PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwanger oder nicht?



Fischli
04.03.2004, 15:53
hallo zusammen!

ich habe eine frage bzgl. eines meiner guppyweibchen.

es hat nen totaaal dicken bauch, hängt entweder dicht unter der wasseroberfläche oder liegt einfach auf einem blatt.

habe gelesen, dass es sein könnte, dass sie schwanger is, weil guppies sich dann wohl "ablegen" ...

kann mir jemand weiterhelfen???

greetz
fischli http://www.smilies4you.de/content/figuren/b2.gif

Fischli
04.03.2004, 15:54
ok, das mit dem smilie funzt wohl net ... sry!

Timo 2
04.03.2004, 17:42
Kann gut sein.
Guck dir doch mal den Bauch genau an,
vielleicht siehst du sogar kleine Augen durchschimmern.
Eigentlich sollte sich das dann sowieso in den nächsten
Tagen klären. Wenn sie in einer Woche noch nicht
Geworfen hat wird sie wohl nicht schwanger sein.
MfG, Timo

Fischli
04.03.2004, 20:29
... sie ist gestorben :0(

nehme mal an, dass sie nicht schwanger war, weil als mein freund sie gefunden hat, lag sie einfach so tot am beckenboden. der bauch war wieder flach.....

danke trotzdem

Timo 2
05.03.2004, 15:32
Tut mir leid für dich...
:0( :0( :0(

Fischli
05.03.2004, 16:17
danke für dein beileid timo ... hm, aber als ob das nicht genug war ....

hab gestern noch entdeckt, dass mein schmetterlingsbarschweibchen eier gelegt hat ... bzw. gesehn hab ich nur, dass die männchen ständig drum rum sind und die eier befruchtet haben.

dann war ich ma ne std. wech, kam wieder ...... keine eier mehr da :0( :0(

das kann doch gar net sein, dass ich soviel pech mit'm nachwuchs hab.

Timo 2
05.03.2004, 21:59
In dem Fall hast du aber weniger Pech gehabt.
Bei Schmetterlingsbuntbarschen passiert es ganz
oft, dass sie kurze Zeit nach dem Legen der Eier das
gesamte Gelege auffressen.
Zumindest bei den ersten Anläufen passiert das oft.
Wenn du Glück hast lernen sie noch,
"wie man sich richtig verhält" und es klappt.
Das liegt daran, dass die Fische heute meistens direkt
nach dem Schlüpfen von den Eltern entfernt und
künstlich aufgezogen werden.
Dadurch können sie aber das richtige Brutpflegeverhalten
von ihren Eltern nicht lernen, sodass es oftmals
nicht richtig klappt.
Wenn sie die Eier nicht auffressen kann es dann
immernoch passieren, dass sie nicht in der Lage sind,
die egschlüpften Jungen zu verteidigen
und sie dann von anderen, gößeren Fischen gefressen werden.
Ich wünsch' dir viel Glück
bei dem nächsten Gelege,
vielleicht wird's ja dann was!
MfG, Timo

Fischli
07.03.2004, 15:57
hmmm ... ok ... das wusst ich net.
also die haben sich schon zuerst drum gekümmert ... sin ständig dran gewesen und haben die anderen fische davon fern gehalten.
gut ... dann geb ich die hoffnung net auf !
aber ... wie oft legen schmetterlingsbarsche eigentlich eier?

greetz
fischli

Timo 2
08.03.2004, 06:17
Das weiß ich leider nicht so genau,
oft passiert es aber, dass sie nach einem
"verlorenen" Gelege noch am gleichen oder nächsten
Tag ein neues legen. Ich wünsch dir auf jeden Fall
viel Glück (und Geduld).
Wenn du lange genug wartest und es nicht aufgibst
wird's schon klappen. :D
MfG, Timo

Fischli
04.04.2004, 21:33
geduld hab ich ja ... aber leider zuwenig ahnung ....
verzweifle hier grade an ner streifenschmerle, die in innerhalb von 3 tagen megadick geworden ist ... und wieder einmal steht die frage im raum:

schwanger oder nicht?

soll bei denen aber wohl recht selten vorkommen, dass sie sich fortpflanzen. legen die eigentlich eier od. gebären sie lebend? findet man nämlich nirgends ne info drüber :( :confused:

die barsche ham nix mehr getan, obwohl das eine weibchen grad verdächtig gelb wird ... ein anderes wird ständig gejagt von dem männchen und is grad in isolation um sich zu regenerieren (flossen wieder nachwachsen etc.) - sollte man so ein tier töten? :?:

silke27
05.04.2004, 20:26
hi Fischli,

wenn bei dir alles sehr dick wird, aber keine Junge da sind und dann die "Scheinschwangeren° sterben: vielleicht hast du dir da ja ne Krankheit eingefangen!?

z. B. Bauchwassersucht??? Stehen die Schuppen ab, oder haben sie Glotzaugen?

Hmmm, ich glaube nicht, daß das unbedingt schwangere Fische sind, wenn so viele davon betroffen sind, aber keine Junge kommen.....

Trotzdem viel Glück,

LG

Silke

Timo 2
05.04.2004, 20:31
Hmm, vielleicht auch eifach nur zuviel gefressen?
Wenn der Fisch ohne Anzeichen
(außer, dass er etwas dicker ist)
sterben sollte, ist auch Laichverhärtung möglich...
Aber das wollen wir ja mal nicht hoffen.
Sag doch bitte bescheid, wenn sich was tun sollte.
MfG, Timo

Fischli
06.04.2004, 11:51
also, an bauchwassersucht hab ich auch schon gedacht, aber es is bisher nur 1 guppy gestorben (also einer mit dickem bauch) und das is auch schon wieder ewig her. schuppen stehen auch net ab. augen sind auch normal. wirkt im grossen und ganzen auch sehr fit. also vom verhalten her würd ich net auf ne krankheit schliessen.

hab mir in der tierhandlung was von blasenentzündung sagen lassen ... aber dem typ vertrau ich net so ganz, weil da schon einige fehlinfos rüber kamen seinerseits.

werd die dicke heute ma in ein andres becken setzen und hoffen, dass sich was tut.

halt euch auf dem laufenden und DANKEEEE für die netten antworten!!!

:cu:

Timo 2
07.04.2004, 06:28
Hi!
Eine Blasenentzündung?
Ich hab da zwar noch nie was von gehört...
aber ich kann mir das irgendwie nichtso ganz vorstellen...
Und warum sollte der Fisch dann so fett werden?
Schwillt die Blase dann an, bis sie platzt?!?
Also, wie gesagt, ich kanns mir nicht vorstellen
und hab so das Gefühl, dass du im Hinblick auf deine
Leute in der Tierhandlung nicht ganz Unrecht hattest.
(Ich kann natürlich trotzdem falsch liegen...)
MfG, Timo

Fischli
21.04.2004, 16:21
hi again ...

also ... die schmerle lebt noch und is wieder rank und schlank ...

komischer fisch löl, aber hauptsache is, dass alles ok is...

greetz
fischli

Fischli
17.05.2004, 16:47
hoi ihrs da draussen !!!

so, ma wieder was neues, aber voraussichtlich auch das letzte, weil mein aquarium leider weggeht ... :0(

naja ...

also, auch wenn mich manch erfahrener aquarianer ( ;) :D ) jetzt auslachen wird, aber ... meine schmetterlingsbuntbarsche haben eier gelegt und auch besamt ... nur net wie üblich in ner kuhle am boden ... sondern auf nem blatt .... nachdem mir die ersten eier weggefressen wurden, dacht ich mir: raus damit ... grosser fehler ... ein paar sind geschlüpft, der rest ist unter einer komischen schleimigen schicht untergegangen ...

die lösung, die eier von den eltern zu entfernen klappt also net immer, aber ma ehrlich ... bei unseren glitschigen zeitgenossen ist das mehr oder weniger eh glückssache ;)

sodann, sollt ich mir wieder ein becken holen, werde ich auch über dieses hier berichten und hoffe auf soviel unterstützung wie bei dem jetzigen ...

grüss euch :cu:
fischli