PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : weiße Verkrustung, was ist das?



sad.1980
29.02.2004, 15:25
Hi!

Seit ca. 1 Woche hat mein Kater Tango (Freigänger) eine weiße Verkrustung am Hinterbein. Zuerst dachte ich, dass er sich ihrgendwo verletzt hätte und das es sich eben verkrustet hat. Aber das dauert mir jetzt schon zu lange an.
Also Pilz kann es nicht sein. Erstens verliert er keine Haare und dafür ist die Verkrustung zu dick. Bei Pilz wären es Schuppen.

Hat einer eine Idee was das sein könnte?
Das dumme ist, dass er sich an der Stelle absolut nicht anfassen lassen will. Es ist mir also fast unmöglich genau zu gucken.

Morgen gehe ich sowieso zum TA, aber vielleicht kann mir vorher schon jemand einen Tipp geben.

Katzenmammi
29.02.2004, 15:39
Hallo Sandra,

ob ein Pilz immer mit Schuppen einhergeht, weiß ich nicht. Aber so eine Ferndiagnose ist eh immer schwer. Bestimmt kann der TA Dir morgen was dazu sagen.

Alles Gute

sad.1980
29.02.2004, 15:42
ja, ich weiß.
Aber ihrgendwie hatte ich das Bedürfnis, das jetzt ihrgendjemandem mitzuteilen.

Aber Pilz glaube ich wirklich nicht. Da kenne ich mich leider wirklich ziemlich gut aus. Er müsste schon längst kahle Stellen haben.

smirre
29.02.2004, 17:11
vielleicht sowas wie ein Ekzem? Ich kenn sowas nur bei Pferden, aber Katz und Pferd lassen sich immer schlecht miteinander vergleichen;)
Vielleicht wäre es für den TA-Besuch auch sinnvoll, sein Verhalten zu beobachten....so könntest du herausfinden, obs juckt oder ob er es durch Putzen entfernen will.
Vielleicht hast du ja doch auch noch Chancen, da mal näher an die Stelle heranzukommen und vielleicht auch ne Geruchsprise nehmen zu können? Kann manchmal auch zur Klärung wichtig sein, obs unangenehm riecht, fast alles septische(also entzündetes) hat einen markanten Geruch.
Viel kannst du ja sowieso nicht vor dem TA-Besuch unternehmen...und wenn der schon morgen ansteht, dann hast du morgen auch hoffentlich eine Gewissheit, was es ist und was du tun kannst.
Ich drück dir die Daumen, dass es nix Wildes ist.
Viele Grüsse
von smirre mit Kater Ernie

turtles
29.02.2004, 17:53
hallo,

behalt auch mal verätzung im hinterkopf - grad als freigänger weiss man nie womit die in kontakt kommen. wer weiss mit was manche leute streuen oder ist irgendwo bei euch frisch geteert worden oder ähnliches?

denke dein TA kann dir da genaueres sagen morgen. ich drück euch die daumen

liebe grüsse
die drei t's

sabine136
01.03.2004, 07:22
ein abszess drunter? geh mal lieber zum doc.

admin
01.03.2004, 10:34
@sad.1980,
leider machen Sie kein konkreten Angaben zum Tier, so daß eine Einschätzung für mich nicht möglich ist.
Folgende Ergänzungen wären nötig:

- wie alt ist der Kater
- Freilauf wo/Wohnungskatze
- wann trat die Hautveränderung erstmals auf
- exakte Lokalisation
- Größe
- detaillierte Beschreibung der Hautveränderung (Auflagerung, Ekzem, Rötung, nässend, schuppig etc)

In jedem Fall sollte sich das ebr ein TA vor Ort ansehen.

Beste Grüße ;)
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

sad.1980
01.03.2004, 11:18
So, ich war eben beim TA!!

Also ich vergebe 100 Punkte an Turtles!!!

Er ist mit ihrgendetwas ätzendem im Kontakt gekommen und das hat sich jetzt verkrustet.
Sie hat ihm eine Spritze verpasst und ich gebe ihm Mucokehl.
Dann müsste es in ein paar Tagen weg sein.

Er muss sich ja auch immer in jeden Mist reinsetzten !!!

turtles
01.03.2004, 11:30
hallo,

schön dass du jetzt weiss was es ist - wirst sehen jetzt heilt das auch schnell wieder ab :)

liebe grüsse
die drei t's

Katzenmammi
01.03.2004, 14:58
Jaja, unsere Mimis. Stecken sie nicht ihre Nase in was rein, was nicht für sie bestimmt ist, ist es irgendein anderer Körperteil. Ich frage mich nur, was da draußen Ätzendes gewesen sein kann...

Gute Besserung von uns allen & viele Grüße :cu: