PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tumor - Chemotherapie?



Minx
09.03.2004, 14:41
Mein Kater (8 J.) hat einen bösartigen Tumor in der Luftröhre/am Kehlkopf? der nicht operabel ist. Der TA meint, hier käme evtl. eine Chemotherapie in Frage.

Hat jemand damit gute oder aber auch schlechte Erfahrungen gemacht? Wie teuer wäre das, gibt es dabei nicht noch sehr viele Folgekosten? Mit meinem TA spreche ich zwar später auch noch, würde mich aber trotzdem über Eure Antworten sehr freuen!

Renate W.
09.03.2004, 14:49
Hallo,

es tut mir sehr leid, dass dein Kater an einem inoperablen bösartigen Tumor leidet.

Aber trotzdem möchte dir so antworten, als ob es mein Kater wäre. Ich weiß, man klammert sich an jeden Strohhalm, wenn man so eine Diagnose erfährt. Ich denke, dass eine Chemotherapie - genau wie bei uns Menschen auch - eine Höllenqual für den Kater ist. Und es ist in keinster Weise sicher, dass die Therapie auch anschlägt.
Ich würde ihm diese Behandlung nicht zumuten.

Eines würde ich auf jeden Fall tun: die Meinung eines zweiten Tierarztes oder noch besser einer Tierklinik einholen.

Steffi-Anna
09.03.2004, 15:05
Hallo!

Auch mir tut es leid, dass dein Kater diesen Tumor hat. :(

Ich stimme aber auch Renate vollkommen zu.

Wie schnell wächst denn der Tumor? Ist es ein aggressiver?
Das ist alles zu berücksichtigen.

Der Hund meiner Schwester hatte einen Kehlkopftumor. Er wuchs sehr schnell. Sie haben keine Chemotherapie mit ihm gemacht. Das lag aber auch daran, dass sein allgemeiner Gesundheitszustand äusserst schlecht war. Er hatte schon seit Jahren Herzprobleme und es kamen noch ein Hirnschlag, Arthrose etc. dazu..........

Wie ist denn der Allgemeinzustand sonst von deinem Kater?

astrid219
09.03.2004, 15:07
Hallo
Ich hab bei Suche Chemotherapie eingegeben.
http://forum.zooplus.de/forum/search.php?action=showresults&searchid=56135&sortby=&sortorder=
Es gab das Thema hier schon und auch Betroffene (bijou92) Lies dir die Beiträge doch mal durch. Vielleicht hilft dir das weiter.

Minx
09.03.2004, 15:33
Vielen Dank für Eure Antworten! Die anderen Beiträge im Forum habe ich jetzt auch gelesen. Trotzdem würde ich mich über weitere Erfahrungsberichte freuen, auch in Bezug auf die Kosten.

Ach ja, mein Kater ist übrigens in letzter Zeit etwas ruhiger geworden, frisst aber noch ganz gut. Allgemeinzustand würde ich auch mit gut beurteilen.

bijou92
09.03.2004, 17:33
Hallo Minx,
jetzt habe ich Deinen Beitrag auch gelesen, hatte Dir aber vorhin schon auf Deine Frage unter " Es ist leider doch ein Tumor " geantwortet.

Du fragtest nach den Kosten.
Ich weiß nicht, ob Dein Kater die gleiche Chemo bekommt, wie Bijou. Da gibt es natürlich auch Unterschiede, jenachdem wie bösartig der Tumor ist und ob er gestreut hat, etc.
Die Kosten für die Zelluntersuchungen, Ultraschall, wöchentliche Chemo, Chemomedikamente, das wöchentliche Labor, etc. sind daher auch recht unterschiedlich.Unsere TÄ haben für die wiederholten alleinigen Chemos dann wöchentlich eine Pauschale genommen.
Da war dann ein kleines Blutbild incl. , außerdem der Venenkatheder,sonst wurde alles extra berechnet. Auch die jeweiligen Beruhigungsspritzen z.B.
Das injizieren der Chemomedikamente, sowie das kleine Blutbild, um zu schauen, ob die Leukos zu gering sind, weil sie von der Chemo unterdrückt werden, hat wöchentlich ca.90,-€ gekostet.
Teuer war das mehrmalige, teilweise sehr zeitaufwendige Ultraschall, sowie die Medikamente und die anderen Untersuchungen aber auch die Laborrechnungen.
Ein bestimmtes Medikament belief sich auf ca. 150€ für die komplette Chemo.

Mit der Chemo allein ist esaber nicht getan.

Bei Bijou belief sich alles zusammengerechnet auf einige Tausend Euro, incl. Tierheilpraktikerin.
Und das in einem Zeitraum von ca. 6 Wochen.

Manche Tierärzte sind wohl auch zu Ratenzahlungen bereit, habe ich gelesen.

Ob das alles bei Deiner Katze, die einen ganz anderen Tumor hat, als Bijou, weiß ich natürlich nicht.
Ich kann Dir die einzelnen Kosten aber gerne auflisten, dann kanst Du Dich erkundigen, was davon bei Deiner Katze notwendig ist. Das würde hier aber zu weit führen, schreib mir am besten eine mail, dann suche ich die Unterlagen nochmal alle heraus.

Liebe Grüße
Silke
Gina mit Gizmo,
sowie Bijou, der immer in meinem Herzen sein wird