PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tut der Hund da?



billymoppel
14.03.2004, 00:13
billy hat zur zeit vor allem bei den morgendlichen zeitungs-lese-stadtrunden mal wieder eine extreme schnüffelphase. wenn ich ihn nicht gelgentlich antreiben würde, würden wir einer schnecke konkurrenz machen :D
heiße hündin kann nicht sein, da isser anders, eher ice von pinkelstelle zu pinkelstelle.
was kann da nur so interessant sein? die letzten tage, als noch biss'l schnee lag, habe ich auch gesehen, dass er sich an pfotenspuren stundenlang aufgehalten hat. ob's wohl einen neuen hund mit extra gut riechendem eau de socke (marke: "sexy fusschweiss") gibt?
gleichzeitig ist er fremden hunden gegenüber erstaunlich desinteressiert, sogar seinen bekannten größten rüden-feinden gönnt er im vorbeigehen nicht mal ein klitzekleines knurren. selbst schöne damen können an meinem casanova vorbeitraben, ohne dass er sich den hals verrenkt und die brust angeberisch herausstreckt. er ist völlig weggetreten.
ich habe da nicht so recht eine erklärung.
oder isses das alter und er ist früh einfach noch nicht ganz wach und kommt daher nicht aus dem knick? lange leitung, wie bei mir bei morgendlichem koffein-entzug?
sollte ich ihm sein tempo lassen, oder ihn mehr antreiben, damit sich dass nicht einschleift?
vielleicht grübelt er auch über ganz was anderes nach und plant die revolution, weils nicht jeden tag frisches gibt, sondern auch trofu :D
also ich finde ihn irgendiwe fremd, wie er da so ist.
bei leinenlosen spaziergängen ist er aber der gleiche fröhliche hund wie immer - agil und durchaus der einen oder anderen unternehmung nicht abgeneigt :D

lg
bettina

Mäusezahn
14.03.2004, 10:54
Hallo, Bettina,
vielleicht ist das der berühmte Übergang vom Winterschlaf zur Frühjahrsmüdigkeit???:z: :z: :z:
Keine ahnung, was Billy hat aber vielleicht tauen alte spuren wieder auf?
Schönen Sonntag noch
Karin und die Schnüffelnasen!

ElkeG
14.03.2004, 11:25
Komisch, dasselbe Phänomen habe ich bei Betsy in der letzten Zeit bemerkt - vor allem beim Abendspaziergang. Ich habe auch nichts dagegen, wenn der Hund mal schnüffelt - klar ist ja normal.

Aber Betsy bekommt ihre Nase überhaupt nicht mehr vom Boden weg (was sonst eher ungewöhnlich ist) und das Tempo ist echt atemberaubend :z: .

Ivonne
14.03.2004, 12:48
*lach* Macht der Digge auch neuerdings. Da wird stundenlang irgendwo rumgestanden, auf Stein, an Bäumen, an Zäunen und was weiß ich noch wo gescharrt.

Wenn ich ihn da nich antreiben würde, würden wir da jetz noch stehn :D

labilino
14.03.2004, 13:00
Hi!

Das bin ich von meinem Labbi gewohnt: gehört ja wohl auch zu seiner Retriever-Natur. Wenn ich manches mal das Tempo nicht vorgeben würde, könnten wir zwei für 1 km glatte anderthalb Stunden brauchen. Insofern kann ich von keiner Verschlimmerung des Phänomens berichten. :p

kimba450
14.03.2004, 21:54
Der Frühling kommt...:D
Grüße Ela mit Hector & Kimba,die doch heute tatsächlich versucht hat jagen zu gehen:sn: ,nur leider hat Frauchen zu schnell reagiert!

Sofia
15.03.2004, 14:41
Hallo,

mein Rüde ist im Moment beim gassi gehen auch manchmal an manchen Plätzen gar nicht mehr weg zu bekommen und dann ist er wiederum an Strecken so schnell das ich fast selber ihm hinterher laufen muß ganz komisch. Gestern und Vorgestern ist er bei dem Matsch kaum mir hinterher gekommen so langsam war er. Was der Frühling alles anstellt mit unseren Hunden:D .
Ich hatte schon Angst das es eine Cortison-Nebenwirckung bei ihm ist wenn eure Hunde genau so drauf sind bin ich ja beruigt.

Viele liebe Grüße
Astrid:cu: