PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : katzen & Schimmel???



Cheyenne_Sheela
05.02.2004, 18:05
hallo

wir haben schon etwas länger her braune flecken in der wohnung entdeckt, auch schon hausmeister hergeholt etc.

nun haben wir heute beim gardinenstangen ranbau bemerkt das hinter einem stapel Kissen(!!!!) eine grosse fläche schimmel an der wand ist. diesen haben wir mit warmen wasser und spühli einwenig beseitigt.

nun wollen wir zum 1.6 ausziehen, vorher geht leider nicht wg meiner prüfung!!!

hat jemand damit schon mal erfahrung gemacht, in wiefern es die katzen angreift in welchem zeitraum? wie man das vielleichtn bisschen verhindern kann für diesen zeitraum bis juni?

Cheyenne_Sheela
05.02.2004, 18:06
achja sehrwohl weiss ich das schimmel nicht ungefährlich ist, ich möchte nur evlt tipps haben wir man den katzen das leben bis dahin erleichtern kann!!

Buecherwombat
05.02.2004, 18:11
Hallo
zu den Katzen kann ich leider nichts sagen - aber Schimmelsporen kann man mit Essigessenz angeblich gut abtöten (nur Spüli ist da etwas schwach). Muss nicht pur sein, kann auch in Wasser verdünnt angewandt werden (aber lieber auch mal nicht zu dünn.)
Essig mögen zwar die Katzen nicht, aber dann bleiben sie vielleicht auch in gebührendem Abstand von den fraglichen Stellen.
(und man muss nicht gleich mit den Chemiekanonen aufwarten.)

Und immer schön regelmäßig "heizen und lüften" (aber natürlich nicht gleichzeitig) - auch in wenig gebrauchten Räumen.

Gruß
Daniela

Sabine
05.02.2004, 21:00
Wie man schimmel bescheitigen kann und wie gefährlich er ist hängt von der Art des Pilzes ab. Es gibt welche die sind für euch alle lebensgefährlich und andere sind kaum gesundheits schädlich. Im zweifelsfall müsst ihr die Pilzart bestimmen lassen.

Cheyenne_Sheela
05.02.2004, 22:01
sorry
aber ich möchte weder was gegen den pilz tun noch die art ausfindig machen ;)

sooo schnell es halt geht weg davon sein!!!

Davidson
06.02.2004, 09:25
Hallo Maike,


vor knapp zwei Jahren hatte ich hier in der Wohnung einen ganz dramatischen Schimmelbefall. Nach ewigem Suchen wurde als Ursache ein verstopftes Abwasserrohr ermittelt.

Zwar hatte ich damals noch keine Katzen, hauste also ein halbes Jahr hier, trotz Schimmel, und ich bin noch gesund.

Trotzdem würde ich es an Deiner Stelle nicht drauf ankommen lassen und etwas unternehmen:

1. Wie schon erwähnt, Pilzart bestimmen lassen, denn es gibt wirklich hochgiftige Exemplare, und ich könnte mir vorstellen, daß die Gifte für Katzen noch schädlicher sind als für den Menschen.

2. Mal mit dem Hausmeister darüber nachdenken, was die Ursache sein könnte. Das mag Dich persönlich zwar nicht jucken, aber Schimmel ist ein echtes Problem, und man sollte da nicht tatenlos zuschauen, wie er sich ausbreitet (und er breitet sich rasend schnell aus)
Schimmel entsteht durch Nässe in der Wand, wo also könnte das Wasser herkommen? Ließe sich das evtl. leicht beheben?

3. Einen Raumluftentfeuchter aufstellen, und zwar einen, den man zum Trocknen von Rohbauten verwendet, nicht die günstigen Dinger.

Ich schreibe Dir das so auf, weil Schimmel echt 'ne nervtötende Angelegenheit ist, die Wohnung müffelt, die Wände sind schwarz. Und Du wirst Dich umgucken, wie rasend sich das ausbreiten kann! Hier bei mir mußte praktisch alles renoviert werden. Außerdem kam es bei mir so weit, daß ich auch den Estrich trockenen lassen mußte, und ich sage Dir, das ist die Hölle:
Du kriegst jede Menge Löcher in Deinen Fußboden gebohrt und an einige der Löcher werden Schläuche angeschlossen, durch die Heißluft eingeblasen wird mit Hilfe einer teuflischen Turbine, die enorme Hitze erzeugt extrem laut ist und zu allem Überfluß die Stromkosten in die Höhe schnellen läßt.

Ich habe nicht überlesen, daß Du eigentlich nichts gegen den Schimmel tun möchtest, außer schnell auszuziehen. Du sagtest aber, daß das erst in vier Monaten geht, und die Zeit reicht dem Schimmel aus, um Euch richtig den Spaß zu verderben! Daher schaut bitte nicht einfach zu, wie er sich ausbreitet...!

Wenn der Pilz übrigens nach dem Abwaschen wiederkommt, kannst Du davon ausgehen, daß die Ursache ziemlich ernst ist...


Viele Grüße in den Norden ;)

Suse
06.02.2004, 09:47
Original geschrieben von Cheyenne_Sheela
sorry
aber ich möchte weder was gegen den pilz tun noch die art ausfindig machen ;)

sooo schnell es halt geht weg davon sein!!!

Hallo Maike,
also so ganz habe ich nicht verstanden was Du denn nun möchtest.
Einerseits möchtest Du nichts gegen den Pilz tun, und andererseits möchtest Du, daß er so schnell es geht weg ist.

Das klingt für mich so, als hättest Du eine Erkältung und sagst, ich möchte nichts gegen die Erkältung unternehmen, aber ich möchte auch nicht mehr erkältet sein.

Wie die anderen auch schon gesagt haben, ist mit Pilzsporen nicht zu spassen. Und wenn Du sagst, Du hättest ihn hinter einem Stapel Kissen gefunden, dann kann man es sich vorstellen, wie es hinter den Schränken, hinter der Tapete ect aussieht.
Als erstes musst Du es Deinem Vermieter melden ( bist Du sogar verpflichtet dazu ) ........ und dann nach der Ursache forschen.

Viel Erfolg,
:cu: Suse

Cheyenne_Sheela
06.02.2004, 11:11
hallo

nein suse das hast du falsch verstanden :) es ist so das ich evtl bis wir ausziehen hier noch was dagegen tun würde, aber für diese wohnung dinge zu kaufen etc. hab ich 1. kein geld und 2. keine zeit und lust. denn ich bin mitten in prüfungsvorbereitung und mein ng ist nur am WE zu hause!!

@davidson ich kann nur ca sagen wie lang ich mir das da schon ansehe in den drei wänden. ich denke auch das der vormieter das auch hatte und einfach nur übergemalt hat und es erst jetzt rausgekommen ist!!! denn wir haben nicht neu tapeziert sondern auch nur rübergemalt!!! von daher kann er auch schon x jahre hier drin sein!!

wir wohnen erst ein jahr hier und das das hier nicht meine traum wohnung ist war auch von vornherein klar. ich möchte hier ausziehen der pilz ist jetzt der hauptgrund!! in dem zimmer wo der pilz etwas verbreitet ist, (draussen ist eine regenrinne angebracht) dürfen die katzen jetzt nicht mehr rein :(

die regenrinne ist kein problem denn es ist auch an der anderen aussenwand so! und da ist keine, die fenster sind morgens nass ohne ende.

ps. der hausmeister war schon hier und meinte wie immer nur wir lüften falsch. ich bin es leid als dumme mieterin hingestellt zu werden. der sachbearbeiter der gesellschaft wurde vom ng angeschrieben und heut kam nur wieder ein brief zurück wenden sie sich an den hausmeister (der jetzt seit kurzem ein neuer is)!!

davidson vielleicht hattest du nur glück mit der gesundheit!
das problem is das die katzen nicht rauskönnen halt nur in der wohnung im gegensatz zu mir ich gehe arbeiten etc!!

ich möchte nur das beste für sie!! zumal cheyenne eh was mit der lunge hat!

ich hab heut die kündigung geschrieben, die wird am montag rausgehen!!

sorry das ich hier so grantig schreibe, aber damit ist nicht zu spassen! ist nicht persönlich gemeint, vielleicht auch falsch verstanden etc. also nicht böse sein ein :-* an alle die das lesen!!

Cheyenne_Sheela
06.02.2004, 11:14
achja bei einem mieterbund waren wir auch schon, die meinten wenn wir was erreichen wollen dann müssen wir dem vermieter beweisen das wir richtig lüften! und das sollen wir aufschreiben und von jmd der zu besuch ist quittieren lassen. und eine stunde nach dem lüften in der mitte jedes raumen die temperatur messen. ja hallo gehts noch?

Gabi
06.02.2004, 11:23
Maike, Du willst die Wohnung kündigen, ohne dass Du einen Mietvertrag für eine neue Wohnung hast? Ist das nicht etwas überstürzt und riskant? Ich weiß ja nicht wie der Wohnungsmarkt in Bremen aussieht, aber was, wenn Du nichts Passendes findest in den 3 Monaten? Das ist eine wirklich kurze Zeit....und die hast Du ja anscheinend gerade nicht

Suse
06.02.2004, 11:23
Na Maike, daß Du grantig bist, kann ich gut verstehen.
Etwas grundsätzliches gegen den Schimmel zu unternehmen, ist auch nicht Deine Aufgabe. Du bist lediglich Mieter.
Deiner Beschreibung nach, sind die betroffenen Wände richtig nass. Wohnst Du im Erdgeschoss?
Das mit dem Lüften stimmt schon, aber ein soooooo massiver Befall kommt nicht nur alleine durch falsches Lüften (wenn es denn so wäre )
Den Mieterschutzbund würde ich mal fragen, ob eine Mietminderung in Frage kommt, denn Ihr könnt das betroffene Zimmer ja nicht uneingeschränkt nutzen.
Ansonsten bleibt Dir wohl momentan nicht mehr, als die Katzen genau zu beobachten.

:cu: Suse

P.S. man kann mit einem kleinen Gerät ganz einfach messen, wie nass eine Wand ist ....... innendrin. Das hat bei uns mal ein Handwerker gemacht.
So könntet Ihr dem Vermieter beweisen, woher die Feuchtigkeit kommt.

Sabine
06.02.2004, 12:25
Wenn es nur das ist was dich interessiert, ja deine Katzen können in der Zeit in der ihr noch in der Wohnung seit Krank werden und zwar sehr Krank. Du schreibst das eine deiner Katzen Lungenkrank sei. Ist den 1000% genau gklärt wo her diese Krankheit kommt? Wenn nein könnte diese Krankheit auf den Schimmel zurüchzuführen sein und wäre ja bereits ein schaden entstanden.
lg Sabine

Cheyenne_Sheela
06.02.2004, 12:42
@sabine

nein das hatte sie schon vorher und zwar von ihrem vater geerbt!

@suse

ja so ein teil was man in die wand steckt will mir mein vater besorgen!

achja mietminderung etc. es sind 3 zimmer!! ich hab aber wg der bevorstehenden prüfung keine lust auf stress mitn anwalt etc. da zieh ich lieber rechtzeitig aus!

ich muss alles für die ausbildung geben und mich nich noch damit rumschlagen, und der ng kann ja eh nichts machen weil er ja nur am WE da is.

das einfachste is einfach auszuziehen.

danke für eure tipps!!

Suse
06.02.2004, 14:07
....... na dann wünsche ich Euch, daß Ihr so schnell wie möglich eine schöne Wohnung findet

:cu: Suse

Davidson
07.02.2004, 20:37
Hallo Maike,

vielleicht findest Du hier Informationen, die Dich interessieren und Dir vielleicht weiterhelfen!

http://www.br-online.de/bayern3/service/news/0204_schimmelpilz.shtml

Viele Grüße

Cheyenne_Sheela
07.02.2004, 20:44
danke dir!!!

Lysandra81
08.02.2004, 13:42
Hallo,


um die Miete zu mindern brauchst du keinen Anwalt. Du teilst deinem Vermieter einfach schriftlich mit, dass du aufgrund des Schimmels die Miete nur gemindert weiterzahlst.

Man kann die Miete sogar mindern, wenn die Stadt vorm Haus die Strasse aufreisst und nen Höllenlärm macht, obwohl das mit der eigentlichen Mietsache nichts zu tun hat.

Es gibt nur wenige Gründe wann man die Miete nicht mindern kann:

"Ausschluss der Mietminderung

In folgenden Fällen aber wird das Recht zur Mietminderung aus tatsächlichen Gründen ausgeschlossen:
Der Mieter erkennt während des laufenden Mietverhältnisses einen Mangel (wie etwa Schimmelbefall) und zahlt dennoch vorbehaltlos die Miete über einen längeren Zeitraum (ab etwa sechs Monate) in voller Höhe weiter. In diesem Fall ist das Minderungsrecht auch für die Zukunft möglicherweise verwirkt. Nur wenn der Mangel schlimmer wird, ist es möglich, Minderungen auf die Verschlechterung zu stützen. Die Mängelanzeige allein reicht nicht aus, um den Verlust des Minderungsrechtes auszuschließen. Daher sollte dem Vermieter bei Mängelanzeige immer mitgeteilt werden, dass die Miete unter dem Vorbehalt der Minderung gezahlt wird. Hier reicht nicht die Formulierung aus: „Ich behalte mir eine Mietminderung vor.“

Der Mangel ist geringfügig und eine erhebliche Beeinträchtigung liegt nicht vor (wie etwa ein tropfender Wasserhahn).

Der Mieter hat den Mangel selbst verursacht.

Der Mieter ist gemäß zulässiger vertraglicher Vereinbarung dazu verpflichtet, den Mangel selbst zu beheben.

Der Mieter hat den Mangel nicht angezeigt.

Der Mieter kannte den Mangel bei Abschluss des Vertrages oder hätte ihn erkennen können, zum Beispiel bei Einzug in eine Wohnung über einer Gaststätte."

Deswegen so schnell wie möglich ein Schreiben an den Vermieter aufsetzen. Das braucht nicht viel Zeit, so dass du auch schnell wieder weiter lernen kannst. Und außerdem kannst du das gesparte Geld für den nächsten Umzug verwenden. ;)

Hier kannst du auch noch einiges nachlesen und hast sogar ein muster für ein solches Schreiben:

http://www.mhmhamburg.de/mietrecht/mhm-info2.pdf


Liebe Grüße
Lysandra

Sandra1980
08.02.2004, 13:55
Hmm, ehrlich gesagt würde ich bei all der Katzenliebe auch mal an mich selbst denken!

In vier weiteren Monaten kannst Du Dir auch Deine Lunge ruinieren, je nach Pilz vielleicht sogar Krebs bekommen (stellt sich natürlich erst später raus)

Wenn es wirklich nciht anders geht lüfte gut (wenn Du was vom mondkalender hältst wäre Lüften an Lufttagen sehr gut, an Wassertagen dagegen zu vermeiden!), Vermeide es Sachen an die Wand zu stellen und denk über einen entfeuchter nach.

Viel Glück!
(auch bei den Prüfungen)

Sandra

Lysandra81
08.02.2004, 13:57
Toll editieren hat nicht geklappt :P

dann hier nochmal:


ich hab aber wg der bevorstehenden prüfung keine lust auf stress mitn anwalt etc. da zieh ich lieber rechtzeitig aus!

Wie gesagt Anwalt brauchst du dafür nicht. Und Mietminderung und späterer Auszug schliessen sich ja nicht aus.

Du solltest auf jeden Fall von deinem Recht auf Minderung der Miete gebrauch machen, denn sonst denkt der Vermieter (gerade bei Wohnungsbaugenossenschaften) er kann das auf immer und ewig so weiter machen. :mad:

Außerdem ist es doch nichst anderes als wenn dein neuer teurer Fernseher 3 Tage nach dem Kauf kaputt geht. Dann gehst du auch zum Händler und lässt ihn dort auf dessen Kosten reparieren und sagst nicht: "dann kauf ich mir lieber gleich nen neuen". ;)

Und außerdem sind meiner Meinung nach 4 Monate nicht "rechtzeitig". Ich verstehe aber, dass ein Umzug während der Prüfungszeit nicht in Frage kommt. Genau deshalb solltest du bis dahin alle deine Vorteile und Rechte ausschöpfen.


edit:
@Sandra:
Richtig, ein Entfeuchter kostet auch nicht die Welt. Im Baumarkt gibt es so Granulat dass Wasser auffängt für wenige Euronen. Da macht man sich auch nicht tot. Einfach hinstellen und "arbeiten" lassen.


nochmal
Liebe Grüße
Lysandra :cu: