PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie haltet Ihr es mit der Beschäftigung in der Wohnung??



Daggi
16.07.2002, 17:46
Hallochen, mich interessiert schon seit längerem, wie Ihr es mit der Beschäftigung Eurer Hundis haltet. Wie lange beschäftigt Ihr Euch täglich ganz mit Eurem Hund (also nicht nur einfach zu Hause sein und Haushalt machen, Kinder erziehen etc. und nebenher mal mit Hundi sprechen etc.). Also richtig mit ihm/ihr spielen, schmusen, Kunststückchen beibringen etc. Dass Gassigehen ist eine andere Geschichte, das ist ja logisch, dass man dies sowieso tut. Mich interessiert dies zwar generell, aber auch, wegen der Beziehung Hund/Mensch (Vertrauen) etc.. Ich denke, dass in der gemeinsamen Beschäftigung mit der Schlüssel zum Vertrauen und der Erziehung liegt. Oder was meint Ihr? Bin mal gespannt auf Eure Beiträge! :) Sonnige Grüße (Wunschdenken!!!) an alle an diesem furchtbar herbstig-grauen :( Tag

Einstein
16.07.2002, 20:39
Ja unser Amdo will in der Wohnung nicht viel Spiele und Schmusen ja mal 10 min dann hat er keine Lust mehr nur eins er will immer da sein wo einer von uns ist.
Aber das liegt auch daran das wir Haus mit Garten haben und bei den Wetter er fast den ganzen Tag im Garten ist und wir da sehr viel Spiele aber auch imm Winter gehen wir viel in Graten Spielen.
Er muss ja auch schauen wer alles bei uns vorbei geht und die Freude begrüßen da unser Garten am weg zum Stadtpark liegt.

Aber bin auch froh das er Ruhig in der Wohnung ist .

Chaostruppe
16.07.2002, 23:06
Aaaalso, wir laufen in der Regel zwischen 3 1/2 und 4 1/2 Stunden am Tag, und wenn wir zuhause sind, dann pennen die Hunde normalerweise sehr ausdauernd. :) Nur die zwei jüngsten aber schon erwachsenen Hundis toben noch ein bischen "außer der Reihe", ansonsten ist eigentlich nur noch kuscheln angesagt. Die Grundkommandos üben wir im Großen und Ganzen nur während dem Spaziergang. Also ist es bei uns außerhalb der Spaziergänge irgendwie "nur" ein Miteinender, aber ein schönes. :)
Liebe Grüße,
Andrea

Cockerfreundin
17.07.2002, 12:01
Bei uns ist es ähnlich wie bei Andrea.

Üben tun wir meistens draußen bei unseren Spaziergängen (wir sind ebf. im Schnitt so 3 Stunden am Tag unterwegs). Drinnen wird gepennt, gekuschelt, ferngesehen :) :) , auf dem Sofa rumgelümmelt, bei Haus- und Gartenarbeit geholfen :D :D .... halt all das, was so ansteht im (gemeinsamen) Alltag. Hauptsache, Hund ist dabei bzw. kann sehen, was ich so treibe :) :)

Kunststückchen üben wir schon ein Zuhause, ab und an auch mal was suchen oder das ein oder andere Spiel. Aber nicht mehr zu festen Zeiten wie anfangs.

Grüße von Annette + Basti, der gerade mal wieder pennt :)

Chris62
17.07.2002, 12:22
hallo!
also neue kleine kunststücke üben wir grundsätzlich zuerst im haus ein unser hund ist dann ganz bei der sache und auch ich kann mich anfangs besser konzentrieren. das machen wir täglich mehrmals einige minuten. später dann wird zuerst im garten weitergeübt und dann überall wo wir gerade sind. es kann dann auch schonmal passieren, dass wir bei unserem wöchentlichen stadtgang in der fußgängerzone eine kleine vorführung geben.
gruß chris

Cockerfreundin
17.07.2002, 19:19
@ Chris!

Zitat

__________________________

Es kann dann auch schonmal passieren, dass wir bei unserem wöchentlichen stadtgang in der fußgängerzone eine kleine vorführung geben.

__________________________

Geht Ihr dann anschließend wenigstens auch mit nem Hutr rum?? :D :D

Neugierige Grüße von Annette