PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund stinkt, kratzt und beisst sich



Nadia
16.07.2002, 10:10
Hallo, meine Hündin beißt sich und kratzt sich, seit Ich sie gekauft habe. Mittlerweile habe Ich Sie 6 Monate. Wegen einer Krankheit (Magen-Darm-Entzündung) Wurde ein Bluttest gemacht. der TA hat von sich aus nichts gesagt, so nehme Ich an, er hat auch nichts festgestellt, was das Fell betrifft. Aber sie beißt sich. Am Bauch hat Sie Pickel, die Rosa-rot gefärbt sind. Seit einigen Tagen füttere Ich nun Nutro.(Welpenfutter) Aber eine besserung ist nicht eingetreten. Und was mir noch aufgefallen ist, oder wohl eher meiner Nase:D Sie stinkt fürchterlich. Das kommt durch die Haut, nehme Ich an, denn das Fell riecht nicht. Weiß da jemand Rat?
Werde am Donnerstag sowieso zum TA Fahren, vorab schon mal Danke!
Nadia

Ivonne
16.07.2002, 12:58
Hallo Nadia,

sagemal, wo hast Du den Hund bloß her?
Entweder ist es ein "Montagshund" oder die "Herkunft" ist nicht ganz koscha :-((

Nach ein paar Tagen Futterumstellung wird sich in den seltensten Fällen schon ein Ergebnis zeigen.

Ich nehme an, sie ist entwurmt und entfloht?
Lauft ihr viel durch Wald und Wiese? Hohes Gras?

Lieben Gruß
Ivonne

Goldbeere
16.07.2002, 19:14
Hi Nadia,

geht Deine Hündin vielleicht viel schwimmen? Auch gedüngte Felder und Wiesen können das auslösen. Ich würde auf jeden Fall beim Ta mal auf Pilze untersuchen lassen. Dann riecht die Haut auch sehr komisch, ein wenig süßlich. Dazu nimmt Dein Ta eine Hautprobe. Bis das Ergebnis da ist dauert es allerdings ne Weile, wenn sie eine Pilzkultur anlegen.

Bei einer Futterumstellung stellst Du eine Besserung manchmal erst nach 6 Wo. fest. Also solltest Du mindestens so lange bei einem Futter bleiben, um die Reaktion darauf zu erkennen. Aber Dein TA wird Dir dazu noch mehr sagen können. Es kann auch eine andere Allergie vorliegen, vielleicht solltest Du, wenn alles andere abgeklärt ist, noch einen Allergietest machen lassen.

Liebe Grüße,

Nadia
17.07.2002, 08:00
Hallo Goldbeere!
Ja, in der Tat, Iwanka geht mindestens 3-4 mal die Woche in einem Nahegelegenen teich schwimmen.
Was das Futter betrifft, Ich habe auf Nutro umgestellt, weil Ich da gelesen habe, das allein die Umstellung auf dieses Futter schon so manches problem lößt. Was das fell betrifft, kann Ich schon von besserung sprechen. Es siegt nicht mehr so zersaust aus, sondern ist schön glatt und glänzend.
Aber das mit dem Kratzen wird sich erst in ein paar Wochen einstellen, wie Du schon erwähnt hast. Wenn überhaupt:rolleyes:
Ich werde Sie vom TA durchchecken lassen.
Bis dahin, schon mal lieben Dank!
Nadia

Goldbeere
17.07.2002, 13:25
Hi Nadia,

der Name von Deiner Hündin gefällt mir gut. Hatte sie den schon? Oder hast Du sie so benannt. Echt mal ein schöner nicht so häufiger Name :). Ich denke, der Ausschlag kommt dann sicher von dem Wasser im Teich. An Deiner Stelle, würde ich Iwanka da ne Weile nicht mehr ins Wasser lassen. Das Wasser ist bestimmt verunreinigt. Ist natürlich im Sommer auch nicht so einfach, den Hund davon abzubringen *g. Ansonsten ist es doch schon ein gutes Zeichen, dass ihr Fell sich gebessert hat. Also kann das Futter nicht so falsch sein :). Ich hoffe, es bessert sich weiterhin. Diese Juckerei ist bestimmt sehr lästig für Deine Hündin. Kenn ich von meinem Nico (Westie), er hat eine Hausstaubmilbenallergie. Also gute Besserung

Liebe Grüße :D

Nadia
19.07.2002, 09:03
Hallo Goldbeere,
Nein, Ich habe Sie so benannt. War gar nicht so eine Leichte Angelegenheit, einen Namen zu finden, da Sie aus einem "I"-Wurf stammt. Sie war jetzt eine Woche nicht mehr in dem teich und nun beißt Sie sich auch nicht mehr. Nur etwas müffeln tut sie noch. Aber das werde Ich auch in den Griff bekommen!;)
LG Nadia