PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aqua "Schaum"????



Dorie
21.01.2004, 18:02
hallo@all

Brauch mal wieder einen Rat:
Also habe gestern mal Wasserwechsel gemacht...und neues Leitungswasser mit Aufbereiter aufbereitet:)
Weil das Wasser ein bisschen gestunken hat:mad:
wegen meiner Wasserpest<ausserdem sind die Fische so schief geschwommen>was bedeutet das???
Damit ich das nächste mal schnell handeln kann....
und...
ich habe so nen aufbereiter rein,wie lange muss das so stehn bis die Fischis wieder rein können?
und....
kann man die fische drin lassen wenn man den Auufbereiter reintut?oder raustun<<<<>>>>> (*///=( Fisch
und dann noch die letzte Frage:
Wenn ich die Belüfterpumpe anmache,dann bildet sich oben so ne Art Schaumkrone.....:mad:
Is das tötlich für meine Fischis?????
sollte ich das Wasser schnell wechseln??

Bitte um schnelle Antwort...:D

MfG Dorie

Sabine
21.01.2004, 20:11
Wie sind die Wasserwerte? Ich hatte dir bei deinem letzten Tread schon geschrieben du sollst täglich den PH-wert, Gesamthärte, Nitrit, Nitrat und Amonium/Amoniak testen. Nur so kannst du nämlich schnell genug reagieren, in deinem aquarium sind noch keine filterbakterien.

Timo 2
22.01.2004, 22:13
Hast du etwa jetzt, wo du den Wasseraufbereiter reingetan
hast vorher alle Fische rausgefischt???
Warum denn das? (Falls ja)
Das ist unnötiger Stress und völliger Quatsch.
Der Wasseraufbereiter soll das Wasser verbessern.
Warum sollte man die Fische dann rausfischen?
Und nochwas: Wieso meinst du, dass dein Wasser
wegen deiner Wasserpest gestunken hat???
Wegen dem Namen?
Das wird damit nichts zu tun haben.
Da du soweit ich weiß viel zu früh Fische in
dein Becken geschmissen hast, und es noch keine
Bakterein gibt, die irgendetwas abbauen können,
wird dein Wasser wahrscheinlich eine Brühe aus
allen möglichen Giftstoffen in einem bunten Mix:mad:
sein. Da wundert es mich weder, dass das Wasser stinkt,
noch, dass die Fische sich unnormal verhalten.

Ausserdem wechselt man nicht Wasser,
weil es stinkt, sondern weil sich mit der Zeit alle möglichen
Stoffe ansammeln. Regelmäßig pro Woche mindestens 25%.
Bei dir sollte es wegen des uneingefahrenen Beckens
ruhig mehr sein. 50 - 80% sogar.
Und das vielleicht auch zweimal die Woche.
So kannst du schlimmere Vergiftungen der Fische
abwenden (vorrausgesetzt dein Leitungswasser ist unbelastet)
und warten, bis sich alle nötigen Bakterien und
Kleinstlebewesen entwickelt haben.
Dann kannst du auch wieder weniger Wasser wechseln.

MfG, Timo

Sabine
25.01.2004, 16:25
Also so langsam glaube ich das du gar nicht wirklich hilfe haben möchtest.
Oder warum beantwortest du die Fragen nicht?

Dorie
25.01.2004, 16:31
also liebe Sabine das ist so....
wie soll ich eine Frage beantworten wenn ich gar nicht kann!?
ich meine das jetzt so: das ich zum einen noch keine "richtigen"
Wassertests habe,und zum zweiten auch nicht IMMER im I-net bin!
zum anderen..HABE ICH KEINEN BOCK!!!Iweil ich
Immer angeschissen werde wenn ich mal was falsch gemacht habe.....zumindest in eurem Forum!
und komm mir jetz bloss nicht mit:"Dann hättest du dich ja für andere Haustiere entscheiden sollen oder überhaupt keines kaufen.....

Dorie:mad:

Sandra1980
25.01.2004, 16:45
Hallo Dorie,
Jeder macht mal Fehler, das ist ganz natürlich.
Es ist auch gut dass Du um Hilfe fragst, nur, dann befolge doch auch einige Ratschläge!
Es ist nunmal passiert dass Deine Fische viel zu früh eingesetzt wurden, aber dann verscuhe doch ihnen zu helfen!
Und das faengt eben mit den Wassertests und regelmäßigen Wasserwechseln an.
Dann kauf Dir doch Wassertests, oder nimm jeden Tag Wasser zum Laden! (die meisten testen Wasser kostenlos)

Deinen Fischen zuliebe solltest Du echt was tun.

Viel Glück!

Timo 2
25.01.2004, 16:49
Du wirst nicht immer angeschissen,
es ist nur so, dass man sich immer wieder ärgert,
wenn man hört, dass sich jemand ein Aquarium
kauft, Fische und Pflanzen reinschmeißt,
wartet, sich dann wundert, dass nichts funktioniert
und sich DANN anfängt zu informieren, wie ein
Aquarium funktioniert und was man beachten muss.
Wenn du einen Hund, eine Katze oder auch ein Pferd o.ä.
kaufst und vorher noch nie mit diesen Tieren zu tun hattest
informierst du dich doch auch über die richtige Haltung.
Oder etwa nicht? Warum sollte es da bei Fischen anders sein?

Timo 2
25.01.2004, 16:54
Also noch mal:Es ist wirklich ein gut gemeinter Vorschlag.
Einmal, damit du endlich Freude am Aquarium hast
und einmal, damit es vor allem den Fischen auch gut geht.
Wechsel viel Wasser, mehrmals in der
Woche und tu in dein Becken ein paar Bakterienstarter aus
dem Handel. Was auch sehr hilfreich ist:
Wenn du eine/n Bekannte/n hast, die/der ein Aqurium hat,
frag einmal nach, ob du etwas von dem Filtermaterial aus
dem Filter bekommen kannst.
Da sind dann schon Bakterien drin und sie
können sich bei dir schnell verbreiten.
Achte nur darauf, dass das Filtermaterial nicht
austrocknet, wasch es nicht aus und pass auf,
dass es nicht mehr als zwei Stunden ausserhalb des
Filters ist. Danach sollte es schnell in deinen Filter und
dann Wasser marsch.

Dorie
25.01.2004, 20:30
@sandra1980
als sandra das ist so...um es mal wirklich ALLEN deutlich zu machen....
ich bin schüler und verdiene (noch)keinen cent.....und habe alles in das neue Aqua investiert so das ich jetz kein Geld mehr für Wassertests übrig habe!(jedenfals im Moment)
kann mir diese also erst holen wenn ich wieder Geld habe....
zum anderen Arbeiten meine Eltern den ganzen Tag und kommen erst spät abends nachhause.....
meine geschwister sind noch zu jung um mich in die Stadt zu fahren.....(die übrigens 10km von mir entfernt ist)
und in unserem Cafe sind die Aquasachen zu deutsch sauteuer.......
Und was mache ich jetzt????!!!!
bis ich wieder Geld bekomme dauerts noch min.4wochen,und was mache ich mit meinen Fischen in dieser Zeit????
Kann im übrigen keinen anpumpen da ich sowieso schon im minus bereich stehe.......

so nun das wars.....
tja jetz bin ich mal auf eure Antwort gespannt!??

MfG Dorie

Dorie
25.01.2004, 20:31
Achja @timo2
danke für deine Antwort!
werds mir zum nutzen machen...;)

MfG Dorie

Sandra1980
25.01.2004, 21:58
Hi Dorie,
das ist wirklich keine schöne Situation für Dich, dennoch gebe ich Timo recht - vorher denken wäre nciht schlecht!
Und wegen dem weiteren Vorgehen gebe ich auch Timo recht! Oft Wasser wechseln und nachdem Du ja nciht in die Stadt kommst um Bakteriensets zu kaufen wäre das mit dem Filtermaterial des Bekannten auch nciht schlecht. Hast Du denn jemanden?

Dorie
25.01.2004, 22:00
leider nicht....
die interessieren sich alle nur für andere Haustiere....
*schnief*

Mfg Dorie

trotzdem danke...

Sabine
26.01.2004, 11:27
Ich hatte schon mehrmals nach den Wasserwerten gefragt und NIE hast du dazu was gesagt. Wie soll ich also wissen das du kein Geld hast um Test zu kaufen. Frag mal im Zoogeschäft nach was die für einen Wassertest verlangen. Das ist jetzt extrem wichtig. Aquaristik ist eben nicht billig.