis meine drei auf einmal immer trief Augen und leichtes Niesen hatten...auf Rat meines TA bin ich dann umgestiegen beim Streu...es war wohl so, das sich trotz 14tg. komplett Desinfektion in der Zwischenzeit immer wieder was verbreitet hat...egal wie: absolut 100% werden die Klumpen wohl nie entfernt, kleine Tropfmengen gehen halt daneben. Deswegen: auch bei Klumpsstreu immer mal komplett wechseln. Der Abstand hängt wohl auch von Streumarke, Katzen- und Klozahl ab...

Ich bin inzwischen eifriger Verfechter von Einfach Streu (allerdings nur bei tgl. Wechsel...)
Beim Preis komme ich im Endeffekt aufs gleich raus wie früher mit Klumpstreu...
Allerdings muss ich zugeben, dass es bei mehr als drei Katzen evtl. ein Abfallproblem geben kann...ich habe das Glück, eine große Mülltonne für mich allein zu haben...in einer Mietwohnung mit Minitonne oder so stell ich mir das schwieriger vor...

Katinka1976
22.03.2004, 10:19
Hallo Rennsemmel,

ich benutze auch Klumpstreu, füll nach ca. einer Woche nach und wechsle die Streu komplett nach 2 Wochen. KaKlo wird dann mit heiß Wasser und WC-Reiniger gründlich geschrubbt. Dann mit reichlich Wasser ausspülen und gut trocknen lassen.
Wie schon von den anderen Foris beschrieben, kann man nie alle Klümpchen beim Rauspuseln erwischen, deshalb wird bei mir aller 2 Wochen komplett gewechselt.

Wegen der Bakterien: im Stuhl der Katzen werden immer Bakterien, die zur normalen Darmflora gehören, mit ausgeschieden. Zum Beispiel E-Coli, Clostridien, Klebsiellen, etc. Ich kann mir schon vorstellen, dass bei zu seltenem Wechsel und gründlicher Reinigung des KaKlo sich gefährliche "Brutherde" entwickeln können. Solange deine Fusselrollen gesundheitlich fit sind, ist das sicher kein Problem. Aber wenn sie doch mal kränkeln, kann sich das KaKlo dann sicherlich als gefährlich erweisen.
Und was mir noch einfällt: Du wirst ja deine Katzen bestimmt regelmäßig entwurmen. Aber auch Darmparasiten, die nicht immer Würmer sein müssen, fühlen sich in einem lange nicht gereinigten KaKlo pudelwohl und können deinen Fellnasen schaden.

Ich würd jedem empfehlen, das KaKlo regelmäßig komplett zu reinigen und die Streu zu wechseln.

Liebe Grüße von

Katharina und Tommi mit Trinity und Salome, die immer versucht, sich im KaKlo bis Australien durchzugraben

Rennsemmel
22.03.2004, 11:22
Hallo Katharina,
na so langsam werd ich etwas schlauer.
Mir geht es nämlich nicht um div. Sorten Streu oder Pro und Contra Klumpstreu, dann hätte ich unter Haltung & Pflege gefragt.
Ich entwurme meine beiden nicht (beides keine Freigänger, und bekommen nichts rohes zu fressen), und mache jeden zweiten Tag das Klo sauber. Reinigen tu ich es nur selten. Und da hier neulich jemand erzählt hat, man solle das Streu regelmäßig austauschen, bin ich nachdenklich geworden.

Anschla
22.03.2004, 11:46
...grins...sollte kein Pro und Kontra sein - nur meine Erfahrung mit Bakterien/ Viren, was auch immer das war...um das genau zu erzählen, musste ich halt was ausholen...
noch ein Tipp (auch wenn ich wieder vom Thema abweiche...)
Würmer kann es auch ohne Rohfutter und Freigang geben...ist mir passiert...hab auch ziemlich doof geschaut (kam wohl lt. TA entweder von Pflanzen/ Blumenerde oder einer dicken Fliege!)

Rennsemmel
22.03.2004, 12:17
Original geschrieben von Anschla
...Würmer kann es auch ohne Rohfutter und Freigang geben...ist mir passiert...hab auch ziemlich doof geschaut (kam wohl lt. TA entweder von Pflanzen/ Blumenerde oder einer dicken Fliege!)

Schon wieder was gelernt! :eek: :?: :p

Anschla
22.03.2004, 12:25
...geht mir auch immer so...
Die Würmer tauchten urplötzlich nach über 5 Jahren auf....
Seitdem gab es aber nie Probleme, ich entwurme auch nicht, da alle drei das Wurmmittel nicht gut vertragen, schau mir aber halt Kot genau an, brr, und bei dem Check up beim TA nehm ich halt immer schon reichlich Kotprobe mit (die seit dem Fall immer negativ war, aber besser ist besser...)

Rennsemmel
22.03.2004, 12:27
Zum Glück habe ich neulich erst den Kot von beiden untersuchen lassen. Aber dank deinem Tip werde ich das nun regelmäßig machen lassen, denn einfach so möchte ich nicht entwurmen.

BineXX
22.03.2004, 20:09
Nicole, Du machst die Klos alle 2 Tage sauber ??? Wieviele hast du denn ? Ich mach meine beiden Klos bei 2 Katzen jeden Tag 2 mal sauber. Also halt alle Klümpchen absammeln.
Übertreibe ich ?? :?:

CaroK
22.03.2004, 21:32
Ich mache das Katzenklo (bzw. beide) 1-2 mal am Tag sauber. Einen Komplettwechsel des Streus mach´ ich aber gaaanz selten. Ich denke, wenn die Katzen gesund sind und regelmäíg vom TA untersucht werden, kann man das mit der Hygiene auch etwas übertreiben.
Ich persönlich finde es für die Katzen gefährlicher, wenn das Klo sehr oft ´mit chemischen Reinigungsmitteln usw. gesäubert wird, als wenn man das ´Streu nicht alle paar Tage komplett wechselt. Viele Sachen wie Augentränen, Allergien usw. kommen ja durch zuviel Hygiene!
Nein, ich hab´ auch keinen Stinkehaushalt, aber...
Was machen den Freigänger-Katzen??? Denen kann man auch nicht hinterher laufen und das "Klo" usw. frei von Bakterien machen!
Anders siehts natürlich aus, wenn eine Katze Durchfall oder andere Krankheiten hat!
lg
CaroK

Rennsemmel
23.03.2004, 08:28
Original geschrieben von BineXX
Nicole, Du machst die Klos alle 2 Tage sauber ??? Wieviele hast du denn ? Ich mach meine beiden Klos bei 2 Katzen jeden Tag 2 mal sauber. Also halt alle Klümpchen absammeln.
Übertreibe ich ?? :?:

Ja, ich mache meine Mörtelwanne jeden zweiten Tag bzw. 3 x die Woche sauber. Als ich die Wanne noch nicht hatte, und zwei normale Klos hatte, habe ich die genauso oft/selten sauber gemacht. Es hat sich noch kein Besuch beschwert das es bei mir stinkt und den Katzen reicht es, es gibt keine Probleme.

Oute ich mich jetzt als Dreckspatz???????? :?:

Andreag
23.03.2004, 09:31
Hallo Nicole,

also ich mache Putis Klo ein- bis zweimal am Tag sauber, je nachdem ob ich mit ihr draußen war und sie dort einen Teil ihres Geschäfts erledigt hat.
Putzi wartet auch immer mit dem Klogang, bis ich von der Arbeit nach Hause komme, damit sie sichergehen kann, daß ich ihr Klo auch gleich sauber mache. :p
Einen kompletten Austausch der Streu nehme ich so ca. alle zwei Monate vor. Denn ich finde, mit der Zeit fangen die Urinreste, die sich beim täglichen Säubern nicht vermeiden lassen, an zu muffeln. Ich lasse vorher auch den Streupegel absinken und schütte den Rest weg. Dann wird das Klo mit heißem Wasser und mildem Reinigungsmittel gesäubert und neu befüllt.
Liebe Grüße aus Hamburg von
:cu:

ungeru
24.03.2004, 21:03
Hi Leute!

Auch eine reine Wohnungskatze kann Würmer bekommen - meistens nimmt man so einiges an Dreck mit den Straßenschuhen in die Wohnung. Wenn die Katzen dann (wie zum Beispiel meine Lieblinge) daran schnuppern oder kosten, können sie sich sehr wohl Würmer holen. Also sollte man auch reine Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen - ich mach das einmal jährlich.

Ich reinige das Katzenklo auch regelmäßig (so ein bis zwei Mal pro Woche), ab und zu sogar mit verdünntem Essig.

Ich glaube, daß eine regelmäßige Reinigung schon wichtig ist. Wie bereits erwähnt wurde, können sich angeschlagene und schwächliche Katzen in einem schmutzigen Ko sicher etwas einfangen!

Liebe Grüße,
Ulrike

wiassi
25.03.2004, 08:56
Hallo,

ich kenne das auch mit einmal entwurmen im Jahr bei Wohnungskatzen, wobei ich aber trotzdem immer auf den Kot achte. Bislang gab es da aber keine bösen Überaschungen und stets normale Werte im Blutbild.
Das Katzenklo wird bei zwei Katern täglich 1-2 mal gereinigt und einmal im Monat mit Scheuermilch grundgereinigt. Danach Heiß ausgespült und neu befüllt.
Und unmittelbar danach von den Herren die das Reinigen sorgsam überwachen wieder eingeweiht....

Paco nutzt die linke Seite, Amadeus die rechte, da trennen sie streng. Wenigstens weiß ich so immer, was von wem ist. Das zweite Klo wurde von Anfang an mit Mißachtung gestraft, bzw. vom Spielkind Amadeus nur zum Katzenstreu-Weitwurf mißbraucht, deshalb haben sie halt nur eines.

lg

Astrid

Rennsemmel
25.03.2004, 09:11
Original geschrieben von ungeru Hi Leute!

Auch eine reine Wohnungskatze kann Würmer bekommen - meistens nimmt man so einiges an Dreck mit den Straßenschuhen in die Wohnung. Wenn die Katzen dann (wie zum Beispiel meine Lieblinge) daran schnuppern oder kosten, können sie sich sehr wohl Würmer holen. Also sollte man auch reine Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen - ich mach das einmal jährlich.


Wie schon erwähnt, möchte ich nicht entwurmen, wenn es nichts zu entwurmen gibt. Ich lasse lieber den Kot untersuchen ob es wirklich nötig ist. :)

tricia
25.03.2004, 19:56
Ich benutze auch feine Klumpstreu, und entferne Klumpen, usw. 1 - 2x täglich. Einmal pro Woche wird die Streu "gesiebt" und in einem grossen Blumentopf aufbewährt, während das Klo gründlich mit Dampf gereinigt und mit einem neuen "Hygienebeutel" überzogen wird. Die Streu wird alle 3 - 4 Wochen ausgewechselt. Falls ich gerade billige, grobe Klumpstreu, z.B. die von Lidle benutze, weil ich auf eine Lieferung warte, schmeisse ich die ganze Streu nach einer Woche weg. Etnwurmt wird 1x jährlich, vor dem Impftermin.