PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen kämpfen den ganzen Tag



Judith Kröll
09.07.2002, 12:31
Ich habe sieben Freilauf-Katzen zu hause in meinem Garten, die sich den ganzen Tag balgen und miteinander kämpfen.

Obwohl ich sie alle bereits vor einem Jahr beim Tierarzt kastrieren ließ, sind sie eher noch wilder geworden. Woran kann das liegen?

Bekommen sie vielleicht nicht genug Futter? (4 X 400g Nassfutter pro Tag und ausreichend Trockenfutter).

Oder ist dies Verhalten ganz normal?:(

Jedenfalls hat meine Mutter sich eine Wasserpistole besorgt, um die Katzen wieder zur Ruhe zu bringen, aber das macht denen eher Spass als Angst, die fürchten sich da vor rein gar nichts in dieser Beziehung :confused: :confused: :mad:

Müssen Katzen so wild sein, oder ist es eher der Charakter von jedem einzelnen Tier, dass es gerne herumbalgt?:cool:sieben

stormqueen
09.07.2002, 14:18
Hallo Judith!

Ich habe zwei Tigerchen zu Hause, die auch ständig am raufen und am balgen sind.
Schaut meistens wilder aus als es ist. Ich hab mir anfangs auch immer Sorgen gemacht, dass sie sich verletzen könnten.

Dann hab ich's mal genau beobachtet und festgestellt, dass weder Krallen noch Zähne zum Einsatz kommen, dass im seltensten Fall gefaucht wird und sie sich nicht gegenseitig verletzen.

Sieben machen natürlich schon eine große Gruppe, wo sich die Machtverhältnisse vielleicht erst klären müssen.

Wie sieht denn so ein Kampf bei deinen Katzen aus? Fauchen sie einander an, verletzen sie sich mit Krallen, gehen meherer auf eine los? Gibt's das typische Kampfgeschrei?

Wenn's ohne Geschrei und Kralleneinsatz abgeht, dann würd ich mir keine Sorgen machen. Dann würde ich eher sagen, sie haben einen Heidenspass dran, miteinander zu raufen und sich gegenseitig zu beweisen, wer der stärkere ist.

Bei meinen beiden gibt's auch ständig Streit wegen Futter oder Schlafplatz - aber wie gesagt, nie mit Geschrei und Verletzten sondern sozusagen Schattenboxen mit Anfassen. :)

Liebe Grüße
Storm

Judith Kröll
09.07.2002, 14:29
Hallo Storm,

schön, dass Du Dich zu dem Beitrag gemeldet hast!;)
Also, ich habe das Thema mal wieder gebracht, weil ich das gern mal loswerden wollte, dass mein Kater Kaleb, ein echt hübscher, weiss-braun gescheckter schlanker:mad: Katermann, manchmal so zum Fressen kommt, dass man schon wieder richtig sehen kann, was war: Er hinkt, er hat offene Stellen im Fell und er frisst doppelt so viel wie sonst, bis er wieder richtig laufen kann! Sowas kann eigentlich nur von seinem großen Bruder Josch kommen, den meine Mutter immer gerne mit der Riesenwasserpistole bearbeiten würde, weil er es echt verdient hat:mad:

Dieser Josch! Er ist alt und fett und gönnt seinem jüngeren Bruder überhaupt nicht, dass der so viel Erfolg bei den ganzen Frauen hat, (gemeint sind die Katzenfräulein Evy, Hannah und Miriam):D

Was da abläuft, ist also echtes männliches Chauvinisten-Gehabe, und so geht das nun mal nicht!!!

stormqueen
09.07.2002, 14:56
Hi Judith!

Autsch, das klingt ja nicht mehr nach Schattenboxen. Revierkämpfe zwischen zwei Katern machen schon keinen Spass mehr.

Der alte Häuptling will sich nicht zur Ruhe setzen, dass das Dresche zur Folge hat kann ich mir vorstellen.

Wasserpistole ist da sicher nicht schlecht, nur muss man sie halt auch in flagranti erwischen und dem Übeltäter gleich zeigen, dass mit ihm die Nahrungskette nicht endet und er sich gefälligst zu benehmen hat :)

Das allerdings ist eine Lebensaufgabe ;)

Alles Gute weiterhin!

Grüße
Storm