PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lissy sabbert..............



Miez
31.01.2004, 23:42
Hallo,
meine Lissy (3,5) sabbert seit einigen Tagen.

Sie lüllt richtig Tropfen aus.

Ich hab schon versucht ihr in die Schnute zu gucken, das macht sie aber nicht so gut mit.

Heute hab ich den Eindruck, wenn ich ihr ins Maul fasse dass es da drin meiner Ansicht nach zu warm ist.

Die Zähne meiner drei Mäuse sind eigentlich ok....

Sie frisst auch ganz willig ihr Trockenfutter.
Es scheint ihr nichts weh zu tun.

Ich denke mal, dass es eine Entzündung ist, kann aber nix sehen oder fühlen.

Hat jemand ne Idee ???

VG Miez
:cu:

Pikephish
01.02.2004, 10:51
Hallo Miez!

Tja, vielleicht hat sie was verschluckt, daß noch halb im Hals hängt. Streckt sie denn die Zunge öfters auch raus?
Bei einer Entzündung würde ich verstärkt auf Mundgeruch achten. Wenn man was riecht würde ich aber zu einem Besuch beim TA raten.
Leider kann ich Dir da auch nicht viel weiter helfen, tut mir leid.
Aber gute Besserung an Lissy

Miez
01.02.2004, 18:06
Nee, die Zunge streckt sie nicht raus.

Sie macht das auch schon einige Tage, eigentlich kann ihr ja solange nix im Hals hängen.

Das ist auch nicht durchgehend, immer so zwischendurch...

catweazlecat
01.02.2004, 18:15
Hallo

ich würde mit ihr dringend zum Arzt gehen und sie untersuchen lassen. Sabbern ist nicht normal und ein Hinweis darauf das etwas nicht stimmt.

Bitte geh mit ihr dringend zur Untersuchung.

Gruss

astrid219
01.02.2004, 20:02
Hallo
Ich stimm Silke da voll zu. Geh bitte zum TA. Das kann was mit den Zähnen sein oder auch eine Hals oder Rachenentzündung.
Letzteres hatte mein Kater auch mal und immer gesabbert.

Miez
01.02.2004, 22:15
Ich geh auch meist direkt wenn irgendwas ist zum TA, nur jetzt war Wochenende, und nach nem Notfall sieht es nicht grad aus.

Morgen muss ich erst mal Klausur schreiben, danach sehen wir dann mal weiter.

Heute abend sabbert sie gar nicht......
Es fühlt sich auch nicht mehr warm an.

Ich guck mir das morgen wenn ich wieder komm nochmal an, und wenn es dann noch da ist geh ich mal zum TA.

Bei ihr muss man das immer etwas abwägen ob es notwendig ist, es geht nur mit Beruhigungstabletten und sie stirbt trotzdem fast vor Angst.
Sie hat auch immer 41 Temperatur wenn wir beim TA sind.

grainne666
02.02.2004, 07:58
hi,

sag mal, wann sabbert deine katze denn? z.b. immer nur, wen du mit ihr schmust oder sie schnurrt etc.? Mein Kater macht das nämlich auch, der sabbert wenn er sich wohlfühlt ganze Bäche aus :D . Da kann Dosine dann hinterher den ganzen Boden putzen und sich umziehen. Wenn Deine Miez das allerdings erst seit neustem macht, dann würde ich sie sicherheitshalber auch mal zum TA bringen...Bei meinem weiß ich, dass die Zähne ok sind und bei ihm ist das halt so ne Macke, wenn er schmust....

Gruß
Grainne

Cheyenne_Sheela
02.02.2004, 11:48
hallo

meine cheyenne hat auch schon mal gesabbert, die hatte ne fliege im mund bekommen und die haben bitterstoffe die katzen nicht so gern mögen. dadurch hat sie zu viel gespeichelt ich bin natürlich sofort mit ihr zum arzt!!

du solltest auch wenn du eine klausur schreibst direkt zum arzt gehen, denn es kann alles sein. ich hätte nicht so lange gewartet!!


berichte was der TA gesagt hat!!!

Miez
02.02.2004, 21:02
Nee, statt zur Klausur zum TA ging nun wirklich nicht, sonst wäre ich durchs Examen gefallen.

Seit gestern abend hat sie auch nicht mehr gesabbert.

Als ich heute nachmittag wieder da war war ihre Schnute normal kühl und sie sabberte auch nicht.

Hab also beim TA angerufen und sie meinten ich sollte es mal weiter beobachten,wäre bestimmt nur ne Reizung durch irgendwas gewesen, vorbeikomen bräuchte ich nicht, zumal das für die Lissy immer so eine extreme Belastung ist.

Die muss ja erst ne Beruhigungstablette bekommen und regt sich dann fürchterlich auf.
Anschließend ist sie einen Tag lang matschig.

Vielleicht hat sie sich beim Trofu-knuspern auf die Zunge gebissen oder so....

Jetzt hat sie ca 3 Stunden auf mir gelegen und nicht gesabbert.
Ich denke mal es hat sich erledigt......