PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KMR Milch und Haarbruch?



catweazlecat
18.04.2002, 14:56
Hallo Zusammen,
habe einen Wurf Coonies, die leider seit der 3. Woche ohne ihre Mama auskommen müssen da diese tragischerweise an einer Gebärmutterentzündung sterben musste :-(((

Seit diesem Zeitpunkt habe ich die komplette Ernährung der Kitten auf KMR Milch umgestellt und füttere nun seit etwa 3 Wochen zusätzlich Nutro, Felidae, Cat Exclusive und Hills Nass bzw. Trockenfutter.

Die Milch bekommen sie aber weiterhin 2-3x täglich, da besonders die beiden Kleinsten sie sehr gerne mögen. Sie wachsen auch prächtig und sind super agil.
Nun habe ich aber seit ein paar Tagen das Gefühl das sich bei den beiden Kleinen das Haarkleid verändert.
Seit heute ist es unverkennbar das die langen Haare am Rücken ausgefallen sind und auch am Hals die Haare immer weniger werden.

Habe nun schon von Züchterseite gehört es könnte sich dabei um Haarbruch handeln, der auf Vitaminmangel zurückzuführen sei.

Irgendwie habe ich aber doch das Gefühl es könnte mit der Milch zusammenhängen, da gerade diese beiden so extrem darauf abfahren. Die anderen Babies trinken zwar noch mit aber längst nicht mehr in der Menge die die Kleinen aufnehmen.

Hat jemand mit diesem Haarbruch Erfahrungen? Habe nun schon meine Bücher gewälzt und bin dabei auf Infos zu Calcium, Lycopodium und Sulfur gestossen, die dagegen gut helfen sollen.

Würde mich freuen wenn jemand ebenfalls schon so etwas erlebt hat und mir Tips geben könnte was zu tun ist.
Die Tierärztin kommt morgen sowieso vorbei, und kann sich die Süssen dann mal ansehen.

Nichtsdestotrotz möchte ich gerne homöopathisch unterstützen falls möglich.

Viele Grüsse

Gerdi
19.04.2002, 08:40
Hi Silke,
das mit deiner Mama-Katze tut mir ja sooo leid. Ich freue mich für dich, dass du wenigstens Nachwuchs von ihr hast. Ich füttere ebenfalls zur Zeit mit KMR, weil die Zwergteddys nicht bei Mama saufen wollten die erste Zeit. Sie gedeihen prächtig, sind dick und fett und haben null Problemo. Ich habe schon mal vor Jahren ein Katerchen nur mit KRM aufgezogen. KMR ist von der Zusammensetzung her perfekt auf Mama-Milch abgestimmt. Die Kleinen bekommen somit alles, was sie brauchen, aufgrund dessen, soll man keine Vitamine und sonstiges noch extra füttern!! Das schadet. Ich bin überzeugt, dass der Haarbruch nicht mit der Fütterung von KMR zusammen hängt! Es gibt aber eine Hormonstörung/Stoffwechselstörung, die verursacht, dass Babykatzen ihr Fell verlieren. Es geht aus und wächst nach einiger Zeit wieder nach. Ich hab's nicht glauben wollen, aber selbst bei einem Züchterkollegen so ein kleines haarloses Monsterli (total süß und ansonsten pumperlgesund) gesehen. Aber schwuppdiwupp, kam das Fell wieder. Frage doch mal bei deinem TA nach. Ansonsten weiß ich leider auch keinen Rat für dich, aber wie gesagt, an der Fütterlung liegt es meines Erachtens ganz sicher nicht!

catweazlecat
19.04.2002, 16:31
Hallo Gerdi,

vielen Dank für deine Infos!

So richtige kleine Nacktkatzen sind es ja glücklicherweise nicht <ggg>. Es fehlt nur ein wenig an Grannenhaaren auf dem Rücken und hinter den Ohren.

Habe mich nun schlau gemacht und es scheint tatsächlich so zu sein, das ich durch die Fütterung von KMR und zusätzlich dem Premiumfutter eine Überdosierung von Vitaminen verursacht habe. Hab es wohl zu gut gemeint ;-)

Die Kitten wachsen wirklich prächtig und das grösste Katerchen hat schon über 1kg mit 8 Wochen :o

Nun werde ich die KMR Milch mal weglassen und nur noch Füttern und ergänzend homöopathisch mit Calcium, Lycopodium und Sulfur Haut und Haar unterstützen.

Mal sehen ob es davon besser wird.

Schönes Wochenende und alles Gute für deine Teddys!