PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für Barny



Merline
31.01.2004, 09:57
Mein Kleiner,
leb wohl und hab es gut im Regenbogenland.
Dort wachsen soviele Salatgurken wie Du nur futtern kannst und alle nur für Dich !

Vielen Dank für die schönen Stunden mit Dir und auch wenn ich eine Zeitlang nicht für Dich da war, meine Gedanken waren immer bei Dir.

Ich erinnere mich, wie Du als winziges Ding, welches in meine Hand passte, in mein Leben getreten bist.
Später, als Du größer wurdest, hattest Du nur Blödsinn im Kopf. Eigentlich gehört eine Katze ja nicht in eine Salatschüssel, doch Du meintest eben doch !
Nach einigen gemeinsamen Jahren habe ich Dich verlassen, weil ich wusste, Du hast es besser dort, wo Du aufgewachsen bist.
Konnte ich denn ahnen, dass es Menschen gibt, die Katzen als lästig betrachten ?
So kamst Du wieder zu mir und hattest gleich ein paar neue Gefährten, denen Du erstmal zeigen musstest, dass DU der Boss bist.

Ich hoffe, Du findest viele neue Freunde im Regenbogenland und bleibst der tapfere, schöne und stolze Kater, der Du immer warst.
Du fehlst uns sehr und wir werden Dich nie vergessen.

eis
31.01.2004, 10:06
Liebe Dörte,

fühl dich in den Arm genommen und gedrückt.

Lieber Barny, grüße alle unsere Lieblinge, die dich sicher freundlich aufgenommen haben, hinter der RBB!

Traurige Grüße :0(
Eva und Katzerei

Gabi
31.01.2004, 11:33
Liebe Dörte,

ich bin ziemlich geschockt, das hier zu lesen. Es tut mir so leid, dass Barny nicht geholfen werden konnte :0(
Fühle Dich von mir ganz feste gedrückt

emma42
31.01.2004, 11:48
ach dörte,
wie unglaublich traurig...
sei tröstend umarmt.
ich wünsch euch ganz viel kraft für die kommende zeit.

liebe grüße
maren

Renate W.
31.01.2004, 21:01
Liebe Dörte,

Barny ist nun im Regenbogenland und es geht ihm gut. Ich denke, das ist ein kleiner Trost für dich.

Und irgendwann wirst du deinen Liebling wieder sehen.....

Sehr traurige, aber
:0( :0( :0(

astrid219
31.01.2004, 21:39
Liebe Dörte,
es tut mir sehr leid. Weis gar nicht was ich schreiben soll. :0(
Lieber Barny,
ich wünsch dir eine gute Reise.

Enya
31.01.2004, 22:08
Liebe Dörte,
fühlt euch von uns hier feste gedrückt.:0( :0( :0( :0(
Egal was kommt, euer Barny wird tief in euren Herzen immer bei euch sein.



Lieber Barny, alles gute auf deiner Reise.


sehr traurige aber

Sima
01.02.2004, 09:55
Lieber Barny,
alles Gute für Dich da oben im Regenbogenland !
Du bist Deinen Weg gegangen...und Du wirst allen hier unten unglaublich fehlen. Trotzdem wird ein Teil von Dir immer hier sein.
Liebe Dörte, es tut mir so sehr leid :0(
Ich wünsche Euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Bima
01.02.2004, 10:47
Liebe Dörte,

ich weiß noch, wie Du uns in Kassel so viel über Barny erzählt hast. Nun lese ich (ich bin nicht mehr so viel hier), dass Barny im Regenbogenland ist.

Er hatte es sehr gut bei Dir. Es war so richtig, dass Du ihn wieder zu Dir geholt hattest.

Dumpfi
01.02.2004, 10:56
Liebe Dörte,

fühl Dich auch von mir ganz lieb umarmt. Ich hoffe, dass das wenigstens ein ganz kleines Bischen hilft.

Barny ist jetzt wieder glücklich und gesund. Eines Tages werdet ihr euch wiedersehen.

Nikicatwoman
01.02.2004, 11:23
Liebe Dörte,

es tut mir wirklich sehr leid, dass Barny ins Regenbogenland gehen mußte...:0(

Diese ganzen traurigen Nachrichten hier gehen einem echt an die Nieren und man könnte glatt mitheulen :0(

Fühl Dich gedrückt, und von meinen beiden Rackern gibt's einen dicken Trostnasenstüber dazu!

tomahawk
01.02.2004, 20:32
Hallo Dörte,

ich bin nun seit Ewigkeiten mal wieder hier um vorbei zu schauen und was muss ich lesen, einer Deiner süßen Mäuse ist ins Regenbogenland gegangen. Mir stehen echt Tränen in den Augen. Ich habe nach "alten" Namen gesucht und sehe unter Trauer "Merline", nein das kann ja nicht wahr sein. Leider war ich in letzter Zeit auch fast gar nicht hier, da bei mir in der Familie und bei mir gesundheitlich einiges zusammen kam. Ich habe ja gehofft, das sch.... 2003 endet, aber leider hat 2004 auch nicht unbedingt besser angefangen. Naja ich hoffe, nun reichts aber.

Jedenfalls fühle Dich ganz ganz doll gedrückt und viele liebe Grüße an Dich und Deine Katzenmäntel.

Traurige Grüße:0(

Merline
02.02.2004, 10:10
Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Trostworte. Es tut gut, unter so verständnisvollen und lieben Menschen zu sein.

Es ist zwar schwer zu akzeptieren, dass kein schwarzes Etwas mehr kommt und nach Gurke bettelt, doch wir wissen, dass es ihm jetzt besser geht, auch wenn er uns sehr fehlt.
Immer, wenn man nicht damit rechnet, überfällt einen die Erinnerung oder ein Schatten bringt einen dazu, sich umzudrehen und seinen Namen zu sagen.

Doch wir versuchen, nicht mehr an die schlimme Zeit, sondern an die Zeit davor zu denken, wo Barny stark und gesund war und uns mit seinem Eigensinn häufig gezeigt hat, wer in diesem Haushalt eigentlich das Sagen hat...

catweazlecat
02.02.2004, 11:51
Hallo Merline

es werden wieder Zeiten kommen in denen du mit einem Lächeln an die Streiche und Liebkosungen denken wirst die Dir Barny entgegengebracht hat.

In Euren Herzen wird er weiterleben denn er hat sich für Euch unsterblich gemacht!

Alles Liebe

admin
02.02.2004, 11:51
@Merline,
kaum bin ich zurück, muss ich auch schon diese traurige Nachricht vorfinden...
Es tut mir leid zu lesen, dass die Erblindung wohl nur ein Symptom einer komplexen Erkrankung gewesen zu sein scheint, die sich sehr schnell verschlimmert hat.

Die Entscheidung zu treffen, ein geliebtes Tier zu erlösen, ist unendlilch schwer und erfordert viel Stärke. Leider bleibt uns das nicht erspart, wenn wir ein Tier bei uns aufnehmen- und letztlich sind wir es unseren Tieren schuldig ihnen unnötiges Leid zu ersparen, auch wenn das für uns größten Kummer bedeutet.

Dies ist nur ein schwacher Trost, aber Sie haben in Barnys Sinne gehandelt und dafür ist er Ihnen dankbar.
Behalten Sie ihn in liebevoller Erinnerung....:0(

Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Steffi-Anna
02.02.2004, 12:21
Oje, ich lese erst jetzt, was passiert ist.

Fühl dich von uns getröstet. Auch wenn Worte nur schwer trösten können.

Auch ich bin mir sicher, dass ihr die richtige Entscheidung getroffen habt.

Barny wird euch dafür und für die schöne Zeit, die er mit euch hatte, dankbar sein und auf euch warten.

:0(

hexex111
02.02.2004, 13:55
Liebe Merline,

auch ich war länger nicht hier...
ich finde einfach keine Worte:0( :0( :0(
fühl dich ganz lieb in den Arm genommen und gedrückt

Lieber Barny grüße all unsere Lieben im Regenbogenland,
auch Du wirst immer einen Platz im Herzen Deiner Dosine haben und unvergessen bleiben.

Berglöwe
02.02.2004, 21:51
Liebe Dörte,

bevor ich nun gleich wieder anfange zu flennen. Du hast Barny von weiteren Schmerzen und Leiden erlöst und das war der größte Liebesbeweis.

Es tut mir sehr, sehr leid aber du hast das einzig richtige getan und es wird dir bestimmt noch sehr lange weh tun.

Barny´s kleine Seele wird immer bei dir sein und ich wünsche Dir ganz viel Kraft in der nächsten Zeit :0(

Traurige aber ganz

chaoscats
03.02.2004, 09:32
Ach Dörte,

ich hab das schon so oft mitgemacht, glaub mir, ich weiss, wie ihr euch fühlt...:0( :0(
Aber Barny hatte eine tolle Zeit bei euch, ihr habt ihm sein Leben wieder lebenswert gemacht. Das vergisst der Dicke euch nie!!!

Lass dich nochmal in den Arm nehmen und dir versichern, dass alles so richtig war, wie ihr es entschieden habt.

Hallo, Barny, mittlerweile bist du schon angekommen im Regenbogenland, wo Johnnie, Jeannie, Moritz, Cherry und Flöckchen bereits sind, nicht zu vergessen all die anderen, die ich kennenlernen durfte! Bitte grüsse sie herzlich von mir, sie sind und bleiben unvergessen!!!

Bluecat
05.02.2004, 20:00
Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es drei Tage in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern wirst...

Der erste ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du Deinen jungen neuen Freund nach Hause bringst. Vielleicht hast Du einige Wochen damit verbracht, Dich für eine Rasse zu entscheiden. Du hast möglicherweise unzählige Meinungen verschiedener Tierärzte eingeholt oder lange gesucht, um einen Züchter zu finden. Oder, vielleicht hast Du Dich auch einfach in einem flüchtigen Moment für den dümmlich aussehenden Trottel im Schuppen entschieden - weil irgend etwas in seinen Augen Dein Herz berührt hat.
Aber wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und Du siehst es erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Flur oder Vorraum für sich in Anspruch nehmen - und wenn Du das erste mal fühlst, wie es Dir um die Beine streift - dann durchdringt Dich ein Gefühl purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre die da kommen werden mit Dir tragen wirst.

Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber, für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen - und Alter sehen, wo Du einst Jugend sahst. Du wirst langsame überlegte Schritte sehen, wo Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen - und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen lässt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag kommt.

Und an diesem Tag - wenn Dein Freund und Gott gegen Dich entschieden haben, dann wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen musst - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Wenn Du weise bist, wirst Du die Tränen so frei und so oft fließen lassen, wie sie müssen.

Und wenn es Dir typisch ergeht wirst Du erkennen, dass nicht viele im Kreis Deiner Familie oder Freunde in der Lage sind, Deinen Kummer zu verstehen oder Dich zu trösten. Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe zu Deinem Haustier stehst, für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, dass eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage die kommen werden. Und in den Momenten, in denen Du darauf wartest, dass Dir all unser gewöhnliches passiert, wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlang streichen spüren - nur ganz ganz leicht. Und wenn Du auf den Platz runterschaust, an dem Dein lieber - vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag, wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und einen Schmerzen in Deinem Herzen hinterlassen. Während die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz als hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets ein Schmerz bleiben.

Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten Tag geben - entlang mit der Erinnerung Deines Haustieres - und durch die Schwere in Deinem Herzen schneiden, da wird eine Erkenntnis kommen die nur Dir gehört. Sie wird einzigartig und stark sein, wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an - wie der himmlische Geruch einer Rose, der übrigbleibt, nachdem die Blätter verwelkt sind, diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden solange wir leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört. Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um uns vielleicht unseren geliebten Tieren wieder anzuschließen - ist es eine Liebe, die wir immer besitzen werden.
Autor unbekannt

Liebe Dörte,ich fühle mit Dir :0( :0( :0(

Traurige GRüße
Bluecat

UschiW
05.02.2004, 21:41
Hallo Dörte,

ich weiss in dieser Rubrik immer nicht, was ich schreiben soll. Man ist so hilflos. Ich weiss nur, dass Du die richtige Entscheidung getroffen hast und ich weiss auch, dass jeder von uns irgendwann mal vor dieser Entscheidung stand oder stehen wird.

Ich möchte Dich nur virtuell drücken und Dir sagen, dass wir alle mit Dir fühlen.

samtif
07.02.2004, 23:14
Liebe Dörte,

ich war nun leider lange Zeit nicht mehr hier im Forum gewesen, habe aber noch mitbekommen, dass Euer Barny blind geworden ist. Umso geschockter und trauriger bin ich nun, als ich lesen musste, dass es stetig bergab mit Barny ging und Ihr ihn über die Regebogenbrücke gehen lassen musstet. :0(

Ich wünsche Dir und Deinem NG viel Kraft diese schwere, traurige Zeit durchzustehen und wünsche Euch von ganzen Herzen, dass bald wieder Sonnenschein in Euer Leben tritt.

Fühl Dich lieb in den Arm genommen und gedrückt!!!

Traurige, aber

Merline
10.02.2004, 14:57
Ich danke Euch nochmal für eure lieben Worte und die Knuddeleinheiten, sie haben mir (uns, NG liest immer heimlich ;) ) sehr geholfen !!

Bluecat, das, was Du geschrieben hast, ist ja furchtbar schön, ich sitz hier bei der Arbeit und die Tränen laufen wieder...

fimara
12.02.2004, 09:42
Hallo Dörte!
Habs gerade erst gelesen weil ich mich nicht mehr so viel hier herumtreibe.
Ich war jetzt richtig geschockt. Es tut mir unendlich leid, fühl dich von mir ganz fest gedrückt.

Kuerbis
01.03.2004, 16:24
Hallo Dörte,

ich möchte auch versuchen, Euch in dieser schwierigen Zeit des Kummers, Trost zu spenden. Bislang habe ich das Gefühl noch nicht erlebt, was es heißt einen treuen Freund zu verlieren. Jetzt ist es für mich umso mehr nachzuvollziehen, wie schwer diese Zeit ist. Wir beide mußten entscheiden und sind den einzig richtigen Weg gegangen, den der Erlösung, weil alles andere nur eine Qual für unsere geliebte Samtpfote gewesen wäre. Das wissen wir nur zu genau, dennoch stehen wir uns selbst im Wege, weil wir uns eigentlich >noch nicht< trennen wollten...

Barny und Murphy werden bestimmt gemeinsam spielen, denn sie sind im gleichen Monat über die Regenbogenbrücke gegangen und haben ihr neues Zuhause erkundet.

:0(

Traurige Grüße