PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : noch mal Verhalten: Präsentation?



billymoppel
16.03.2004, 22:48
was ich immer schon mal fragen wollte: was bedeutet die präsentation von besitztümern des hundes bei begrüßungen?
zur verdeutlichung:
billy besitzt sogenannte präsentationsartikel - z.z. ein rinderhuf. dinge, die er nich wirklich frißt, die nur irgendwo rumliegen.
kommt männe nach hause, wird er erst begrüßt, dann rennt billy weg und bringt stolz und fröhlich den huf angeschleppt und führt ihn vor (er steht dann mit dem ding in der schnauze, brust raus, ohren nach vorn, wedelt hinten wie verrückt, manchmal schleudert er esauch weg, um es gleich wieder zu holen). dann wir mal ne minute kurz dran genagt und dann wir das gute stück achtlos liegengelassen
dasselbe tut er, wenn er gerade ein leckerlie hat, wenn männe nach hause kommt. er läßt es kurz liegen und begrüßt und die zeremonie wiederholt sich.
auch bei ihm bekannten besuch wird es so gemacht.
ist es so einfach "guck mal, hallo, hallo, ich habe das was ganz tolles"?
oder kanalisiert er so seine freude, um nicht auszuflippen?
oder was ganz anderes?
komischerweise macht er das bei mir nie? (allerdings ist bei mir usus, dass die wauzis eine leckerlie bekommen, wenn ich nach hause komme - weshalb nach kurzer stürmischer begrüßung sofort zum leckerlie-schrank durchgestartet wird :D)
moppel macht dieses präsentieren nicht, sie hat aber auch nichts rumliegen, denn alles was rumliegt, gehört billy, da würde sie sich nicht ran wagen.

lg
bettina

Tina1965
17.03.2004, 09:58
Hallo Bettina :cu:

ganz genau kann ich Dir dieses Verhalten nicht erklären, aber ich denke es ist ein Ausdruck der Freude.
Mein Hund Benji macht es so ähnlich....´nur in einem anderen Zusammenhang. Da ist es meistens der Fall wenn mein Freund und ich mal zusammen frühstücken (was leider selten der Fall ist :-(
Dann kommt Benji an, meistens mit einem Kleisungsstück im Maul (Schlappen oder Socken...eben was so rumliegt):D
Er kommt dann ganz stolz dahergelaufen, den Kopf ganz hoch und wackelt mit dem kompletten Hinterteil wie doll. Er läuft an uns vorbei, macht dabei aber keine Anstalten uns das Kleidungsstück abzutreten. Dann läuft er wieder weg und holt sich den nächsten Socken oder was anderes (kann auch sein Spielzeug sein) und stolziert wieder um uns rum....immer mit hoch erhobenen Kopf und ganz doll wackelndem Popo...
ich kann das gar nicht richtig beschreiben...aber wenn er das macht und so stolz und voller Freude daherläuft, dann geht mir richtig das Herz über....er sieht dann einfach toll aus

Warum er das macht....kein Ahnung....aber es geht ihm in diesem Moment auf jeden Fall richtig gut, das merkt man deutlich.


Liebe Grüße
Tina

cheroks
17.03.2004, 10:21
Hallo Bettina,
du sagst es doch schon selbst:D
er präsentiert und
alles was rumliegt, gehört billy, da würde sie sich nicht ran wagen
das Verhalten an sich würde ich als einen Teil der Selbstdarstellung sehen, kommen neue Leute oder aber ihr kommt zurück nach einer Trennung, will er mal klar stellen wer er ist! Spricht auf jeden Fall für einen selbstbewussten Hund der weiss was SEINS ist:D

@ Tina
Zeus versucht mit solchen Gesten auf sich aufmerksam zu machen. Er holt etwas hervor und präsentiert es den anderen Hunden,rennt damit dicht an ihnen vorbei, animiert sie ihm zu folgen. Will ein Hund auf sein Getue einsteigen gibts aber einen auf die Mütze:rolleyes: . Er hat erreicht was er will, die anderen anzustacheln, wollen sie es dann auch haben (haben sie also auf ihn reagiert und er hat das Spiel begonnen) verteidigt er es und will nicht mehr spielen :rolleyes: Pauline ignoriert sein Gehabe und zickt ihn höchstens mal an - lass das du MÖCHTEGERN:)

lg tina

Tina1965
17.03.2004, 10:43
aha.....also irgendwie machen diese Hunde dich nie etwas ohne Hintergedanken :?:

:p Gruß Tina

cheroks
17.03.2004, 14:47
Hallo Tina,
das stimmt!!!
Hunde machen auch eine Kosten-Nutzen-Rechnung.Sie sind egoistisch und machen wenig einfach nur aus Jux und Dollerei. Energieverschwendung ist im Tierreich eher dumm, irgend was wollen sie immer mit ihrem Verhalten erreichen;)

lg tina

Briddy
25.03.2004, 09:57
@billymoppel
Hallo Bettina,
das "Präsentieren von Spielzeug oder Kauknochen" kenne ich von meiner Jenna auch. Ich habe gestern auf einem Hundeseminar die Verhaltenstherapeutin gefragt, was das zu bedeuten hat. Antwort: eine Übersprungshandlung zum Streßabbau.
Gruß
Briddy

sandinchen
25.03.2004, 18:58
Es kann bedeuten dass der Hund sich in den Vordergrund "spielen" will, kann aber auch ein "Friedensangebot" sein.
Hunde spielen ja um ernsthaften Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen. Nur Welpen spielen ja wirklich um des Spieles Willen (is das deutsch? egal). So kann es sein, dass Billy z.B. sagt: "Pass auf Herrchen, wir müssen das Rudel nicht neu ordnen, jetzt wo du wieder da bist. Hier kuck, ich biete dir ein Spiel an."

Dax macht das auch, wenn mein Freund nach Hause kommt oder Besuch. Bei mir macht er das eigentlich gar nicht mehr. Kann also sein, dass er vor meinem Freund, der nicht sooo sehr "Chef" ist wie ich, damit einen auf dicke Hose machen will. Ich glaub aber nicht. :rolleyes: Man sieht schon, dass er sich einfach freut, dass er gekommen ist. :p

Ich denke es kann verschiedene Hintergründe haben. Eindeutig festlegen würde ich mich da nicht, es sei denn ich hätte hellseherische Fähigkeiten. :D