PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Braucht Bobby eine Zahnspange?



Katerundkatz
06.03.2004, 11:51
Hallo, nachdem ich für unsere Jeannie sehr gute Ratschäge von Euch bekommen habe, gleich das nächste Problem:
Gestern habe ich bemerkt, dass bei unseren Bobby, er ist jetzt 6 Monate, der untere Eckzahn schief wächst, er bohrt sich schon oben ins Zahnfleisch rein! Ich werde am Montag gleich zum TA gehn!
Aber was macht der dann? Bei Katzen kann man doch keine Zähne abschleifen, so was kenne ich nur von Nagern!
Oder braucht der Kater eine Zahnspange? :D
Habt Ihr auch Katzen mit schiefen Zähnen?

Untermieter
06.03.2004, 21:40
Doch doch, man kann bei Katzen die Zähne abschleifen ! So geschehen bei einem meiner Kater, dessen oberer Fangzahn gezogen werden mußte und der sich den unteren Fangzahn dann immer in die Oberlippe spießte ... :(
Der Zahn wurde auf die Hälfte der ursprünglichen Länge gekürzt, und da mein Kerlchen sehr kooperativ war, geschah das ganze ohne Narkose und war in 5 Minuten erledigt :)

Viele Grüße vom Untermieter :cu:

Renate W.
07.03.2004, 11:13
Hallo Marion,

als ich bei meinem Smokey bemerkte, dass sich der untere Fangzahn in die Oberlippe bohrt, hatte ich auch sofort den Gedanken, "er braucht eine Zahnspange". :D :D Bitte lacht mich nicht aus, aber ich habe an der Vet.Uni Wien angerufen und gefragt, ob es für Katzen Zahnspangen gibt. Mir wurde gesagt, "ja, es würde welche geben, mein Gedanke wäre nicht so abwägig. Aber es wäre für eine Katze eine Qual, da die Zahnspange ja über lange Zeit getragen werden muss".
Das zur Zahnspange:D :D :D

Die Zähne werden gekürzt. Du könntest das Kürzen der Zähne eventuell gleich mit der Kastration "verbinden". So müsste er nur einmal in Narkose gelegt werden.
:cu:

Katerundkatz
07.03.2004, 13:21
Hallo Renate!
Das ist eien gute Idee, aber kann man mit 6 Monaten schon kastrieren?
Ich glaube nicht, dass dieser Zappelphilipp sich ohne Narkose seinen Zahn abschleifen läßt!
Er wollte letzte Woche mit der Antibiotika-Spritze im Hintern ( er hatte auch eine kleine Halsentzündung, zu viel mit Jeannie geschmußt) vom Behandlungstisch springen !
Wenns geht, müssen wir halt noch ein paar Wochen warten, aber das tut bestimmt mit der Zeit weh!
Wir gehen morgen gleich mal zu TA!

Renate W.
07.03.2004, 15:00
Hallo Marion,

der TA soll sich die Zahnfehlstellung einmal genau anschauen. Er kann sofort sehen, ob diese schon Schmerzen verursacht. Wenn nicht, würde ich noch ein bisschen abwarten (1 oder 2 Monate). Abwarten würde ich deshalb, weil die Katze halbwegs ausgewachsen (das komplette Auswachsen kann man sicher nicht abwarten, Perser sind erst mit 2 Jahren ausgewachsen) sein sollte, bevor man die Zähne kürzt.

Man kann auch schon mit 6 Monaten kastrieren.

Ich persönlich warte immer ab, bis das Katzenklo "brennend, scharf riecht", dann ist der Eintritt der Geschlechtsreife nicht mehr weit (bei meinen Katern mit 10 oder 11 Monaten).

Da du aber Jeannie im Haus hast, würde ich sowieso nicht so lange warten, was weiß man denn, wie frühreif nun wieder Jeannie ist.

Ich würde es also abhängig machen, ob die Zahnfehlstellung Schmerzen bereitet. Sagt der TA, dass dies noch nicht der Fall ist, würde ich abwarten - mit 8 Monaten würde ich dann kastrieren und Zahnfehlstellung korrigieren lassen.
:cu: :cu:

MissSophie
07.03.2004, 15:10
Also wenn es Zahnspangen für Katzen gibt, gibt es dann auch gebisse für zahnlose katzen? :?:

Renate W.
07.03.2004, 16:11
Hallo,

das kann ich mir nicht vorstellen, dass es Gebisse für Katzen gibt. Wie sollten die denn halten?

Und außerdem leben zahnlose Katzen bestens - wie mein reiner Wohnungskater ohne Backenzähne beweist. Er frisst auch Trockenfutter ........
:cu: :cu:

Katerundkatz
07.03.2004, 17:24
Ich glaub auch nicht dass es Gebisse für Katzen gibt, stellt Euch mal das Bild vor: jeden Tag nimmt die Katze ihr Gebiss raus und legt es in Corega Tabs!
Eine Freundin meiner Tochter hat eine Katze mit 23 Jahren, sie ist blind , hat keine Zähne mehr und kann trotzdem fast alles fressen!
Ich denke, Tiere kommen da besser damit zurecht, mit einen zahnlosen Leben!:wd:

MissSophie
07.03.2004, 17:44
Das Katzen damit zurecht kommen weiß ich auch, mein Kater kam mit 2 Reißzähnen zu uns und hat nun gar keinen mehr. Er frisst auch trockenfutter. Er braucht zwar immer etwas länger zum fressen, aber es geht schon. Nee ich dachte ja eigentlich nur ob man im Prinzip Zähne einsetzen kann. Theoretisch geht das bestimmt, aber das es nicht sein muss weiß ich auch. War ja auch nur nen scherz :)

cya :cu:

Katerundkatz
10.03.2004, 08:35
Also, ich war gestern beim TA, er meint, wenn er fressen kann und keine Schmerzen hat, machen wir gar nichts;
wenn sich das Zahnfleisch aber entzündet und er Schmerzen hat, muß der Zahn gezogen werden und das will er dann mit der Kastration machen!
Er sagt, dass rote Perser die Narkose nicht so gut vertragen, hat dass auch schon jemand bemerkt?
Und er hat gesagt, bei Katzen kann man keine Zähne abschleifen!

Renate W.
10.03.2004, 08:56
Hallo,

ich muss jetzt noch einmal nachhaken, ob ich auch alles richtig verstanden habe.

Ist es richtig, dass wir von den "Reißzähnen" (dein Ausgangsposting "der untere Eckzahn schief wächst, er bohrt sich schon oben ins Zahnfleisch rein!") reden??


wenn sich das Zahnfleisch aber entzündet und er Schmerzen hat, muß der Zahn gezogen werden und das will er dann mit der Kastration machen!

Gerade bei den Eckzähnen würde ich versuchen, den Zahn zu erhalten und nicht zu ziehen - ist ja auch eine optische Sache, wenn man den Zahn erhalten kann. Die Eckzähne sind es, dass das der Mund "schön in Form ist". Ein fehlender Eckzahn kann bewirken, dass die Katze an der Stelle, wo er fehlt, "eingefallen" aussieht.

Vielleicht war der Ausdruck "abschleifen" nicht der richtige.

Das medizinische Gerät sieht aus wie eine "kleine Trennscheibe" und arbeitet auch so. Der Zahn wird nicht abgeschliffen sondern regelrecht auf die Länge gekürzt, dass er sich nicht mehr ins Zahnfleisch oder die Oberlippe bohren kann. (Da ich bei meinem Smokey dabei war, konnte ich alles genau sehen. :D; ihm wurden die unteren Eckzähne gekürzt).

Ich weiß darüber, dass die Narkose bei Maskenkatzen vorsichtig dosiert werden muss, aber bei roten Persern . :confused: :confused:
Meine Cindy ist ein rot/weißes Mädchen, die Narkose wurde - wie sicher immer üblich - nach dem Gewicht dosiert, aber Probleme hatten wir keine.
:cu:

Katerundkatz
10.03.2004, 13:08
Hallo Renate,
ja es ist der untere Eckzahn! So schnell lass ich ihn aber nicht rausziehen! Ich war ja am Montag mal bei einen anderen TA, eigentlich wegen Jeannie! Mal schauen, was unser Arzt dazu sagt! Wenn das Kürzen bei Euch möglich war, müßte es doch bei Bobby auch gehen!
Ich hab mal Deine Fotos angeschaut, Deine Cindy hat die gleiche Farbe wie unser Bobby!
Unser Teddy war ganz rot, er hat nur einmal beim Kastrieren Narkose bekommen, aber da hab ich auch nichts außergewöhnliches feststellen können!
Schade, dass Du so weit weg wohnst, sonst hätte ich mir Deine schönen Katzen mal life angeschaut!:cu:

Renate W.
10.03.2004, 19:53
Hallo Marion,

ich habe Teddy schon "besucht". :0(

Das wäre schön, würdest du "gleich um die Ecke" wohnen - da könnten wir plaudern. Worüber? Wohl hauptsächlich über unsere Lieblinge. :D :D
:cu: :cu: