PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Epilepsie: Überzüchtung?



SallyG.
09.07.2002, 13:01
Hallo!
Mein Golden Retriever (5 Jahre) hat so etwa 2 mal im Jahr einen epileptischen Anfall!
Der Tierarzt kann mir nichts dazu sagen, da er die Anfälle ja nicht mitbekommt. Jetzt wollte ich wissen, ob ihr sowas kennt!?!? "Sally" sieht dann immer aus, als wenn sie Rinderwahnsinn hätte!Sie hat dann keine Kontrolle mehr über ihre Hinterbeine und alles zittert ganz krass und ihr Herz rast. Ich habe gehört, das kommt von einer Überzüchtung. Unser Golden Retriever ist extrem klein und leicht (20 Kilo) und entspricht nicht dem typischen Golden Retriever-Look, könnte das ein Hinweis sein?
Wir fliegen im August das erste Mal mit ihr und ich habe ein wenig Angst, dass sie genau in diesen 2 Stunden einen Anfall bekommt!
Könnt ihr mir helfen?

Liebe Grüße
Sarah

Max
09.07.2002, 14:04
Hallo Sarah,

meine damalige Mischlingshündin war auch Epileptikerin.
Da dadurch auch schon Herzprobleme auftraten bekam sie an Medikamenten Dociton und Lanitop. Die Anfälle waren danach vorbei. Sprich mit dem Tierarzt ob das Futter auf Nierendiät umgestellt werden muß; meine Hündin mußte wegen Nierenversagen eingeschläfrt werden.
Wegen des Fluges solltest Du ebenfalls beim Tierarzt nachfragen.

Gruß Stefan