PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verschorfte Stellen an den Hinterbeinen



smeagol
02.03.2004, 15:55
Hallo

Ich hatte gestern Kater neben mir liegen und da sind mir an beiden Hinterbeinen hinten ca 5 cm über Füßen verschorfte Stellen aufgefallen. Es sieht so aus, als ob das Fell dort versengt ist. Es ist auch nicht hart, aber fühlt sich auch nicht normal an. Der Felck ist ca 0,5 cm im Durchmesser und trocken. Leider lässt mich Kater dort nicht richtig schauen, aber wenn man dranfasst tut es ihm auch nicht weh.

Ich habe auch direkt bei Amadeus geschaut, aber der hat das nicht.

Vielleicht weiß jemand Rat. I

ch muss Ende des Monats mit Kater zum impfen und da er immer so durchdreht wenn er zum TA muss, hoffe ich das ich noch so lange warten kann.

:cu:

Merline
02.03.2004, 16:45
Hmm, schwierig.
Welche Farbe hat denn der Schorf ? So wie geblutet ?
Kann es sein, dass er irgendwo gesessen hat, wo es heiss ist ? Kurz auf dem Herd möglicherweise ?
Oder hat er sich irgendwo langgeschubbert ??

Murog hat dort ein wenig kahle Liegestellen, die aber noch nie verschorft waren.
Schreib mal ein bisschen mehr, ist immer schwer sowas zu deuten...

smeagol
03.03.2004, 08:20
Ich habe mir das gestern abend nochmal angesehen und mit erschrecken festgestellt, dass es doppelt so groß geworden ist.

Das Fell ist an der Stelle vollkommen verschwunden und nur dunkle verschorfte Stellen sind zu sehen. Seit gestern scheint es ihm auch weh zu tun wenn man ihn dort anfasst (er hat mich auf jeden Fall gebissen). Es nässt nicht. Es sieht nicht richtig verbrannt aus, er hat auch keine Möglichkeit um in die Küche zu gehen, es sieht aus wie eine schwarze Kruste.

Ich werde direkt schauen, ob mein TA heute da ist und direkt hingehen.

:confused:

Steffi-Anna
03.03.2004, 08:37
Hallo Jacqueline!

Ich drück dir die Daumen, dass dein TA heute da ist!

Hatte auch mal so was ähnliches. Leon hat auch an der gleichen Stelle kahle Flecken. Aber ohne Schorf oder ähnliches. Bei ihm sind es wohl Liegeflächen..... Sie haben sich auch noch nicht vergrößert (in fast einem Jahr). Also denke ich nicht mehr so oft drüber nach. Ab und zu beobachten und gut ist.

Hauptsache, dass es bei Kater auch so was "einfaches" ist.

:cu:

Merline
03.03.2004, 08:42
Oje, dann mal ab zum TA, auch wenns noch so stressig ist !!
Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keinen Plan, was das sein könnte...
Ich drück auch die Daumen, dass es sich schnell behandeln lässt !!

smeagol
03.03.2004, 10:14
TA hat heute nachmittag Gotte sei Dank Sprechstunde. Ich werde mich halt überweinden müssen ihn mitzunehmen. Er nimmt immer reißaus wenn ich mit der Box kommen (auch wenn ich sie vor der Tür stehen lasse).

Bei ihm artet das richtig in Stress aus und ist auch sehr nervös.

Ich dachte auch, ich würde erst ende des Monats zum TA müssen, so haben die BB auch noch nicht angeschagen:?: .

Hilft ja nichts, ich hoffe es ist nichts schlimmes......:(

Steffi-Anna
03.03.2004, 11:37
Hallo Jacqueline!

Bei Leon ist es genauso. Ich habe die boxen immer im Abstellraum stehen (offen). Wenn es mal wieder daran ist, dass Leon zum TA muss, hole ich das Gitter, setze es in die eine Hälfte rein, lege ein Kissen in die Box. Währenddessen ist Leon meist auf dem Balkon und bekommt davon nichts mit.

Dann versuche ich ruhig zu bleiben, denn wenn ich nervös bin, merkt Leon es sofort. Nehme Leon auf den Arm und gehe mit ihm durch die Wohnung, streichel ihn, und dann gehe ich ganz ruhig mit ihm in den Abstellraum und versuche ihn, in die Box zu bekommen. Meist wehrt er sich dann auch, aber er würde mir bestimmt schon vorher vom Arm wollen, wenn er die Box sieht oder ich nervös bin.

Ansonsten helfen auch Rescue-Tropfen sehr gut. Du musst dann halt in ca. 10 Minuten abstand 4 Tropfen Rescue deinem Kater geben.

:cu:

smeagol
03.03.2004, 12:46
Hi Steffi

Danke für den Tipp. Ich werde das heute gleich mal mit den Tropfen probieren.

Ich hatte auch schon probiert die Box in der Wohnung zu lassen, damit sie sich dran gewöhnen, aber fehlenazeige. Da bleieben sie meterweit von weg und nach etlichen Wochen habe ich die Box wieder weggestellt, da keine Verbesserung in sicht war.

:cu:

smeagol
04.03.2004, 08:11
So, nun war ich gestern abend noch mit Kater beim TA.

Der fand das gar nicht klasse und hat nur rumgefaucht, gekratzt und gebissen. Aber es hilft ja alles nichts....

Zuerst dachte meine TÄ es wäre ein Pilz und hat das mit eine UV-Lampe untersucht - negativ. Dann, unter großen mühen hat sie sich das länger angeschaut - SIE HATTE KEINE AHNUNG!

Sie meint, er würde immer auf eine Kante sitzen und dabei sich die Abwetzungen hohlen. Ich habe nur gesagt, dass ich alles gepolstert habe, wo meine beiden sitzen und das dort nirgendwo Kanten gibt die nicht gepolstert sind. Meine TÄ wusste darauf keine Antwort und meinete nur, ich sollte das erst einmal weiter beobachten (SUPER TIPP:?: )

Zum schluss wurde er dann noch geimpft, was ihm den Rest gab. Er kam den ganzen Abend nicht aus seinem Versteck und war furchtbar beleidigt:( .

Ich möchte Kater jetzt aber auch nicht von einem TA zum anderen schleppen, da ihm das ja trotz Rescue Tropfen sehr mitnimmt. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als weiter zu beobachten:confused:

:cu:

Steffi-Anna
04.03.2004, 08:43
Hallo Jacqueline!

Schade, dass du so "weit" weg wohnst. Sonst würde ich dir meine TÄ empfehlen!

Sie gibt Leon meist Beruhigungspaste. Wenn die dann wirkt, kann sie Leon in Ruhe untersuchen. Dann ist er nicht ganz so gestresst.

Hat sie denn eine Probe von der Hautstelle genommen? :cu:

catweazlecat
04.03.2004, 09:08
Hallo Jaqueline

da bist du leider wohl nicht gerade an den besten Arzt geraten :(

Ich kann nur den Kopf schütteln wenn Ärzte nicht weiterwissen und noch nicht mal die Grösse besitzen die Patienten an eine Klinik oder Kollegen zu überweisen.

Das mit dem "auf der Kante sitzen" ist ja wohl der HOHN!

Mir kam in den Sinn das es sich dabei auch um ein esinophiles Granulom handeln könnte. Möglich wäre auch eine Verätzung.

Ich kann dir nur raten den Kater noch einem anderen Arzt vorzustellen - am besten einer Tierklinik - denn offenbar hat er Schmerzen und du würdest es dir doch sicher nicht verzeihen wenn er leidet und durch das Abwarten evtl. noch schlimmeres passiert.
Auch wenn er panisch ist und vor dem Arzt Angst hat, von alleine geht das sicher nicht wieder weg und wenn ihm geholfen wird vergisst er bald die Panik und Pein des Arztbesuches.

Halte uns bitte auf dem Laufenden!

Steffi-Anna
04.03.2004, 09:21
Hey Jacqueline!

Da fällt mir ein: Ihr habt es doch bestimmt nicht weit bis zur Tierklinik in Hochmoor, oder?

Versucht es da doch noch mal!

:cu:

smeagol
04.03.2004, 09:48
Hallo

Ich habe es wirklich nicht weit bis zur Tierklinik. Ich werde mir dort mal einen Termin holen, damit ich auch nicht so lange warten muss.

Ich war bisher immer mit meiner TÄ zufrieden. Nur im Moment hatt die wohl Urlaub und die vertretung war da.

Ich rufe auf jeden Fall noch bei der Klinik an.

Danke an alle.
:cu:

Süßmaus
04.03.2004, 11:05
Hallo...

Also der Kater meiner Eltern hat auch so was ähnliches...
allerdings sind die Stellen nur kahl..blanke Haut!!
Da schleckt er in unbeobachteten Momenten immer rum.Vielleicht,weil ihm manchmal langweilig ist??:?:

Aber es tut ihm nicht weh oder so...

Tja,sorry kann dir nur empfehlen nochmal bei nem anderen Tierarzt oder der Tierklinik Rat zu suchen...
Viel Glück..

Liebe Grüße Süßmaus:cu:

admin
04.03.2004, 11:10
@smeagol,
beschreiben Sie doch mal die Hautveränderungen ganz genau nach
- Lokalisation (Vorder/Hinterläufe, Ober/Unterseite, ungefähre Höhe)
- Ausbreitung (Länge/Breite, rund oder länglich)
- Aussehen (grötet, nässend, pustulös etc.)
- Juckreiz?

Hat der kater Freilauf, Alter, Rasse usw.
Vielleicht ist anhand eines detaillierten Vorberichts eine Einschätzung möglich.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, senden Sie mir ein digitales Bild an talkmaster@zooplus.de

Beste Grüße ;)
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

smeagol
04.03.2004, 11:28
@Dr. Kirsten Thorstensen

- Die beiden Flecke sind an den Hinterläufen, ca. 2cm
unterhalb vom Gelenk (Kniebereich beim Menschen), beide in gleicher Höhe

- es ist eine rundlicher Fleck, rechts ca 1 cm im Durchmesser und links ca 0,5cm

- Es sieht an den verschorften Stellen schwarz aus, aber nicht blutig) und ein kleiner Kranz drumherum hat keine Haare und ist deswegen hell, es nässt auch nicht. Er lässt sich dort nicht anfassen, scheint ihm aber auch nicht wirklich weh zu tun wenn man drankommt.

- Ich habe Kater mal beobachtet, selber dran geht er nicht

Kater ist ein einfacher Hauskater, 6 Jahre alt, kastriert. Wir haben noch einen zweiten Kater, Amadeus, 8 Monate alt. Beide dürfen wenn ich zu Hause bin ein bischen auf den Balkon laufen.

Er hatte vor 2 Monaten eine Rachenentzündung die jetzt auskuriert ist, aber er kann nicht mehr richtig mauzen. Dadurch ahtte er sehr viel an Gewicht verloren, und bis jetzt ist die hälfte wieder drauf. Wegen dem Gewichtsverlust wurde er auch gründlich untersucht und in der Tirklinik auch geröngt, mit negativen Ergebniss.

Ein Foto wird schwirig werden, da er es nicht gerne hat auf den Arm genommen oder festgehalten zu werden. Ich versuche es aber trotzdem. Vielleicht helfen ihnen meine Aussagen doch etwas.

Danke
:cu:

admin
04.03.2004, 11:32
@smeagol,

Es sieht an den verschorften Stellen schwarz aus
<--- das ist mir noch nihct ganz klar. Ist er schwarz und das Fell ist versengt oder ist die Haut dunkel pigmentiert oder handelt es sich um schwarze Ausflagerungen????:confused:

Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

admin
04.03.2004, 11:35
@smeagol,
nach Ihrer Beschreibung käme ein intracutanes, lineares eosinophiles Granulom (eosinophile Plaques) in Frage, wobei das Alter des katers dagegen spricht, da meist eher Jungtiere betroffen sind.

Können Sie Ähnlichkeiten entdecken? Die links zeigen allerdings schon recht dramatische Ausprägung:
http://www.hauttierarzt.de/hautkrankheit/eosinophilesGranulomKomplex.ht ml

http://www.linex.de/Dermatologie/eosinophiles_syndrom.htm

Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

smeagol
04.03.2004, 11:38
@Dr. Kirsten Thorstensen

Wenn man über die schwarzen Stellen mit dem Finger fährt, fühlt es sich rau an, irgendwie wie Schorf nur nicht so dick. Kater lässt mich aber auch nicht richtig gründlich schauen.

smeagol
04.03.2004, 14:02
Hallo nochmal,

ich habe mir gerade Kater nochmal angeschaut. Die kahle Stelle ist zum Glück gleich groß gebliben.
Der Schorf der gestern wohl noch zu fühlen war ist jetzt nicht mehr da, aber die Stelle ist trotzdem schwarz. Jetzt war die Stelle auch leicht feucht, aber nicht blutig.

Sollte ich damit doch schnell zur Tierklinik fahren? Nicht das es irgendwie ansteckend ist für Amadeus.:confused:

Steffi-Anna
04.03.2004, 14:24
Hallo Jacqueline!

Ich würde auf jeden Fall mit Kater eine andere Meinung einholen. Fahr zur Tierklinik. Kannst natürlich auch gerne zu meiner TÄ fahren, aber das wird für Kater wohl zu weit sein, oder?

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es schnell wieder weg geht und nicht ansteckend ist!

:cu:

smeagol
04.03.2004, 14:59
Danke für das Angebot ASteffi, aber bis nach hochmoor zur Klinik fahre ich ja nur 5 Minuten. Bis nach Borken wäre es dann doch zu weit. Ich habe morgen schon einen Termin. Ich hoffe es ist nichts ernstes:( .

In letzter zeit musste ich genug zum TA rennen und Kater tut mir dewegen auch schon sehr leid.

Steffi-Anna
04.03.2004, 15:09
Das kenne ich. Ich war zeitweise mit Leon wöchentlich beim TA. Immer war was anderes. Zum Glück noch nie was richtig ernstes!!! :cu:

Wirst sehen! Bei Kater ist es bestimmt auch was ganz harmloses!

:cu:

smeagol
04.03.2004, 15:17
Ich hoffe es ist mit einer Salbe getan;) . Ich habe keine Lust, ihm immer Tabletten unters Futter zu mischen, denn das merkt er irgendwie. Heute wollte er mich auch nicht recht nachschauen lassen, hat sich richtig gewehrt und gebissen. ich lasse ihn heute erst mal damit in ruhe. Schlimm genug dass ich ihn morgen wieder in seine Box stecken muss.....

Mal in Ruhe abwarten....

smeagol
05.03.2004, 10:01
So....

War gerade in der TK und habe mal wieder ein tolles Ergebnis erhalten

Die haben auch keine Ahnung!:(

Die meineten auch, dass die Stellen halt nur abgewetzt sind und das sich das ein bischen entzündet hat (ist mir gar nicht aufgefallen:?: ) Die Entzündung ist wohl schon abgeklungen und jetzt müsste halt nur noch das Fell nachwachsen. Ich soll auf jeden Fall weiter beobachten, nicht das es schlimmer wird.

Na ja, ich weiß nicht genau was ich davon halten soll......auf jeden Fall tut es Kater nicht weh und das ist doch schon mal gut.
:cu:

Steffi-Anna
05.03.2004, 10:22
Hallo Jacqueline!

Oje, das ist ja supi, dass die in der TK das auch nicht kannten.......

Bin auf jeden Fall gespannt, ob jetzt das Fell wie gesagt nachwächst.

Halt uns mal auf dem laufenden, ok?

:cu:

smeagol
05.03.2004, 10:56
@Steffi

Klar mach ich doch gerne. Ich habe auch keine Lust jetzt noch einen 3. TA aufzusuchen, dass ist auch nur zusätzlicher Stress für Kater. Wenn es ihm aber soweit gut geht und er keine Schmerzen hat will ich ihn auch nicht weiter unter Stress setzen.

Leider muss ich jetzt auch wieder arbeiten:( , aber um 17 Uhr ist dann endlich Wochenende:wd: udn ich kann mich weiter um Kater kümmern.

:cu: