PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie oft entwurmt man Wohnungskatzen ???



Miez
22.01.2004, 23:03
Hallo, ich habe drei reine Wohnungskatzen.

Alle drei wurden als sie kamen entwurmt und danach meinte die TÄin es wäre nicht mehr nötig.

Jetzt war ich heute mitm Katerle in ner anderen TA-Praxis (Kleintierklinik) und die TÄin fragte wann er denn die letzte Wurmkur bekommen hätte.

War mir ja was peinlich.

Die Lissy wurde 2000 entwurmt, der Kater 2001 und die Sally 2002, alle jeweils im Sommer.

Die Info meiner TÄin war ja auch dass das so sein soll.

Nun bin ich doch etwas irritiert, die TÄin heute meinte halbjährlich wäre schon erforderlich.

Wie macht ihr das denn ?

:(

Gabi
23.01.2004, 06:59
Hallo Miez,

bis vor 3 Jahren habe ich meine beiden damaligen reinen Wohnungskatzen Tommy und Bonnie nur als Baby entwurmt und dann gar nicht mehr - 8 Jahre lang. Ich wusste es einfach nicht besser und kein TA hat mich drauf hingewiesen.

Nun weiß ich aber, dass vor jeder Impfung entwurmt werden sollte, so 1 bis 2 Wochen vorher, da ansonsten die Impfung möglicherweise gar keine Wirkung hat.

Rebella
23.01.2004, 08:40
Meine Tierheilpraktikerin hat mir geraten nicht einfach so zu entwurmen, sondern in regelmäßigen Abständen (vielleicht 2 mal im Jahr) von jeder Katze eine Kotprobe (von mehreren Tagen gesammelt) zum Veterinäramt zu schicken und dort prüfen zu lassen. So belastet man seine Katzen nicht unnötig.

Das ist doch vielleicht ein schöner Mittelweg oder?

:cu: Rebella

Frauke
23.01.2004, 11:07
Huhu,

also die von Rebella geschriebene Methode ist natürlich die für das Tier sinnvollste. Man muss den Körper ja nicht unnötig belasten.

Ohne vorherige Untersuchung des Kots sollte man doch 1 bis 2 mal jährlich entwurmen.

Unsere werden im April jedes Jahr entwurmt und dann nochmal ca. im Oktober, wenn die Fliegenzeit vorbei ist.

Lieben Gruß
Frauke

Katastrophenzoo
23.01.2004, 11:21
@Frauke

Fliegen übertragen Würmer??? Dann müsste ja auch jeder Mensch verwurmt sein?!

Ich habe hier schon mal ein Topic dazu gestartet und viele Tierärzte dazu befragt und bin füe mich zu dem Schluss gekommen, dass eine regelmässige Entwurmung bei reinen Wohnungskatzen mehr schadet als nützt. Daher werde ich zukünftig auch Kotuntersuchungen machen lassen und nicht mehr einfach so entwurmen.

Die Aussage von Gabi mit dem Impfungen ist richtig bei sehr stark verwurmten Katzen, aber das sollte bei Wohnungskatzen eigentlich nicht vorkommen.

Frauke
23.01.2004, 11:22
@ Veronika, wenn du sie isst schon :D

Renate W.
23.01.2004, 11:25
Hallo Miez,

als ich es nicht besser wusste und auch der TA der Meinung war, habe ich meine reinen Wohnungskatzen einmal jährlich entwurmt, und zwar 3 Wochen vor der Katzenschnupfen/-seuche-Impfung.

Seit ein paar Jahren bin ich zu den Kotuntersuchungen - wie sie Rebella beschreibt - übergegangen. Bis jetzt habe ich nur positive Erfahrungen damit und keinerlei Probleme.

Allerdings muss ich sagen, dass meine Katzen rohes Fleisch gänzlich ablehnen. Bekämen sie rohes Fleisch, würde die wahrscheinlich einen Wechsel (1 Jahr Kotuntersuchungen,
1 Jahr entwurmen) einlegen. Vielleicht wäre ich da etwas übervorsichtig, aber "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste".
:cu: :cu: