PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Achtung Jogger



yalima
14.02.2004, 18:20
HILFE!!!!
Als ich mit meiner damals 9 wochen alten schäferhündin gassi war und plötzlich ein jogger um die ecke kam, machte der mich so richtg blöd an, vonwegen, was das soll, hier den hund frei laufen zu lassen, es wäre meine pflicht ihn NUR an der leine zu führen, er hat dann nach ihr mit dem fuss getreten, sie erwischt und weiter geschimpft. ich war auf einem feldweg, und sie war doch noch ein baby!!!! sie macht doch nichts, und das sie noch so jung was sieht doch ein blinder mit krückstock!!! ich hab ihm dann gesagt, das man ihn lieber in einen zwinger stecken und nicht mehr rauslassen solle, usw. aber MUSS ich echt auf einem feldweg, wo keine autos fahren meinen hund NUR an der leine haben? und muss ich mir diese beschimpfungen bieten lassen? ach je, anzeigen wollte er mich auch, wegen fahrlässiger körperverletzung, ich hab dann nur gelacht, aber es regt mich trotzdem auf. welche erfahrungen habt ihr gemacht?

ElkeG
14.02.2004, 19:45
Ist mir letztens ähnlich auch passiert. Bei uns hier gibt es keinen Leinenzwang. Auf meinem täglichen Abendspaziergang auf einem reinen Fußgänger-Fahrradweg kam auch ein Jogger um die Ecke. Betsy (6 Monate alter Westie) liebt sowieso alle Leute und dachte wohl gleich, der will mir ihr fangen spielen. Ich habe sie zwar sofort zurückgerufen und sie ist auch dem Jogger gar nicht nahe gekommen, aber der hat auch gleich blöde vor sich hingeschimpft. Habe mich zwar geärgert, bin aber dann einfach weitergegangen. Mich mit dem Typen rumzustreiten, war mir wirklich zu blöd!

mandy-n
15.02.2004, 17:07
ja, du bmußt deinen hund angeleint spazieren führen. wenn natürlich keiner da ist, kannst du deinen hund frei laufen lassen. jäger haben sogar das recht einen hund zu erschießen, wenn er den besitzer nicht sieht. (wilderungs gefahr)
dein hund muß auf zuruf zurück kommen. wenn du den weg oder das feld nicht einsehen kannst, geh doch mit schleppleine. so kann der hund auch "frei" laufen, aber du hast ihn im griff.

auch wenn der jogger schlecht und unhöflich reagiert hat, er hat recht.

mandy:cu:

yalima
15.02.2004, 17:14
sie hört ja auch eigentlich super, nur der typ kam um die ecke und hat gleich angefangen zu motzen. aber das sie noch ein welpe ist, hat er bestimmt auch gesehen. ich leine sie sowieso immer gleich an, wenn ich jemanden sehe (außer ich kenn denjenigen und weiß er mag meinen hund, oder hat selber einen dabei, die saich kennen). ich finde solche jogger trotzdem bescheuert. mit so einer agressivität kommt er doch nicht weit. ich kenne viele jogger, teilweise selber mit hund, die dann an hunden einfach langsam vorbei gehen und da macht dann auch keiner was. bin übrigens nicht die einzige, die sich da echt aufregen könnte. trotzdem vieln vielen dank. ;)

mandy-n
15.02.2004, 17:24
du mußt aber leider immer mit solchen leuten rechnen. ich hab einen kleineren hund 45cm stock.
sie ist lieb nett und sozial.

vielleicht hat dieser mann aberauch schon schlechte erfahrungen mit hunden gemacht:?:

besser fährst du, wenn du dich in solchen fällen höflich verhälst und dich entschuldigst.
auch wenn du keinen grund dafür siehst.

hundehasser gibt es leider überall.:0( :0(

mandy

Lotta
16.02.2004, 09:38
Hallo,

In meinen Augen ist das eine typische Variante von "Mann zeigt Macht über Frau".
Allerdings musst du erst mal klären, ob an einer Stelle Leinenzwang ist oder nicht. Das kann man beim Ordnungsamt erfragen. Außerhalb von bebautem Gebiet (Feldweg?) auch beim Forstamt.
Wenn Leinenzwag herrscht, bis du natürlich die Dumme und solltest, wenn du dich nicht dran hälst versuchen, allen Ärger zu vermeiden.

Herrscht kein Leinenzwang, bin ich der Ansicht, jemand der nach einem Hund tritt, ohne dass dieser ihn irgentwie kontaktiert hat, hat keine Rücksicht verdient.
Ich hab gute Erfahrung mit Anbrüllen gemacht - traut einer kleinen Frau niemand zu - der Typ verschwand dann ziemlich schnell. Alternative ist, wenn du ein Handy hast, die Polizei anzurufen und zu sagen, DU fühltest dich von einem gewalttätigen Typen bedroht. Wenn andere anwesend sind hilft auch der Satz: Tut mir leid dass sie solche Angst vor einem Hundebaby haben. - ganz gut.

In aggressiver Stimmung,

Grüße von Lotta

yalima
16.02.2004, 10:00
vielen dank für deinen rat. ich bin nur etwas impulsiv und kann bei solchen .............. leider auch nicht ruhig bleiben. sie war ein welpe und wie schon oben gesagt sieht das ein blinder mit krückstock und niemand hat das recht nach meinen hund zu treten! ich werde es das nächste mal mit der polizei versuchen oder ihn noch mehr anschreien! schlechte erfahrung hin oder her, man kann nicht alles pauschalisieren! oder nicht? ich finde solche menschen einfach minderbemittelt und geisitg unterbelichtet. und das werde ich diesem typen auch das (hoffentlich nicht) nächste mal sagen (das ist keine beleidigung, sondern nur eine feststellung, für die er mich nicht anzeigen "wegen beleidigung" kann, ich sprech da aus erfahrung......grinsgrins)

LG

changale
16.02.2004, 12:04
Hallo Yalina,

in Städten gilt - bis auf ausgeschriebene Zonen - grundsätzlich Leinenpflicht für Hunde. Daher hat der Jogger natürlich schon recht gehabt mit seinem Kommentar. Ob er es allerdings auf eine solche Art und Weise "rüberbringen" mußte ist natürlich fragwürdig. Erkundige Dich auf den Internetseiten Eurer Gemeinde ob es Gebiete gibt wo eine eindeutige Leinenpflicht herrscht...

Ich sehe es nicht so wie Lotta dass es sich bei dem von Dir erlebten um Dominanz von Mann über Frau handelt, sondern einfach darum dass wir Halter von großen Hunden einfach immer den schwarzen Peter zugeschieben bekommen. Und da wir ja keine so gute Presse haben, denken viele Leute halt sie haben das Recht uns in unsere Schranken zu weisen.

Wir hatten mal so einen Fall, da ist Leika von einem Fahrradfahrer getreten worden weil ihre Leine angeblich zu lang war und sie ihm deshalb zu nahe gerückt ist. Außerdem (O-Ton des guten Herren) müssen alle großen Hunde an der kurzen Leine laufen und dann auch nur mit Maulkorb! Wäre ich nicht so perplex gewesen hätte ich den Mann wahrscheinlich von seinem Fahrrad gezogen... So Reaktionen wirst Du immer wieder bekommen und eigentlich lohnt es sich nicht sich darüber aufzuregen. Ja, wenn Dein Hund von jemandem getreten, geschlagen oder sonstiges wird sollst Du Dich selbstverständlich dagegen zur Wehr setzen, aber wenn's nur Verbal-Attacken sind dann geh einfach weiter und denk Dir Deinen Teil (so nach dem Motto: "Ja, ja! Bla bla bla..."). Es ist es einfach nicht wert, dass man sich von solchen ignoranten Leuten den Tag vermiesen läßt.

Liebe Grüße,
Petra & die Husky-Rasselbande

billymoppel
17.02.2004, 08:40
hallo petra,
das ist nicht richtig. es gibt keine allgemeine leinenpflicht. jede stadt, jede gemeinde regelt das per satzung selbst. eine pflicht, eine solche satzung zu erlassen, besteht nicht. meine gemeinde hat z.b. keine - ergo gibt es keine leinenpflicht, nirgendwo.
vor allem im ländlichen bereich führt das natürlich zu kuriostäten, weil man auf einem feldweg besispielsweise nie weiß, in welcher gemeinde man gerade ist :D bei einer straffen wanderung von drei stunden kann man so gut und gerne fünf, sechs hundesatzungen passieren. in meiner gegend weiß ich teilweise nicht mal, in welchem bundesland ich gerade bin.
hinzu kommt, dass gemeinden in ihren satzungen gern das wort von der "bebauten ortschaft" strapazieren. eine formulierung, die vor verwaltungsgerichten oberer instanzen in der regel keinen bestand hat, weil sie nicht bestimmt genug ist. wo endet eine bebaute ortschaft? beim letzten haus? am gelben schild? was aber, wenn es mehrere kilometer entfernt noch eine mühle oder einen hof gibt?
gesetze unterliegen aber dem bestimmtheitsgebot.
das sind die nachteile des förderalismus.

lg
bettina

changale
17.02.2004, 14:02
Hallo Bettina,

also in den Städten in denen wir bis jetzt hier in NRW mit unseren Hunden war galt grundsätzlich Anleinpflicht. Nur an bestimmten Stellen (Hundeparks, Hundewiesen, etc.) gilt halt die Ausnahme bzw. außerhalb des Stadtgebiets...
Klar, das ist total verwirrend, denn wo gestern noch freies Feld war ist übermorgen schon eine Einfamilienhaussiedlung. Ist die Grenze dann noch die alte oder ist sie jetzt hinter der Siedlung? Was wenn man einen Wanderweg nutzt der in Schlangenlinien zwischen Stadt A (Leinenzwang) und Stadt B (kein Leinenzwang) hin und her führt. Muß ich mich meine Hunde dann alle 3 Minuten wieder an- und ableinen? :?:

Mit "in Städten" meinte ich hauptsächlich in Ortskernen mit viel Verkehr, vielen Fußgängern, Radau etc. Ich hatte Yalina so verstanden, dass es ihr in der Stadt passiert ist... Und in vielen Großstädten ist es halt so, dass im Zentrum Anleinpflicht für Hunde besteht.

Liebe Grüße,
Petra & die Husky-Rasselband

yalima
17.02.2004, 14:50
also ich wohne in einem "kaff" (wo ich sowieso bei den meinsten "bauern" nicht gern gesehen werde, da ich hier erstmal aufgeräumt habe (vor über 4 jahren hier hergezogen), mit hunde aus den viel zu kleinen nzwingern durchs veteterinäramt holen lassen, katzen und kater steriliesieren, impfen entwurmen (alles auf meine kosten), katzenbabys vermittelt habe, den meisten leuten hier erklärt haben, das z.b. katzen nicht nur zum mäusefangen da sind, sie davon würmer bekommen, sondern sich auch mal über ne portion whiskas freuen würden, ach usw, (ich steiger mich da schon wieder rein). mir ist das auf einem feld.- u. wiesen weg passiert. da gab es dann mal so eine kreuzung wo dann dieser jogger hinter einem busch vorkam, darum hab ich ihn auch vorher nicht gesehen, ansonsten nehm ich sie immer gleich an die leine, wenn ich seh, da da SO EINER kommt. ach diese menschen die keine tiere mögen........................ .......................

Commodore
20.02.2004, 09:59
Beim Freizeitsport: Jogger müssen Hunden ausweichen

Koblenz/Düsseldorf (dpa/gms) - Joggern ist es zuzumuten, Hunden auszuweichen oder für diese das Tempo zu drosseln.

Auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (Az.: 5 U 27/03) weisen die Arag-Versicherungen in Düsseldorf hin.

Wer darauf verzichtet, kann Schadensersatzansprüche verlieren, wenn er mit einem Hund zusammenstößt und dadurch zu Fall kommt. Die Richter sprachen einem Jogger, der sich bei einer Kollision mit einem Vierbeiner Brüche zugezogen hatte, nur 70 Prozent des eingeforderten Ausgleichs für den Verdienstausfall und des Schmerzensgeldes zu.

Der Mann habe den Hund schon aus größerer Entfernung sehen und hätte daher ausweichen können. Deshalb treffe den Halter des Tieres nicht die alleinige Schuld.

Quelle (http://portale.web.de/Finanzen/Geld_Recht)

Hovi
20.02.2004, 10:14
...was Lotta schreibt?

Wenn der Gassiservice oder mein Bekannter mit den Hunden geht, werden die nie angemacht. Sie ernten zwar mal böse Blicke, aber keiner traut sich, den Mund aufzumachen.

Bin ich als Frau allein unterwegs mit den beiden, kann ich sie noch so sehr bei mir halten, trotzdem fühlen sich viele (insbesondere Jogger :mad: ) bemüßigt, blöde Kommentare abzugeben.

Mir fällt auf, dass Männer mit Hund sich sogar total danebenbenehmen können (Hund auf den Kinderspielplatz rennen lassen, Hund Radfahrer jagen lassen etc. etc., alles schon beobachtet) - aber keiner kriegt den Mund auf! Bei Frauen mit Hund kommt dieser Frust dann raus :confused: .

Wieder anders sieht es aus, wenn zwei oder drei Frauen mit mehreren Hunden gemeinsam laufen. DANN hat man wieder seine Ruhe :?: .

Scheint Spass zu machen, Frauen zu "maßregeln", die allein unterwegs sind... mir isses jedenfalls schon oft aufgefallen .

Grüßle
Claudia

BineIde
20.02.2004, 11:04
Das ist mir auch schon aufgefallen, ja! :mad:

Ich nutze das aber als eine Art Persönlichkeitstraining, da ich mir angewöhnt habe, sofort laut und entschieden zurückzublaffen (dabei möglichst "aufplustern" und darauf achten, dass die Stimme nicht hoch und hysterisch wird :D ), was sonst eigentlich nicht meine Art ist.

Die meisten (so oft passiert mir sowas zum Glück nicht) sind dann sichtlich verdutzt und verziehen sich.

Einmal bin ich allerdings von einem Opa mit Baseballschläger (!) bedroht worden, da hab' ich mich nicht getraut.....

VG Sabine

Hovi
20.02.2004, 12:12
Hallo Sabine,

der wäre das richtige "Opfer" für mich gewesen :D.

Du tätest Dich wundern, wie schnell jemand zurückweicht, auf den Du schnell zugehst!

Und aus meiner letzten Klopperei (da mußte ich tatsächlich handgreiflich werden, weil so ein Spinner Bandit mit einem Prügel attackierte) hab ich ein saftiges Schmerzensgeld kassiert, obwohl der andere mehr abgekriegt hat als ich :rolleyes: .

Nicht, dass mich hier jemand für gewalttätig hält, aber wenn´s sein muß, kann ich rabiat werden :p ...

Ansonsten bin ich aber eher ein harmoniebedürftiger Mensch ;).

Grüßle
Claudia

yalima
20.02.2004, 14:02
Hast du gut gemacht!!!!!!! Was für süße Hunde hast du?? Ich bin da auch so drauf, aber ohne handgreiflich geworden zu sein, wollte die Tuss (von unserem Tierheim, eine selbsternannte Pferde,- und überhaupt Expertin), die innerhalb kürzester Zeit 4 Pferdeleben auf dem Gewissen hatte> das tut zwar jetzt wenig zur Sache, aber trotzdem< zig Tausend euros Schmerzensgeld wegen, (ach Gott, wie war ich doch wieder böse :D ) Beleidigungen, wollte ihren Psych von mir bezahlt bekommen, weil sie seit dem ja nicht mehr schlafen kann und an sämtlichen Paranoias leidet, wollte dass ich ihr so nen Wisch unterschreibe, das ich ihr nicht näher als soundsoviel Meter kommen darf, usw. die konnte ich natürlich mal!!! Sowas sitzt leider immernoch "an der Macht" von unserem TH, das ich seitdem meide, weil bei sowas kann ich auch voll meine gute gewaltfreie Erziehung vergesssen!!! sowas aber auch.:cu:

changale
20.02.2004, 16:06
Wau, ihr scheint ja wirklich hammermäßige Erfahrungen gemacht zu haben! Ich bekomme zwar des öfteren ein paar doofe Sprüche zu hören, aber das war's dann auch!

Wahrscheinlich haben die Leute Angst vor mir, denn mit 1,86m Körpergröße überrage ich den lokalen Durchschnittsidioten halt :D Und wenn John - mein Verlobter - dann noch dabei ist (John ist wohlgemerkt 2,09m groß), dann würden die meisten sich eh nicht trauen was zu machen. Ich führe daher diese blöden Sprüche uns bzw. mir gegenüber auf das Napoleon-Syndrom (Heißt das so?) zurück. Was die Idioten körperlich nicht vorweisen, wird halt verbal "ausgeglichen".

Wenn's doch mal einer auf die Spitze treiben sollte, dann kann ich auch ganz schön austeilen. Und nach drei Jahren Boxtraining, sollte diese Begegnung für meinen "Gegner" nicht ganz so angenehm verlaufen...;) Wenn's um meine Hunde geht, bin ich halt auch rabiat!!!

Liebe Grüße,
Petra & die Husky-Rasselbande

Thomas
20.02.2004, 16:26
Na hoppala :eek: - nach den letzten 3 Postings bin ich ja direkt froh, das ihr nicht in meiner Nähe wohnt :D

Grüßla
Thomas, Ex-Zivi ohne Ausbildung in fernöstlichen Kampftechniken (aber mit Rotti-Statur :p ;) )

yalima
20.02.2004, 16:30
da müssen wir aber trotzdem ein wenig angst haben, bei dem wa da so alles bei dir noch so mit geschrieben steht.........:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D aber ich habe ja meinen hund, der beschützt mich! (lach mich tot, weil ich sie beschützen muss):cu:

Thomas
20.02.2004, 16:30
AAAAAaaaargghhhhhh, ich lese gerade mit Entsetzen, das Yalima in der Nähe von Nürnberg wohnt. Zudem steht in ihrem Profile, das sie auch "über Leichen geht" ..... :(

Thomas *schwitzige_Hände_und _Herzrasen_ bekomm*

changale
20.02.2004, 16:34
Aber Thomas.... Du als Hundebesitzer und Nicht-Iditot würdest doch gar nicht zu unseren "Opfern" :D :D zählen! Das wäre ja ein Bruch des Ehrencodex unter uns Hundebesitzern ;)

Liebe Grüße,
Petra (die jetzt rennen muß um den Bus zu bekommen) & die Husky-Rasselbande

yalima
20.02.2004, 16:37
ach ja, noch was!!!! und zwar: kann mir jemand sagen, was ich gegen eine hochagressive Jack Russel Terrier Hündin (ca. 10-11 Jahre) machen kann? Jedesmal treff ich sie beim Gassi gehen, auch wenn ich einen anderen Weg nehme, scheint sie meine Hündin zu riechen und kommt wie von der Tarantel gestochen auf sie zu gerannt mit gestelltem Fell, gefletschten Zähnen und geht ihr an die Kehle. Auch wenn ihr Frauchen sie ruft, ignoriert sie das. Nach meinen "Nachforschungen bezüglich diesem scheiss Köter" hat sich herausgestellt, dass sie (nicht alle) nicht nur andere Hunde beisst, sondern auch mal gerne dazwischen (der Abwechslung wegen???) Leute, die ihren Hund verteitigen. Das vorletzte mal blieb mir nichts anderes übrig als ihr einen Kick ins Feld zu verpassen (ich hatte meine zum Glück noch an der Leine) in der Hoffnung, dass das eine Lehre für sie war. Nö, nix zu machen, heut früh kam sie wieder um die Ecke geschossen. Das erste mal als sie meine Hündin angefallen hat, war meine noch ein 8 Wochen alter Welpe!!!!!:?:

yalima
20.02.2004, 16:44
bekommst du etwas Angst ??????:D ich kann Dich ja beruhigen: erstens gehe ich nur über Leichen, wenn es um Tiere geht und zweitens wohne ich noch ein ganzes Stück von Nürnberg entfernt (bei Erlangen>Röttenbach), das Kaff is bloss so klein, dass es wahrscheinlich keiner kennt. Es sei denn ..........................:?: du wohnst im selben "Kaff" wie ich???????;)

Thomas
20.02.2004, 16:53
Wohnen tue ich gottseidank -von Dir aus gesehen- auf der anderen Seite von Erlangen, aber tagsüber halte ich mich in gefährlicher Nähe (Langer Johann stadtauswärts) auf...*schluck*

Kurzen Gruß & wech
Thomas

PS. Nachfragen nach weiteren Details zwecklos

yalima
20.02.2004, 17:01
DA FAHRE ICH JEDEN TAG DRAN VVVVVVVVVVVOOOOOOOOOOOOOOOORRR RRRRRRRRRRRRRRRBBBBBBBBBBBBBBB BBBBBBBBBEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE EIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII !!!:D
Solange Du meinem Hund nix tust oder mir gegenüber handgreiflich wirst, hast Du auch von mener Seite (und die mienes Hundes) überhauüt nix zu befürchten!!!:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Hovi
20.02.2004, 17:55
Da will ich aber hoffen, dass nur Thomas´ Statur die eines Rottweilers ist... und nicht auch sein GEBISS :eek:

Nun ihrerseits verängstigte Grüße
Claudia

yalima
20.02.2004, 18:01
Alsoes geht nichts über das Gebiss meiner Hündin: sie hat nämlich oben statt 6 normal große zähne nur 5 übergroße, einer davon genau oben in der mitte. und unten hat sich das alles so aangiert, das es aussieht, als wenn sie eine haifischkreuzung wäre:D . Das tut ihr aber nicht weh, nur Schönheitssfehler. Aber Thomas sollte sich schon in Acht nehmen, weil wenn sie ihm ihre Zähne zeigt, wird jeder umfallen vor lachen!!!!!!!![B]:cu:

Tasi
20.02.2004, 19:28
@ yalima
Vielleicht solltest du die frau mal "bitten" ihren Hund an die Leine zu nehmen, oder das sie mal eine Hundeschule/hundepsychologen aufsucht. Viele leute sind von sowas nur schwer zu übrzeugen, aber versuch es doch mal. weisst du ob dieser Hund schonmal auf andere richtig losgegangen ist?
Womöglich gibt es so eine Art Spray, wie es für den Menschen das Pfefferspray gibt, auch für Hunde, nur etwas Harmloser. (damit der angreifende Hund abgeschreckt wird).
Aber weiteres wüsste ich auch nicht. Viel Erfolg

Thomas
20.02.2004, 21:49
Claudia, hast Du schon mal nen Rotti mit 3 überkronten Zähnen gesehen? Also ich nicht, wobei ich ehrlicherweise einräume, das ich noch nie so tief in den Fang eines Rottis geguckt habe und selbiges auch nicht beabsichtige :D

beruhigende Grüße
Thomas

yalima
20.02.2004, 22:45
Aber das hab ich alles schon mal versucht dem Frauchen von dem Hund klarzumachen, das ihr Hund kein normales Sozialverhalten aufweist und das sie sie eben dann nicht mehr ohne Leine laufen lassen kann. Aber das sieht sie natürlich überhaupt nicht ein, genauso sieht sie nicht ein, mal dazwischen zu gehen, oder ihrem durchgeknallten Hund zu holen, wenn er grad mal wieder einen angegriffen hat. Die Hunde die bis jetzt von ihr angegriffen wurden, sind nur deshalb davon gekommen, weil deren Bestitzer dazwischen sind (dann sind die Besitzer gebissen worden, weil sie sich so in ihrer Beisswut verankert hat!). Also ich möcht auch nicht zugucken, wenn mein Hund zerfleischt wird. Diese Frau meint wahrscheinlich, nur weil ihr Mann so ein reicher Alteingesessener ist, und ihm viele Grundstücke hier gehören, sie dürfte sich die Freiheiten lassen. Aber ohne mich. Ich hab ihr angedroht, wenn ihr gestörter Hund nochmal auf meine losgeht, leg ich mich mit ihrem Hund an. Und der kommt dann nicht einfach so davon. Die lebt so nach dem Motto, "naja, die da vorne werden schon irgendwie zurecht kommen und meine kommt schon irgendwann wieder zurück". Sowas, aber auch!!!