PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darmverschluß durch Wollfäden?



selket
23.02.2004, 20:22
Hallo zusammen,

keine Angst, ich habe Gott sei Dank kein akutes problem, möchte mich nur informieren: Ich hbae gelesen, dass Katzen, die an Wolldecken nuckeln, auf diese Weise Wollfäden aufnehmen und so einen Darmverschluß bekommen können. Nun ist Jerry so ein Nuckler, aber er saugt an keiner Wolldecke, sondern an den üblichen Polyester-/Polyacryl-/Poly-Was-auch-immer-Decken. Besteht da auch diese Gefaht oder nur bei Wolle? Ist das mit den Wolldecken übertrieben?

Ehrlich gesagt, ein wenig flau ist mir jetzt bei seiner Nuckelei schon... Vielleicht weiß jemand von Euch Bescheid?

Danke und liebe Grüße,
Selket

Merline
24.02.2004, 09:26
Also das hab ich nicht gehört, ich weiss nur, dass Fäden in jeglicher Form (Wollfäden, Fäden von Müllsacken etc.) dazu führen können, dass der Darm aufgefädelt wird und es dadurch zu einer Entzündung undsoweiter kommt.
Dazu müssen die Fäden aber eine entsprechende Länge haben, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fuseln, die durch das Nuckeln an Textilien eventuell losgelöst werden, eine solche Wirkung haben.
Sie werden meiner Ansicht nach ganz normal ausgeschieden und das wars dann.

Wenn an einer Wolldecke genuckelt wird, kann ich mir kaum vorstellen, dass da ganze Fäden rausgenuckelt werden :confused:
Es sind doch wenn überhaupt nur Flusen...

schlumpfine04
24.02.2004, 13:32
Hallöchen,

also meine alte Katze hat mit wachsender Begeisterung meine Wolldecke gefressen (Gott sei dank nur immer die selbe). Sie saß jeden abend drauf und hat sich die Flusen rausgerissen und gefressen. :?:
Sie ließ sich nicht davon abbringen.

Ich habe mir extra ein Buch angeschafft über sonderliches Katzenverhalten, da stand nur drin, keiner weiß warum Katzen das machen. Manche fressen sich auch durch die Wollpullis und Wäsche durch, ist aber nicht unbedingt schädlich, solange es nicht zu viel wird.

Ich habe ihr immer ein bißchen Maltsoft-Paste gegeben, damit sich nichts festsetzt im Magen, war aber immer alles okay mit ihr. Sie kam auch nur abends an die Decke ran, ich hab sie sicherheitshalber weggeräumt, wenn keiner da war, damit sie nicht doch mal zu viel davon futtert.

Liebe Grüße Denise

admin
24.02.2004, 13:51
@all,
nicht wenige Katzen treteln gerne auf Kissen oder Wolldecken. Das Saugen an diesen Decken ist hjedoch auptsächlich eine Erscheinung, die bei Katzen auftritt, die frühzeitig abgesetzt oder komplett von Hand aufgezogen wurden. Das Verhalten dient zur Befriedigung von Saugreflexen, die im Welpenalter nicht erfüllt wurden.

1. Wollflusen bergen vor allem die Gefahr der Bildung von Txtilbezoaren ("Wollknäuel") im Magen. Diese können zum einen unter Umständen nicht mehr über den Darm ausgeschieden werden, zum anderen reizen die rauhen Fäden die Magenschleimhaut und es kann zu einer Entzündung mit Erbrechen und Nahrungsverweigerung kommen.
Daher sollte man Decken so wählen, daß keine Flusen abgenuckelt werden könnne.

2. Fäden aller Art sowie Geschenkbänder oder Gummibänder haben da schon dramatischere Konsequenzen, da sie sich mit einem Ende im Magen oder Darm verhaken und so nachfolgende Darmanteile auffädeln oder ineinander hinein ziehen können (Invagination). Das kann primär zu einer Enmtzündung führen, aber im schlimmsten Fall auch zu einer Perforation des Darmes auf langer Strecke (Durchscheuern). Das bedeutet leider fast ausnahmslos den Tod des betreffenden Tieres.

Also bitte immer sehr vorsichtig sein und kein Nähgarn, Geschenkbänder, Gummiringe etc etc herumliegen lassen. Die beiden letzteren können sich bei unglücklichem Spiel auch um den Hals der Katze wickeln und zu Ersticken führen....

Beste Grüße :cu:
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Suse
24.02.2004, 16:53
...... kleine Ergänzung:
Selbst wenn die Katze die Fäden nicht frisst (nicht schluckt) können die sich, durch die kleinen, nach hinten gerichteten "Widerhaken" der rauhen Zunge, so unglücklich um die Zunge wickeln, daß diese stranguliert wird.
Die Katze hat besonders bei rauhen Fäden kaum eine Chance, diese wieder alleine abzustreifen.

:) Suse

UschiW
25.02.2004, 01:10
Hallo Ihr Lieben,

wenn ich das lese muss ich sofort an fimaras (Susannes) Mieze denken, die an einem Faden aus dem Bett so kläglich sterben musste.
Also mir war das eine Lehre und ich pass da jetzt auf.

sabine136
25.02.2004, 08:46
speedy hatte eine darminvagination mit perforation durch geschenkband...... op in allerletzter minute. deswegen rate ich IMMER dazu, wenn eine katze nicht frisst, nur spuckt auf fremdkörper im darm untersuchen zu lassen. und wer eine suckelkatze sein eigen nennt, sollte darauf achten, die heimtextilien so zu wählen, dass sie "gefahrlos" (was ist das schon??) sind. fleecedecken, baumwolle.... und regelmäßig gras und maltpaste anbieten.