PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speicheln - bin ratlos



Mucki
29.12.2003, 15:33
Hallo,

unsere Biggi hat am Samstag so gegen 10.00 Uhr angefangen wie verrückt zu speicheln. Als es nach einer Stunde nicht aufgehört hat sind wir mit ihr zum Not-TA gefahren. Er hat alles durchgescheckt. Ergebnis: keine sehbaren Rötungen im Mundraum, kein verhärteter Bauch, Kiefer und Zähne in Ordnung, das Allgemeinbefinden sehr gut. Er hat auch den Rachen kontrolliert, ob sie irgendetwas quer sitzen hat. Die ganze Speiseröhre wollte er nicht checken, weil er sie dafür in Narkose hätte setzen müssen und er sagte dazu wäre keine Veranlassung, da sie weder würg, noch sich mit der Pfote am Mäulchen rumfummelt, also eigentlich auch nichts quer sitzen haben dürfte. Sie hat von ihm dann eine Spritze gegen das Speicheln und eine Vorsorgespritze gegen eine evtl. toxische Reaktion erhalten, falls sie doch irgendwo ihre Schnute hatte wo sie nicht sollte, obwohl keine Anzeichen für eine Vergiftung da waren. Im Prinzip ist sie völlig normal, bis auf das Speicheln. Sie spielt, frißt (auch Trockenfutter) und trinkt ganz normal. Das Speicheln hat nach der Spritze aufgehört und ist auch nicht so schlimm wieder gekommen. Momentan hat sie ab und an einen kleinen Tropfen an der Schnute. Ich bin echt ratlos, was kann das sein. Das einzige was mir aufgefallen ist, ist dass sie hinter den Reißzähnen (?) jeweils einen ganz kleinen Zahn (eher eine kleine weiße Erhöhung) hat. Aber kann das sein mit 1,5 Jahren noch Zähne?? Eine Entzündung im/am Mundraum schließe ich eigentlich auch aus, da sie am Mund nicht druckempfindlich ist und ich ihre Schnute jetzt jeden Tag kontrolliere.

Prinzess Lina
29.12.2003, 20:59
Liebe(r) Alex,

zum Speicheln fallen mir jetzt spontan drei Aspekte ein :
- Gebiss- Kieferproblem ( Zahnherd )
- Verdauungstrakt ( Magen )
- Vergiftung / Fremdkörper .

" ...Spritze gegen das Speicheln..."
weswegen, wogegen ... ???

Silke und Co.
30.12.2003, 11:54
Hallo,

Tommy speichelt immer an Silvester oder beim Gang zum Tierarzt.
Er hat solche Angst, dass er dann speichelt,

Hat deiner vielleicht irgendwas erlebt, was ihn in Angst versetzt hat? Tommy verhält sich dann auch immer sonst ganz normal, Silvester läuft er duch die Wohnung, frisst, schmust, aber speichelt eben wie wild. Das ist jetzt das 4. Jahr so, 6 Jahre hat er das nicht gemacht.

Wenn wir vom Tierarzt wiederkommen speichelt er noch so einen Tag lang, dann ist alles wieder gut.

Hat deine Mietze sich vielleicht erschrocken? Ist sie Freigängerin? Kann sie dabei was erlebt haben?

Ist vielleicht eine Lösung!
Wenn du dir nicht 100%ig sicher bist, geh doch nochmal zu einem anderen Tierarzt, ich nehme an, der Nottierarzt war nicht dein richtiger Tierarzt, oder???
ICh will ja niemanden was unterstellen, aber vielleicht hat er nicht richtig geguckt?

VIel Glück!

SIlke

Mucki
30.12.2003, 12:47
Hallo,

also sie hat eine Spritze bekommen, dass sich die Speichelproduktion wieder normalisiert. Biggi ist eine reine Wohnungskatze, dass sie sich erschrocken haben könnte ist möglich, aufgefallen ist mir jedoch nichts. Sie ist auch nicht sehr schreckhaft, letztes Silvester hat sie sich sogar die Knallerei am Fenster angeschaut. Seit gestern Abend ist auch der letzte Tropfen weg und sie speichelt gar nicht mehr. Werde jetzt mal ein Auge darauf behalten und wenn der Tropfen wieder kommt nochmal zu meinem TA gehen. Der Not-TA ist wirklich nicht mein richtiger TA, aber zu seiner Verteidigung muss ich sagen, dass er wirklich sehr gründlich nachgesehen hat.

Silke und Co.
30.12.2003, 13:54
na dann ist ja gottseidank alles wieder gut.
Leider können wir Menschen nicht in das Seelenleben einer Katze gucken, wenn du dem Tierarzt vertraut hast und er alles gut gemacht hat, würd ich mir auch weiterhin keine Sorgen machen!

Ich wünsche dir einen guten Rutsch!!!!

Mucki
30.12.2003, 14:19
Hallo Silke,

ja, ich bin ganz froh und glücklich, dass alles wieder normal ist. Bei so manchen Situationen wünsch ich mir ehrlich, dass unsere Katzen sprechen könnten. Es wäre doch einfach zu schön, wenn sie sagen würden: "Ich habe was quer sitzen."

Wenn ich beim TA bin, dann schaue ich immer ganz genau, was er anstellt und sobald er was macht, was ich nicht gut heiße gibt es einen auf die Finger!!

Ich wünsche Dir auch einen gut Rutsch und alles gute im neuen Jahr.

Sir Shary
20.01.2004, 07:43
Hab deinen Beitrag über die "Suche" gefunden. Bei einem meiner beiden (auch 18 Monate alt) ist seit gestern abend genau dasselbe. Er speichelt wie verrückt. Erst dachte ich er hätte Ausfluß aus dem Auge oder der Nase bis ich dann gesehen habe dass ihm die Speichelfäden en masse aus dem Mäulchen hängen. Ist ganz klarer Ausfluß. Hat er vorher nie gehabt. Genau wie bei dir ist er ansonsten 100% normal. Er frisst normal (auch Trockenfutter) , spielt normal und der Speichel läuft ihm nur wenn er ruhig irgendwo sitzt. Im Mäulchen hab ich auch nix gesehen. Heut morgen was sein Lieblingskissen regelrecht durchgeweicht. Während er drauf geschlafen hat wird ihm wohl der Sabber die ganze Nacht gelaufen sein. Hatte schon Angst dass er heut morgen apathisch in einer Ecke sitzt...denkste...wie immer durch die Wohnung geflitzt, große Portion TroFu verdrückt und erstmal nicht gespeichelt. Ich werd mal heut nachmittag schauen wie es ist und dann ggf. auch zum TA gehen.

Anschla
20.01.2004, 08:47
Hllo,

meine Dicke, ein totales Fressmonster, hat mal zwei Tage lang gespeichelt, als sie in Ihrer Gier eine Peperoni extra scharf geklaut hat...habe es erst nicht bemerkt, bin aufgrund der Speichelmasse auch zum TA - der war auch ratlos und tippte auf eine Art Vergiftung, hat die Mundhöhle gespült, Spritze etc.
Da meine auch eine Wohnungskatze ist, hat er auch auf einen bitteren, evtl. reingekrabbelten Käfer o.ä. getippt und mir geraten, ma nach Überresten zu suchen...da habe ich dann die angebissene Peperoni gefunden - hört sich irgendwie ähnlich an.
Vielleicht hat sie irgendwas Bitteres/ Scharfes erwischt???
Kann von Käfer über Pflanze bis hin zu Essensrest gehen...

Renate W.
20.01.2004, 08:57
Hallo Sir Shary,

es kann eine simple Ursache für das übermäßige Speicheln geben, ABER sehr starkes Speicheln kann auch auf eine Lungenentzündung hindeuten.

Du solltest auf jeden Fall einen sofortigen Tierarztbesuch ins Auge fassen. :cu: