PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schnupfen richtig kurieren....aber wie?



Astrid1982
13.03.2004, 11:46
Hallöle,
wir haben Gestern unsere beiden süßen Tiger aus Spanien bekommen (ca. 5Monate jung)
Unser Jojo aber hatte einen ganz schlimmern schnupfen mit Lungenentzündung und allem drum und dran. Das schlimmste sit nun vorbei und er tobt und frisst gut. Dem zweiten kleinen (Mojo) geht es gut, er wurde gleich mit behandelt und zeigt keine Symptome.
Eines seiner Augen ist durch eine Infektion etwas kleiner und tränt ab und zu.
Meine Frage nun, was können wir hier tun damit auch das letzte Niesen und das röcheln verschwindet?
Wir haben von echinacea und inhalation gehört aber wie richtig?
Wir wollen keine Antibiotika mehr geben...aber seine Abwehr stärken...außerdem müssen beide kleinen Gerippe noch viel zunehmen :)

Lieben Gruß Astrid

Pikephish
13.03.2004, 20:06
Hallo,
erst mal :hi: und Glückwunsch zu Deinen beiden neuen Fellbündeln.
Echinacea hilft das Immunsystem zu stärken, ich habe es meinen beiden als Globuli in der Potenz D6 gegeben. Allerdings sollte das nur als Kur gegeben werden und nicht dauernd, da sich sonst das Immunsystem an die dauernde Stimulierung gewöhnt und der gegenteilige Effekt eintreten kann. Auch prima gerade nach Antibiotikabehandlungen ist reiner Aloe Vera Saft, die ersten Tage 1 Tropfen, die nächsten drei Tage 2 Tropfen und die letzen drei Tage 3 Tropfen direkt ins Mäulchen. Schmeckt scheußlich, wirkt aber wahre Wunder und saniert den Darm, der durch die Antibiotika zimlich in Mitleidenschaft gezogen sein dürfte.
Inhalieren geht auch, allerdings bitte nicht mit Kamille, die wirkt austrocknend. Einfach mit der Katze auf dem Arm über den Dampf gehen, oder auch das Badezimmer in ein Dampfbad umwandeln.
Viel Erfolg

Astrid1982
14.03.2004, 19:21
Juhu,
vielen Dank erst mal für die Begrüßung und die Antwort.
Wir werden gleich morgen in eine Apotheke gehen die auch Tierarzneimittel führt und Echinacea und Aloe Vera holen.
Wenn man es ihnen auf ein Leckerchen gibt geht das sicher.
Womit inhalieren wir denn am besten?
Hoffe von dem inhalieren löst sich auch der schleim und das niesen hört auf.
Ansonsten geht es beiden ja super.
Sobald sie etwas mehr vertrauen gefasst haben werden wir uns Rat bei einem TA suchen, falls wir die restlichen symptome nicht auch schon so in den Griff kriegen.
Ich denke wenn wir ihnen vitamine in Pulverform holen und ins Futter tun kann das auch nich schaden oder?
Natürlich in angemessener dosierung....

Lieben Gruß Astrid

Pikephish
15.03.2004, 09:26
Vitamine sind auch gut, nur muß man aufpassen, da vor allem fettlösliche Vitamine bei Überdosierung gefährlich werden können (fettlöslich sind E, D, K, A). Vitaminpasten sind das reinste Suchtmittel zumindest für meine Süßen (ich habe Tigraine übrigens auch aus Spanien bekommen, im zarten Alter von 14 Wochen). Ich gebe sie allerdings immer nur vor dem Fressen weil meine Paste von Gimpet leider Zucker enthält, und ich denke durch das anschließende Fressen werden die Zähne zumindest teilweise davon gesäubert.
Die Gabe der Globuli sollte unkompliziert sein, da die Kügelchen leicht süß schmecken, ansonsten einfach etwas mit Maltpaste oder Vitaminpaste oder Leberwurst bestreichen.
Den Aloasaft am Besten in eine Spritze (ohne Kanüle ;) ) aufziehen, und dann seitlich ins Mäulchen spritzen. Danach sich brav entschuldigen und versuchen die Katze wieder freundlicher zu stimmen (es schmeckt wirklich scheußlich, kann ich aus eigener Erfahrung sagen).
Inhaliert hab ich mit Tigraine mit Emser Salz, ist einigermaßen geruchsneutral, und wird daher am ehesten akzeptiert.
Alles im Allem solltest Du dennoch mit ein paar saftigen Kralleneinschlägen rechnen :D.
Gibt's denn Fotos von Deinen Süßen?
Viel Erfolg!

Ach ja, für menschliche Lädierungen kätzischen Ursprungs hilft Zinksalbe. :rolleyes:

Astrid1982
15.03.2004, 09:46
Guten Morgen,
wir haben uns auch extra bis Morgen einschließlich Urlaub genommen um den kleinen nahe zu sein wirklich zu schön
Hmm habe meinen Mann schon los geschickt Malzpaste Echinacea und Aloe Vera zu holen hihi
Die beiden sind ca 5monate jung und noch recht unsicher...sie kommen zwar abends und zwischendurch für absolut tolle schmusestunden *träum aber geht mann dann nacher durch den Raum laufen sie trotzdem weg...das gibt sich sicher noch...
Wir werden die Glubulis erst mal so 4 Tage geben und sehen was passiert...
Hmm klar mit Salzlösung inhalieren...hätte ich auch drauf kommen können *lol isotonische Slazlösung machen wir ja auch...das mit dem aloe vera machen wir am besten wehrend der schmusestunde...hehe der kleine schläft dann immer so fest da geht das ruckzuck *gemein
bei dem tempo indem sie fressen nehmen sie sicher schnell zu...ich werde gerade von den beiden belagert darum schreibe ich in kleinen buchstaben...jaja laptop ist schon super gell *grins fotos gibt es leider nur2 auf tiere-in-spanien.de unter erfolgreich vermittelt...yoko und honey es folgen aber bald mehr :) das mit den vitaminen habe ich mit auch schon überlegt aber da warte ich besser auf den ta damit wir nich die falschen geben...und zuviel kann auch schnell daneben gehen...

ich sag euch, mietzekatzen sind absolute klasse :) *megafreu

Lieben Gruß Astrid