PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel Futter bei einer kastrierten Katze?



Tati
18.04.2002, 15:21
Hallo, meine BKH ist seit zwei Wochen kastriert.
Und hat Hunger wie ein Scheunendrescher.
Mein Tierarzt meinte ich solle auf jeden Fall gerade jetzt aufpassen, weil das was sie sich nun drauffrisst, würde sie nie mehr richtig loswerden (ähnlich nach Schwangerschaft). Nur wieviel ist das? Die Kleine ist knapp ein Jahr alt und verlangt ständig nach Futter (man siehts auch).
Morgens 100 gr. Whiskas nass, abends auch und dazwischen ein voller Napf (handvoll) Trockenfutter von Hills. Ist das zu viel?

Little Vagabond
18.04.2002, 16:25
Hallo Tati,
wenn du dir die Fütterungsempfehlung auf der Whiskastüte durchliest, wirst du dich nicht mehr wundern warum die Kleine so schreit ! Whiskas ist eine sehr schlechtes Futter und eine Katze in dem Alter, dazu noch BKH müßte min. 300g Whiskasfutter fressen damit der Tagesbedarf gedeckt ist !
Ich würde dir raten deine Katze auf Nutro, Precept, Miamor, Eukanuba oder ein anderes Futter ohne tierische Nebenerzeugnisse umzustellen . Ich füttere meinen Katze an einem Tag morgens einen abgewogene Menge Trockenfutter und abends dasgleiche nochmal . Am nächsten Tag bekommen sie morgens wieder diese Menge Trockenfutter und abends eine Portion Nassfutter . Die Mengenangaben stehen immer auf den Packungen, daran kannst du dich orientieren . So fütterst du preiswerter und deine Katze bekommt alles was sie braucht und vor allem nicht zu wenig und nicht zu viel !! Viele Tierärzte denken BKH sind übergewichtig, daß aber eine BKH so auszusehen hat wissen sie gar nicht. Ist ja auch klar wenn man größten Teils nur Hauskatzen sieht !

Ich hoffe, ich konnte helfen
Anke