PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bachblüten? Was ist das?



Mimmy
22.01.2004, 17:20
Hallo Ihr Lieben!


Ich lese hier öfters von Bachblüten und so... aber Ahnung hab ich davon nicht. Was ist das und wie kann man sie einsetzen? Wäre für alle Infos dankbar!

Liebe Grüße,
Mimmy
:cu:

catwoman3112
22.01.2004, 19:10
Hier mal paar Links, da kannst du dich informieren. ;)

http://www.bachblueten2000.de/

http://www.bachblueten-shop.com/tiere-pferde-hunde-katzen.html

http://www.tier-service-net.de/bachbl/

http://www.katzensprechstunde.de/bach.html

astrid219
22.01.2004, 19:12
Hallo
Schau mal hier rein
http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=8920
:cu:

Rebella
23.01.2004, 08:54
Hallo!!

Nur ganz kurz:

Bacgblüten sind Essenzen verschiedener Blüten, es gibt glaube ich 36 (?). Diese sind benannt nach ihrem Entdecker Bach.

Diese Blüten sind in ganz verschiedenen Situationen einsetzbar. Sie wirken ausgleichend. Wenn also ein Wesen extreme Angst hat, soll ihm die entsprechende Blüte helfen wieder mehr Vertrauen zu fassen. (Das ist jetzt aber wirklich eine sehr knappe Beschreibung)

Das schwierigste ist, die richtigen Blüten herauszufinden. Es wird dabei immer nur die aktuelle Situation betrachtet. Dann suchst Du Dir ca. 5 Blüten heraus und mischt diese in abgekochtem Wasser (Das ist für Tiere das beste).

Ich dachte früher, das alles wäre Humbug!! Aber dann habe ich die ersten Erfahrungen mit REscue-Tropfen (eine Mischung, die angewendet wird, wenn Tiere sich besonders erschrecken, einen Unfall hatten, etc ) und es hat prima gewirkt. Und bei Tieren kann man nun wirklich keinen Placebo Effekt unterstellen. Eine weitere individuell hergestellte Mischung hat dann bei Neo riesige Verbesserungen seiner Schreckhaftigkeit bewirkt! Sogar mein Freund nimmt nun vor dem Zahnarztbesuch Rescue-tropfen und ist so viel entspannter!

Schau doch mal unter den oben genannten Links nach. Das Thema ist wirklich sehr interessant.

:cu: Rebella

Mimmy
23.01.2004, 13:48
Vielen lieben Dank für die Links und Infos!

werde mich da wohl mal schlau machen und das mit dem Zahnarztbesuch... das wär traumhaft für mich

:D

Liebe Grüße,
Mimmy

Rebella
26.01.2004, 08:57
Hallo Mimmy,

der Zahnarzt wird sicher dadurch nicht Dein bester Freund, aber vielleicht hilft es Dir ein wenig ruhiger zu bleiben?! Wir haben es so gemacht: 4 Rescue-Tropfen in 250 ml Wasser. Ja nachdem wie schlimm Deine Angst ist, kannst Du schon abends vorher oder am gleichen Tag anfangen dies in kleinen Schlucken zu trinken (Flüssigkeit ein wenig im Mund behalten . wirkt über die Schleimhäute). Immer dann trinken, wenn Du meinst, dass Dui es brauchst. Am besten nimmst Du Dir auch was für hinterher mit. In den Rescue-Tropfen ist nämlich eine Blüte, die Dir hilft schlechte Erlebnisse schneller zu verarbeiten. Versuchs mal, würde mich freuen, wenn es Dir hilft.

Wir verfahren übrigens ähnlich mit den Miezen, wenn etwas stressiges ansteht, geben wir vorher ein paar mal Rescue-Tropfen. So fahren sie beide fast ganz ruhig Auto! :wd:

:cu: Rebella