PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Treelo in Schutterwald vermisst



Anni70
14.03.2004, 18:08
Hallo,

kann uns irgendjemand weiterhelfen. Treelo ist schon zum fünften mal weggelaufen. Nun ist er schon 7 Monate fort.
Er ist ein Kartäuser Mischling und sehr anhänglich. Jedes mal gaben wir Suchanzeigen auf und ständig gab es Ärger oder Kummer. Zweimal weinte ein Kind, weil wir Treelo mitnahmen.
Beim dritten mal wurden wir angemeckert, wieso wir ihn frei rumlaufen lassen und ihn nicht ins Haus einsperren und die letzte Finderin verlangte für drei Tage 50 Euro, damit wir ihn wieder mitnehmen durften. Diese Erfahrung hat mich so geprägt, dass ich keine Anzeige mehr schaltete sondern ständig nach ihm suchte, ohne Erfolg. Die Kinder vermissen ihn sehr.

Anni

BineXX
15.03.2004, 22:49
7 Monate ?????????????? Das ist eine verdammt lange Zeit. Wie hast Du ihn denn die letzten Male gefunden ? War er immer im gleichen Bereich ? Dann würde ich dort konkret Zettel verteilen.
Wie alt ist er denn ? Ist er kastriert ?
Wie lange war er denn die letzten Male weg ??

Du schreibst, dass Du wegen dem Ärger keine Anzeigen mehr schalten willst. Tut mir leid, aber meine Katzen wären mir jeden Ärger wert um sie wieder zubekommen.

foisseur
16.03.2004, 09:41
Mein Max ist auch fast 7 Monate verschwunden. Alle halten mich für verrückt ihn noch zu suchen. Aber das ist mir völlig egal. Für ihn tue ich alles!!! Und wenn ich einen größeren Betrag zahlen müßte, es wäre mir egal. Das wichtigste für mich ist, daß ich ihn wieder finde. Er ist wie ein Sohn für mich.
Habe gerade wieder ein paar Tiersuchhilfen ausfindig gemacht und ihn auch dort als suchen gemeldet.
Ich hoffe du überlegst es dir und suchst ihn möglichst großflächig
Viel Glück
Angelika

Anni70
16.03.2004, 18:13
Hallo Bine, hallo Angelika,

danke für eure Antworten. Bine, hattest du wirklich schon Ärger bekommen, weil du deine eigene Katze wieder mitnehmen wolltest?
Angelika, hat es Sinn, jetzt noch eine Anzeige zu schalten. Ich habe Angst, dass mich die Finder für verrückt erklären, weil ich mich erst jetzt melde. Ja, ich suche großflächig. Welche Suchhilfen beanspruchst du?

Viel Glück dabei wünscht

Anni

CaroK
16.03.2004, 19:33
Jeder Ärger ist es wert, wenn man seine Katze wieder bekommt.
Mein Felix ist seit über 2 JAHREN weg! Ich habe alles mögliche gemacht. Suchdienste eingeschaltet, Plakate überall hingehängt, bei Strassenreinigungsfirmen, Mülldeponien.... usw. angerufen, bei ALLEN Nachbarn nachgefragt, 1000x bei den Tierheimen angerufen, mehrmals Anzeigen geschaltet...
Mir war es egal, ob ich nerve, oder nicht, ich wollte meinen Goldschatz wieder haben. Leider ohne Erfolg:0(
Mir war es auch wurscht, was die anderen sagen, wenn ich nachts um 3 durch die Gegend laufe und meinen Kater rufe.
Vor ein paar Monaten bekam ich einen Anruf, dass jemandem ein Kater, der so wie Felix aussieht, zugelaufen ist.
Auch wenn ich nicht mehr daran glaube, dass er noch lebt..., ich bin hingefahren. Natürlich war er es nicht, aber....

Ich wünsch´ Dir viel Glück bei Deiner Suche! Probiere ALLES aus. Die meisten Reaktionen bekam ich übrigens auf die Plakate (mit FOTO!!) und durch die persönliche Anfragen bei den Nachbarn!! (bin mit Felix Foto durch die Gegend gelaufen und hab alle befragt)

lg
CaroK, die um alles in der Welt ihren Kater Felix wieder haben möchte! Er ist/war ?? einmalig! Die aber realistisch genug ist und nicht mehr daran glaubt!

:0(

BineXX
16.03.2004, 22:55
Anni, es wäre mir wirklich egal. Wenn ich meine Fellnasen überall suchen würde und dann endlich irgendwo finde, dann können die Theater machen ohne Ende.
Mir wurde ein Kater überfahren, ich hab es erst nach Monaten erfahren. Ich habe ihn überall gesucht. Seit dem kommt bei mir keine Katze mehr raus. Ich halte das Warten nicht aus, wenn sie nicht nach Hause kommen. :0( :0(

Anni70
17.03.2004, 17:39
Bine, Katzen sind aber freiheitsliebende Tiere. Sie im Haus einzusperren, finde ich fürchterlich. Sei nicht böse, aber dann solltest du dir vielleicht doch lieber ein Kaninchen anschaffen.

Anni

CaroK
17.03.2004, 18:23
Halt! Moment mal! Ich glaub´, hier stimmt der Ton nicht ganz!
Was heißt hier Kanninchen anschaffen ?!?!
Ich hatte früher auch immer Freigänger. Einer ist überfahren worden und Felix (s.o.) ist verschwunden.
Dann kam Beppi und Lotti. Davon hat Beppi eine Grasallergie, d.h. sie bekommt Durchfall, wenn sie Gras frisst. So stark, dass sich mir ám Anfang, als ich ihr immer brav Katzengras hingestellt habe, beinahe gestorben wäre. ZUm Glück war sie nie draußen!! Und ich lass sie auch nicht raus, weil sie sterben würde! Lotti ist natürlich dann auch drinnen geblieben. Jetzt haben wir noch unseren Sir bekommen, den ich auch nicht raus lassen kann!!
Sie sind alle drei sehr glücklich. Ich hab´ die Wohnung katzengerecht ausgestattet.
Früher habe ich auch Freigang bevorzugt, aber jetzt ist es halt so und alle sind glücklich.

Ich glaube, dass man seine Meinung darüber etwas freundlicher formulieren kann! Oder nicht?!?!?

foisseur
17.03.2004, 18:30
Hallo Anni
Sicher hat es noch Sinn, jetzt zu suchen. Ich habe meinen Max in den Tierheimen, jetzt so ca 150km im Umkreis gemeldet, dann bei www.tiernotruf.org www.tiersuchdienst.org www.tierheim.de www.katzensuchdienst.de des weiteren im Fressnapfforum(www.fressnapf.d e) und im forum von www.petsnature.de dann noch www.gimborn.de
Des weiteren noch bei der tierhilfe westerwald, tauberbischofsheim, lauf.....
Wichtig ist das du immer ein Bild mitsenden tust. Mein Bild hier im Forum ist mein Max den ich suche
Ich drücke dir beide Daumen , daß du fündig wirst. Vielleicht ist er ja wo zugelaufen und sie suchen dich schon.
Halt den www.Tierschutzbund.de habe ich noch vergessen.
Viel Glück
Angelika

Anni70
17.03.2004, 19:44
Hallo Caro,

ich wollte mich nicht im Ton vergreifen. Falls es so rüberkam, tut es mir leid. Wenn es lebensgefährlich ist für ein Tier, würde ich es auch nicht rauslassen. Aber ich habe halt Angst, dass mein Katerchen nicht rausdarf (dann kann ich ihn nie finden) und ich bekomme von der Nachbarin mit, dass sie ihre Katze nicht rauslässt (sie könnte ja überfahren werden) und es tut mir sehr weh, wenn ich sehe, dass sie raus möchte und sie immer ihr Bein vor die Türe schiebt und sie anmeckert.

Nochmal Sorry

Anni

CaroK
17.03.2004, 20:00
Ist schon in Ordnung! Du bist momentan ja auch ziemlich angespannt wahrscheinlich!
Wenn eine Katze raus will und nicht darf, sie es aber eigentlich gewohnt ist finde ich das ja auch schlimm!
wollte Dich nur auf deinen Ton hinweisen!
Find ich super, dass Du dich so schnell gemeldet hast und das ganze richtig gestellt hast!
lg nochmal und viel Glück bei der Suche! *daumendrück*!
CaroK

BineXX
17.03.2004, 20:56
Anni,

Meinst Du nicht, dass Kaninchen nicht lieber im Gras rumrennen würden ????

Übrigens waren meine Katzen noch nie in ihrem Leben draussen. Somit vermissen sie das auch nicht. Dafür dürfen sie an der Leine in den Garten. Und ich habe den Eindruck, dass sie damit zufrieden und glücklich sind.
Ich hab zwar viel Grün drumrum, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich trotzdem in einer Stadt lebe. Mein Nachbar lässt seine Katze raus. In der Zeit, als ich meinen letzten Kater hatte(er wurde 17 Jahre alt) wurden denen 6 !!!!!! Katzen überfahren, obwohl es eine 30er Zone ist.
Nee, das will ich nicht. Aber ich akzeptiere auch jeden der sagt, ich lass die Katzen raus.

Aber wenn Dir Dein Kater schon zum 5. Mal weggelaufen ist, dann hat er offensichtlich kein Interesse bei Dir zu leben. In dem Falle solltest Du ihn wirklich dort lassen wo er freiwillig leben möchte.
:cu: