PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "hüpfen"



13.07.2002, 19:08
Lotta (BC-Mix) "hüpft manchmal!

beschreibung:

sie tritt, wenn sie trabt manchmal mit dem rechten Hinterbein nicht auf, sonern geht so, wie wenn der Hund vom gallop in trag übergeht! si ehat das schon länger und der TA hat gesagt, da ist nix. es ist auch nur manchmal in ganz unterschiedlichen situationen! auch nicht, wenn sie sich langweilt, also z.B. auf dem Hundeplatz aber manchmal auch so beim spaziergang, auch nicht wenn sie müde oder noch voller Energie ist!

kennt jemand das Problem ud kann mir helfen???

mary&lotta:confused:

Jacky77
13.07.2002, 19:48
Hallo Mary und Lotta!

Ich kenne das! Mein Parson Jack Russell Terrier macht das auch manchmal. Es sieht dann genauso aus wie Du es auch beschreibst und es kommt und geht in unregelmäßigen Abständen. Beim TA waren wir deswegen noch nicht. Hat Dein TA eine Ahnung woher das kommen kann?

Viele Grüße,
Dani mit Jacky:p

13.07.2002, 20:28
hallo!

ich glaub net, aber Lotta gehöhrt ja Freunden und ich hab sie nur übers Wochenede,..., wenn die sie net nehmen können!
Heute aufm Hundepl. (mit ihr mache ich THS) war das besonders stark! aber auch schon auf dem weg hin, also, ich weiß es nicht! ich glaub, da weiß kein tA woher das kommt, da ich noch eine kenne, bei der der das auch net wusste!!!

mary&Lotta

Chaostruppe
13.07.2002, 22:56
Hallo Mary

Ist Lotta ein kleiner Hund? Ich glaub, dann mußt Du dir nicht viele Sorgen machen. Es gibt ganz viele kleine Hunde, die in bestimmten Situationen "hinken". Einer meiner Zwerge hüpft immer dreibeinig durch die Gegend, wenn es ein bischen kälter ist, oder der Boden noch naß ist nach einem Regen. Ich war nie beim Tierarzt, weil sie die Hinterbeine abwechselt. :)
Aber ich kenne auch Hunde, die generell auf drei Beinen daherkommen, nicht abwechseln, und trotzdem nichts haben. Und einer lief Treppen sogar immer im Handstand runter, und der war auch ganz gesund.
Also keine Panik, schau Dir mal andere Hunde an, und Du wirst diese Verhaltensweise ziemlich oft finden.

Liebe Grüße,
Andrea

pico
14.07.2002, 15:08
Hi,
unser Jack Russel macht das auch manchmal. Das er ein wenig hüpft. Ein Westi aus der Nachbarschaft auch.
vielleicht ist es wirklich eine Eigenart der Kleinhunde!?

OESFUN
14.07.2002, 19:47
Hallo

Mir hat mal eine KLeinhundezüchterin erzählt, das viele von den Kleinhunden Probleme mit den Kniescheiben haben. Diese sitzt dann nicht richtig fest und führt zu diesen Hüpfern.

Ich bin mir nicht sicher - habe selber grosse Hunde die diese Probleme nicht haben, es hörte sich allerdings ziemlich logisch an.

Birgit

Eva + T
14.07.2002, 21:01
Hallo!

Birgit hat recht, das hört sich sehr nach einer Patellaluxation (Kniescheibenverlagerung) an.
Bei dieser Erkrankung, die vornehmlich bei kleineren Hunden auftritt. Sitzt die Kniescheibe nicht richtig fest und springt von Zeit zu Zeit einfach raus. Wenn's nur selten passiert langt es den Bandapparat unterstützende Mittel zu geben und Sprünge zu vermeiden, es gibt allerdings auch Hunde da springt die Kniescheibe alle paar Tage raus oder irgendwann gar nicht mehr zurück, da sollte man über eine OP nachdenken!
Also lasst das unbedingt vom TA abklären (röntgen und abtasten).

Bye, Eva + Timmy

Emelie
15.07.2002, 10:06
Hallö,

hört sich wirklich nach der Kniescheibe an.
Bei meinem Yorkie war das nämlich auch so, die musste dann auch operiert werden. Der TA meinte nämlich, daß die Kniescheibe irgendwann nicht mehr "reinspringt" und dann das Hinterbein steif bliebe.

Außerdem tritt meist durch das ewige rein- und rausspringen der Kniescheibe eine schmerzhafte Gelenksentzündung auf.

Würde auf alle Fälle mal beim TA vorbeischauen.

Liebe Grüße
Emelie

15.07.2002, 21:04
danke für die ganzen Tipps!
Also Lotta ist ein Mittel-goßer-Hund (Border-Mix)!!!
Also, ich werd das mal weiterleiten, sie gehöhrt ja net mir!!!

mary

Sammy
29.07.2002, 19:10
Hallo,
möchte auch mal was dazu schreiben, nachdem ich gelesen habe, dass es sich um einen Border-Mix (Border-Terrier-Mix ?)handelt.
Ich habe einen Border-Terrier, der das auch tat. Also habe ich ihn untersuchen lassen. Zuerst hat die Tierärztin auch an die Kniescheibe gedacht und schickte mich zur Klinik.
Dort wurde er geröntgt und dabei wurde eine Verformung der Hüftknochen festgestellt, was aber auch nicht der Grund war, aber hätte sein können !!!
Letztendlich waren es die Kreuzbänder (unser Hund ist erst 14 Monate).
Also am besten den TA auf alle 3 Punkte ansprechen und alles testen lassen. Nur so hat man Gewissheit darüber.
Gruß Sammy

01.08.2002, 22:17
danke nochmal!!!!
also, es is ein Border -COLLIE-Mix, aber das kann ja nun alles auch bei denen vorkommen!!!!
naja, ich werd das mal alles untersuchen lassen!
DANKE!!!!

mary&Lotta