PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beinschutz



Berni
28.12.2003, 14:04
Ich habe gehört, dass Haflinger keine Gamaschen/Bandagen benötigen, warum eigentlich nicht? Wenn doch, was wäre denn sinnvoller? Was muss man beim Bandagieren beachten?

Lg, Berni

AnnaS
29.12.2003, 07:42
Wieso sollten Haflinger keinen Beinschutz benötigen??? :confused: . Entweder, man selbst ist vom Beinschutz überzeugt oder nicht, aber das ist ja nun nicht rasseabhängig.

Gamaschen finde ich persönlich besser, weil sie erstens leichter zu handhaben sind, und zweitens rutschen sie nicht so leicht.

Beim Bandagieren musst du darauf achten, dass sie weder zu fest gewickelt sind und die Blutzufuhr abschnüren könnten, noch dass sie zu locker gewickelt sind, so dass sie beim Reiten rutschen.

Gruß
Anna

Berni
30.12.2003, 13:08
Die meisten Haflinger werden aber ohne Beinschutz geritten, genau wie alle anderen Kaltblüter. Vielleicht liegt es daran, dass sie so dicke Beine haben? Gamaschen sind problematisch, weil es keine passende Größe gibt. Die Warmblutgröße verrutscht immer. Wo soll man eigentlich beim Bandagieren beginnen bzw. beenden?

lg
Berni

mu0104
30.12.2003, 18:38
Beim Bandagieren fängt man ungefähr eine Handbreit unterhalb des Vorderfußwurzelgelenkes (dem "Handgelenk") an und wickelt dann etwas schräg bis um den Fesselkopf und wieder zurück bis direkt unterhalb des Vorderfußwurzelgelenkes. Beim Bandagieren sollte man kucken, daß die Bandage glatt ist und keinerlei Falten schlägt. Meiner Meinung nach ist es am Einfachsten mit Unterlagen zu Bandagieren.

Bandagen sind sowieso ein kritisches Thema. Manche lehnen sie ab, da dadurch die Kräftigung der Sehnen geschwächt werden kann. Ich denke, daß Bandagieren in jedem Fall sinnvoll ist, wenn man (wie ich) ein Pferd hat, daß sich beim Laufen manchmal gegen die eigenen Beine tritt bzw. beim Springen gegen die Stangen haut oder unabsichtlich gegen die Bande tritt. Natürlich könnte man da auch Gamaschen verwenden, die aber unangenehm Scheuern können, wenn sie nicht hundertprozentig sitzen.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruß Wanda

gudrun
30.12.2003, 22:48
is mir auch neu das hafis keine gamaschen haben sollen weil sie stärkere knochen haben.wir haben einige am stall und die werden nach art des trainings mit boots geritten wobei keines der pferde mit den grössen probleme hat.aber das ist auch einstellungssache .ich zb tu boots ran wenn ich weiss das ich auf hartem boden reite (im gelände bei gefrohrenen boden)oder aber wenn ich weiss das beim training die sehnen belastet werden.
gudrun

Berni
31.12.2003, 12:55
.....ich reite sie eigentlich ja immer ohne etwas. Anders wäre ja, wenn sie Streifen oder Greifen würden. Beim Springen oder Ausreiten kann ich ja Bandagen nehmen, dann brauch ich keine Gamaschen kaufen, die sind ja wieder sündhaft teuer.....aber ich kann mir auch vorstellen, dass wenn man jedes Mal Bandagen etc. rauftut, dass dann sie Sehnen nicht kräftig bleiben. Wenn man schon das Glück hat, dass dein Pferd weder streift, noch greift, dann kann man das ja auch nutzen......
lg
Berni
-happy new year-
:bd:

Horéemausi
08.04.2004, 19:51
mein beitrag kommt ein bisschen spät, aber ich wollte dich nur wissen lassen, dass bandagen sich nicht so fürs gelände eignen, weil sie sich zusammenziehen wenn sie nass werden und so das bein abschnüren.:cu: