PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Letargiesche Wellis



Vali
16.01.2004, 16:18
Wir haben seid zwei Wochen zwei Wellensittiche.
Sie sehen gesund aus sind aber nicht aktiv.D.h sie sitzten immer nur oben auf einer Stange und machen keinen Wank, ausser fressen.
Sie baden nicht im Wasser auch nicht im Sand und bleiben immer auf der gleichen Stange.
Was könnte ich tun, um sie lebendiger zu machen?
Muss noch sagen, das der Vorbesitzer die Vögel zwei Jahre sich selbst überlassen hat, ich meine nicht mit ihenen gespielt oder so.Sonst ging es ihnen prima.
Vali

Vali
18.01.2004, 11:45
Es kann sein das sie sich nur an die Umgebung
gewönnen müssen die werden bestimmt noch lebendig!!!!
!!!!!!!!!!;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

Chestnut
23.01.2004, 12:35
Hallo,

lass öfters mal etwas leise Musik laufen. Vielleicht kannst du sie so zum zwitschern animieren.

Wo steht der Käfig denn ? Sie sollten alles gut im Blick haben, etwas erhöht stehen und mit einer Seite zur Wand. Dann fühlen sie sich sicherer in der neuen Umgebung.

Ich würde es auch mal ein paar Tage lang mit Vitamintropfen ins Trinkwasser versuchen. Mach ich bei meinen auch immer, wenn sie irgendwie "lustlos" wirken und es hilft meistens. Wichtig ist, die Dosierung zu beachten und die Wellis auch an Obst und Grünfutter zu gewöhnen.
Vitamintropfen gebe ich eigentlich nur, wenn sie einen erhöhten Bedarf haben, z.B. in der Mauser oder wenn einer kränkelt.

Vielleicht hilft ja auch ein neues Spielzeug. Durften sie denn beim vorbesitzer fliegen ?

Das wird schon. Lass den beiden einfach etwas Zeit :)

LG, chestnut

Vali
23.01.2004, 15:07
Hallo cheasnut
Danke für die Antwort!
Das mit den Vitamintropfen ist eine gut Idee!
Habe nicht gewusst das es die gibt. Sie stehen an einer Wand und im Esszimmer, da hält sich fast immer jemand auf. Sie stehen auf einem Schrank und haben einen sehr grossen Käfig, also sie sehen mehr wie ich.
Aber zur Mauser habe ich noch eine Frage, die Federn fliegen mir nur so um die Ohren und ein Vogel sieht so struppig aus.Sind das Anzeichen von der Mauser, oder geht es ihm nicht so gut.
Ansonsten kriegen sie schon Herzklopfen wenn ich ihnen Futter gebe, vom fliegen lassen sind wie befürchte ich, noch weit weg. Aber sie haben angefangen leise zu zwitschern, das hat mich gefreut.
Gruss Vali:):)

Chestnut
24.01.2004, 17:46
Hallo Vali,

das könnte schon die Mauser sein. Dafür gibt es keine festen Zeiten. Meine Wellis bringen es allerdings immer dann fertig zu mausern, wenn ich in Urlaub fahre und meine Mutter sich ums Federn wegsaugen kümmern muss :D

Meine Piepser sind während der Mauser auch immer recht lustlos, schlafen etwas mehr und sehen etwas "gerupft" aus. Bei den Federn am Kopf kann man ganz gut sehen, wenn da welche nachwachsen. Das sieht dann aus wie "Borsten" ... also nicht wundern ;)

Probier ruhig mal die Vitamintropfen. Am besten finde ich Vitakombex. Das gibt es auch in einer kleinen 30 ml Flasche. (bei zooplus gibts leider nur die große Flasche ... lohnt sich aber meist nicht, wegen dem Haltbarkeitsdatum). Aber eine andere Sorte geht sicher auch. Aber bitte nicht zuviel dosieren, denn einige Vitamine sind in zu großen Mengen giftig für einen Welli.

Ansonsten lass den beiden einfach Zeit, sich einzugewöhnen. Vielleicht sind sie ja einfach auch nicht die Nähe von Menschen gewöhnt, wenn der Vorbesitzer wenig Zeit hatte. :?:
Aber wenn sie schon gezwitschert haben, dann kommt der Rest sicher bald von ganz alleine.

LG, Chestnut :cu:

Chestnut
24.01.2004, 17:57
hab noch was zum thema Mauser vergessen :

Von Vitakraft gibts ausserdem noch "Mauserhilfe", das ist so eine kleine Tüte mit Körnern und wichtigen Mineralstoffen. Meine Wellis sind in der Mauser immer total versessen darauf. Die wissen offensichtlich, was für sie gut ist ;)
Und zu guter letzt ist gerade in der Mauser, aber auch sonst, ein Kalkstein wichtig.

Chestnut

:cu:

WelliDesi
30.01.2004, 17:28
Hallo Vali !
Es ist keine Mauser auf jeden Fall !
ich hatte auch mal 2 Piepmätze aus einem Keller heraus geholt.
Es ist einfach so das sie sch um die Umgebung gewöhnen müssen .
Und das mit der Musik ist eine Prima Idee !
kannst ja jetzt schon versuchen sie zu zähmen das geht leichter auch mit etwas verstörten Wellis und ich wette bald sind sie fröhlicher !

mfg Desi

Vali
03.02.2004, 11:20
Hallo Chestnut
Danke für die genaue Beschreibung der Mauser. Genauso sehen meine auch aus und sie fressen was das nur hinein mag...:)
Sie sind auch nach einiger Zeit sehr lebendig und zutraulicher geworden.Aber sie fliegen lassen, ist mir voll in " die Hose ".
Erstens sind sie wie wild überall rumgeflattert und dann habe ich sie fast nicht mehr in den Käfig bekommen...dazu sind sie dann doch noch zu scheu.
Gruss Valèrie

Chestnut
03.02.2004, 17:25
Hallo Valerie,

schön zu hören, dass deine Wellis sich schon wohler fühlen. Es braucht eben alles seine Zeit ;)

Obst und Gemüse kannst du ruhig öfter anbieten. Irgendwann kommen sie schon auf den Geschmack. Allerdings sind auch bei den Wellis die Geschmäcker verschieden.

Beim Fliegen lassen musst du auf jeden Fall drauf achten, dass das Zimmer vogelsicher ist. Wellis können schnell mal hinter einen Schrank fallen, wenn der Spalt zwischen Wand und Schrank gross genug ist. Oder Fensterscheiben ohne Gardinen sind auch gefährlich. Ansonsten nimm dir viel Zeit - z.B. am Wochenende - weil es die ersten Male etwas dauern kann, bis die Wellis allein in den Käfig zurück finden. Ausserhalb vom Käfig kein Futter geben, damit sie zum futtern wieder in den Käfig gehen. Hier kann man etwas nachhelfen, indem man in die Nähe der Käfigtür eine Kolbenhirse hängt. Später klappt das Reingehen von ganz alleine, auch bei nicht zahmen Wellis. Nach Möglichkeit solltest du die Wellis nie einfangen, sondern warten bis sie von selbst reingehen.

Vielleicht wartest du noch 1 bis 2 Wochen mit dem nächsten richtigen Freiflug. Dann müssten sie sich eigentlich an das Zimmer und ihren Käfig als "Zuhause" gewöhnt haben.

Viele Grüße und Guten Flug ;)

Chestnut

WelliDesi
24.02.2004, 19:03
Hi Valerie !
Ich bin froh das es deine Wellis wieder gut geht !

Mfg Desiree