PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lebend Futter



IceBaby
28.01.2004, 15:49
Hallo,

meine Mama hat zwei Wasserschildkröten und ich eine Guppybande, die bestimmt bald heftig Nachwuchs produziert.

Ich hab jetzt in einem Buch gelesen, daß die Schilids gerne Guppys fressen. Könnte ich denen dann meinen Nachwuchs geben, oder ist das nicht doch ein wenig heftig, die armen Kleinen einfach zuverfüttern? :confused: :(

Ich hab da schon so meine Bedenken, immerhin sind das ja lebende Fische und sooo süß, nur, was soll ich mit dem Nachwuchs machen, wenn das überhand nimmt... :?: :(

Schon jetzt danke für eure Antworten!!!! :)

Viele Grüße,

Tanja und ihr Guppybande :wd: :cu:

MariT
29.01.2004, 20:53
Hi Icebaby

Ich hab auch eine Guppybande (der Verkäufer hat mir versehentlich ein Männchen mitgegeben, sah aber echt aus wie ein Weibchen), die schon fleißig Nachwuchs produzieren.
Bis jetzt gehts gerade noch mit dem Platz im Becken, aber spätestens beim nächsten Wurf muss ich welche abgeben. Naja beim Thema "lebendig verfüttern" muss man halt mit seinem Gewissen kämpfen. Ich weiß zwar auch nicht genau ob man das überhaupt darf (man darf eigentlich nur Wirbellose verfüttern) aber wo kein Kläger da kein Richter.
Wenn du jetzt noch jeden unterscheiden kannst wirst du dich wahrscheinlich nicht von ihnen trennen können, aber sobald da 5 Stück fast genau gleich aussehen fällt es gar nicht mehr so schwer. Hoffe ich zumindest
:cu: :cu: :cu:

IceBaby
30.01.2004, 13:09
Danke für Deine Antwort!!!

Ich hab mich im ersten Moment auch erschrocken, als ich in dem Buch gelesen habe, daß die Schildis Guppys mögen. Ich hab ja nur ein 54 liter Becken und da wirds mit meinen 23 Fischen jetzt schon eng. Hab 9 Guppys, 8 Neon und noch 3 Boden- und 3 Scheibenputzer, weiß aber nicht, wie die heißen. Drum kann ich die Jungen ja nicht behalten. Wenn ich das Geld für ein größeres Becken habe, ist das kein Problem mehr, aber das dauert halt noch. :(
Von meiner jetztigen Bande möcht ich keinen hergeben, die Männchen haben sogar Namen und bei den Weibchen kommt das sicher auch noch. Kenn mich doch....

Naja, erstmal schaun, wieviele durchkommen und dann....

Hmmm ....

So, wünsch Dir noch ein schönes Wochenende und alles Liebe!!! :wd: :wd: :wd:

Tanja :cu: :cu:

MariT
31.01.2004, 14:29
Guck doch mal in die Kleinanzeigen eurer Tageszeitung oder so. Bei uns sind fast immer Aquarien günstig zu verkaufen.
Ich hab im Moment auch nur ein 54l Becken, obwohl ich ein 160l Becken auf dem Dachboden stehen hab. Aber Papa meint so ein großes Becken macht zuviel Arbeit :mad: :mad: :mad:

Das mit den Namen kenn ich auch, mir fallen nur bald keine mehr ein :D
Naja ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende

liebliche.Rose
29.01.2005, 22:39
Hallo IceBaby,

ich besitze auch zwei Wasserschildkröten und ja es stimmt. Wasserschildkröten essen mit Vorliebe kleine Süßwasserfische, dazu gehören auch Guppys.

Meine zwei sind aber noch Babys und bekommen daher noch kein Lebendfutter in der Größe.

Wenn Deine Fische zuviel werden, frag doch einfach mal im Zoofachgeschäft nach ob die welche abnehmen oder setze eine Anzeige auf!

Viele Grüße *Liebliche

turtle82
26.02.2005, 10:19
Hey Icebaby,

Also zunächst einmal stimmt es, dass Wasserschildkröten Guppies, aber auch Mollys gerne fressen. Sie brauchen auch zwischendurch einen lebendigen Fisch.

Ich kann natürlich deine Bedenken verstehen. Meine Freundin hat ein Aquarium mit Fischen, ich eine Wasserschildkröte. Ich möchte ungern einen lebendigen Fisch zum Tode verurteilen, ich möchte aber auch, dass mein Turtle ein gesundes ausgewogenes und abwechslungsreiches Futter bekommt. Also habe ich ein paar Tipps:
Erstens: Soviele Fische essen die Schildkröten gar nicht. Mein letzter Fisch war vier Monate in Turtles Becken, der jetzige ist auch schon wieder seit 3 Wochen drin und lebt noch! Ich hab schon oft gehört, dass die Guppys sich im Schildkrötenbecken so vermehrt haben, dass die Besitzer, die diese nur zum Futter gedacht hatten,ein Aqarium anschaffen mussten!
Zweitens: Denk daran wie wichtig dieses Lebendfutter für die Schildkröte ist!!!
Drittens: Die Guppies bekommen oft Babies mit Krummen Rücken oder anderen Verkrüppelungen. Diese würden im Aquarium wahrschinlich ein kürzeres Leben haben als bei der Schildkröte. Ich nehme fast ausschließlich Fische mit Missbildungen. Da ist das schlechte Gewissen etwas geringer! Denn Guppys fressen diese auch gerne!!!

Aber zum Schluss!: Erschreck dich nicht, wenn die Schildkröte die ersten Fische verschlingt obwohl ich dir geschrieben habe, dass sie sooo viele nicht essen! Als ich meinen Turtle adoptierte habe, kannte er dieses Frischfutter noch nicht und verschlang die ersten drei sofort!!! Das kommt wirklich nur, weil er sich über das NEUE so gefreut hat!!!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

cadillac-bine
03.03.2007, 15:49
hallo zusammen,
ich habe seit 12 jahren vogelspinnen. am anfang war es mir auch unheimlich süße lebende mäuschen zu verfüttern, aber inzwischen ist die routine eingekehrt.
lg bine