PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ekzem am Schwanz!!!



Maggie_HH
13.07.2002, 10:41
Moin,

ich bin gerade bei meinen Eltern und passe auf meine Maggie (Berner Sennenhündin, 3 Jahre) auf, da meine Eltern in Schweden Urlaub machen (und es recht teuer und komlpiziert ist einen Hund mit nach Schweden zu nehmen!)....aber nun zu meinem Problem:

Maggie hat eine Art Ekzem an der unteren Seite des Schwanzes....ich weiß nicht wie lange schon, aber ihr sind auch schon an der Stelle viele Haare ausgefalllen (der schwanz sieht jetzt echt komisch aus...so dürr) ach ja, und wenn ich die stelle berühre, dann zuckt sie zusammen, scheint also wehzutun!!!!
na ja....wollte grad zum tierarzt, aber der ist im Urlaub (bis 21.7.). Meint ihr ich kann so lange warten...oder ist es was schlimmes?
Kann ich Wundsalbe drauftun?


Juliane:confused: :confused:

Cockerfreundin
13.07.2002, 13:00
Hallo, Juliane!

Bei meinem Cocker hat bei Ekzemen (an der Pfote) Wundsalbe nicht geholfen :( :(

Er hat damals eine Antibiotikumspritze bekommen und so eine besondere Pflegelotion vom TA. dann gings wieder.

Ich würde wahrscheinlich zum TA gehen - bzw. da Wochenende ist, ihn erst mal anrufen, aber ich bin in dieser Hinsicht eher übervorsichtig.

Leckt Maggie sich denn an der Stelle?

Basti hat letztens eine Zecke in die Schwanzwurzel gestochen, da hat er auch aufgejault - scheint tierisch weh zu tun, weil da die Nerven alle zusammenlaufen. zum glück hab ich das Mistvieh :mad: :mad: gleich entdeckt und entfernen können. Dann war es wieder ok. Vielleicht ist es ja auch sowas.

Also, viel Glück für Maggie und ein schönes Wochenende wünschen
Annette + Basti

Rettungshund
13.07.2002, 22:18
Hallo,
solche Ekzeme können mehrere Ursachen haben. Mein Hund hatte welche auf der Nase. Bei ihm lag es am Futter. Er bekahm Trockenfutter (Eukanuba). Die Rohproteine lagen bei mehr als 22%. Und das Rohfett über 19%. Das war für meinen Hund zu hoch. Wenn der Eiweisgehalt zu hoch ist, gibt es stumpfes Fell und die Haut wird schuppig, das bis zu Ekzemen führen kann. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Gruß Gunter ;) ;)

Maggie_HH
13.07.2002, 23:37
Also der Tierarzt ist noch eine Woche im Urlaub, kann ihn auch telefonisch nicht errreichen...und hier in der Gegend ist nur noch eine andere Praxis..zu der ich NICHT gehen werde, denn die Ärtze dort haben KEINE Ahnung, war mit unserem ersten hund da, hab sehr schlechte Erfahrungen gemacht!
ich hab noch nicht gesehen, dass Maggie sich dort leckt! Die haut an der stelle ist recht schuppig, aber ich glaube nicht, dass es am Futter liegt, ich glaube das bekommt sie schon lange, oder kann sich sowas auch entwickeln, wenn der hund das futter schon länger bekommt???!!!!!!!!!
hmm, na ja, ich versuch es erstmal mit ner salbe, und dann geh ich übernächste woche zu tierarzt!!

Juliane
Danke für die Tipps!

Rettungshund
14.07.2002, 10:15
Hallo,
Was für Futter bekommt der Hund? Wie lange bekommt er es schon?
Das kann eine Zeit dauern, bis sich das auf die Haut niederschlägt.
Gruß Gunter

Maggie_HH
14.07.2002, 12:52
sie bekommt chappi. und da sind auch noch so andere kleine futterkugeln mit im futterbehälter....ich denke meine eltern mischen das futter, wegen der abwechslung. ich werd ihnen mal sagen, dass man nicht mischen sollte....denn früher hat sie nur chappi bekommen und da war das fell ok! meint ihr es kann daran liegen????

Juliane:confused:

Rettungshund
14.07.2002, 13:15
Hallo,
ich denke schon das man das Futter nicht mischen sollte. Weil ja jedes Futter speziell auf Leistung, Fell und Rasse (Größe) abgestimmt ist. Also nur eine Sorte füttern. Ich würde aber trotzdem mal einen Tierarzt aufsuchen. Vieleicht liegt es an etwas ganz anderem.
Gruß Gunter