PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Welli-Halter



Budgie
18.04.2002, 18:02
Hi,
ich bin seit 4 Jahren Halterin von zwei Wellensittichen(Verdi und Hansi).Hansi ist männlich und 2 Jahre alt.Und Verdi ist weiblich und 1 Jahr alt.Verdi war anfangs ein Männchen hat sich dann aber als Weibchen entpuppt.Die zwei streiten sich zwar oft,aber das ist ja üblich unter Wellis.
Wer auch Wellensittiche hat, soll sich bei mir melden.Dann können wir ja ein bißchen über unsere Lieblinge quatschen.

Ich bin 16 Jahre und komme aus Sachsen.Zu meinen anderen Hobbys zählen Schach,Bundeswehr,Lesen,Schrei ben und Kampfsport.

Tschau und meldet euch!

Budgie

Sunschein
17.05.2002, 11:11
Hallo Budgie ich habe zwei Wellensittiche.Jerry ist ganz weiß mit roten Augen und Tommy ist grün-gelb geperlt mit einem gelben Kopf.Beide sind 6 Jahre alt und fühlen sich bei uns (hoffentlich) pudelwohl.Auserdem habe ich noch drei Nümpfensittiche und zwei zur Pflege da.Zwei keine sind dabei,die noch mit der Hand nachgefüttert werden müssen.
Bis dann Sunschein

Sunschein
17.05.2002, 11:12
Hallo Budgie ich habe zwei Wellensittiche.Jerry ist ganz weiß mit roten Augen und Tommy ist grün-gelb geperlt mit einem gelben Kopf.Beide sind 6 Jahre alt und fühlen sich bei uns (hoffentlich) pudelwohl.Auserdem habe ich noch drei Nümpfensittiche und zwei zur Pflege da.Zwei kleine sind dabei,die noch mit der Hand nachgefüttert werden müssen.
Bis dann Sunschein

Sunschein
20.05.2002, 10:04
Hallo Budgie
Wenn Du mit mir talken willst muß du es im Forum tun.
Ich habe momentan Serverprobleme und kann keine Nachrichten senden oder empfangen.
bis dann Sunschein:(

Budgie
20.05.2002, 17:36
Hallo Sunschein,
sind sie alle in einer Voliere untergebracht?Das ist bestimmt schön, wenn man einen Jungvogel mit der Hand füttern muss.Mit Züchtungen hab ich noch keine Erfahrungen.Damit fange ich erst an, wenn ich Rentnerin bin.Dann habe ich genügend Zeit für sie.Willst du dir noch andere Sitticharten kaufen?Oder Papageien?Ich sammle erst einmal Erfahrungen mit Wellis und Nymphensittichen.Später will ich mir noch Alexandersittiche kaufen.

Bis dann.
Budgie

Achso:wundere dich nicht, wenn ich mich mal lange Zeit nicht melde.Ich habe jetzt mündliche Prüfungen und dafür muss ich lernen.

Sunschein
21.05.2002, 10:00
Viel Glück bei Deinen Prüfungen..
Wir fangen diesen Monat an ein Haus zubauen und ich habe wirklich schon überlegt Nümpfen zu züchten,aber dann muß ich mich vorher erst richtig aufklären lassen.Es ist etwas anderes Vögel jung zubekommen oder sie selber zu züchten.Da muß man auf so viele Dinge achten und wenn ich das mache möchte ich auch gemeldet werden.Im neuen Haus hätten wir dann genug Platz so etwas zubeginnen.Erst mal abwarten.
Was heißt züchten nur im Rentenalter? Ich bin zwar bald doppelt so alt wie Du,aber in Rente fühle ich mich noch lange nicht.Wenn Du mal Kinder bekommst und viel ans Haus gefesselt bist kannst Du soetwas beginen.
Bis dann Sunschein

Budgie
21.05.2002, 10:11
Wenn ich im Ruhestand bin habe ich dann mehr Zeit für die Vögel, als wenn ich den ganzen Tag auf Arbeit bin.Das hab ich damit gemeint.
Der Nymphy auf dem Foto sieht putzig aus.
Wie bist du eigentlich auf das Hobby Vögel gekommen?Bei mir war es eher durch einen Zufall.Ich bin mit Wellis groß geworden, weil meine Eltern immer welche hielten.Leider immer nur einzeln.Anfangs fand ich sie langweilig, aber dann habe ich einen Welli sehr zahm bekommen und ihm viel beigebracht.Leider ist er vor 3 Jahren an einer Kropfentzündung gestorben.

Bis denne.
Budgie

Sunschein
21.05.2002, 13:33
Das tut mir Leid mit Deinem Welli.
Ich hatte immer schon Tiere .Als Kind eine Katze "Pussy".Später einen Hund "Nicky",der ist 93 gestorben.Ich bin dann bei meinen Eltern ausgezogen und hatte nur eine kleine Wohnung,deshalb habe n wir uns dann die "Wellis " angeschafft,brauchen nicht so viel Platz und machen nicht so viel Arbeit wenn man noch arbeiten gehen muß.Ich hatte Dich schon verstanden mit der Rente wollte Dich bloß ein bißchen ärgern.Was hast Du vor nach der Schule?
Wenn unser Haus fertig ist holen wir uns vielleicht einen Hund.
Bis dann Sunschein
P.s. mein Server ist wieder o.K.

SailorRun
29.05.2002, 10:44
Hallo,

da ihr Ahnung von Wellis auch bezüglich der Haltung habt (kann ich ja wohl annehmen, wenn ihr schon seit Jahren Wellis haltet:) ) würde ich gerne hierzu eure Meinung erfahren;

Meine Cousine hat eine Aussenvoliere (Lang 2,00 m, Breit 1,00 m und Höhe 1,50 m) eine lange und eine kurze Seite sind mit Holz verkleidet. In dieser Voliere hält sie zur Zeit 6 Wellis, Voliere ist ja für 6 groß genug (nehme ich doch mal an:confused: ), doch in derselben Voliere hält sie noch 3 Nymphensittiche, 3 Pärchen Zebrafinken, 2 Kanarienvögel und 2 Prachtrosella.
Meiner Meinung nach ist die Voliere hiermit vollkommen überfüllt, oder etwa nicht?!?
Nun aber zu dem was mich brennender interessiert; Wellis und Nymphensittiche vertragen sich wohl, kommen beide ja ursprunglich aus Australien, demnach wird auch die Ernährung gleich oder zumindest ähnlich sein. Aber wie sieht es mit all den anderen Piepmätzchen aus?
Ich kann mir auch nicht gerade vorstellen, dass sich die Vogelarten unter einander verstehen.
Auch wenn meine Cousine sagt, sie habe keine Probleme.
Sie füttert in 6 Näpfen (2x Wellensittichfutter, 1 x Kanarienfutter, 3 x Großsittichfutter [gibt es überhaupt solches?]) Wie soll denn das hinhauen? Weiß denn jeder Vogel an welches Futter er gehen soll?
Ich würde mir gerne Wellis anschaffen, wie groß sollte der Käfig am besten sein? Mit welchen anderen Vogelarten verstehen sich Wellis?
Könnte man Wellis auch in einer Aussenvoliere im Garten halten? Wenn ja wie müsste diese aussehen? Wie klappt das im Winter und bei Regen etc.?
Möchte mir kein Beispiel an meiner Cousine nehmen!!!!!
Wäre echt froh, von euch ein paar Tipps zu erhalten.

Bye

Sunschein
30.05.2002, 10:32
Hallo Sailor Run
Das sind ja viele Fragen aufeinmal.
1. Ich glaube das so viele verschiedene Vogelarten auf so weing Raum ist wirklich ein wenig eng.Gibt es da nicht ab und zu Ärger?
2. Natürlich gibt es Großsittichfutter,das macht Deine Cousine richtig mit den vielen Näpfen,jeder sucht sich schon sein passendes Fressen.
.3.Du kannst im Garten eine Volliere aufbauen warum nicht?
Du mußt nur darauf achten ,daß ein Trockenplatz für Wind und Regen und Sonne da ist.Am besten ist ein kleiner Schuppen mit Gang nach draußen,da können die Vögel selber entscheiden ob sie lieber drinnen oder draußen sein möchten.Ist auch besser im Winter.
Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter hefen.
Bis dannn
Sunschein

Budgie
30.05.2002, 17:07
Hi SailorRun,
deine Cousine scheint sich nicht sehr um das Wohl ihrer Vögel zu kümmern!Die Voliere ist doch völlig überfüllt!!!Wellensittiche vertragen sich am allerbesten mit Nymphensittichen.Mit welchen anderen Vögel sie sich noch verragen weiß ich nicht, weil ich keine Voliere habe sondern nur zwei Wellis im Käfig halte.
Ich rate dir vom Kauf eines Käfigs in einem Zoofachgeschäft ab, denn die sind viel zu klein.Kaufe lieber eine kleine Voliere, wenn du nur zwei Wellis hälst.(Es müssen auf jeden Fall 2 sein, weil sie Schwarmtiere sind!)Die Volieren gibt es fertig zu kaufen.Je mehr Vögel du hälst umso größer muss natürlich auch die Voliere sein.Schau nicht auf das Geld.Deinen Vögeln soll es schließlich gutgehen.Groß genug kann man einen Käfig bzw. eine Voliere nie kaufen, denn die Vögel sind immer hinter Gittern, also gefangen.
Mit dem Futter das stimmt.Jede Vogelart sucht sich sein passendes Futter.Ihre Schnäbel sind ja auch dementsprechend angepasst.Ein Welli könnte niemals Erdnüsse vpm Papagei essen, z.B.weil sein Schnabel viel zu klein ist.
Wenn du eine Außenvoliere baust, musst du zusätzlich noch ein Schutzhaus für den Winter haben.Bau doch am besten eine Zimmervoliere.
Wenn du keinen Nachwuchs wünschst dann hänge einfach keine Brutkästen auf.Bei Helligkeit wird kein Nachwuchs gemacht, nur bei Dunkelheit.Dann wird nämlich der Bruttrieb der Weibchen angeregt.
Und begehe bitte nicht den großen Fehler, zu viel Spielsachen in den Käfig bzw.in die Voliere zu hängen!Das nimmt nur unnötigen Platz weg.Deine Vögel sollen doch auch wenigstens ein wenig Freiheit haben.Auf jeden Fall müssen sie ihre Flügel richtig ausstrecken können.Mindestens!Biete den Piepmätzen viel Abwechslung, damit ihnen nicht langweilig wird.
Und es ist eine richtige Entscheidung von dir gewesen, kein Beispiel an deiner Cousine zu nehmen.Was sie macht, grenzt schon an Tierquälerei!!Sie sollte sich vorher bewusst sein, was Vögel alles benötigen um glücklich zu sein und vorher erstmal ein Fachbuch lesen, bevor sie Vögel hält bzw.züchtet.Ich hoffe sie ändert das!

Das war es erstmal von meiner Seite.Wenn du noch Fragen hast dann schreib mir oder Sunschein.

Tschau
Budgie

aniram
16.06.2002, 19:23
hallo
wir haben eine Aussevoliere. Sie ist 2,50 m, 1 m, 2 m.
Wir halten in ihr 7 Wellensittiche, 2Prachtrosellas und 3 Wachteln( die ja nur immer auf dem Boden sitzen).
Wir haben in die Voliere ein kasten gebaut in den sie sich bei Starken regen zurück ziehen können und eine Trennwand eingebaut und die eine Hälfte uberdacht.
Mann kann eigentlich alle grösseren Sittiche mit Wellensittichen halten(solange sie einen Partner haben) aber man sollte Wellensittiche nicht mit z.B. Zebrafinken oder Kanarienvögel zusammen lassen
cu
Marina