PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zahnwechsel - wie lange?



turtles
29.12.2003, 19:34
hallo ihr,

kann mir mal einer sagen wie lange so ein zahnwechsel normalerweise dauert`?

denke tobolino wechselt grade - wenn er gähnt und das mäulchen wieder zumacht knirscht er nämlich fürchterlich. bin anfangs total erschrocken - irgendwie hab ich vergessen, dass es sowas wie zahnwechsel gibt :o

bei meinen anderen katzen hab ich den nie mitbekommen - keine entzündungen, kein blut, kein verändertes fressverhalten - nichts :)

tobolino scheints auch gut zu gehen - knirscht nur :) und mit sechs monaten ist doch die zeit des wechsels glaub ich.

morgen wird er kastriert - ist das so clever? nicht dass ihm ein zahn ausfällt und der irgendwo falsch hinrutscht? mal sehen was die tä sagt - sie wollte ihn sich eh noch anschauen, weil er immer noch was am auge hat - weiss nur nicht genau was, sie wollte sich das erst anschauen und dann entscheiden. kastrieren ist halt wichtig, weil er mittlerweile markiert :( - aber lieber markiert er noch einige zeit und dafür kein risiko - hab ich jetzt erstmal so abgesprochen.

aber vielleicht könnt ihr ja schon was zu sagen, dann kann ich schon mal mich etwas einstellen ggg.

tja - morgen also erst grosscheck (auge, untersuchung ob herpes vorliegt, allegemeiner gesundheitscheck und jetzt auch zähne ggg) und dann schauen was wir machen.

drückt uns mal die daumen bitte :)

liebe grüsse
die drei t's - im moment auf der suche nach kl zähnchen zum aufbewahren :)

Renate W.
29.12.2003, 22:38
Hallo Turtles,

wie lange der Zahnwechsel dauert, kann ich dir nicht sagen, ist sicher von Katze zu Katze unterschiedlich. Mein Dusty wird am 3.1.2004 sechs Monate alt und gestern habe ich bemerkt, dass er zwei "Eckzähne" hat, das Kerlchen steckt also auch mitten im Zahnwechsel.

Wegen des Zahnwechsels würde ich mir keine Sorgen machen, wenn dein Tobolino normal frisst, sich wohl fühlt etc.

Vielleicht wäre es günstiger gewesen, die Untersuchungen (vor allem wegen des Auges) bereits heute durchzuführen, so hättest du, wenn doch nicht kastriert werden kann, die "Hungerperiode" (12-14 Stunden vor der OP kein Futter) vermeiden können.

Sollte die TÄ doch kastrieren, alles Gute für morgen. :cu: :cu:

turtles
30.12.2003, 12:49
hallo renate,

ich muss immer mit dem taxi zum ta fahren - von daher ist das schwierig mit zweimal. aber sie meinte, dass so wie ich ihr das beschreibe das mit dem kastrieren gehen müsste und sie dann in narkose auch gleich das auge stressfreier und genauer untersuchen kann. nur bei einer heftigen infektion würde sie nicht operieren - oder wenn er sonst nicht richtig fit wäre.

das mti dem zahnwechsel hab ich erst später gemerkt - hab sie aber heut früh zuhause angerufen und gefrag - sie meinte das wäre kein problem.

tja ich werd da also heute hinfahren (um 16 uhr ist termin) und dann schaut sie ihn sich genau an und entscheidet dann.

ist also ein kastrationstermin mit vorbehalt - aber eben eher schon :)

aber als ahne der kleine gnom es, versucht er heut schon den ganzen tag nach draussen abzuhauen (und ausgerechnet heute klingelt es ständig an der tür gg).

danke fürs glück wünschen
die drei t's

Renate W.
30.12.2003, 17:47
Hallo Turtles,

ich glaube, dass wir Katzenbesitzer uns einfach anders verhalten, wenn ein Tierarzttermin (OP) ansteht - innerlich sind wir nervös und unsere Miezen merken ganz genau, dass da was nicht stimmt. Darum wollte dein "Zwerg" wahrscheinlich "ausziehen" (aus der Tür entwischen).

Ich drücke Daumen, dass die OP durchgeführt werden konnte und am Auge nichts besorgniserregendes festgestellt wird.
:cu:

turtles
30.12.2003, 18:29
hallo renate,

ja tobolino ist kastriert :)

und das auge wurde jetzt genau untersucht, dieses komische teil was da war, war ein hartnäckiger sekretpopel - also keine verhärtung oder was schlimmes doer so.

ausserdem meint sie, dass das dritte augenlid irgendwie nach innen rollt ? (sorry ich weiss nciht mehr genau was sie gesagt hat, als ic hhörte, dass es wohl mit dem lid zusammenhängt war ich erstmal so erleichtert, dass ich nicht mehr viel mitbekam :o ) - jedenfalls meint sie, dass sich das noch auswachsen kann. nächste woche soll ich mal zum impfen kommen und dann ja eh die vier wochen später nochmal.

und sie meint ich soll bis dahin mal abwarten und schauen. refobacin bis dahin nur, wenn das sekret gelblich-grün - im zweifelsfalle einfach vorbeikommen oder fragen.

aber sie meint durch die ständige irritation sit das auge halt gereizt - wenn sich bis zur impfung (2.) das nicht eindeutig gebessert hat, nochmal alschauen wie wir da was machen können.

da stress ja eine rolle bei ihm spielt meinte sich ich könne überlegen es mit bachblüten zu versuchen - sie selber arbeitet aber nicht damit, weiss aber von leuten die damit erfolg haben. irgendwas wass ihn ruhiger macht - also nicht im sinne von ruhigstellen, sondern nicht so schreckhaft. weil meist ist ja ein lautes geräusch das was ihn so erschreckt.

da werd ich mich jetzt mal schlaumachen und einlesen - mal sehen.

ansonsten meint sie er sei fit - und das seh ich ja auch so - und dass ich mir nicht allzugrosse sorgen machen soll und wir das schon hinkriegen werden :)

ja also warten wir jetzt 5 wochen ab und hoffen, dass es sich bis dahin vonselbst gegeben hat und bis dahin halt bei beschwerden reagieren.

tja und tiger hat ein bisschen zahnstein am re backenzahn - sonst aber auch fit und heute zum erstenmal ganz ruhig bei ihr - normalerweise müssen wir sie zu zweit festhalten bei mimpfen oder abhorchen oder sonst was.

heut hat sie sich alles gut gefallen lassen - hatte angst und zitterte etwas, aber überhaupt kein problem - mussten sie nicht mal festhalten gg.

tiger ist heute wieder geimpft worden. im moment sitzt sie vor dem transportkorb von tobolino, der noch schläft - und faucht und knurrt - hmm. warscheinlich grad mal froh, dass sie ruhe vor ihm hat, denn sie hat die letzten tage schon sehr leiden müssen unter ihm.

ja - so weit erstmal. werd mich jetzt auch noch mal wegen diesem dritten augenlid schlau machen - aber bin schon erleichtert (wobei ich ehrlichgesagt noch zuwenig weiss um wirklich erleichtert zu sein - denn es könnte ja auch bedeuten, dass es ein dauerproblem wird - deshalb muss ich jetzt gleich mal schlaumachen gehen gg)

liebe grüsse
die drei t's, allesamt geschafft *uff* ;)

turtles
30.12.2003, 18:31
super - während ich das jetzt geschreiben hab, hat tiger mir ein schweineschnitzel (kalt) geklaut - grummel - hab das gar nicht mitbekommne :mad:

tja - das kommt davon gg.ich sollte mittlerweile wissen, das schnitzel und eine andere tätigkeit als dieses bewachen einfach nicht geht gg.

liebe grüsse
di drei t's

Renate W.
30.12.2003, 19:18
Hallo Turtles,

zwei erfreuliche Nachrichten - Kastration durchgeführt (und damit hoffentlich das Markieren vorbei) und am Auge vorerst einmal nichts besorgniserregendes.

Dass die Nickhaut "irgendwie nach innen rollt" - davon habe ich noch nie gehört. Ich kenne "Rolllider" (bei Persern), wo eine operative Korrektur (darf erst nach dem Auswachsen des Tieres gemacht werden) Abhilfe schafft.

Ich denke, du wirst berichten, was genau los ist.

Wie lange hast du Refobacin gegeben? 7 - 10 Tage sollte das Medikament verabreicht werden, ansonsten besteht die Gefahr, dass die Bindehautentzündung nicht ausgeheilt ist und die Krankheit wieder ausbricht. Da solltest du "nachrechnen" und eventuell die TÄ noch einmal anrufen, wenn der Zeitraum kürzer ist, um sie darauf aufmerksam zu machen.

Bezüglich Bach-Blüten ist das Buch

"Bach-Blüten für Katzen" von Gisela Kraa, Kosmos-Verlag, ISBN 3-440-07239-8

zu empfehlen (ca. EUR 8,--).

Da in diesem Buch "Fallbeispiele" angegeben sind, kannst du relativ leicht Parallelen erkennen und so die richtigen Blüten finden.

Bei Tiger könntest du schon einen Tag vor dem nächsten Tierarzttermin "Rescue" (Notfalltropfen) geben, würde ihr sicher helfen - aber auch darüber Infos in dem o.a. geführten Buch.

turtles
30.12.2003, 19:33
hallo renate,

die salbe hab ich acht tage gegeben. seit 22. abend. bis heute mittag. allerdings meinte sie, dass ich im falle sie immer nur drei tage geben soll in zukunft - werd da nochmal anrufen und nachfragen.

wegen dem lid frag ich nächste woche noch mal nach - und diesmal versuch ich auch zuzuhören gg.sie sagte irgendwas davon, dass das bei hunden wohl häufiger vorkommt und sich dort eben meist auswächst.

danke für die bachblütentips - werd mir das buch besorgen. und dann auch sicher noch fragen stellen ggg. möcht da nichts falsch machen oder so. aber erstmal les ich mich ein. mal schauen ob ich es morgen vielleicht schon kriege - sofern die buchhandlung es hat hmm. werd auch gleich mal bei ebay schauen.

liebe grüsse
die drei t's