PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : brrrrr!!!



evelyncarmen
08.07.2002, 13:51
Habe seit knapp 1 Jahr eine kanadische Schäferhündin (unter anderem), die jetzt 1,5 Jahre alt ist. Sie war bereits 2 x läufig und hatte jeweils vor und nach der Läufigkeit eine Woche lang Durchfall. Dazu kommt, dass sie immer noch einen unangenehmen Geruch "ausströmt". Obwohl sie gebadet wird (wenn's nicht mehr auszuhalten ist), riecht sie nach 1 Tag wieder genauso. Da ich bis jetzt nur Erfahrung mit Rüden habe, würde ich gern von Euch wissen, ob das dieser Geruch bei Hündinnen normal ist und ob sich das einige Wochen nach der Läufigkeit vielleicht wieder normalisiert.

OESFUN
08.07.2002, 14:37
Hallo

Also ich halte seit meiner Jugend Hündinnen - bin inzwischen bei Nr. 5 und Nr. 6 angelangt.

Keine hat jemals vor, während oder nach der Hitze extrem gerochen. Sie haben sich trotz des langen Fells immer sehr sauber gehalten. Lediglich an den Tagen der stärksten Blutung ist ein leichter "Kupfergeruch" bemerkbar.
Ich würde das an deiner Stelle mal von einem Tierarzt abklären lassen.

Bei unserem Rüden finde ich teilweise die Geruchsbelästigung viel schlimmer. Vor allem wenn die Mädchen läufig sind hat er wohl sehr heisse Träume. Da muss ich dann seine Unterseite öfter mal waschen.:D

Birgit

evelyncarmen
08.07.2002, 14:45
Hallo Birgit,
also, es liegt nicht daran, dass sie sich nicht sauberhält. Es ist wie eine Hautausdünstung. Ganz eigenartig. Es ist wahrscheinlich das sinnvollste, mit dem Tierarzt zu sprechen. Auf jeden Fall, vielen Dank für Deine Reaktion.

Thomas
08.07.2002, 15:36
Hallo Evelyncarmen!

Ich erinnere mich gerade, das eine Bekannte von mir, die ebenfalls eine AC Schäferhündin hat, auch schon mal etwas von einem üblen Geruch während der Läufigkeit berichtet hat.
Evtl. sehe ich sie morgen und werde dann mal nachfragen ob sie seinerzeit irgendwelche näheren Erkenntnisse darüber gewonnen hat.

Gruß
Thomas
(dessen Hündin während ihrer 6 Läufigkeiten nie auffallend roch - aber damit iss jetzt eh´ Schluß da sie mittlerweise "neutralisiert" wurde;))

Ulla
08.07.2002, 23:19
Hallo Evelycarmen,

ich habe mal in einem Buch über Hundeernährung gelesen, daß dieser Geruch von läufigen Hündinnen durch die Gabe von Apfelessig (nur den guten aus dem Reformhaus nehmen) doch sehr gemildert werden kann. Mein Rüde hat auch mal eine zeitlang richtig gestunken und die TÄ wußte sich keinen Rat mehr und da habe ich es bei ihm ausprobiert. Es hat sehr gut geklappt!!! Man muß es allerdings über einen längeren Zeitraum anwenden (mehrere Wochen) damit es richtig wirkt. Meine beiden bekommen regelmäßig Apfelessig.

Ich denke es wäre einen Versuch wert, denn schaden kann es nicht, im Gegenteil ist Apfelessig für Hunde (und auch für Menschen) sehr gesund. Apfelessig wirkt wurmwidrig und bekämpft viele Bakterien im Darm. Du solltest täglich je nach Größe einen Teelöffel bis einen Eßlöffel unters Futter mischen.

Ich drücke Euch auf jeden Fall die Daumen

Ulla

evelyncarmen
09.07.2002, 08:45
Hallo Ulla,
werde gleich loslaufen und Apfelessig besorgen. Vielleicht klappts ja. Werde Dich über das Ergebnis informieren. Erst mal vielen Dank für den Tipp!!


Hallo Thomas,
bin mal gespannt, was herauskommt. Möglicherweise ist das Problem ja rassespezifisch. Dieser Geruch hält übrigens nach der Läufigkeit noch an. Bis später!

Gruß
Evelyncarmen

Thomas
11.07.2002, 11:58
Hi Evelycarmen,

ich erreiche die erwähnte AC-Schäferhund Halterin im Moment leider nicht (Urlaub?). Es kann also noch ne Weile dauern...vergessen werd ich´s nicht...

Gruß
Thomas

PS. Hat der Apfelessig etwas gebracht oder müsst ihr in der Wohnung immer noch fleissig lüften?

evelyncarmen
11.07.2002, 13:46
Hallo Thomas,
hab den Apfelessig erst heute gekauft. Werde mich also jeweils gedulden. Außerdem gewöhnt man sich so langsam an denn "Duft".
Bis bald
Evelyn

Thomas
26.07.2002, 13:05
Hi Evelyn,

habt ihr immer noch euren streng riechenden Wunderbaum auf 4 Beinen?

Ich habe gestern mal die anderen AC-Haltern "erwischt" und nachgefragt. Leider habe ich keine besonders ergiebigen Erkenntnisse gewinnen können. Das einzigen Hinweise waren, mal folgendes bei TA abzuklären:

- Analdrüsen (wahrscheinlich nicht der Fall, da Sie ja offenbar "überall" riecht..?)
- Stoffwechselstörungen


Gruß
Thomas

PS. Wenn alles nix hilft, dann klick mal hier (http://search.ebay.de/search/search.dll?query=parf%FCm&shortcut=4&ht=1&st=2&category2=12157&SortProperty=MetaHighestPriceS ort) :D

evelyncarmen
26.07.2002, 13:14
Hallo Thomas!
Danke!!! Trotzdem Scherzkeks! Aber gute Idee, wir sind uns nur noch nicht einig, ob wir "All about Eve" oder uns auf Chanel stürzen.
Ich werde beim nächsten Tierarztbesuch auf jeden Fall eine Stoffwechseluntersuchung durchführen lassen. Allerdings ist es augenblicklich wesentlich besser. Deswegen warte ich noch etwas ab.
Grüße von "Skunk" und Evelyn