PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : augensalbe - aber wie?



turtles
26.12.2003, 20:13
hallo ihr,

ich sollte drei mal täglich einen streifen augensalbe ins auge machen - wegen der bindehautentzündug.

soweit so gut - nur wie?

ich bin allein und tobolino wehrt sich mit händen und füssen - einen streifen brauch ich gar nicht probieren - im moment bin ich froh, wenn es ein tropfen wird - weil das schneller geht - nur ist das dann ja weniger -

ich überrumpel ihn schon beim schlafen (was er ja eh schon wenig macht) - aber er ist immer sofort hellwach und wehrt sich. ich schnapp ihn mir auch sonst oft - denn so rechnet er nicht jedesmal wenn ich ankomme mit salbe, sondern durchaus auch mti streicheleinheiten gg.

dennoch - habt ihr nen tipp wie man das für die katze und mich stressfreier gestalten könnte?

denn wir haben noch einige tage vor uns. und reicht das mit dem tropfen - ist also schon so wie ein wassertropfen gross - der tropfen - aber halt kein ganzer strich.

es ist auch schon viel besser geworden - also helfen tut es schon.

aber je besser es wird, desto mehr wehrt er sich auch gg. selbst in handtuch einwickeln klappt nicht - naja und nackengriff - ich brauch ja die beiden hände - eine für das lied runterziehen und eine für die salbe ggg.

also für jeden tip sind wir da wirklich dankbar :)

liebe grüsse
die drei t's

Mullemiez
26.12.2003, 23:21
Hi,
da fällt mir nur noch das Badelaken oder die Wolldecke ein.
Katze einwickeln und so gut einpacken, dass nur der Kopf rausguckt und die Waffen gut eingepackt sind.

Viel Erfolg:cu:

turtles
27.12.2003, 09:13
hallo gelhaar,

ja im moment mach ich es so - hoffte nur es gibt nen einfacheren weg gggg - denn das ganze ist doch ein ziemlicher stress für beide - gott sei dank ist tobolino nicht nachtragend und kommt trotzdem noch zum kuscheln und schmusen gg.

liebe grüsse und einen schönen tage noch
die drei t's

Mucki
27.12.2003, 10:59
Hallo,

also ich nehme einen Streifen der Augensalbe auf den Finger und streiche sie beim schlafen über das geschlossene Auge. Die Creme schmiert sich dann von alleine in´s Auge. Hat bei uns super geklappt und die Entzündung ist gut weg gegangen.

turtles
27.12.2003, 11:03
hallo,

aber wenn ich es über das geschlossene auge mache - ich mein wie kommt das dann ins auge?

normalerweise ist der weg doch umgekehrt oder? also wenn was im auge ist dass es raus kommt - aber rein?

also ich merks ja wenn es nicht klappt und die salbe dann drum rumgeschmiert ist - kommt das dann wirklich ins auge? ich mein es reicht ja der wirkstoff ggg.

und kommt dann auch eine ausreichende menge ins auge?

liebe grüsse
die drei t's, denen diese abreichung sonst echt gut gefallen würde :)

Mucki
27.12.2003, 11:28
Hallo,

ich glaube die Salbe schmiert sich von selbst in´s Auge. Ich habe die kleine Wurst vom Finger immer direkt auf die Mitte des Augenlieds geschmiert, also ist meine da wo sich die Lieder treffen. Wenn wir die Augen schließen ist das Auge zwar zu aber auch nicht richtig dicht, so ist es wohl auch bei Katzen.

Biggi hatte eine Augenentzündung und hat sich partou die Salbe nicht in´s Auge schmieren lassen. Eine Freundin gab mir dann den Tipp, sie hat über Jahre schon Katzen und bei ihr hat es immer gut geklappt. Ich muss sagen bei uns auch. Ich wollte es auch nicht glauben und habe es einfach ausprobiert und nach ein paar Tagen war die Entzündung weg.

turtles
27.12.2003, 11:35
hallo,

dann werd ich es jedenfalls probieren. der kleine gnom schläft ja so wenig, aber wenn er schläft wird zugegriffen ggg.

weisst - selbst wenn es nicht mehr so oft stress gibt ist das gut. und wenn ich da ein bisschen abwechsle, sieht tobolino es vielleicht nicht mehr so verbissen.

danke dir für den tip - werd es gleich probieren, denn tobolino ist grad dabei sich wieder für fünf min hinzulegen (schläft immrn ur ein paar min am tag um wieder kräfte zum toben zu sammeln gg)

liebe grüsse
die drei t's - sich jetzt mal mit salbe bewaffnen geht :D

emes
28.12.2003, 21:34
Würde mich auch mal interessieren ob das geklappt hat. Wir schmieren nämlich auch gerade dreimal täglich. Zum Glück ist Trini noch klein und nicht so wehrhaft-aber sie findet es richtig besch.... :D

Allerdings - schmieren wir mit dem Kontakt (Finger) nicht noch zusätzliche Viren ins Auge?

emes

Miez
28.12.2003, 22:42
Ich würd mir das Tierchen unter den Arm klemmen, nach hinten begrenzen dass keine Flucht möglich ist, das ganze am besten im Sitzen.
Mit dem linken Arm (Ellenbogen) einklemmen und mit der linken Hand das Auge aufhalten.
und dann den Streifen rein.

Ist bei meinen dreien gut machbar.

Die Lissy bekam auch ganz lange Augensalbe.

Renate W.
28.12.2003, 23:07
Hallo,

ich weiß nicht, welches Medikament verabreicht wird (z.B. bei Refob..... gibt's Salbe und Tropfen), aber bei vielen, wo es Salbe gibt, ist genau dieses Medikament auch in tropfenform erhältlich.
Ich persönlich bevorzuge für meine Miezen Augentropfen, sind viel leichter zu verabreichen als die Salbe.

turtles
29.12.2003, 00:03
tallo ihr,

@miez: so wie du es beschreibst geht es im moment leider nicht, da ich eine frische op narbe am bauch hab und die wird eh schon von den beiden in mitleidneschaft gezogen - ist halt immer interessant so unerwartet auf den bauch zu springen gggg. komm mir schon vor wie der weihnachtsmann, weil ich immer ein kissen vor dem bauch hab - m zu polstern ggg.

aber wenn ich ihn einwickel und das dann so mache - irgendwie fehlt mir trotzdem ne hand - also einklemmen und auge aufhalten mit einem arm - da wehrt er sich zu heftig.

@emes: wir machen es im moment so, dass ich sie versuche zu überaschen - dann geht zumindest ein teil direkt ins auge. wenn ich es nur übers auge mache, dann hab ich nicht das gefühl, dass das wirklich ins auge geht - ich seh es ja am glänzenden fell ums auge - das wandert eigentlich immer vom augenlid weg. aber ein kleiner teil - das könnte klappen.

ich mach jetzt einen kleinen tropfen am äusseren ende des auges - also nicht bei ner nase rein - so macht man es ja auch bei indern - eben weil die augenflüssigkeit durch die bewegungen es ja nach innen treiben (so werden z.bsp. auch wimpern aus dem auge gespült vom körper). das lässt sich mit überaschungseffekt ziemlich gut machen.

@renate: ja er bekommt refobacin - werd da mal in der apotheke morgen gleich nach tropfen fragen - denn das geht sicer einfacher und auch eher ins auge, wenn man aufs geschlossene tropft. ausserdem muss man nicht so nahe ans auge ran. glaub das stört tobolino am meisten, dass er ja sieht da kommt was aufs auge zu - mag ja keiner - und die tropfen - naja da ist wenigstens die flasche weiter weg.

liebe grüsse
die drei t's

Miez
29.12.2003, 00:07
Das kenn ich, hab vor 4 Wochen die Galle raus bekommen und hab 4 Löcher im Bauch.

Mein Kater ist mir in 2,5 Jhren fast nie aufn Bauch gesprungen, aber da als ich leichend auf der Couch lag ständig.

Und die Sally war noch schlimmer.
Die ist so klein und flink, die hab ich immer erst gesehen wenn sie schon in der Luft war....

Ich hab da auch nur noch mitm Kissen gelegen.

turtles
29.12.2003, 00:12
hallo miez,

war unter anderem auch die galle bei mir ggg. aber erst vor ner woche. von daher noch sehr frisch ggg.

meine springen ständig auf mir rum. da ich kein sofa oder so habe, sondern nur ne hängematte - geht das ja auch nicht anders gg. aber mit kissen ging und geht es gut. und da es winter ist gehts nochmal - ist schön warm :)

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
29.12.2003, 10:49
Hallo Turtles,

nimm die Tube Ref..... mit zur Apotheke. Da Ref..... ein Breitbandantibiotikum ist, könnte es sein, dass man dir das Medikament ohne Rezept nicht gibt. Ich denke, wenn du die Tube der Augensalbe vorweisen kannst (also eine Verschreibung durch den TA vorliegt) und erklärst, dass das Verabreichen der Salbe sich bei deiner Mieze als äußerst schwierig erweist, wird man Herz zeigen und dir die Tropfen auch ohne Rezept geben.

Alles Gute dir und deinen Miezen. :cu: :cu:

turtles
29.12.2003, 12:48
hallo renate,

da ich selber viele medis nehme sidn die mir gegenüber sehr kulant - hab heute morgen angerufen - sie liefern mir die tropfen heute abend gg

danke dir

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
29.12.2003, 23:05
Hallo Turtles,

.... und wie ging's mit den Tropfen? :D

turtles
30.12.2003, 12:44
hallo renate,

die tropfen sind gold wert :)

die kann man wirklich auf das geschlossene auge innen träuffeln und dann macht er ja auf um zu schauen und blinzeln und der zweite ist dann gleich im auge :)

so schnell kann er gar nicht schauen gg.

aber seit gestern kommt mir vor, dass er eine art gerstenkorn hat oder so entweder ist es so ein popel der festsitzt und nicht weggeht oder es ist wirklich direkt am auge so eine kapsel.

da heute ja kastration wäre werd ich mit der tä sprechen - und sie auf den tipp von fr dr. thorstensen (dnake hierfür :) ) das gleich in der narkose abschaben lassen und dann ins labor schicken.

heute hat er keinen ausfluss - als wüsste er, dass wir zur tä gehen ggg. aber eben dieses gerstenkornähnliche etwas im auge.

ausserdem ist er grad im zahnwechsel und ich hab den re oberen fangzahn gefunden :wd:

das schöne ist, dass er fit ist - er tobt - zwar weniger schieb ihc aber auf den zahnwechsel - aber es geht ihm sichtlich gut. ab und an fährt er mit der pfote übers auge - aber sonst ist er fit :)

allerdings ist er immern och nicht geimpft und damit wart ich auf jeden fall bis er ganz fit ist.muss er mit dem rausgehen eben noch etwas warten :)

danke für den tip mit den tropfen - das ist echt fast problemlos - naja das festgehalten werden mag er nicht, aber wenn ich es halt mach wenn er kuschelt oder schläft geht das klasse. :)

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
30.12.2003, 18:09
Original geschrieben von turtles


heute hat er keinen ausfluss - als wüsste er, dass wir zur tä gehen ggg. aber eben dieses gerstenkornähnliche etwas im auge.

ausserdem ist er grad im zahnwechsel und ich hab den re oberen fangzahn gefunden :wd:

allerdings ist er immern och nicht geimpft und damit wart ich auf jeden fall bis er ganz fit ist.muss er mit dem rausgehen eben noch etwas warten :)


Hallo Turtles,

dass er keinen Ausfluss mehr hat, ist sicher auf die Augentropfen (ist ja ein Antibiotikum) zurückzuführen.

Ich beneide dich, habe noch nie ein Zähnchen gefunden. :D :D

Da gebe ich dir vollkommen recht, dass du mit dem Impfen abwartest, bis er vollkommen fit ist.

Wird wohl schon zu spät für meinen Tipp sein, aber vielleicht wurde die Blutabnahme (für den FeLV-Test) ja sowieso gleich in Narkose vorgenommen?
:cu:

turtles
30.12.2003, 18:48
hallo renate,

nein wurde nicht gemacht der bluttest. ich denk meine TÄ denkt da immer sehr an mich - da ich frührentnerin bin ist das finanziell immer etwas eng - und sie macht es mir schon immer recht günstig - und sie meinte ja dass das dritte lid irgendwie nciht so tut wie es soll - und reizt. von daher meint sie, da er so fit ist, glaubt sie nicht, dass er eine krankheit hat (hatte sie auch auf herpes angesprochen).

tja tobolino ist grad zum fressnapf gewankt um zu fressen und ist dabei eingeschlafen und reingefallen gg. torkelt noch und kriecht mehr als dass er wnakt.

aber tiger hat mit dem fauchen aufgehört und ihn erstmal beschnuppert - jetzt lässt sie ihn in ruhe.

liebe grüsse
die dre t's

turtles
30.12.2003, 18:51
achja - und wegen dem zähnchen - ich war etwas fies ggg.

ich hab ihn im bett mit einem sisalspielzeug gegeben - da kaut er immer drauf rum - und dabei ist eins rausgefallen - war natürlich gaaaaaaar nicht beabsichtigt :o

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
30.12.2003, 19:33
Hallo Turtles,

ich bin etwas erstaunt, nach der Narkose sollte der "entbommelte" kleine Mann 12-14 Stunden nichts fressen; Wasser darf stehen bleiben. Ich würde das Futter bis morgen früh wegräumen oder frag noch einmal bei der TÄ nach, wann du ihn wieder füttern sollst.

Wenn dein Kater Freigang haben wird, solltest du - bevor er ins Freie darf - den FeLV-Test und wenn dieser negativ ist, die Impfung (Grundimmunisierung nach 2 Impfungen) machen lassen. Auch die Tollwutimpfung muss angedacht werden.

Katzenschnupfen/-seuche-Impfung - ich denke von dieser hast du bei "impfen" berichtet - wird ja sowieso nächste Woche die 1.Impfung gemacht.

Ich denke, es gibt kaum einen Tierarzt, der nicht gestattet, höhere Behandlungskosten in mehreren Teilbeträgen zu bezahlen - würde ich an deiner Stelle einmal nachfragen. Vor allem deshalb weil Leukose im "Vormarsch" ist, wäre es ganz wichtig, diese Blutuntersuchung und anschließend die Impfung machen zu lassen.

turtles
30.12.2003, 19:45
hallo,

also fressen darf er wohl - ich hatte gefragt und sie meinte ich könne schon was hinstellen . das war bei den anderen auch - selbst bei der katze. hmm. gab auch nie probleme. lupez ist auch als erstes zum fressnapf und hat gefressen. aber ich geh jetzt einfach mal auf nummer sicher und pack es weg.

warum soll er denn nicht fressen? ich mein selbst kinder dürfen nach einer op gleich essen. der magen ist zwar oft empfindlich, aber dann isst/frisst man eh nicht. dennoch - ich wart einfach mal bis er richtig munter ist wieder.

ratenzahlung ist kein problem. in der gundimpfung ist tollwut mit bei. auf den FeLV-Test werd ich sie nächstes mal ansprechen. denn er soll ja rauskönnen. muss ich nacher glatt mal schauen ob tiger da geimpft ist - im moment schläft grad tobolino auf dem sschoss - mag nciht aufstehen grad. muss aber gestehen, dass ich dass jetzt im moment gar nicht weiss.

danke für den tip - habs notiert und werd da mal nachhaken.

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
30.12.2003, 20:21
Hallo Turtles,

hmmmm, da bin ich jetzt ganz erstaunt, über die Aussage, dass sofort nach der OP gefressen werden darf.

Meine Katzen bekamen 12-14 Stunden (je nach Zeitpunkt der OP bzw. Einleitung der Narkose) vor und nach der OP kein Futter - Wasser durfte stehen bleiben. :?: :?:

Hauptgrund wird wohl sein, dass eventuelles Erbrechen des Futters (und daran verschlucken, im schlimmsten Fall sogar ersticken, wenn der Arzt nicht präsent ist, um Hilfe zu leisten) vermieden wird.

Dürfen Kinder wirklich gleich nach einer OP essen? Mein Sohn hatte eine OP, und zwar wurden die Mandeln entfernt und musste vor der OP nüchtern sein bzw. bekam nach der OP erst nach ca. 4 Stunden Wasser bzw. am nächsten Tag Frühstück - allerdings ist das schon ein paar Jährchen her :D Tut mir leid, das weiß ich nicht, wie der heutige Stand ist.

Noch ein Tipp:
Das Blut sollte in ein Labor zur Untersuchung auf FeLV eingeschickt werden. Erst nach einem Ergebnis "FeLV negativ" die 1. Impfung geben lassen, 4 Wochen später die 2. Impfung - jetzt ist die Grundimmunisierung abgeschlossen. "Boostern" nach einem Jahr.

Wenn du möchtest, kannst du dir einige Infos auf meiner HP holen.

http://members.chello.at/mypersians

turtles
30.12.2003, 20:51
hallo renate,

hmm - also mein neffe bekam nach der op als er wach wurde zu trinken und ein eis (wassereis).

als ich vor zwei wochen meine gallenop hatte bekam ich am nachmittag auch schon wieder zu essen - wurde gefragt ob ich wollte oder nicht. das war 6 stunden nach der op. und immerhin ging es da ja auch um eine zum verdauungstrackt gehörende op. bei einer zahnop vor drei jahren die ambulant war, durfte ich auch essen - aber nur suppe - allerdings wegen der zähne und nicht wegen der narkose.

bei der knieop meiner schwester durfte sie auch essen. mein bruder bei seiner blindarm allerdings nicht - hmm.

also irgendwie wiess ich jetzt selber nicht so genau. wie auch immer - ich habs jetzt weggepackt und das was er schon gefressen hat hat er noch ciht übergeben. und ich werd ihn jetzt im auge behalten bis er ganz richtig wach ist (wobei er scho nrecht fit hier durch die gegend wankt (nicht mehr kriecht gg).

sicher ist einfach sicher.

zum impfen: in dem falle ist tiger definitiv nicht gecheckt worden. von tiger ist noch nie eine blutuntersuchung gemacht worden. was mich grad irgendwie irritiert ist, dass ich da nie was gehört hab von von emien TÄ - ich mein - die impfung ist ja nun was alltägliches in so einer praxis - und wenn das so üblich ist, dann frag ich mich grad, warum die das nciht macht.

werd da echt nochmal nachhaken. hab jetzt extra nachgesehen: tiger wurde RCP/T geimpft - das katzenseuche, katzenschnupfen und tollwut. da werd ich auch nochmal nachfragen. irgendwie hab ich mich da nicht drum gekümmert und mich einfach auf die TÄ verlassen.

find ich grad eigenartig von ihr. hielt sie eigentlich schon für ziemlich gut - hatte ja einen unfallträchtigen kater mit struvitsteinprobmen. war da immer zufrieden - allerdings bin ich halt auch kein ta und hab ihr geglaubt.

werd sie drauf ansprechen und dann schauen. jedenfalls danke für die info.

werd mich da jetzt selber noch genauer schlau machen und nicht nur auf ta vertrauen.

liebe grüsse
die drei t's

Miez
30.12.2003, 20:54
....also, ich hab nach der Gallen-OP erst am übernächsten Tag morgens wieder was bekommen....

Mein Kater durfte glaube ich wieder fressen sobald er ganz wach und fit war, denke das geht drum dass die richtig schlucken und nix in der Luftröhre landet.

turtles
30.12.2003, 21:14
hallo miez,

bei der gallenop hat es mich auch gewundert - ich dachte immer, dass es wohl auch davon abhängt was operiert wurde.

weisst ich merk ja jetzt auch, dass ich dasitz und tobolino nicht aus den augen lass - nur um ja mitzukriegen ob er spuckt oder so. von daher leuchtet mir die pause schon ein - ist einfach sicherer - und ein paar stunden kein futter ist ja nichts dramatisches - von daher ein risiko, dass nicht sein muss.

ich denke beim menschen hängt es sicher auch davon ab wie die betreuung ist wann was gegessen werden darf - eben auch wie engmaschig die überwachung. und meist stellt sich die frage nicht so sehr, weil man ja viel schläft :)

jedenfalls werd ich tobolino jetzt die ganze zeit im auge behalten und zu fressen gibts erst morgen wieder was - tiger hat heut abend was bekommen und muss sich halt bis morgen gedulden (futter steht sonst immer da).

wasser steht zur verfügung.

jedenfalls werd ich jetzt genauer mich immer informieren und nicht nur auf das hören was meine TÄ sagt.

und tiger werd ich ebenfalls auf leukose untersuchen lassen und dann nachimpfen.

ich frag mich grad ob das eine eigendynamik entwickelt hat, weil die ersten impfungen die ich bei ihr machte halt nur für ne wohnugnskatze war - obwohl sie weiss, dass tiger rausgeht (wenn auch selten und nur in den garten) und auch das tobolino dann raus soll. wie auch immer . jedenfalls werd ich mich drum kümmern, dass beide gecheckt und gegebenenfalls geimpft werden. danke euch echt - mir wär das gar nicht aufgefallen sonst.

liebe grüsse
die drei t's, ein bisschen verärgert, aber fest entschlossen das jetzt nachzuholen

turtles
31.12.2003, 11:56
hallo ihr,

da mir das keine ruhe gelassen hat, habic hdie TÄ heute angerufen (ich wusste, dass sie heute in der praxis ist).

das mit der leukose-impfung beruht tatsächlich auf einem missverständnis.

als ich hierherzog hatten wir uns drüber unterhalten und ich mich ja dagegen entschieden. was nicht klar war, ist dass das ja damals anders war, weil es sich um einen wohnungskater handelte. juli kam damals erst ein jahr später auc hraus.

da ich mich damals dagegen entschieden hatte ist sie davon ausgegangen, dass das halt bei alles so ist. sie befürwortet die leukoseimpfung sehr und ist froh, dass ich das jetzt nachholen will. also ist das jetzt auch geklärt :)

tobolino hat so gegen 10 angefangen zu spielen und dann auch noch tiger zu ärgern - ein zeichen für mich, dass es ihm schon wieder ganz gut ging :) - war zwar noch vorsichtiger, aber eindeutig spiel. auch schnurrte er schon wieder usw.

dann hat er friedlich geschlafen und heut tobt er schon wieder :)

soviel erstmal :)

wünsch euch noch nen guten rutsch
die drei t's

Renate W.
31.12.2003, 14:18
Hallo Turtles,

wir in Wien sagen "durch's Reden kommen die Leut z'samm" - so konntest du das bestehende Missverständnis aufklären und deine Miezen werden in Zukunft auch den Impfschutz gegen FeLV haben. :D :D

Tobolino hat sicher schon seine gestrige OP vergessen und macht die Wohnung wieder unsicher (oder ärgert Tiger?).

Einen guten Rutsch ins Jahr 2004 und

turtles
31.12.2003, 14:39
hallo renate,

ja das kenn ich (komme ursprünglich aus tirol gg) - da sagt man das auch.

ich war einfach verwundert. lupez war so ein ständiger ta-kandidat - weil er sich immer mit autos oder sonstigem anlegte. und sie war da auch immer echt klasse - sowohl was die zahlungsmodalitäten angeht, als auch, dass sie echt immer da war - und auch vorbeikam. ich hab schon das gefühl, dass sie weiss was sie tut. aber ist halt auch so, dass ich mich auf dem gebiet nicht auskenne (sonst müsst ich ja auch nciht hin gg) - und von daher das sicher nicht gut beurteilen kann - ich mein objektiv - kann da nur vom gefühl gehen. wie sie mit den tieren umgeht usw.

sie ist ja auch so eine kanditatin die immer mehr tiere selber hat - mittlerweile hat sie einen bauernhof ggg. und halt versucht dann auch zu vermitteln (hab ja auch fast alle katzen über sie vermittelt bekommen).

sie versucht kostengünstig zu sein - weil sie weiss, dass ich nicht viel geld habe. tja und das mit der leukose ist jetzt geklärt und wird nachgeholt :)

ja tobolino ist heut anstrengend ggg - nur am toben - so als müsse er nachholen, was er seit gestern weniger getobt hat ggg. tiger lässt er im moment wieder mehr in ruhe. und sie ist im moment irgendwie komisch. wirkt verwundert oder so.

sie geht auf den kleinen immer wieder zu - aber skeptisch ggg. und sie beobachtet ihn. aber das verhältnis zwischen den beiden ist nicht mehr so gespannt ggg.

sie sind dabei sich wieder zusammenzuraufen.

tobolino hat heute nacht entdeckt wie man den kühlschrank aufmacht :( - werd jetzt wieder eine kindersicherung montieren gg - den tobo kennt kein pardon - alles wird gekostet gg.

ich bin froh, dass es ihm wieder so gut geht - und in wenigen wochen darf er sich dann auch draussen austoben :) - bis dahin hab ich mich entschieden mit einer lange leine die zeit zu überbrücken. also einfach mit rauszugehen (leine hab ich sogar noch, nur kein geschirr, muss ich noch besorgen). so kann er auch schon raus - und ic hkrieg auch etwas frische luft ab :)

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
31.12.2003, 16:09
Hallo Turtles,

deine Tierärztin hat ein großes Herz und zeigt auch Menschlichkeit. Und trotzdem schadet es niemals, wenn du dich informierst - jetzt nicht nur auf Impfungen bezogen.

Ich hatte eine Hauskatze, sie wurde fast 19 Jahre alt, und war niemals krank. Dann (im Jahr 1994) bekam ich meinen 1.Perser und hatte keine Ahnung und ich behaupte, der damalige Tierarzt genausowenig wie ich. Joey wurde, da er speichelte, mit Medikamenten gegen Lungenentzündung behandelt. Es wurde keine Untersuchung gemacht, allein mein Hinweis hat gereicht und mein Joey wurde mit Antibiotika vollgestopft.

Ich bin dabei zu lernen und kritisch Behandlungen zu verfolgen. Auch bei den Impfungen ist deine eigene Entscheidung in weiterer Folge (FeLV) gefragt - jährlich auffrischen oder aber die Impfintervalle zu verlängern?

Für ungesicherten Freigang (also kein Freigehege oder einen gesicherten Garten) bin ich nicht die geeignete Ansprechpartnerin. Ich weiß nicht, wie du es bei deinen Katzen handhabst (hast zwar erwähnt, nur in den Garten, aber können die Katzen auch darüber hinaus?). Mir persönlich ist die Gefahr, dass sie vergiftet, von Autos überfahren, sich mit tödlichen Infektionskrankheiten infizieren usw.usw. zu groß - es ist statistisch erwiesen, dass Freigänger ein weitaus kürzeres Leben haben, als die reine Wohnungskatze.
Und dass Wohnungskatzen nicht glücklich sind, kann ich nicht bestätigen - ausreichend Klettermöglichkeiten, gesicherte Fenster, wo man schön die Sonne genießen kann und die Katzen haben nicht das Verlangen nach draußen zu gelangen.
Aber wie schon erwähnt, da gibt es zwei Meinungen - und jeder versucht, für seine Katze die optimale Lösung zu finden.

Mit der Leine rausgehen würde ich auch erst, bis die Grundimmunisierung (also die 2.Impfung) abgeschlossen ist.

Tobolino wird jetzt ruhiger (dauert ein paar Wochen, bis die Hormonumstellung gänzlich vollzogen ist) und die beiden werden sich in Zukunft sicher gut vertragen.

turtles
31.12.2003, 16:58
hallo renate,

tiger ist ja freigängerin - aber eine, die kaum rausgeht - eigentlich nur im sommer ggg. aber da leidet sie wenn sie nicht raus kann. im winter nicht. sie ist es halt gewöhnt.

ich wollte tobolino eigentlich drinnen lassen. aber er will raus - er sitzt am fenster und kratzt - und maunzt - er versucht ständig zu entwischen. ich glaube schon dass er leidet, wenn ich ihn gar nicht rauslasse.

tiger geht im moment mit mir raus - das heisst ich bin mit bei und sie bleibt von sich aus in sicht-/rufweite. doch ich fürchte, dass tobo das nicht reicht. wie gesagt ich merk halt, wie er jetzt reagiert, wenn er am fenster sitzt. leider hab ich nicht die möglichkeit einen gesicherten bereich zu schaffen.

mir persönlich wär auch lieber sie nur drinnen zu halten - und ich denke bei tiger würde das auch gehen. bei tobolino weiss ich es nicht - vielleicht wird er ja wirklich noch viel ruhiger. aber das wird erst die zukunft zeigen.

ich glaub es hängt von der katze ab ob sie in reiner wohnungshaltung unglücklich ist oder nicht. meine wohnung ist nicht gross - aber eben dreidimensional eingerichtet :).

ich dachte immer wenn eine katze das draussen nicht kennt vermisst sie es nicht. aber wenn ich tobo so am fenster sitzen sehe bin ich mir nicht sicher.

aber von daher ist es sicher gut, doch zu warten bis die impfungen vorbei sind - denn bis dahin seh ich auch wie tobolinos aktivität sich verändert. kan ndann ja immer noch entscheiden ob oder ob nicht. und das mit der leine - ich werd in der wohnung mal schauen wie er reagiert. denn da ich zeit hab, könnte ich ihm im falle den auslauf vielleicht auch an der leine schaffen :) aber das hängt davon ab ob er das zuläasst.

wegen der tä - ja sie ist menschlich und hat ein grosses herz. und ich werde in zukunft behandlungen auch mehr hinterfragen und mic hgenauer informieren. denn schaden tut das auf keine nfall :) das mach ich ja sonst auch.

ich denke die letzten tage ist mir da viel klar geworden.

und nun wünsch ich dir einen schönen und stressfreien wechsel ins neue jahr :)

liebe grüsse
die drei t's

Renate W.
31.12.2003, 17:36
Hallo Turtles,

selbstverständlich gibt es Katzen, die unbedingt ihren Freigang brauchen. Zum Beispiel kann man kaum (wurde aber auch schon erfolgreich gemacht) eine ältere Katze, die immer Freigang hatte, nur an die Wohnung gewöhnen. Oder wird es wohl schwieriger sein, ein Kätzchen, das nach einigen Monaten seines Lebens vom Bauernhof in eine Stadtwohnung zieht, an diese zu gewöhnen - das ist mir schon bewusst.

Bei Tobolino glaube ich, dass eben das Eintreten der Geschlechtsreife (habe ich hoffentlich richtig mitbekommen, da du geschrieben hast, er hat bereits markiert) seinen Freiheitsdrang ausgelöst hat. Ich vermute, er wird jetzt wesentlich ruhiger und die Entscheidung, ob du ihm nun Freigang gewährst, liegt einzig und allein bei dir. Nur - wenn einmal Freigang, dann wird Tobolino diesen immer einfordern.

Ich sehe ja auch deutsches Fernsehen: Ist schon länger her, darum weiß ich nicht mehr, wo, aber Tatsache war, dass ein Herr mit seinem Maine Coon-Kater an der Leine "Gassi ging". Der Mann sagte, der Kater fordert täglich seinen Spaziergang mit lautem Gemaunze ein.

Naja, du hast ja noch ein wenig Zeit und wirst an Tobolinos Verhalten sehen, ob er sich wohl fühlt oder du meinst, er muss raus.

Einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
:cu:

turtles
31.12.2003, 19:27
hallo renate,

du hast recht - es fing mit der geschlechtsreife an.. ich werd wirklich warten - vielleicht hab ich ja glück und er will dann gar nicht mehr unbedingt raus. würde ihn ehrlchgesagt lieber drinnen halten.

werd jetzt die impfungen abwarten - leukose erstmal mitmachen und dann seh ich weiter.

danke dir :)

leibe grüsse
die drei t's