PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haare pieksen sich in den Magen???



Mucki
03.02.2004, 18:09
Hallo,

meine Freundin war neulich mit ihrem Kater beim TA und er hat ihr gesagt, dass sie ihren Katzen unbedingt Malzpaste geben soll.

Der TA sagte, dass sich manche Katzenhaare in den Magen festpieksen und er schon viele Katzen deswegen operieren und den Magen von innen "ausschaben" mußte. Wenn die Katzen aber Malzpaste kriegen, würde die sich um die Haare legen und sie damit normal abführen :?: .

Ich habe das noch nie gehört, klar Malzpaste zum Abführen der Haare, aber das sich Haare in den Magen pieksen und festsetzen bzw. ohne Malzpaste nicht wieder weg gehen???

bosso
03.02.2004, 18:27
Hallo Mucki

Allso das hab ich auch noch nie gehört.
Ich geb meinen manchmal ein bisschen Butter oder Margarine oder die Malt Kiss von Gimpet,das führt auch die Haare ab.
Ich weis nur ,dass sie die Haare auswürgen,wenn sie nicht hinten rausgehen,aber dass sie sich um den Magen legen hab ich auch noch nie gehört.:p

catweazlecat
03.02.2004, 19:56
Hallo Zusammen

es stimmt tatsächlich das es in einigen Fällen passieren kann das sich die Haare im Magen/Darmbereich extrem ansammeln und nicht mehr ausgewürgt werden können. Dann hilft nur noch eine Not-OP um den Darmverschluss zu beheben und das Leben des Tieres zu retten.

Am besten gibt man Maltpaste, Butter oder auch ab und an Öl. Kann auch z .B. Thunfisch in Öl sein. Nur nicht zu viel von alledem da es ansonsten Durchfall geben kann. Es hilft aber auch - besonders in den Haarwechselmonaten - die Katzen oft zu kämmen um ihnen die Pflege zu erleichtern.

Gruss

Renate W.
04.02.2004, 09:04
Hallo,

.... um Silkes Ausführungen noch zu ergänzen.

Sehr gut ist BEZO-PET-Paste (erhältlich beim Tierarzt oder in der Apotheke bestellen).

Habe die Produktbeschreibung von http://www.vetoquinol.de
"geklaut" und hier ist sie:
___________________________
Eigenschaften:
BEZO-PET ist eine Paste, welche den als Fremdkörper im Magen liegenden und so die Verdauungstätigkeit behindernden Haarballen mit einem hochgleitfähigen Mantel umhüllt. Die Umhüllung erleichtert im Verlaufe der spiraligen Kontraktionswellen des funktionell trichterförmigen Magens die Passage des Magenausganges und des Darmtraktes.
Dadurch ist wieder ein ungestörter Nahrungstransport
gewährleistet; die ständige Reizung der Magenschleimhaut durch den Haarballen wird aufgehoben.

Durch seine einhüllenden Eigenschaften verhindert BEZO-PET weiterhin, dass sich Haare im Magen zu Haarballen zusammenlagern können. Die vorbeugende Anwendung empfiehlt sich besonders bei langhaarigen Katzenrassen (Perser) und bei im Hause gehaltenen Katzen, denen die natürliche Abgabe von Haarballen über Erbrechen nach Aufnahme grobfaseriger Pflanzen (Gras) fehlt.
____________________________

:cu: :cu:

wiassi
04.02.2004, 12:23
Hallo,

eine Frage zum Thema; Was macht ihr mit renitenten Katzen, welche das Katzengras hartnäckig ignorieren (weicher Hafer, der _Hauskater liebt ihn...) aber auch Malzpastemit einem Mal igittigitt finden? Und das bei jede Menge weichen, langen weißen Haaren....Coony..???

Eule
04.02.2004, 12:32
Papyrus? Grünlilien?
Meine beiden mögen das weiche Süßgras auch nicht, aber Papyrus ist ein Hit. Bei Grünlilien kann man auch noch so schön mit den Kindel-Vorhängen spielen (auf einen schweren und standfesten Übertopf achten!)

astrid219
04.02.2004, 12:56
@wiassi
Probiers mal mit Zimmerbambus. Der wird bei mir bis zum letzten Blatt aufgefressen.

wiassi
04.02.2004, 13:29
Danke für die Tipps, dann auf zu Blume 2000 Bambus oder Papyruskaufen. Grünlilie hatte ich allerdings auch schon im Angebot. Diente aber nicht der Verhinderung von Haarballen, sondern der dekorativen Einfärbung von reinweißem Fell mit dunkler Erde, nachdem der Topf kaputtgespielt war s.o....
Gefuttert wurde nichts davon.
Das käufliche Katzengras ist mir unheimlich. Mein verstorbener Sylvester hatte wohl ein Schaf eingekreuzt und das Zeug regelrecht abgegrast. Dabei hat er dann gespuckt bis irgendwann Blut kam aber immer weiter rein damit. Deshalb habe ich Hafer. Den vertrug er immer.

Mucki
04.02.2004, 14:10
@ wiassi

Dein Kater frißt Hafer??? :eek:

@ all, danke für die Antwort, werde mal versuchen den beiden Malzpaste einzutrichtern :D , sind bisher von der alten Paste nicht sehr begeistert gewesen. Da sie aber nebenbei noch Gras und Öl bekommen und regelmäßig gekämmt werden, ist es wohl nicht ganz so schlimm, wenn sie sich weiterhin weigern die Malzpaste zu fressen.

UschiW
04.02.2004, 20:46
Hallo Ihr Lieben,

vielleicht könnt Ihr Euch erinnern, dass meine Frau Hendlmaier letztes Jahr böse Probleme mit so einem Haarballen im Magen hatte und mir beinahe verhungert wäre, weil sie nichts mehr fressen konnte. Gottseidank hat sie ihn noch rechtzeitig rausgebracht. Dabei frisst sie ja Gras und auch die Grünlilie und der Bambus bringt auch keinen Stengel höher als 10 cm.

Jetzt kriegt sie auch zusätzlich noch Malt-Paste, denn dieses Drama möchte ich nicht nochmal mitmachen.

wiassi
05.02.2004, 08:02
@ mucki

der neue mit den langen Haaren eben nicht, grummel, gerade für den wäre es gut..
war ja immer soo schön praktisch mit dem Hafer, durch das Pferd war immer frischer da, der schnell keimt und schönes grünes Gras ergibt zum quasi Nulltarif.
Nun werde ich es mit dem Bambus versuchen und auch mal eine Malzpaste anderer Hersteller versuchen, früher soll er die ja sogar gern gemocht haben, warum nur jetzt nicht mehr?
:?: